Update: Nach der Änderung eines standardmäßigen SQL Server-Benutzernamens werden Sie aufgefordert, das Kennwort zu bestätigen

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 826161 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Dieser Artikel wurde archiviert. Er wird im vorliegenden Zustand bereitgestellt und nicht mehr aktualisiert.
Dieser Artikel ist eine Übersetzung des folgenden englischsprachigen Artikels der Microsoft Knowledge Base:
826161 FIX: You are prompted for password confirmation after you change a standard SQL Server login
BUG #: 470066 (SHILOH_BUGS)
Bitte beachten Sie: Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Übersetzung aus dem Englischen. Es ist möglich, dass nachträgliche Änderungen bzw. Ergänzungen im englischen Originalartikel in dieser Übersetzung nicht berücksichtigt sind. Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen basieren auf der/den englischsprachigen Produktversion(en). Die Richtigkeit dieser Informationen in Zusammenhang mit anderssprachigen Produktversionen wurde im Rahmen dieser Übersetzung nicht getestet. Microsoft stellt diese Informationen ohne Gewähr für Richtigkeit bzw. Funktionalität zur Verfügung und übernimmt auch keine Gewährleistung bezüglich der Vollständigkeit oder Richtigkeit der Übersetzung.
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Problembeschreibung

Wenn Sie nach der Installation des kumulativen Sicherheitspatches (MS03-031) für SQL Server mithilfe von Enterprise Manager Änderungen an einem SQL Server-Standardlogin vornehmen, werden Sie aufgefordert, ein Kennwort einzugeben, selbst wenn Sie das Kennwort nicht geändert haben. Wenn Sie das Kennwort nicht geändert haben, können Sie das Dialogfeld nicht schließen. Dies gilt unabhängig von dem von Ihnen verwendeten Eintrag.

Es sind zwei Versionen dieser Patches zur Behebung dieses Problems verfügbar. Die eine Version ist für Computer bestimmt, auf denen das Sicherheitsupdate aus Microsoft Security Bulletin MS03-031 installiert ist. Die andere Version ist für Computer bestimmt, auf denen das Sicherheitsupdate aus Microsoft Security Bulletin MS03-031 nicht installiert ist.

Lösung

Service Pack-Informationen

Installieren Sie das neueste Service Pack für Microsoft SQL Server 2000, um dieses Problem zu beheben. Weitere Informationen finden Sie in folgendem Artikel der Microsoft Knowledge Base:
290211 INFO: So erhalten Sie das neueste Service Pack für SQL Server 2000

Hotfix-Informationen

Das Sicherheitsupdate aus Microsoft Security Bulletin MS03-031 ist installiert

Wenn Sie das Sicherheitsupdate aus Microsoft Security Bulletin MS03-031 installiert haben, laden Sie eines der folgenden Updates aus dem Microsoft Download Center herunter (anders als bei den meisten SQL Server-Updates müssen Sie dieses Update für jeden Knoten einer Instanz, die in einem Cluster verwendet wird, anwenden):

Englisch: SQL2000Tools-KB826161-8.00.0819-ENU.exe

Chinesisch (vereinfacht): SQL2000Tools-KB826161-8.00.0819-CHS.exe

Chinesisch (traditionell): SQL2000Tools-KB826161-8.00.0819-CHT.exe

Französisch: SQL2000Tools-KB826161-8.00.0819-FRN.exe

Deutsch: SQL2000Tools-KB826161-8.00.0819-GER.exe

Italienisch: SQL2000Tools-KB826161-8.00.0819-ITA.exe

Japanisch: SQL2000Tools-KB826161-8.00.0819-JPN.exe

Koreanisch: SQL2000Tools-KB826161-8.00.0819-KOR.exe

Spanisch: SQL2000Tools-KB826161-8.00.0819-ESN.exe

Die englische Version dieses Updates weist die in der nachstehenden Tabelle aufgelisteten Dateiattribute (oder höher) auf. Datums- und Uhrzeitangaben für diese Dateien sind in der "Coordinated Universal Time" (UTC) angegeben. Wenn Sie sich die Dateiinformationen ansehen, werden diese Angaben in die lokale Zeit konvertiert. Die Abweichung zwischen UTC-Zeit und lokaler Zeit können Sie im Systemsteuerungsprogramm Datum/Uhrzeit mithilfe der Registerkarte Zeitzone ermitteln.
Datum        Zeit   Version         Größe          Dateiname
-------------------------------------------------------------
29-Jul-2003  20:13  2000.80.819.0   492,096 bytes  Semobj.dll

Das Sicherheitsupdate von Microsoft Security Bulletin MS03-031 ist nicht installiert

Wenn Sie das Sicherheitsupdate aus dem Microsoft Security Bulletin MS03-031 nicht installiert haben, laden Sie eines der folgenden Updates aus dem Microsoft Download Center herunter:

Englisch: SQL2000-KB826161-8.00.0819-ENU.exe

Chinesisch (vereinfacht): SQL2000-KB826161-8.00.0819-CHS.exe

Chinesisch (traditionell): SQL2000-KB826161-8.00.0819-CHT.exe

Französisch: SQL2000-KB826161-8.00.0819-FRN.exe

Deutsch: SQL2000-KB826161-8.00.0819-GER.exe

Italienisch: SQL2000-KB826161-8.00.0819-ITA.exe

Japanisch: SQL2000-KB826161-8.00.0819-JPN.exe

Koreanisch: SQL2000-KB826161-8.00.0819-KOR.exe

Spanisch: SQL2000-KB826161-8.00.0819-ESN.exe

Die englische Version dieses Updates weist die in der nachstehenden Tabelle aufgelisteten Dateiattribute (oder höher) auf. Datums- und Uhrzeitangaben für diese Dateien sind in der "Coordinated Universal Time" (UTC) angegeben. Wenn Sie sich die Dateiinformationen ansehen, werden diese Angaben in die lokale Zeit konvertiert. Die Abweichung zwischen UTC-Zeit und lokaler Zeit können Sie im Systemsteuerungsprogramm Datum/Uhrzeit mithilfe der Registerkarte Zeitzone ermitteln.
   Datum        Zeit   Version         Größe            Dateiname
   -------------------------------------------------------------------------
   31-May-2003  18:45  2000.80.818.0      78,400 bytes  Console.exe
   25-Jun-2003  01:01  2000.80.818.0      33,340 bytes  Dbmslpcn.dll
   25-Apr-2003  02:12                    786,432 bytes  Distmdl.ldf
   25-Apr-2003  02:12                  2,359,296 bytes  Distmdl.mdf
   30-Jan-2003  01:55                        180 bytes  Drop_repl_hotfix.sql
   07-Apr-2003  19:15  2000.80.801.0   1,557,052 bytes  Dtsui.dll
   24-Apr-2003  02:51                    747,927 bytes  Instdist.sql
   03-May-2003  01:56                      1,581 bytes  Inst_repl_hotfix.sql
   08-Feb-2003  06:40  2000.80.765.0      90,692 bytes  Msgprox.dll
   01-Apr-2003  02:07                      1,873 bytes  Odsole.sql
   05-Apr-2003  01:46  2000.80.800.0      62,024 bytes  Odsole70.dll
   02-Apr-2003  21:48  2000.80.796.0      57,904 bytes  Osql.exe
   02-Apr-2003  23:15  2000.80.797.0     279,104 bytes  Pfutil80.dll
   04-Apr-2003  21:27                  1,083,467 bytes  Replmerg.sql
   04-Apr-2003  21:53  2000.80.798.0     221,768 bytes  Replprov.dll
   08-Feb-2003  06:40  2000.80.765.0     307,784 bytes  Replrec.dll
   05-May-2003  00:05                  1,085,874 bytes  Replsys.sql
   01-Jun-2003  01:01  2000.80.819.0     492,096 bytes  Semobj.dll
   31-May-2003  18:27  2000.80.818.0     172,032 bytes  Semobj.rll
   29-May-2003  00:29                    115,944 bytes  Sp3_serv_uni.sql
   01-Jun-2003  01:01  2000.80.818.0   4,215,360 bytes  Sqldmo.dll
   07-Apr-2003  17:44                     25,172 bytes  Sqldumper.exe
   19-Mar-2003  18:20  2000.80.789.0      28,672 bytes  Sqlevn70.rll
   24-Apr-2003  05:39  2000.80.811.0     176,696 bytes  Sqlmap70.dll
   08-Feb-2003  06:40  2000.80.765.0      57,920 bytes  Sqlrepss.dll
   01-Jun-2003  01:02  2000.80.818.0   7,544,916 bytes  Sqlservr.exe
   01-Jun-2003  01:02                 12,739,584 bytes  Sqlservr.pdb
   08-Feb-2003  06:40  2000.80.765.0      45,644 bytes  Sqlvdi.dll
   25-Jun-2003  01:01  2000.80.818.0      33,340 bytes  Ssmslpcn.dll
   01-Jun-2003  01:01  2000.80.818.0      82,492 bytes  Ssnetlib.dll
   01-Jun-2003  01:01  2000.80.818.0      25,148 bytes  Ssnmpn70.dll
   01-Jun-2003  01:01  2000.80.818.0     158,240 bytes  Svrnetcn.dll
   31-May-2003  18:59  2000.80.818.0      76,416 bytes  Svrnetcn.exe
   30-Apr-2003  23:52  2000.80.816.0      45,132 bytes  Ums.dll
   30-Apr-2003  23:52                    132,096 bytes  Ums.pdb
   28-Feb-2003  01:34  2000.80.778.0      98,872 bytes  Xpweb70.dll


Hinweis: Aufgrund von Dateiabhängigkeiten enthält der aktuellste Hotfix oder das aktuellste Feature, der/das diese Dateien enthält, möglicherweise noch weitere Dateien.

Abhilfe

Verwalten Sie SQL Server von einer Arbeitsstation aus, in der die SQL-Clienttools installiert sind und in der das Sicherheitsupdate MS03-031 nicht installiert ist, um dieses Problem zu umgehen.

Status

Microsoft hat bestätigt, dass es sich hierbei um ein Problem bei den in diesem Artikel genannten Microsoft-Produkten handelt.Dieses Problem wurde erstmals in Microsoft SQL Server 2000 Service Pack 4 behoben.

Weitere Informationen

Weitere Informationen finden Sie in folgendem Artikel der Microsoft Knowledge Base:
824684 Erläuterung von Standardbegriffen bei Microsoft Software Updates

Eigenschaften

Artikel-ID: 826161 - Geändert am: Donnerstag, 27. Februar 2014 - Version: 6.2
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft SQL Server 2000 Service Pack 3
  • Microsoft SQL Server 2000 Service Pack 3a
Keywords: 
kbnosurvey kbarchive kbqfe kbhotfixserver kbdownload kbsqlserv2000presp4fix kbfix kbbug KB826161
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com