Verbesserte Berichterstellung von Ereignismeldungen für Ereignis-ID 61 zum Identifizieren einer Druckerwarteschlange oder eines Druckgeräts

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 824339 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Hinweis
Dieser Artikel bezieht sich auf Windows 2000. Support für Windows 2000 endet am 13. Juli 2010. Die Windows 2000-End-of-Support Solution Center ist ein Ausgangspunkt für die Planung Ihrer Strategie zur Migration von Windows 2000. Weitere Informationen finden Sie unter der Microsoft Support Lifecycle-Richtlinien.
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Problembeschreibung

Wenn Sie eine Meldung ein print-Ereignis-ID 61 erhalten, können Sie nicht möglich, zu bestimmen, die Warteschlange, Druckgerät oder bestimmte Fehler gedruckt für die Problembehandlung ist aufgetreten. Beispielsweise kann der Ereignis-ID erhalten 61 Ereignismeldung, die ähnlich wie die folgende Ereignismeldung im System befindet in der Ereignisanzeige protokolliert:

Ereignis Typ: Fehler
Quelle: Drucken Kategorie: keine
Ereignis-ID: 61
Datum: Datum
Uhrzeit Uhrzeit
Benutzer: Benutzer Code
Computer: PRINTSERVER
Beschreibung: Dokument Spreadsheet.xls im Besitz von USER25 konnte nicht gedruckt werden. Win32-Fehlercode: Der Druckprozessor: 3003 (0xbbb).ERROR_SPL_NO_STARTDOC

Ursache

Dieses Problem tritt auf, weil der Fehler, die die zugrunde liegende Komponente gemeldet wurde überschrieben. Aus diesem Grund wurde nur der letzte Fehler gemeldet. Zum Beispiel können die folgenden Win32-Fehlercodes gemeldet wurden:
  • ERROR_SPL_NO_STARTDOC (3003)

    Dieser Fehlercode bedeutet ein Aufruf "StartDocPrinter" nicht ausgestellt wurde. Dieser Fehler wird bei code der Druckspooler kann keine Daten an den Anschluss senden. Der Druckauftrag wird als markiert. "Fehler beim Drucken". In diesem Szenario versucht der Druckerspooler wiederholt, senden die Daten, bis der Benutzer den Auftrag abgebrochen wird. Der Fehler, die der Port überwachen Komponente gibt wird überschrieben, wenn der Druck abgebrochen wird Auftrag.
  • ERROR_SUCCESS (0)

    Dieser Fehlercode bedeutet, dass die Vorgang erfolgreich abgeschlossen. Dieser Fehler wird bei code ein zugrunde liegende Komponente, z. B. Graphics Device Interface (GDI) gibt einen Fehler zurück. aber nicht den letzten Fehler festlegt.

Lösung

Hotfix-Informationen

Ein unterstützter Hotfix ist von Microsoft erhältlich. Dieser Hotfix behebt jedoch nur das Problem, welches in diesem Artikel beschrieben wird. Wenden Sie diesen Hotfix nur auf Systeme an, bei denen dieses spezielle Problem auftritt.

Wenn der Hotfix zum Download zur Verfügung steht, wird es im oberen Bereich dieses Artikels einen Link "Hotfix donwload" geben. Wenn in diesem Abschnitt nicht angezeigt wird, senden Sie eine Anforderung an Microsoft Customer Service and Support, um den Hotfix zu erhalten.

Hinweis Falls weitere Probleme auftreten oder andere Schritte zur Problembehandlung erforderlich sind, müssen Sie möglicherweise eine separate Serviceanfrage erstellen. Die üblichen Support-Kosten gelten für zusätzliche Supportfragen und Probleme, die für diesen speziellen Hotfix nicht qualifizieren. Eine vollständige Liste der Microsoft-Kundendienst und Support-Telefonnummern oder eine separate Serviceanfrage erstellen finden Sie auf der folgenden Microsoft-Website:
http://support.Microsoft.com/contactus/?WS=Support
Hinweis Das Formular "Hotfixdownload available" zeigt die Sprachen an, in denen der Hotfix verfügbar ist. Wenn Ihre Sprache nicht angezeigt wird, liegt es daran, dass kein Hotfix für diese Sprache verfügbar ist.

Voraussetzungen

Microsoft Windows 2000 Service Pack 3 (SP3) ausgeführt werden oder später, um diesen Hotfix installieren zu können.

Weitere Informationen über das Abrufen die neueste Windows 2000 Servicepack, klicken Sie im folgenden Artikel auf Lesen Sie den Artikel in der Microsoft Knowledge Base:
260910Wie Sie das neueste Windows 2000 Servicepack erhalten

Ist ein Neustart erforderlich?

Sie müssen nicht den Computer neu starten, nachdem Sie diese anwenden Hotfix.

Ersetzte Hotfixes

Dieser Hotfix ersetzt keine anderen Hotfixes.

Dateiinformationen

Die englische Version dieses Hotfixes hat die Datei Attribute (oder höher), die in der folgenden Tabelle aufgelistet sind. Die Datumsangaben und Zeiten für diese Dateien werden in Coordinated Universal Time (UTC) aufgeführt. Wenn Sie die Dateiinformationen anzeigen, wird es in Ortszeit konvertiert. Finden der Unterschied zwischen UTC- und Ortszeit, Verwendung der Zeitzone für die Protokolldatei angegeben haben im Tool Datum und Uhrzeit in der Systemsteuerung.
Windows 2000
   Date         Time   Version            Size    File name
   --------------------------------------------------------------
   17-Feb-2004  02:39  5.0.2195.6824      42,256  Basesrv.dll      
   21-Sep-2003  00:45  5.0.2195.6824     236,304  Cmd.exe          
   17-Feb-2004  02:39  0.2.0.1           138,000  Faxui.dll        
   17-Feb-2004  02:39  5.0.2195.6897     222,992  Gdi32.dll        
   17-Feb-2004  02:39  5.0.2195.6897     711,952  Kernel32.dll     
   17-Feb-2004  02:39  5.0.2195.6895     252,688  Localspl.dll     
   17-Feb-2004  02:39  5.0.2195.6824      54,032  Mpr.dll          
   17-Feb-2004  02:39  5.0.2195.6895     334,608  Msgina.dll       
   17-Feb-2004  02:39  5.0.2195.6892      90,264  Rdpwd.sys
   05-Feb-2004  20:18  5.0.2195.6896   5,869,056  Sp3res.dll       
   17-Feb-2004  02:39  5.0.2195.6876      80,144  Spoolss.dll      
   17-Feb-2004  02:39  5.0.2195.6891     380,688  User32.dll       
   17-Feb-2004  02:39  5.0.2195.6891     391,952  Userenv.dll      
   12-Feb-2004  00:53  5.0.2195.6897   1,630,256  Win32k.sys
   17-Feb-2004  02:39  5.0.2195.6824      87,312  Win32spl.dll     
   11-Nov-2003  00:29  5.0.2195.6873     182,032  Winlogon.exe     
   17-Feb-2004  02:39  5.0.2195.6884     243,984  Winsrv.dll       
   17-Feb-2004  02:39  5.0.2195.6897     711,952  Kernel32.dll     
   12-Feb-2004  00:53  5.0.2195.6897   1,630,256  Win32k.sys
   17-Feb-2004  02:39  5.0.2195.6884     243,984  Winsrv.dll       
Windows XP
   Date         Time   Version        Size     File name
   --------------------------------------------------------
   20-Feb-2004  07:01  5.1.2600.1346  257,536  Gdi32.dll
   20-Feb-2004  07:01  5.1.2600.1346  297,984  Localspl.dll
   20-Feb-2004  07:01  5.1.2600.1331   36,864  Mf3216.dll
   09-Jan-2004  10:46  5.4.1.0          6,656  Spmsg.dll
   12-Feb-2004  11:43  5.1.2600.1344  586,752  Xpsp2res.dll
   09-Jan-2004  17:11  5.4.1.0        140,800  Spuninst.exe  

Status

Microsoft hat bestätigt, dass dies ein Problem in Microsoft-Produkten, die aufgeführt sind im Abschnitt "Betrifft".

Weitere Informationen

Nachdem Sie diesen Hotfix installieren, erhalten Sie die folgenden Ereignis-ID 6161 Ereignismeldung:

Ereignistyp: Fehler
Ereignis Quelle: Drucken
Ereigniskategorie: keine
Ereignis-ID: 6161
Datum: Datum
Uhrzeit Uhrzeit
Benutzer: Benutzer Code
Computer: PRINTSERVER
Beschreibung: Dokument Im Besitz von PCL5c Metafile-Dokument Benutzername Fehler beim Drucken auf Drucker. Druckername. Datentyp: NT EMF 1.008. Die Spool-Datei in Bytes Größe: 0. Anzahl der gedruckten Bytes: 0. insgesamt Anzahl der Seiten im Dokument: 0. Anzahl der gedruckten Seiten: 0. Client-Computer: Computername. Win32-Fehlercode: Drucken Prozessor: 259.

Die Ereignismeldung gibt genau den tatsächlichen Problem nach der Installation des Hotfixes. Die Ereignismeldung kann eine der Bericht die folgenden Fehler:
  • ERROR_NOT_CONNECTED (2250)

    Dieser Fehlercode bedeutet dass diese Netzwerkverbindung nicht vorhanden ist. Dieser Fehlercode kann angezeigt werden. Wenn der Spooler-Gerät mit das Drucker erhalten Sie nicht möglich. Sie müssen Problembehandlung bei die Konnektivität.
  • ERROR_NOT_ENOUGH_MEMORY (8)

    Dieser Fehlercode bedeutet des Computers nicht Speicher zuweisen konnte. Häufig können Sie beheben Dieses Problem, indem Sie die Größe die Auslagerungsdatei erhöhen.
  • ERROR_NO_MORE_ITEMS (259)

    Dieser Fehlercode bedeutet dass keine weiteren Daten verfügbar sind. Dieser Fehlercode kann angezeigt werden, wenn ein Programm oder eine Druckertreiberkomponente eine unvollständige Spool-Datei an die Druckwarteschlange gesendet auf dem Druckserver. Aus diesem Grund wird die Datei nicht gedruckt. Häufig können Sie Dieses Problem zu beheben, durch die Installation des Treibers vom Betriebssystem CD.
  • ERROR_INVALID_PARAMETER (87)

    Dieser Fehlercode bedeutet dass der Parameter nicht gültig ist. Dieser Fehler ist schwierig zu diagnostizieren, wenn Sie Reproduzieren Sie das Problem. Häufig können Sie dieses Problem durch die Installation beheben. der Treiber von der Betriebssystem-CD.
  • ERROR_SUCCESS (0)

    Dieser Fehlercode bedeutet, dass die Vorgang erfolgreich abgeschlossen. Dieser Fehlercode kann angezeigt werden, wenn ein zugrunde liegende Komponente, wie GDI einen Fehler wiedergibt aber nicht das letzte fest Fehler. Dieser Fehler ist schwierig zu diagnostizieren, wenn Sie das Problem reproduzieren. Sie können dieses Problem häufig lösen, durch die Installation des Treibers aus der Betriebssystem-CD.
Weitere Informationen zum sind Hotfix-Pakete mit dem Namen, klicken Sie auf die folgende Artikelnummer klicken, um den Artikel in der Microsoft Knowledge Base anzuzeigen:
816915Neues Namensschema für Microsoft Windows-Softwareupdatepakete
Weitere Informationen finden Sie in folgendem Artikel der Microsoft Knowledge Base:
824684Beschreibung der Standardterminologie, die zur Beschreibung der Microsoft-Softwareupdates verwendet wird

Eigenschaften

Artikel-ID: 824339 - Geändert am: Sonntag, 28. Oktober 2012 - Version: 6.0
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Windows 2000 Server
  • Microsoft Windows 2000 Professional Edition
  • Microsoft Windows 2000 Advanced Server
  • Microsoft Windows XP Professional
  • Microsoft Windows XP Home Edition
Keywords: 
kbautohotfix kbhotfixserver kbeventlog kbprint kbbug kbfix kbqfe kbwin2000presp5fix kbmt KB824339 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 824339
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com