Behandlung von Fehlermeldungen "Stop 0x0000007B (INACCESSIBLE_BOOT_DEVICE)-Fehlercode", die auftreten, wenn Sie Windows 2000 Setup ausführen

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 822051 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Hinweis
Dieser Artikel bezieht sich auf Windows 2000. Unterstützung für Windows 2000 endet am 13 Juli 2010. Die Windows 2000-End-of-Support-Lösungscenter ist ein Ausgangspunkt für die Planung Ihrer Strategie zur Migration von Windows 2000. Weitere Informationen finden Sie in der Microsoft Support Lifecycle Policy.
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Zusammenfassung

Dieser Artikel beschreibt die Problembehandlung bei "Stop 0x0000007B" Fehlermeldungen, die auftreten können, beim Ausführen von Setup zum Installieren von Microsoft Windows 2000-Server auf Ihrem Computer, oder wenn Sie auf einem Windows 2000 Servicepack installieren Ihr Windows 2000-basierten Computer. In bestimmten Situationen möglicherweise eine Fehlermeldung ähnlich der folgenden auf einem blauen Bildschirm bei Ihnen Installieren Sie Windows 2000 oder bei der Installation eines Windows 2000 Servicepacks:
*** STOP 0X0000007B (Parameter1, Parameter2, Parameter3, Parameter4)
INACCESSIBLE_BOOT_DEVICE
Die Fehlermeldung "Stop 0x0000007b" ist ein Windows 2000-Executive-Zeichenmodus Stop-Fehlermeldung angezeigt. Es kann durch verursacht werden verschiedene Probleme. Dies kann bedeuten, dass es sich bei entweder ein Fehler auftritt, während der e/A Systeminitialisierung, wenn der Treiber des Startgeräts das Gerät, das Windows versucht zu starten, oder das Dateisystem nicht initialisiert werden Sie, da es nicht die Daten erkennt, die auf dem Boot gespeichert ist Gerät. Diese Fehlermeldung kann in den folgenden Situationen auftreten:
  • Wenn Windows auf einer nicht unterstützten Festplatte oder kleine installiert ist Computer System Interface (SCSI) Controller.
  • Nach der Installation eines neuen SCSI-Adapter oder Festplatte Controller
  • Wenn der Datenträger neu partitioniert wurde, mit dem system Partition.
Dieser Artikel beschreibt allgemeine und besondere Fehlerbehebungsschritte, die Sie in Situationen verwenden können, wenn Sie dies empfangen Fehlermeldung während der Installation von Windows 2000 oder während der Installation eines Windows 2000 Service Packs.

Hinweis Dieser Artikel beschreibt die Problembehandlung bei "Stop 0x0000007B" Fehlermeldungen, die auftreten können, beim Ausführen von Setup zur Installation von Windows 2000 oder Wenn Sie ein Windows 2000 Servicepack installieren. Beheben von allgemeinen "Stop 0x0000007B"-Fehlermeldungen, die auf einem Windows 2000-basierten Computer auftreten können, insbesondere beziehen sich nicht auf einrichten, klicken Sie auf die folgende, um Artikelnummer Lesen Sie den Artikel der Microsoft Knowledge Base:
822052 Problembehandlung bei "Stop 0x0000007B"-Fehlermeldungen in Windows 2000

Vorgehensweisen zur allgemeinen Problembehandlung

Bevor Sie eine Fehlermeldung "Stop 0x0000007B" beheben möchten, lesen Sie der Inhalt dieses Artikels zu bestimmen, wenn eine der spezifischen Fragen in diesem Artikel aufgelisteten auf Sie zutreffen. Wenn dies nicht der Fall ist, verwenden Sie die folgende allgemeine Schritte zur Problembehandlung:
  1. Wenn Sie Windows 2000 zum ersten Mal installieren, stellen Sie sicher, dass Ihr Computer die Systemanforderungen für Windows 2000, einschließlich erfüllt die Menge des RAM und Festplattenspeicher, die Sie zum Laden des Betriebssystems System.

    Weitere Informationen zu den Systemanforderungen für Windows 2000 finden Sie in folgendem Artikel der Microsoft Knowledge Base anzuzeigen:
    304297Systemanforderungen für Microsoft Windows 2000-Betriebssysteme
  2. Wenn Sie vor kurzem neuen Hardware hinzugefügt haben, entfernen Sie die neue hardware oder es so konfigurieren, dass es nicht mit den Ressourcen anderer verstößt installierter Controller.

    Wenn ein IRQ- oder e/a-Portadressenkonflikt besteht zwischen dem Startcontroller und einem anderen Controller auf Windows 2000 angezeigt kann ein "Stop 0x0000007B"-Fehlermeldung angezeigt. Überprüfen Sie die Microsoft-Hardware-Kompatibilität List (HCL), um sicherzustellen, dass die Hardware, die Sie hinzufügen möchten und deren Treiber mit Windows 2000 kompatibel sind. Weitere Informationen zur Windows-HCL finden Sie auf der folgende Microsoft-Website:
    http://www.Microsoft.com/whdc/hcl/default.mspx
    Informationen über die Hardware, die Sie installieren möchten. Wenden Sie sich an den Hardwarehersteller.
  3. Verwenden Sie die Funktion Letzte als funktionierend bekannte Konfiguration. Mithilfe der Letzte als funktionierend bekannte Konfiguration Feature kann das Problem zu beheben, wenn Sie vor kurzem einen Gerätetreiber, der nicht kompatibel mit Ihrem Boot ist installiert Controller.

    Wenn Sie die Funktion Letzte als funktionierend bekannte Konfiguration verwenden, Sie können Ihren Computer mithilfe der letzten funktionierenden Einstellungen starten. Dies Feature stellt Informationen und Treiber Registrierungseinstellungen, die wirksam waren, wieder her. der letzten erfolgreichen des Computers Start. Verwenden Sie diese Funktion, wenn Sie Windows kann nicht gestartet werden, nachdem Sie eine Änderung am Computer vornehmen (z. B. Wenn Installieren oder Aktualisieren eines Gerätetreibers).

    Zum Starten des Computers durch verwenden die Funktion Letzte als funktionierend bekannte Konfiguration, gehen Sie folgendermaßen vor:
    1. Starten Sie den Computer neu.
    2. Drücken Sie [F8], wenn Sie die folgende Meldung angezeigt:
      Bitte wählen Sie das Betriebssystem Starten.
    3. Auf der Windows, erweiterte Option Menü Wählen Sie mithilfe der Pfeiltasten Letzte als funktionierend bekannte Konfiguration, und drücken Sie dann die EINGABETASTE.
    4. Wenn Sie andere Betriebssysteme ausgeführt werden, auf die Klicken Sie auf Computer, Microsoft Windows 2000 aus der Liste, die angezeigt wird, und drücken Sie dann die EINGABETASTE.

      Warnung Nach dem Starten Sie Ihren Computer mithilfe der letzten als funktionierend bekannten Konfigurationsfunktion, die seit dem letzten erfolgreichen Start vorgenommenen Änderungen gehen verloren.

      Wenn Sie Ihren Computer starten können, mithilfe der letzten letzten bekannt Gute Konfigurationsfunktion, die letzte Änderung, die Sie auf dem Computer (für vorgenommen beispielsweise bei der Installation eines Treibers) möglicherweise die Ursache des Problems. Um ein Problem zu beheben, können Sie entweder entfernen oder aktualisieren Sie den Treiber, und klicken Sie dann Testen Sie Windows, um festzustellen, ob das Problem behoben ist.
  4. Verwenden Sie eine Notfalldiskette (ERD).

    Wenn Sie haben eine Notfalldiskette verwenden, um das Problem zu beheben. Sie können die Notfalldiskette verwenden. Prozess zur Reparatur der Systemdateien, dem Partitionsbootsektor und der Start Umgebung.

    Weitere Informationen über die Notfallreparatur verfügen Sie, klicken Sie in folgendem Artikel der Microsoft Knowledge Base anzuzeigen:
    231777Gewusst wie: Erstellen Sie einen Notfallreparaturvorgang Datenträger in Windows 2000

Bestimmte Problembehandlungsverfahren

Boot-Sektor-Viren

Sie erhalten eine Fehlermeldung "Stop 0x0000007B", wenn Ihr Computer ist mit einem Startsektor-Virus infiziert. Verwenden Sie ein Antivirenprogramm überprüft Ihre Computer auf Viren. Überprüfen Sie darüber hinaus sämtliche Disketten auf Viren, bevor die Sie verwenden wieder.

Weitere Informationen dazu, wie Sie den Bootsektor von schützen Viren, finden Sie in folgendem Artikel der Microsoft Knowledge Base anzuzeigen:
122221Gewusst wie: Schützen von Boot-Sektor von Viren in Windows

Microsoft stellt keine Software bereit, die erkennen oder entfernen können Computer-Viren. Wenn Sie vermuten, oder bestätigen Sie, dass mit Ihr Computer infiziert ist ein Virus, aktuelle antivirus-Software zu erhalten. Eine Liste der antivirus-software Hersteller, klicken Sie auf die folgende Artikelnummer klicken, finden Sie in der Microsoft Knowledge Base:
49500 Liste von Antivirussoftware-Herstellern

Liste spezifischer Probleme

Die folgende Liste enthält weitere Informationen zu spezifischen Situationen, in denen eine Fehlermeldung "Stop 0x0000007B" auftreten kann, wenn Sie ausführen Installieren Sie Windows 2000 auf Ihrem Computer oder bei der Installation von Windows 2000 Setup ein Windows 2000 Servicepack. Klicken Sie auf den Link oder Links, die Sie für mehr verwenden möchten Informationen dazu, wie Sie das Problem zu beheben:

Eine Fehlermeldung "Stop 0x0000007B" tritt auf, wenn Sie eine unbeaufsichtigte Installation mit der Option "ExtendOemPartition" ausführen und den Microsoft Loopbackadapter installieren

zurück zu den Top

Eine Fehlermeldung "Stop 0x0000007B" tritt auf, wenn Sie ein Universal Serial Bus (USB)-CD-ROM-Laufwerk verwenden, um die Installation von Windows 2000

Wenn Sie ein USB-CD-ROM-Laufwerk verwenden, um Windows 2000 zu installieren Legacy-Komponenten-Computern möglicherweise eine Fehlermeldung "Stop 0x0000007B" Meldung an, wenn Sie können den Computer mithilfe der Windows 2000-CD starten. Da viele Computern Legacy-Komponenten haben kein standard-CD-ROM-Laufwerk oder einer Diskette Laufwerk, das USB-CD-ROM-Laufwerk ist die einzige Methode eventuell, die Sie verwenden können, um zu installieren oder Windows wiederherstellen.

Ursache

Windows 2000 Setup unterstützt bestimmte USB-CD-ROM-Laufwerke als nicht startfähigen Geräte. Wenn Sie den Computer mithilfe einen nicht unterstützten USB starten CD-ROM-Laufwerk möglicherweise eine Fehlermeldung "Stop 0x0000007B" während der im Textmodusabschnitt der Installation.

Auflösung

Um dieses Problem zu beheben, beziehen Sie das neueste Windows 2000-service Pack.

Weitere Informationen hierzu finden Sie in folgendem Artikel der Microsoft Knowledge Base anzuzeigen:
260910Wie um das neueste Windows 2000 Servicepack zu erhalten.

zurück zu den Top

Eine Fehlermeldung "Stop 0x0000007B" tritt auf, wenn Sie Ihren Computer auf Windows 2000 aktualisieren, wenn DPT Storage Managerversion 2.26 oder früher auf Ihrem Computer installiert ist

Wenn Sie versuchen, Ihren Computer von Microsoft Windows NT 4.0 aktualisieren. 4.0 auf Windows 2000, können Sie die folgende Stop-Fehlermeldung auf einem blauen erhalten. Bildschirm und Ihr Computer möglicherweise nicht gestartet werden:
STOP: 0X0000007B, 0xF4063848, 0xC000034, 00000000 00000000

Ursache

Dieses Problem kann auftreten, wenn DPT Storage Manager Version 2.26 oder ist bereits auf dem Computer installiert werden kann. DPT Storage Manager-Setup erstellt ein falsche Plug & Play-Registrierungsschlüssel, der verhindert, dass den Aktualisierungsvorgang auf Windows 2000, hat aber keine negativen Auswirkungen auf Windows NT 4.0-basierten Computern.

Auflösung

Um dieses Problem zu beheben, aktualisieren Sie entweder die Version von DPT Storage Manager auf Storage Manager Version 2.27 oder höher, oder beziehen und installieren Sie die W2kprep.exe-Datei von DPT. Die Datei W2kprep.exe ist im Lieferumfang von DPT Storage Managerversion 3.03 und höher.

Weitere Informationen zum Speicher -Manager finden Sie auf folgenden Website von Adaptec:
http://www.Adaptec.com
zurück zu den Top

Eine Fehlermeldung "Stop 0x0000007B" tritt auf, wenn Sie Ihren Computer auf Windows 2000 aktualisieren, wenn Ihr Computer einen HighPoint UltraDMA ATA/66-Controller verfügt

Wenn mithilfe einer Windows 2000-CD auf Ihren Computer starten Installieren Sie Windows und Ihr Computer verwendet eine HighPoint UltraDMA ATA/66-Festplatte Controller, der Computer reagiert (hängt), und Sie erhalten die folgende Meldung:
Lademaschine Informationen
Sie können nicht drücken Sie F6, um einen sekundären Controller installieren Treiber.

Wenn Sie Ihren Computer von Microsoft Windows NT 4.0 aktualisieren Windows 98 oder Microsoft Windows 95, wird möglicherweise eine "Stop 0x0000007B INACCESSIBLE_BOOT_DEVICE"-Fehlermeldung angezeigt.

Ursache

Dieses Problem tritt auf, denn es keine Windows 2000-kompatible gibt Treiber für den HighPoint UltraDMA ATA/66-Festplattencontroller.

Problemumgehung

Um dieses Problem zu umgehen, verwenden Sie eine der folgenden Methoden an, als indem Sie abhängig von Ihrer Situation:
  • Verwenden Sie ein Datenkabel.
  • Deaktivieren Sie ATA/66-Unterstützung im BIOS des Computers.
  • Verwenden Sie ATA/66-Festplatte auf dem Computer.

Status

Microsoft hat bestätigt, dass dieses Problem auf die im Abschnitt "Gilt für" aufgeführten Microsoft-Produkte zutrifft.

Weitere Informationen

HighPoint UltraDMA ATA/66-Festplattencontroller wird häufig auf ABIT-Motherboards, wie z. B. dem BE6-Motherboard.

zurück zum Anfang

Eine "Stop 0x0000007B"-Fehlermeldung bei der Installation von Windows 2000 Professional auf einem gespiegelten volume

Wenn Sie Windows 2000 Professional auf einem gespiegelten Volume installieren die mithilfe von Windows 2000 Server erstellt wurde, erhalten Sie eine "Stop 0x0000007B INACCESSIBLE_BOOT_DEVICE "Error Message.

Ursache

Dieses Problem tritt auf, da Windows 2000 Professional nicht vorhanden ist. gespiegelte Volumes zu unterstützen.

Auflösung

Um diese Fehlermeldung zu verhindern, starten Sie Windows 2000 Server oder Windows 2000 Server Setup, und entfernen Sie das gespiegelte Volume. Sie können auch löschen. alle Volumes aus beiden gespiegelten Laufwerken während des Textmodusabschnitts von Setup.

Status

Microsoft hat bestätigt, dass dieses Problem auf die im Abschnitt "Gilt für" aufgeführten Microsoft-Produkte zutrifft.zurück zum Anfang

Eine Fehlermeldung "Stop 0x0000007B" tritt auf, wenn Sie Windows 2000 installieren und SCSI-Adapter verwenden, die nicht in der HCL enthalten sind

Es gibt mehrere SCSI-Adapter-Treiber, die zuvor waren in Microsoft Windows NT 4.0 und Microsoft Windows NT 3.51, die enthalten Bei Windows 2000 entfernt wurden. Wenn Sie einen der SCSI-Adapter verwenden, die sind weiter unten in diesem Artikel aufgeführt, können Sie eine Fehlermeldung "Stop 0x0000007B" erhalten Wenn Sie eine "saubere" Installation von Windows 2000 ausführen. Beachten Sie, dass eine Aktualisierung Betrieb von Windows NT auf Windows 2000 ist nicht betroffen, da Windows 2000 ist kompatibel mit den Treibern in Windows NT.

Es folgt eine Liste der Treiber und eine Beschreibung der Massenspeicheradapter, die zuvor waren in Windows NT enthalten und nicht in Windows 2000 enthalten sind:
  • Delldsa - Dell-Laufwerk-Array
  • ncr53c9x - NCR 53C9X-SCSI-Hostadapter
  • Spock - IBM MCA-SCSI-Hostadapter
  • Oliscsi - Olivetti ESC-1/ESC-2-SCSI-Hostadapter
  • ncrc700 - NCR C700-SCSI-Hostadapter
  • aha174x - Adaptec AHA-174 X EISA SCSI Hostadapter
  • Dptscsi - DPT-SCSI-Hostadapter
  • ultra14f - UltraStor 14F/14FB/34F/34FA/34FB-SCSI-Hostadapter SCSI-Host Adapter
  • ultra24f - UltraStor 24F/24FA-SCSI-Hostadapter
  • ami0nt - AMIscsi-SCSI-Hostadapter
  • fd7000ex - Future Domain TMC-7000EX EISA SCSI Hostadapter
  • fd8xx - Future Domain 8XX SCSI Hostadapter
  • Arrow - Adaptec AHA-274 X/AHA-284 X/AIC-777 X SCSI-Host Adapter
  • slcd32 - Sony Proprietary CD-ROM-Controller
  • mkecr5xx - MKEPanasonic CD-ROM-Controller
  • Mitsumi - Mitsumi CD-ROM-Controller
Diese Adapter sind nicht in der Windows 2000-Hardware enthalten. Hardwarekompatibilitätsliste (HCL).

Weitere Informationen zu Geräten, die nicht auf die Windows 2000-HCL finden Sie in in folgendem Artikel der Microsoft Knowledge Base anzuzeigen:
142865Microsoft-Supportrichtlinie bei Hardware, die nicht im Windows-Katalog (Windows HCL)
Wenn Sie eine saubere Installation von durchführen möchten Windows 2000, und Sie verwenden einen dieser SCSI-Adapter, wenden Sie sich an die SCSI Hersteller des Netzwerkadapters, erkundigen Sie sich über die Verfügbarkeit von Treibern für Windows 2000. Beachten Sie, dass wenn sie nicht verfügbar sind, Sie versuchen können, Windows NT verwenden 4.0-Treiber vom Hersteller bereitgestellt werden.

zurück zum Anfang

Nach dem Drücken von F6, um einen OEM-Treiber während der Installation von Windows 2000 angeben, kann eine Fehlermeldung "Stop 0x0000007B" auftreten

Wenn Sie Windows 2000 auf einem neuen Computer oder auf einem Computer installieren die neueste SCSI- oder IDE-Controller-Technologie hat, müssen Sie möglicherweise verwenden Sie eine OEM-Gerätetreiber zur Unterstützung, um die Installation fortzusetzen. Zum Beispiel Möglicherweise müssen Sie einen neuen Massenspeichercontroller verwenden, weiterhin mit den Installation. Windows 2000 Setup reagiert und Sie möglicherweise eine Fehlermeldung angezeigt Wenn Setup den Controller nicht richtig erkannt wird. Wenn beim Starten des Computers durch verwenden die Installationsdisketten oder der Installations-CD, die Sie erhalten die folgende Fehlermeldung angezeigt:
Alle Festplatten konnten nicht gefunden werden. in Ihrem System installierten Laufwerke.
Wenn die Aktualisierung auf Windows 2000 durch verwenden die Datei "Winnt32.exe" oder durchführen eine Neuinstallation mithilfe der Datei Winnt.exe, wird sinngemäß die folgende Stop-Fehlermeldung angezeigt:
STOP 0X0000007B)Parameter1, Parameter2, Parameter3, Parameter4)
INACCESSIBLE_BOOT_DEVICE
Dieses Problem kann auch auftreten, nach der Aktualisierung der Firmware oder das BIOS ein SCSI-Controller unterstützt, wenn infolge der Aktualisierung eine Inkompatibilität mit dem SCSI Treiber, der in Windows enthalten ist.

Während des Textmodus-Abschnitts Setup, Windows hält kurz und aufgefordert werden, F6 zu drücken. Diese Option wird angezeigt. in der Statuszeile und erlaubt Ihnen, einen OEM-Treiber verwenden. Verwendung eines OEM-Treibers beschränkt sich auf die Installation eines Treibers, die nicht nativ unterstützt wird oder das nicht überein, einen Treiber, der in Windows enthalten ist.

Wenn Sie eine neuere verwenden Version eines OEM-Treibers und dieser neuen OEM-Treiber weist denselben Namen oder dieselbe Plug und Spielen Sie Bezeichner als ein Treiber, der in Windows, das Setup-Programm enthalten ist ignoriert den neuen OEM-Treiber und verwendet den Treiber, der in Windows enthalten ist. Infolgedessen erhalten Sie die Fehlermeldung, die beschrieben wird, weiter oben in diesem Artikel. Benötigen Sie einen aktualisierten OEM-Treiber auf einen vorhandenen Controller zu unterstützen die von Windows unterstützt, aber nicht während des Setups erkannt wird Sie müssen den Windows-Treiber ersetzen, der auf einem der vier Fenster enthalten ist Setup-Disketten oder, befindet sich im temporären Installationsordner ($ WIN_NT$. ~ BT) mit den neuen OEM-Treiber. Dieser Austausch ermöglicht Windows verwenden der aktualisierte OEM-Treiber während des Textmodusabschnitts von Setup, aber Sie müssen kopieren. die aktualisierten OEM-Treiber in den Ordner System32\Drivers der endgültigen Windows Installation, bevor die Installation fortgesetzt, um den Grafikmodus Teil wird Setup.

Beachten Sie, dass, wenn Sie die Partition mit NTFS formatieren möchten Dateisystem während der Installation kann nicht den neueren OEM-Treiber zum Kopieren der Ordner "System32\Drivers" nach dem Textmodusabschnitt von Setup abgeschlossen ist. Dies Problem tritt auf, da Windows Setup die Partition als NTFS-Dateisystem formatiert vor dem Kopieren der Dateien. Um diese Einschränkung zu umgehen, Installieren von Windows in einer FAT Partition, die kleiner als 2 GB oder auf einer FAT32-Partition, die kleiner als 32 ist GB. Dies ermöglicht den Zugriff mithilfe von Windows 98-Startdiskette oder Microsoft Windows Millennium Edition (Me). Nach der Installation von Windows 2000 Konvertieren Sie die FAT- oder FAT32-Partition in NTFS. Geben Sie hierzu die folgende Zeile an der Eingabeaufforderung ein, und drücken Sie dann die EINGABETASTE:
c:/FS: NTFS zu konvertieren.
zurück zu den Top

Eine "Stop 0x0000007B"-Fehlermeldung beim Starten von Windows NT 4.0 nach der Installation von Windows 2000 in einer Dual-Boot-Konfiguration mit Windows NT 4.0 Service Pack 3 (SP3)

Wenn Sie in einer Dual-Boot-Konfiguration mit Windows 2000 installieren Windows NT 4.0 Service Pack 3 (SP3) treten möglicherweise mindestens eines der folgende Symptome:
  • Wenn Sie Windows NT 4.0 starten, erhalten Sie eine Fehlermeldung angezeigt Das ist ähnlich der folgenden:
    STOP: 0X0000007B (0x8881Ae30, 0 x 00000000, 0 x 00000000, 0 x 00000000)
    INACCESSIBLE_BOOT_DEVICE
  • Sie können Ihre NTFS-Partitionen mithilfe von Windows NT zugreifen. 4.0.

Ursache

Dieses Problem tritt auf, weil Windows 2000 Setup nicht aktualisiert die Windows NT 4.0 SP3 Ntfs.sys-Treiber in einer Dual-Boot-Konfiguration. Der "NTFS.sys" Datei muss aktualisiert werden, so dass Windows 2000 auf NTFS-Partitionen zugreifen kann.

Auflösung

Um dieses Problem zu vermeiden, wenden Sie das neueste Windows NT 4.0 service Pack vor der Installation von Windows 2000.

Weitere Informationen zum beziehen das neueste Windows NT service Pack, finden Sie in folgendem Artikel der Microsoft Knowledge Base anzuzeigen:
152734Wie um das neueste Servicepack für Windows NT 4.0 zu erhalten.

Status

Microsoft hat bestätigt, dass dieses Problem auf die im Abschnitt "Gilt für" aufgeführten Microsoft-Produkte zutrifft.zurück zum Anfang

Fehlermeldung "Stop 0x0000007B" beim Neustart des Computers nach der Installation von Windows 2000 Service Pack 3 (SP3)

Wenn Sie versuchen, Windows 2000 Service Pack 3 (SP3) installieren, können Sie eines der folgenden Symptome auftreten:
  • Wenn Sie Ihren Computer neu starten, erhalten Sie die folgende Fehlermeldung angezeigt:
    Winlogon.exe hat generiert. Fehler und wird heruntergefahren
    Der Computer neu gestartet wird, zeigt das gleiche Fehlermeldung, und dann wieder neu gestartet wird.
  • Sie erhalten die folgende Stop-Fehlermeldung auf einem blauen Bildschirm:
    *** STOP 0X0000007B (Parameter1, Parameter2, Parameter3, Parameter4)
    INACCESSIBLE_BOOT_DEVICE
    Hinweis Die Stop-Fehlermeldung kann auch auftreten, wenn Sie versuchen, zu entfernen Windows 2000 SP3.

Ursache

Dieses Problem kann auftreten, wenn antivirus-Software ausgeführt wird, auf Ihre Computer, wenn Sie Windows 2000 SP3 installieren.

Auflösung

Gehen Sie folgendermaßen vor, um dieses Problem zu beheben.

Warnung Wenn Sie die Informationen verwenden, die in diesem enthalten ist Artikel zu einen Windows 2000 Server-Computer zu reparieren, der einer Domäne ist Controller, Hinweis, der die Reparatur verarbeiten überschreibt die Active Directory Directory Services-Datenbank. Bevor Sie den Reparaturvorgang zu verwenden, müssen Sie sichern. die Winnt\Ntds\Ntds.dit Active Directory-Datenbank. Weitere Informationen Informationen zum Sichern von Active Directory finden Sie unter "Back Up Systemstatusdaten" Thema in der Windows-Hilfe.
  1. Starten Sie den Computer von der Windows 2000-CD.

    Hinweis Sie müssen möglicherweise die BIOS-Einstellungen zu ändern, bevor Sie beginnen können Ihren Computer vom CD-ROM- oder DVD-ROM-Laufwerk. Weitere Informationen dazu, wie zum Starten vom CD-ROM- oder DVD-ROM-Laufwerk des Computers konfigurieren, finden Sie unter Ihrem Dokumentation des Computers oder wenden Sie sich an Ihren Computerhersteller. Falls dies nicht möglich Starten Sie Ihren Computer von der Windows 2000-CD, legen Sie die Installationsdiskette 1 von die vier Windows 2000 Setup-Disketten in das Diskettenlaufwerk ein, und klicken Sie dann Starten Sie den Computer neu.
  2. Auf der Reparaturoptionen Bildschirm, drücken Sie R um den Notfallreparaturvorgang zu starten.
  3. Drücken Sie F schnelle Reparatur durchführen.
  4. Folgen Sie den Anweisungen, die auf dem Bildschirm angezeigt werden die Reparatur abzuschließen.
  5. Beim Neustart des Computers starten Sie Ihren Computer aus der Windows 2000-CD oder die Windows 2000-Installationsdisketten.

    Stellen Sie sicher, dass der Computer derzeit nicht auf Windows gestartet wird.
  6. Wiederholen Sie die Schritte 2 bis 4, und starten Sie Ihre Computer.
  7. Stellen Sie sicher, dass Ihre antivirus-Software und alle anderen Programme, die Start automatisch deaktiviert oder entfernt werden, und installieren Sie dann Windows 2000 SP3.
Hinweis Wenn Sie Windows 2000 SP3 nicht neu installieren, nachdem Sie Schritte kann 1 bis 7, Microsoft Windows Installer und Microsoft Internet Explorer funktioniert nicht einwandfrei.

Um Probleme mit Windows Installer zu beheben, Downloaden Sie und installieren Sie Windows Installer Redistributable für Windows 2000. Zu tun also, besuchen Sie folgende Website von Microsoft:
http://www.Microsoft.com/downloads/details.aspx?displaylang=de & FamilyID =?FamilyID = diese Komponente 2 d 36-4977-Microsoft-6f8a0f5dca8f & DisplayLang = de
Zum Beheben von Problemen mit Internet Explorer installieren. Weitere Informationen Informationen zur Vorgehensweise hierzu finden Sie auf der folgenden Microsoft-Website:
http://www.Microsoft.com/Windows/IE/default.mspx
Beachten Sie, dass Sicherungsmedien für Active Directory eine begrenzte hat Lebensdauer. Aus diesem Grund werden die vorhandene Sicherungen schließlich obsolet.

Weitere Informationen zur Lebensdauer einer Active Directory-Sicherung finden Sie in folgendem Artikel der Microsoft Knowledge Base anzuzeigen:
216993Nützliches Shelf Life einer Systemstatussicherung von Active Directory
zurück zu den Top

Fehlermeldung "Stop 0x0000007B" beim Neustart des Computers nach der Installation von Windows 2000 Service Pack 2 (SP2) auf einem Computer mit Windows 2000 Advanced Server

Nach der Installation von Windows 2000 Advanced Server Service Pack 2 (SP2) auf einem Computer, ein Laufwerk mit integrated Device Electronics (IDE), ist, Sie möglicherweise eine Fehlermeldung "Stop 0x0000007B" angezeigt, wenn Sie den Computer neu starten.

Ursache

Der Dienst "Atapi.sys" wird gestartet und die Datei "Atapi.sys" wird angezeigt. auf dem Computer vorhanden sein.

Auflösung

Um diesen Fehler zu beheben, verwenden Sie die Wiederherstellungskonsole, benennen Sie die um vorhandene Datei "Atapi.sys", und erweitern Sie dann eine neue Kopie der Datei "Atapi.sys" aus der ursprüngliche Windows 2000 Installations-CD. Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor:
  1. Starten Sie den Computer von der Windows 2000-installation CD-ROM.

    Hinweis Sie müssen möglicherweise die BIOS-Einstellungen zu ändern, bevor Sie beginnen können Ihren Computer vom CD-ROM- oder DVD-ROM-Laufwerk. Weitere Informationen dazu, wie zum Starten vom CD-ROM- oder DVD-ROM-Laufwerk des Computers konfigurieren, finden Sie unter Ihrem Dokumentation des Computers oder wenden Sie sich an Ihren Computerhersteller. Falls dies nicht möglich Starten Sie Ihren Computer von der Windows 2000-CD, legen Sie die Installationsdiskette 1 von die vier Windows 2000 Setup-Disketten in das Diskettenlaufwerk ein, und klicken Sie dann Starten Sie den Computer neu.
  2. Drücken Sie R, um eine Windows 2000-Installation zu reparieren.
  3. Drücken Sie C, um die Wiederherstellungskonsole verwenden.
  4. Geben Sie die Nummer, die für die Windows 2000 Installation, die Sie reparieren, und geben, wenn Sie aufgefordert werden möchten das Administratorkennwort ein.
  5. Benennen Sie die vorhandene Datei "Atapi.sys" in der Wiederherstellungskonsole Datei "Atapi.old" um.
  6. Verwenden Sie in der Wiederherstellungskonsole die Erweitern Sie Befehl, um eine neue Kopie der Datei "Atapi.sys" zu erweitern.

    Um Hierzu legen Sie die Windows 2000-CD-ROM in Ihr Computer die CD-ROM- oder DVD-ROM Laufwerk, geben Sie die folgende Zeile an der Eingabeaufforderung ein, wobei Quelle.cab ist der Pfad und Dateiname der CAB-Datei (CAB), die Sie erweitern möchten, und Ziel-Parameter ist der Pfad und Name des Ordners, in dem die entpackte Datei gespeichert werden soll, und Drücken Sie dann die EINGABETASTE:
    Erweitern Sie Quelle.cab/ f: ATAPI.sys Ziel-Parameter
  7. Starten Sie den Computer neu.
zurück zu den Top

Fehlermeldung "Stop 0x0000007B" oder Partitionen werden als unformatiert aufgelistet nach der Installation eines Windows 2000 Service Pack

Beim Neustart des Computers nach der Installation von Windows 2000 Servicepack, können Sie eine oder beide der folgenden Symptome auftreten:
  • Wenn Sie Ihren Computer neu gestartet wird, erhalten Sie möglicherweise die folgende Fehlermeldung auf einem blauen Bildschirm angezeigt:
    "Stop 0X0000007B INACCESSIBLE_BOOT_DEVICE"
  • Nach dem Neustart des Computers Partitionen auf physischen Festplatten ist entweder nicht vorhanden oder kann in der Datenträgerverwaltung als erscheinen 7,88 GB (Gigabyte) und "Gesund". Allerdings eine oder mehrere der Partitionen auf die Festplatte möglicherweise als unformatiert und beschädigt aufgeführt. Darüber hinaus, wenn Sie versuchen, die Partition in Windows Explorer zu öffnen, erhalten Sie eine Nachricht, die Gibt an, dass das Laufwerk ist nicht formatiert, und Sie dann aufgefordert werden, formatieren das Laufwerk.

Ursache

Dieses Problem tritt auf, weil Windows 2000 Servicepacks eingeführt ein Update zur Behebung bei Zylinder, Kopf, Sektor (CHS) oder Logical Block Addressing Addressing (LBA) sollte auf ein Laufwerk verwendet werden. Einige IDE-Festplatten bieten einen Jumper, der die Anzahl von Zylindern beschränkt. Wenn dieser Jumper verwendet, wird die Festplatte ist nicht richtig behandelt, nach dem Anwenden von Windows 2000-Dienst Pack. Beachten Sie, dass dieser Jumper nicht erforderlich ist, wenn Sie Windows 2000 ausgeführt werden, ist nicht in der Regel installiert als Standardeinstellung vom Hersteller und sollte entfernt werden.

Auflösung

Um dieses Problem zu beheben, entfernen Sie den Jumper, der Zylindern begrenzt aus jeder betroffen IDE-Festplatten, so dass das Laufwerk korrekt behandelt werden können Nachdem Sie das Windows 2000 Servicepack auf Ihrem Computer anwenden. Weitere Informationen Informationen dazu und detaillierte Informationen über Ihre spezifischen zu erhalten. Modell der Festplatte, führen Sie eine oder mehrere die folgenden Verfahren an Ihre Lage:
  • Lesen Sie die Dokumentation, die mit Ihrer Festplatte enthalten ist der Datenträger.
  • Wenden Sie sich an den Hardwarehersteller.
  • Anzeigen der Website des Hardwareherstellers.
Beachten Sie, dass nach dem Entfernen des Jumpers Operationen sollten zurück zu Normal. Wenn Ihr Computer noch nicht gestartet wird, nach dem Entfernen der Jumper, müssen Sie möglicherweise ein BIOS-Update, um die korrekte Übersetzung des Laufwerks zu bieten. Als vorübergehende Lösung gehen Sie folgendermaßen vor:
  1. Starten Sie den Computer aus der Windows 2000-CD oder aus die Windows 2000 Setup-Disketten.

    Hinweis Sie müssen möglicherweise die BIOS-Einstellungen zu ändern, bevor Sie beginnen können Ihren Computer vom CD-ROM- oder DVD-ROM-Laufwerk. Weitere Informationen dazu, wie zum Starten vom CD-ROM- oder DVD-ROM-Laufwerk des Computers konfigurieren, finden Sie unter Ihrem Dokumentation des Computers oder wenden Sie sich an Ihren Computerhersteller.
  2. Drücken Sie R, um eine Windows 2000-Installation zu reparieren.
  3. Drücken Sie C, um die Wiederherstellungskonsole verwenden.
  4. Geben Sie die Nummer, die für die Windows 2000 Installation, die Sie reparieren, und geben, wenn Sie aufgefordert werden möchten das Administratorkennwort ein.
  5. Benennen Sie die Datei "Atapi.sys" im in der Wiederherstellungskonsole der Ordner "% SystemRoot%\System32\Drivers" zu Atapi.sp1.
  6. Kopieren Sie die Datei "Atapi.sys" aus, in der Wiederherstellungskonsole der Service Pack-Deinstallationsordner (% systemroot%\$ntservicepackuninstall$) oder aus der ursprünglichen Windows 2000-Installations-CD auf der Ordner % SystemRoot%\System32\Drivers.
  7. Typ Exit, und drücken Sie dann die EINGABETASTE um die Wiederherstellungskonsole zu beenden.
zurück zu den Top

Weitere Informationen

Die Produkte von Drittanbietern, die in diesem Artikel erörtert werden von hergestellt. Unternehmen, die von Microsoft unabhängig sind. Microsoft übernimmt keine Garantie, implizite oder sonstige, über die Leistung oder Zuverlässigkeit dieser Produkte.

Informationsquellen

Weitere Informationen zum Verwenden der Wiederherstellung Konsole, klicken Sie in folgendem Artikel der Microsoft Knowledge Base anzuzeigen:
301645Gewusst wie: Verwenden der Wiederherstellungskonsole auf einem Computer, die nicht in Windows 2000
229716 Beschreibung der Windows 2000-Wiederherstellungskonsole
216417 Vorgehensweise Installieren der Windows-Wiederherstellungskonsole
Weitere Informationen zum Deaktivieren eines Dienstes oder Geräts, verhindert, dass Windows nicht gestartet, klicken Sie auf in folgendem Artikel der Microsoft Knowledge Base anzuzeigen:
165748Wie So deaktivieren Sie einen Dienst oder ein Gerät, das Starten von NT verhindern
Weitere Informationen zur Behandlung von Startproblemen in Windows 2000 finden Sie in folgendem Artikel der Microsoft Knowledge Base anzuzeigen:
315396Behandlung von AutoStart Probleme in Windows 2000
Informationen zu Ihren Hardwarehersteller finden Sie auf folgenden Website:
http://support.Microsoft.com/GP/Vendors/en-US
Microsoft stellt Kontaktinformationen von Drittanbietern, um Ihnen zu helfen technischen Support zu finden. Diese Kontaktinformationen können ohne vorherige Ankündigung geändert werden. Microsoft garantiert nicht die Richtigkeit dieses Kontakts von Drittanbietern Informationen.

Eigenschaften

Artikel-ID: 822051 - Geändert am: Montag, 30. Januar 2012 - Version: 1.0
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Windows 2000 Server
  • Microsoft Windows 2000 Advanced Server
  • Microsoft Windows 2000 Professional Edition
Keywords: 
kb3rdparty kberrmsg kbhowtomaster kbinfo kbmt KB822051 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 822051
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com