Windows XP und Windows 2000 unterstützt nicht nativ HOCHAUFLÖSENDEN Bildschirmen

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 820286 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Problembeschreibung

Die typische Auflösung auf die meisten Computer Monitore ist 96 Punkte pro Zoll (DPI). Bis vor kurzem die meisten Computerhardware wurde nicht können höheren Auflösung zu produzieren, aber dies wird geändert. Mehrere Hardware-Hersteller (insbesondere Laptops Hersteller) sind Computer mit höherer Auflösung Bildschirme erstellen.

Eine Benutzeroberfläche, die auf einem 96 DPI-Bildschirm gut aussehen sieht möglicherweise nicht so gut bei höheren Auflösungen. Text und Grafiken, die auf 96 DPI klein sind möglicherweise viel kleiner auf 200 DPI angezeigt. Wenn die Anzahl der Pixel pro Zoll nimmt die Größe der einzelnen Pixel verringert. Wenn Sie die Dichte der Pixel doppelklicken, kann die Größe des Textes halbiert werden so, dass der Text nicht mehr lesbar ist. Folglich als Webseiten, die Größe für Container und Text Pixel angeben angezeigt Hälfte ihrer Größe, und das Layout herum wird entsprechend angepasst.

Abhilfe

Internet Explorer Version 6 und höheren Versionen lösen diese Probleme, indem Sie die Skalierung auf Bildschirmen, die eine höhere Auflösung proportional angepasst.

Skalierung ist keine perfekte Lösung. Eingebettete Microsoft ActiveX-Steuerelemente, Binärverhalten und andere Elemente, die Microsoft Windows Graphics Device Interface (GDI) Aufrufe nicht gut skalieren, oder nicht skaliert. Die GDI führt keine automatische Skalierung basierend auf die Dichte der Anzeige.

Internet Explorer 6 (und späteren Versionen) passt automatisch die Skala auf höher Auflösung, wenn DPI-Einstellung höher als 96 DPI ist und der UseHR -Registrierungswert ist in der Registrierung hinzugefügt. (Für höhere Auflösung Systeme führt der Hersteller in der Regel diese Aufgaben.)

Ändern die DPI-Einstellung

Gehen Sie folgendermaßen vor um die DPI-Einstellung auf Ihrem Computer zu ändern:
  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Windows-Desktop, und klicken Sie dann im Kontextmenü auf Eigenschaften . Die Anzeigen Eigenschaften Dialogfeld wird geöffnet.
  2. Klicken Sie auf die Registerkarte Einstellungen , und klicken Sie auf die Schaltfläche Erweitert .
  3. Auf der Registerkarte Allgemein werden DPI-Einstellungen in einer Liste im Bereich Anzeige angezeigt. Um die DPI-Einstellung ändern, wählen Sie eine Größe aus der DPI-Einstellung Dropdown-Liste unter Anzeigen und klicken Sie dann auf OK .
  4. Neustart damit die Änderungen wirksam werden.
  5. Fügen Sie den UseHR Registrierungseintrag hinzu:
    HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Internet Explorer\Main

    UseHR= dword:00000001

Weitere Informationen

Systemeigene Unterstützung für HOCHAUFLÖSENDEN Bildschirmen wird in der nächsten größeren Betriebssystem-Version von Microsoft enthalten sein.

Informationsquellen

Weitere Informationen finden Sie auf der folgenden MSDN-Websites:
  • Anpassen der Skalierung für höhere DPI-Bildschirm
  • Gewusst wie: Schreiben von High DPI-Anwendungen

Eigenschaften

Artikel-ID: 820286 - Geändert am: Donnerstag, 30. August 2007 - Version: 3.4
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Windows XP Professional
  • Microsoft Windows XP Professional SP2
  • Microsoft Windows XP Professional SP1
  • Microsoft Windows XP Home Edition SP2
  • Microsoft Windows XP Home Edition SP1
  • Microsoft Windows XP Home Edition
  • Microsoft Windows 2000 Professional SP4
  • Microsoft Windows 2000 Service Pack 3
  • Microsoft Windows 2000 Professional SP2
  • Microsoft Windows 2000 Professional SP1
Keywords: 
kbmt kbprb kbcrt kboem KB820286 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 820286
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com