Stapelüberlauf kann dazu führen, dass Windows hängt

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 82318 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Dieser Artikel wurde zuvor veröffentlicht unter D43318
Dieser Artikel ist eine Übersetzung des folgenden englischsprachigen Artikels der Microsoft Knowledge Base:
82318 Stack Overflow Can Cause Windows to Hang
Alles erweitern | Alles schließen

Zusammenfassung

Ein Stapelüberlauf kann dazu führen, dass Microsoft Windows nicht mehr reagiert (hängt). Wenn Windows in Abständen immer wieder hängt, versuchen Sie, das Problem zu beheben, indem Sie die folgende Zeile zu der Datei CONFIG.SYS hinzufügen:
   STACKS=9,256

Weitere Informationen

Durch Hinzufügen der STACKS-Befehlszeile wird MS-DOS veranlasst, Speicher für den Hardware-Interrupt-Handler (nicht für den Stack einer Anwendung) zu reservieren. Im allgemeinen wird durch die Standardeinstellung mehr freier Speicher bereitgestellt, es gibt jedoch Situationen, in denen die Hardware-Interrupt-Routinen mehr Speicher benötigen. Auf IBM-Computern ist der Standardwert STACKS=0,0, auf allen anderen Computern ist der Standardwert STACKS=9,128.

Eine solche Situation tritt beispielsweise auf, wenn Sie SMARTDrive (SMARTDRV.EXE), Version 4.0, mit bestimmten Netzwerkkarten ausführen. Windows-Setup sollte die Datei CONFIG.SYS während der Installation von Windows entsprechend ändern, wenn es eine bekannte problematische Konfiguration erkennt.

Wenn Windows hängt oder abstürzt, insbesondere wenn SMARTDRV.EXE 4.0 ausgeführt oder ein Netzwerk installiert wird, versuchen Sie, den STACKS-Befehl zu der Datei CONFIG.SYS hinzuzufügen und stellen Sie fest, ob das Problem dadurch behoben wird.

Weitere Informationen finden Sie, wenn Sie in der Microsoft Knowledge Base nach folgendem Begriff suchen: STACKS

Zusätzliche Suchbegriffe: windows stapel stapelüberlauf absturz config.sys

Bitte beachten Sie: Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Übersetzung aus dem Englischen. Es ist möglich, dass nachträgliche Änderungen bzw. Ergänzungen im englischen Originalartikel in dieser Übersetzung nicht berücksichtigt sind. Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen basieren auf der/den englischsprachigen Produktversion(en). Die Richtigkeit dieser Informationen in Zusammenhang mit anderssprachigen Produktversionen wurde im Rahmen dieser Übersetzung nicht getestet. Microsoft stellt diese Informationen ohne Gewähr für Richtigkeit bzw. Funktionalität zur Verfügung und übernimmt auch keine Gewährleistung bezüglich der Vollständigkeit oder Richtigkeit der Übersetzung.

Eigenschaften

Artikel-ID: 82318 - Geändert am: Dienstag, 9. November 2004 - Version: 1.0
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Windows 3.0 Standard Edition
  • Microsoft Windows 3.1 Standard Edition
  • Microsoft Windows 3.11 Standard Edition
  • Microsoft Windows Millennium Edition
Keywords: 
kbhowto kbprod2web KB82318
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com