Fehlermeldung "Microsoft Outlook kann nicht gestartet werden" beim Starten von Outlook 2003

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 822503 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Alles erweitern | Alles schließen

Problembeschreibung

Wenn Sie Outlook 2003 starten, erhalten Sie die folgende Fehlermeldung angezeigt:
Microsoft Outlook kann nicht gestartet werden. Fehler beim Öffnen des Outlook-Fensters. Diese Ordnermenge konnte nicht geöffnet werden. Der Server ist nicht verfügbar. Wenn das Problem weiterhin besteht, wenden Sie sich an Ihren Administrator.

Ursache

Dieses Problem kann auftreten, wenn Sie Outlook 2003 mit dem Microsoft Office 2003 Custom Installation Wizard bereitstellen und eine Persönliche Ordnerdatei (. pst) in der Windows Installer-Transform (MST-Datei) mithilfe der Pfadoption Standardspeicherort für PST-Dateien angeben. Das Problem tritt auf, weil Sie statt eines Ordnerpfades einen Dateinamen angeben.

Lösung

Verwenden Sie zum Beheben dieses Problems für zukünftige Installationen von Office Custom Installation Wizard so bearbeiten Sie die MST-Datei. Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor:
  1. Auf der Seite Change Office User Settings (Seite 10 von 24) erweitern Sie Microsoft Outlook 2003, erweitern SieSonstigesund klicken Sie dann auf PST-Einstellungen.
  2. Doppelklicken Sie im rechten Fensterausschnitt auf Default AnsichtsverzeichnisStandardspeicherortFür PST-Dateien, und geben Sie den Pfad, den Sie im FeldStandardspeicherort für PST-Dateien aus. Geben Sie z. B.%USERPROFILE%\Local Settings\ApplicationData\Microsoft\Outlook\.
  3. Klicken Sie auf OK, und folgen Sie dann den amsterdambegonnenen Schritten des Assistenten. Wenn Sie die MST-Datei korrigiert haben, stellen Sie Office mithilfe der richtigen MST-Datei bereit.
Zum Beheben dieses Problems für eine vorhandene Installation von Outlook, bei dem dieses Problem auftritt, geben Sie die PST-Datei durch das e-Mail- Symbol in der Systemsteuerung verwenden.

Weitere Informationen

Wenn Sie den Custom Installation Wizard ausführen, können auf der Seite Change Office User Settings (Seite 10 von 24) Sie alle Office-Benutzereinstellungen auf dem Computer ändern, in dem diese MST-Datei bereitgestellt wird. Wenn Sie Sonstige PST-Einstellungenklicken, können Sie einen Standardspeicherort für PST-Dateien angeben. Im Feld Standardspeicherort für PST-Dateien können Sie Umgebungsvariablen wie %Benutzerprofil% verwenden. Beispielsweise können Sie den Speicherort %USERPROFILE%\Local Settings\Application Einstellungen\Anwendungsdaten\Microsoft\Outlook\ geben.

Allerdings können nicht Sie stattdessen einen Dateinamen angeben. Sie können nicht z. B. %USERPROFILE%\Local Settings\Application Data\Microsoft\Outlook\%USERNAME% angeben.PST-DATEI. Wenn Sie dies tun, tritt ein Fehler auf, wenn Sie versuchen, Outlook zu starten.

Eigenschaften

Artikel-ID: 822503 - Geändert am: Montag, 18. November 2013 - Version: 5.0
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Office Professional Edition 2003
  • Microsoft Office Small Business Edition 2003
  • Microsoft Office Outlook 2003
Keywords: 
kbpubtypekc kbstartprogram kbprb kberrmsg kbmt KB822503 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt und wird dann möglicherweise mithilfe des Community Translation Framework (CTF) von Mitgliedern unserer Microsoft Community nachbearbeitet. Weitere Informationen zu CTF finden Sie unter http://support.microsoft.com/gp/machine-translation-corrections/de.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 822503
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com