Entfernen des ersten Exchange Server 2003-Computers aus der administrativen Gruppe

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 822931 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Dieser Artikel ist eine Übersetzung des folgenden englischsprachigen Artikels der Microsoft Knowledge Base:
822931 How to remove the first Exchange Server 2003 computer from the administrative group
Bitte beachten Sie: Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Übersetzung aus dem Englischen. Es ist möglich, dass nachträgliche Änderungen bzw. Ergänzungen im englischen Originalartikel in dieser Übersetzung nicht berücksichtigt sind. Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen basieren auf der/den englischsprachigen Produktversion(en). Die Richtigkeit dieser Informationen in Zusammenhang mit anderssprachigen Produktversionen wurde im Rahmen dieser Übersetzung nicht getestet. Microsoft stellt diese Informationen ohne Gewähr für Richtigkeit bzw. Funktionalität zur Verfügung und übernimmt auch keine Gewährleistung bezüglich der Vollständigkeit oder Richtigkeit der Übersetzung.
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Zusammenfassung

Dieser Artikel beschreibt die Schritte zum Entfernen des ersten Exchange Server 2003-Computers aus einer administrativen Gruppe. Der erste in einer administrativen Gruppe installierte Exchange Server 2003-Computer übernimmt bestimmte wichtige Aufgaben. Auf dem ersten Server sind beispielsweise der Adressbuchordner, der Schedule+ Frei-/Gebucht-Ordner, der Events Root-Ordner und weitere Ordner abgelegt. Sie müssen daher Vorsicht walten lassen, wenn Sie diesen Server aus seiner administrativen Gruppe entfernen.

Replizieren aller Öffentlichen Ordner auf einen anderen Server

Alle Öffentlichen Ordner und Systemordner, die sich auf dem ersten Exchange 2003-Computer befinden, müssen auf einen anderen Exchange 2003-Computer im Standort repliziert werden. Dieser Server wird im Folgenden als Zielserver bezeichnet. Der zu entfernende Server wird als Quellserver bezeichnet.
  1. Klicken Sie auf Start, zeigen Sie auf Programme und auf Microsoft Exchange, und klicken Sie dann auf System-Manager.
  2. Wenn die Option Administrative Gruppen anzeigen aktiviert ist, erweitern Sie Administrative Gruppen und anschließend Erste administrative Gruppe (wobei Erste administrative Gruppe für den Namen Ihrer administrativen Gruppe steht).
    Hinweis: Gehen Sie folgendermaßen vor, um administrative Gruppen anzuzeigen: Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Ihre_Organisation, klicken Sie auf Eigenschaften, aktivieren Sie das Kontrollkästchen Administrative Gruppen anzeigen, klicken Sie zweimal auf OK, und starten Sie den Exchange-System-Manager neu.
  3. Erweitern Sie Ordner, dann Öffentliche Ordner, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf einen Öffentlichen Ordner der obersten Ebene, und klicken Sie anschließend auf Eigenschaften.
  4. Klicken Sie auf die Registerkarte Replikation und dann auf Hinzufügen.
  5. Wählen Sie im Feld Wählen Sie einen Öffentlichen Informationsspeicher aus den Namen des Servers aus, auf dem ein Replikat dieses Öffentlichen Ordners gespeichert werden soll (den Namen des Zielservers), und klicken Sie auf OK.
  6. Klicken Sie auf Übernehmen und anschließend auf OK. Falls dieser Öffentliche Ordner Unterordner hat und diese Unterordner auf dem Zielserver repliziert werden sollen, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den übergeordneten Ordner, dann auf Alle Aufgaben und dann auf Einstellungen weitergeben.
  7. Aktivieren Sie im Feld Weitergabe von Ordnereinstellungen das Kontrollkästchen Replikate, und klicken Sie auf OK. Nach dem Ausführen dieses Schrittes gibt es von allen Unterordnern des übergeordneten Ordners ein Replikat auf dem Zielserver.

    Hinweis: Wenn ein Server von allen Unterordnern eines Ordners auf oberster Ebene Replikate enthält, kann dies u. U. die Systemleistung beeinträchtigen. Das sollten Sie berücksichtigen, bevor Sie fortfahren. Weitere Informationen finden Sie in folgendem Artikel der Microsoft Knowledge Base:
    273479 Verstehen von Öffentliche Ordner-Replikation und Referenzen
  8. Wiederholen Sie die Schritte 1 bis 7 für alle Ordner der obersten Ebene und alle Unterordner, die Sie replizieren möchten.
  9. Nachdem die Replikate auf dem Zielserver angelegt wurden, warten Sie, bis der Replikationsvorgang abgeschlossen ist, und stellen Sie danach sicher, dass die replizierten Ordner korrekt mit den Quellordnern synchronisiert sind. Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor:
    1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den zu überprüfenden Öffentlichen Ordner, und klicken Sie auf Eigenschaften.
    2. Klicken Sie auf die Registerkarte Replikation und dann auf Details.
    3. Wenn die Replikation abgeschlossen ist, wird Synchronisiert in der Spalte Replikationsstatus angezeigt.
  10. Nachdem Sie bestätigt haben, dass die Replikation für alle Ordner abgeschlossen ist, müssen Sie die Replikation für alle Öffentlichen Ordner deaktivieren. Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor:
    1. Erweitern Sie Öffentliche Ordner, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf einen Öffentlichen Ordner der obersten Ebene, und klicken Sie anschließend auf Eigenschaften.
    2. Klicken Sie auf die Registerkarte Replikation.
    3. Klicken Sie im Bereich Inhalte in diese Öffentlichen Informationsspeicher replizieren auf den Namen des Informationsspeichers für Öffentliche Ordner auf dem Quellserver, klicken Sie auf Entfernen, auf Übernehmen und dann auf OK.

Verlagern des Offline-Adressbuchs

  1. Klicken Sie auf Start, zeigen Sie auf Programme und auf Microsoft Exchange, und klicken Sie dann auf System-Manager.
  2. Wenn die Option Administrative Gruppen anzeigen aktiviert ist, erweitern Sie Administrative Gruppen und anschließend Erste administrative Gruppe (wobei Erste administrative Gruppe für den Namen Ihrer administrativen Gruppe steht).
    Hinweis: Gehen Sie folgendermaßen vor, um administrative Gruppen anzuzeigen: Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Ihre_Organisation, klicken Sie auf Eigenschaften, aktivieren Sie das Kontrollkästchen Administrative Gruppen anzeigen, klicken Sie zweimal auf OK, und starten Sie den Exchange-System-Manager neu.
  3. Erweitern Sie Ordner, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Öffentliche Ordner, und klicken Sie anschließend auf Systemordner anzeigen.

    Hinweis: Falls die Option Systemordner anzeigen nicht angezeigt wird, sind die Systemordner bereits sichtbar.
  4. Erweitern Sie Öffentliche Ordner und anschließend Offlineadressbuch.
  5. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf /o=Organisationsname/cn=addrlists/cn=oabs/cn=Default Offline Address List. Klicken Sie anschließend auf Eigenschaften.

    Hinweis: Falls eine Meldung angezeigt wird mit dem Hinweis, dass der Mailproxy für diesen Ordner nicht gefunden wurde, klicken Sie auf OK.
  6. Klicken Sie auf die Registerkarte Replikation und dann auf Hinzufügen.
  7. Wählen Sie im Feld Wählen Sie einen Öffentlichen Informationsspeicher aus den Namen des Servers aus, auf dem ein Replikat dieses Öffentlichen Ordners gespeichert werden soll (den Namen des Zielservers), und klicken Sie auf OK.
  8. Klicken Sie auf Übernehmen und anschließend auf OK. Falls dieser Öffentliche Ordner Unterordner hat und diese Unterordner auf dem Zielserver repliziert werden sollen, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den übergeordneten Ordner, dann auf Alle Aufgaben und dann auf Einstellungen weitergeben.
  9. Aktivieren Sie im Feld Weitergabe von Ordnereinstellungen das Kontrollkästchen Replikate, und klicken Sie auf OK. Nach dem Ausführen dieses Schrittes gibt es von allen Unterordnern des übergeordneten Ordners ein Replikat auf dem Zielserver.
  10. Nachdem die Replikate auf dem Zielserver angelegt wurden, warten Sie, bis der Replikationsvorgang abgeschlossen ist, und stellen Sie danach sicher, dass die replizierten Ordner korrekt mit den Quellordnern synchronisiert sind. Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor:
    1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den zu überprüfenden Öffentlichen Ordner, und klicken Sie auf Eigenschaften.
    2. Klicken Sie auf die Registerkarte Replikation und dann auf Details.
    3. Wenn die Replikation abgeschlossen ist, wird Synchronisiert in der Spalte Replikationsstatus angezeigt.
  11. Nachdem Sie bestätigt haben, dass die Replikation für alle Ordner abgeschlossen ist, müssen Sie die Replikate vom Quellserver entfernen. Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor:
    1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf /o=Organization Name/cn=addrlists/cn=oabs/cn=Default Offline Address List. Klicken Sie anschließend auf Eigenschaften.
    2. Klicken Sie auf die Registerkarte Replikation.
    3. Klicken Sie im Bereich Inhalte in diese Öffentlichen Informationsspeicher replizieren auf den Namen des Informationsspeichers für Öffentliche Ordner auf dem Quellserver, klicken Sie auf Entfernen, auf Übernehmen und dann auf OK.
  12. Wiederholen Sie Schritt 11 für jeden Unterordner des Offlineadressbuchs und für jede weitere Offlineadressliste.

Ändern des Servers, der für die Generierung der Offlineadressliste zuständig ist

  1. Erweitern Sie im Exchange-System-Manager den Container Empfänger ein, und klicken Sie auf den Container Offlineadresslisten.
  2. Klicken Sie im rechten Fensterbereich mit der rechten Maustaste auf Offline-Standardadressliste, und klicken Sie anschließend auf Eigenschaften.

    Im Dialogfeld Eigenschaften der Standard-Offlineadressliste erscheint der Server, der aus der administrativen Gruppe entfernt wird, in der Serverliste der Offlineadressliste.
  3. Klicken Sie auf Durchsuchen und geben Sie den Namen des Servers ein, zu dem das Replikat des Offlineadressbuchs im Abschnitt "Verlagern des Offlineadressbuchs auf einen anderen Server" hinzugefügt wurde.
  4. Klicken Sie auf OK.

    Der neue Server wird jetzt als Server der Offlineadressliste aufgeführt.
  5. Klicken Sie im Dialogfeld Eigenschaften der Standard-Offlineadressliste auf OK. Sie müssen den Exchange-System-Manager eventuell beenden und neu starten, bevor die Änderung angezeigt wird.

Verlagern des Frei-/Gebucht-Ordners auf einen anderen Server

  1. Klicken Sie auf Start, zeigen Sie auf Programme und auf Microsoft Exchange, und klicken Sie dann auf System-Manager.
  2. Wenn die Option Administrative Gruppen anzeigen aktiviert ist, erweitern Sie Administrative Gruppen und anschließend Erste administrative Gruppe (wobei Erste administrative Gruppe für den Namen Ihrer administrativen Gruppe steht).

    Hinweis: Gehen Sie folgendermaßen vor, um administrative Gruppen anzuzeigen: Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Ihre_Organisation, klicken Sie auf Eigenschaften, aktivieren Sie das Kontrollkästchen Administrative Gruppen anzeigen, klicken Sie zweimal auf OK, und starten Sie den Exchange-System-Manager neu.
  3. Blenden Sie Ordner ein, und klicken Sie auf Öffentliche Ordner.
  4. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Öffentliche Ordner, und klicken Sie dann auf Systemordner anzeigen.

    Hinweis: Falls die Option Systemordner anzeigen nicht angezeigt wird, sind die Systemordner bereits sichtbar.
  5. Erweitern Sie Schedule+ Frei/Gebucht und klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Ordner EX:/o=Organisationsname/ou=Name der administrativen Gruppe. Klicken Sie anschließend auf Eigenschaften.

    Hinweis: Falls eine Meldung angezeigt wird mit dem Hinweis, dass der Mailproxy für diesen Ordner nicht gefunden wurde, klicken Sie auf OK.
  6. Klicken Sie auf die Registerkarte Replikation und dann auf Hinzufügen.
  7. Wählen Sie im Feld Wählen Sie einen Öffentlichen Informationsspeicher aus den Namen des Servers aus, auf dem ein Replikat dieses Öffentlichen Ordners gespeichert werden soll (den Namen des Zielservers), und klicken Sie auf OK.
  8. Klicken Sie auf Übernehmen und anschließend auf OK. Falls dieser Öffentliche Ordner Unterordner hat und diese Unterordner auf dem Zielserver repliziert werden sollen, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den übergeordneten Ordner, dann auf Alle Aufgaben und dann auf Einstellungen weitergeben.
  9. Aktivieren Sie im Feld Weitergabe von Ordnereinstellungen das Kontrollkästchen Replikate, und klicken Sie auf OK. Nach dem Ausführen dieses Schrittes gibt es von allen Unterordnern des übergeordneten Ordners ein Replikat auf dem Zielserver.
  10. Nachdem die Replikate auf dem Zielserver angelegt wurden, warten Sie, bis der Replikationsvorgang abgeschlossen ist, und stellen Sie danach sicher, dass die replizierten Ordner korrekt mit den Quellordnern synchronisiert sind. Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor:
    1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den zu überprüfenden Öffentlichen Ordner, und klicken Sie auf Eigenschaften.
    2. Klicken Sie auf die Registerkarte Replikation und dann auf Details.
    3. Wenn die Replikation abgeschlossen ist, wird Synchronisiert in der Spalte Replikationsstatus angezeigt.
  11. Nachdem Sie bestätigt haben, dass die Replikation abgeschlossen ist, müssen Sie die Replikation für diesen Ordner deaktivieren. Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor:
    1. Erweitern Sie Öffentliche Ordner, und klicken Sie mit der rechten Maustaste auf EX:/o=Organisationsname/ou=Name der administrativen Gruppe. Klicken Sie anschließend auf Eigenschaften.
    2. Klicken Sie auf die Registerkarte Replikation.
    3. Klicken Sie im Bereich Inhalte in diese Öffentlichen Informationsspeicher replizieren auf den Namen des Informationsspeichers für Öffentliche Ordner auf dem Quellserver, klicken Sie auf Entfernen, auf Übernehmen und dann auf OK.
    4. Wiederholen Sie Schritt 11 für die einzelnen Unterordner des Ordners Schedule+ Frei/Gebucht und für alle weiteren Ordner mit Frei-/Gebucht-Informationen, die auf den Zielserver repliziert worden sind.

Verlagern des OWAScratchPad-Ordners auf einen anderen Server

  1. Klicken Sie auf Start, zeigen Sie auf Programme und auf Microsoft Exchange, und klicken Sie dann auf System-Manager.
  2. Wenn die Option Administrative Gruppen anzeigen aktiviert ist, erweitern Sie Administrative Gruppen, dann Erste administrative Gruppe, wobei Erste administrative Gruppe der Name Ihrer administrativen Gruppe ist, erweitern Sie Server, Servername, Name der Speichergruppe, Name des Informationsspeichers für Öffentliche Ordner, und klicken Sie anschließend auf Öffentliche Ordner.

    Hinweis: Gehen Sie folgendermaßen vor, um administrative Gruppen anzuzeigen: Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Ihre_Organisation, klicken Sie auf Eigenschaften, aktivieren Sie das Kontrollkästchen Administrative Gruppen anzeigen, klicken Sie zweimal auf OK, und starten Sie den Exchange-System-Manager neu.
  3. Klicken Sie auf einen beliebigen OWAScratchPad{XXXXXXXX-XXXX-XXXX-XXXX-XXXXXXXXXXXX}-Ordner im rechten Fensterbereich und dann auf Eigenschaften.

    Hinweis: Falls eine Meldung angezeigt wird mit dem Hinweis, dass der Mailproxy für diesen Ordner nicht gefunden wurde, klicken Sie auf OK.
  4. Klicken Sie auf die Registerkarte Replikation und dann auf Hinzufügen.
  5. Wählen Sie im Feld Wählen Sie einen Öffentlichen Informationsspeicher aus den Namen des Servers aus, auf dem ein Replikat dieses Öffentlichen Ordners gespeichert werden soll (den Namen des Zielservers), und klicken Sie auf OK.
  6. Klicken Sie auf Übernehmen und anschließend auf OK. Falls dieser Öffentliche Ordner Unterordner hat und diese Unterordner auf dem Zielserver repliziert werden sollen, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den übergeordneten Ordner, dann auf Alle Aufgaben und dann auf Einstellungen weitergeben.
  7. Aktivieren Sie im Feld Weitergabe von Ordnereinstellungen das Kontrollkästchen Replikate, und klicken Sie auf OK. Nach dem Ausführen dieses Schrittes gibt es von allen Unterordnern des übergeordneten Ordners ein Replikat auf dem Zielserver.
  8. Nachdem die Replikate auf dem Zielserver angelegt wurden, warten Sie, bis der Replikationsvorgang abgeschlossen ist, und stellen Sie danach sicher, dass die replizierten Ordner korrekt mit den Quellordnern synchronisiert sind. Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor:
    1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den zu überprüfenden Öffentlichen Ordner, und klicken Sie auf Eigenschaften.
    2. Klicken Sie auf die Registerkarte Replikation und dann auf Details.
    3. Wenn die Replikation abgeschlossen ist, wird Synchronisiert in der Spalte Replikationsstatus angezeigt.
  9. Nachdem Sie bestätigt haben, dass die Replikation abgeschlossen ist, müssen Sie die Replikation für diesen Ordner deaktivieren. Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor:
    1. Erweitern Sie Öffentliche Ordner, und klicken Sie mit der rechten Maustaste auf EX:/o=Organisationsname/ou=Name der administrativen Gruppe. Klicken Sie anschließend auf Eigenschaften.
    2. Klicken Sie auf die Registerkarte Replikation.
    3. Klicken Sie im Bereich Inhalte in diese Öffentlichen Informationsspeicher replizieren auf den Namen des Informationsspeichers für Öffentliche Ordner auf dem Quellserver, klicken Sie auf Entfernen, auf Übernehmen und dann auf OK.
    4. Wiederholen Sie Schritt 9 für die einzelnen Unterordner des Ordners "Schedule+ Frei/Gebucht" und für alle weiteren Ordner mit Frei-/Gebucht-Informationen, die auf den Zielserver repliziert worden sind.
  10. Wiederholen Sie die Schritte 3-9 für alle weiteren OWAScratchPad-Einträge.

Verlagern des Empfängeraktualisierungsdienstes auf einen anderen Server

  1. Erweitern Sie im Exchange-System-Manager den Container Empfänger ein, und klicken Sie auf Empfängeraktualisierungsdienste.
  2. Klicken Sie in den Spaltenüberschriften im rechten Fensterbereich auf die Spalte Exchange Server, um die verfügbaren Empfängeraktualisierungsdienste nach dem Exchange Server-Computer zu sortieren, auf dem sie abgelegt sind.
  3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Empfängeraktualisierungsdienst, der sich auf dem Exchange Server 2003-Computer befindet, den Sie entfernen möchten, und klicken Sie auf Eigenschaften.
  4. Klicken Sie auf der Registerkarte Allgemein neben dem Feld Exchange Server auf Durchsuchen.
  5. Klicken Sie im Feld Exchange Server-Computer auswählen auf den Namen eines anderen Exchange 2003 Server-Computers, der als neuer Server für die Bereitstellung des Empfängeraktualisierungsdienstes dienen soll, und klicken Sie zweimal auf OK.

Festlegen eines anderen Servers als Routinggruppenmaster

Falls es sich bei diesem Server um den Masterserver der Routinggruppe handelt, müssen Sie einen anderen Server zum Master der Routinggruppe machen. Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor:
  1. Starten Sie den Exchange-System-Manager auf dem Exchange 2003-Computer, den Sie als Routinggruppenmaster festlegen möchten.
  2. Wenn das Kontrollkästchen Administrative Gruppen anzeigen aktiviert ist, erweitern Sie Administrative Gruppen, dann Erste administrative Gruppe (wobei Erste administrative Gruppe der Name Ihrer administrativen Gruppe ist), erweitern Sie Routinggruppen und dann Erste Routinggruppe (wobei Erste Routinggruppe der Name der Routinggruppe ist, für die Sie den Routinggruppenmaster ändern möchten).

    Hinweis: Gehen Sie folgendermaßen vor, um administrative Gruppen anzuzeigen: Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Erste Organisation (wobei Erste Organisation der Name Ihrer Organisation ist), klicken Sie auf Eigenschaften, aktivieren Sie das Kontrollkästchen Administrative Gruppen anzeigen, klicken Sie zweimal auf OK, und starten Sie den Exchange-System-Manager neu.
  3. Klicken Sie auf Mitglieder, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Server im rechten Fensterbereich, den Sie als Routinggruppenmaster festlegen möchten, und klicken Sie anschließend auf Als Master festlegen.

Erstellen einer anderen Instanz für den Standortreplikationsdienst

Falls auf diesem Exchange Server 2003-Computer der Standortreplikationsdienst installiert ist und ausgeführt wird, müssen Sie im Exchange-System-Manager einen neuen Standortreplikationsdienst erstellen. Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor:
  1. Starten Sie den Exchange-System-Manager auf dem Exchange Server 2003-Computer, auf dem der Standortreplikationsdienst erstellt werden soll, und erweitern Sie Extras.
  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Standortreplikationsdienst, klicken Sie auf Neu, und klicken Sie auf Standortreplikationsdienst.
  3. Wenn die Frage Möchten Sie wirklich einen neuen Dienst zur Standortreplikation auf diesem Server (Servername) installieren? angezeigt wird, klicken Sie auf Ja.
  4. Geben Sie bei entsprechender Aufforderung das Kennwort des Exchange-Dienstkontos (Domäne\Dienstkonto) ein.
Jetzt wird der Standortreplikationsdienst erstellt, außerdem die zugehörige Konfigurationsverbindungsvereinbarung.

Verlagern von Connectors auf einen anderen Server

Falls auf diesem Exchange Server 2003-Computer Connectors bereitgestellt werden, müssen diese Connectors auf einen anderen Server verlagert werden, bevor Sie diesen Computer aus der Routinggruppe entfernen. Wenn sich auf dem Quellserver beispielsweise ein X.400-Connector befindet, müssen Sie diesen Connector auf dem Zielserver installieren.

Verlagern von Postfächern auf einen anderen Server

Wenn dieser Exchange Server 2003-Computer Postfächer bereitstellt, müssen diese Postfächer auf einen anderen Server verlagert werden, bevor Sie den Computer entfernen. Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor:
  1. Starten Sie den Exchange-System-Manager auf dem Exchange 2003-Quellcomputer.
  2. Doppelklicken Sie auf Server, und suchen Sie den Servercontainer, in dem sich die Postfächer der Benutzer befinden.

    Wenn Sie beispielsweise Postfächer aus der Standardspeichergruppe und aus dem Postfachspeicher entfernen möchten, doppelklicken Sie auf Erste Speichergruppe, doppelklicken Sie auf Postfachspeicher, und klicken Sie auf Postfächer.
  3. Klicken Sie im rechten Fensterbereich auf die Postfächer, die Sie verschieben möchten.
  4. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die ausgewählten Benutzer, und klicken Sie auf Exchange-Aufgaben.
  5. Klicken Sie im Assistenten für Exchange-Aufgaben auf Weiter.
  6. Klicken Sie auf der Seite Verfügbare Aufgaben unter Auszuführende Aufgabe auswählen auf Postfach verschieben und anschließend auf Weiter.
  7. Klicken Sie auf der Seite Postfach verschieben in der Liste Server auf den Zielserver, klicken Sie in der Liste Postfachspeicher auf einen Postfachspeicher und anschließend auf Weiter.
  8. Legen Sie fest, wie beschädigte Nachrichten behandelt werden sollen, die während des Verschiebevorgangs gefunden werden, und klicken Sie auf Weiter.
Weitere Informationen zum Verschieben von Postfächern in Exchange Server 2003 finden Sie in folgendem Artikel der Microsoft Knowledge Base:
821829 Postfächer in Exchange Server 2003 verschieben

Entfernen des ersten Exchange Server 2003-Computers

Legen Sie die Exchange Server 2003-CD-ROM im das CD-ROM-Laufwerk des Exchange 2003-Computers ein, und klicken Sie bei jeder installierten Komponente auf Entfernen.

Informationsquellen

Artikel zum selben Thema für Microsoft Exchange Server 5.5 und Microsoft Exchange 2000 Server finden Sie in folgenden Artikeln der Microsoft Knowledge Base:
152959 Entfernen des ersten Exchange-Servers in einem Standort
275171 XADM: SO WIRD'S GEMACHT: Zurücksetzen von Systemordnern auf einem Exchange 2000 Server

Eigenschaften

Artikel-ID: 822931 - Geändert am: Donnerstag, 21. April 2005 - Version: 10.1
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Exchange Server 2003 Enterprise Edition
  • Microsoft Exchange Server 2003 Standard Edition
  • Microsoft Exchange 2000 Server Standard Edition
Keywords: 
kbhowtomaster KB822931
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com