Zum Importieren von Benutzerprofilinformationen von aktivierten Benutzerkonten aus Active Directory auf SharePoint Portal Server 2003, 2007 und 2010

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 827754 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Zusammenfassung

Dieser Artikel beschreibt das Importieren von Benutzerprofilinformationen von aktivierten Benutzerkonten aus Active Directory-Verzeichnisdienste zu Microsoft Office SharePoint Portal Server 2003, Microsoft Office SharePoint Server 2007 und Microsoft SharePoint Server 2010.

Sie konfigurieren, dass Import Einstellungen für Benutzerprofile, die auf der Seite Profilimport konfigurieren der SharePoint-Zentraladministration importiert werden sollen. SharePoint Portal Server verwendet die (&(objectCategory=person)(objectClass=user)) LDAP-Filter und Benutzer Profil Suchinformationen aller Benutzerkonten in Active Directory in SharePoint Portal Server importiert werden. Dieser Filter importiert alle aktivierten und deaktivierten Benutzerkonten in SharePoint Portal Server.

Sie können die Benutzerprofilinformationen filtern, die Sie aus dem Active Directory zu importieren, indem Sie den LDAP-Suchfilter im Feld Benutzer filter im Bereich Sucheinstellungen der Seite Profilimport konfigurieren Abfrageklauseln hinzufügen möchten. To import user profile information of only user accounts that are enabled, use the (&(objectCategory=person)(objectClass=user)( !(userAccountControl:1.2.840.113556.1.4.803:=2))) LDAP-Suchfilter.

Importieren Sie Profil Benutzerinformationen von aktivierten Benutzerkonten aus Active Directory in SharePoint Portal Server

Um Benutzerprofilinformationen von Benutzerkonten zu importieren, die in Active Directory, um SharePoint Portal Server aktiviert sind, gehen Sie folgendermaßen vor:
  1. Klicken Sie auf der Seite der Portalwebsite auf der Seite Benutzerprofil, Benutzergruppen und persönliche Websites auf Profildatenbank verwalten.
  2. Klicken Sie auf der Seite Profildatenbank verwalten auf Profilimport konfigurieren.
  3. Klicken Sie auf der Seite Profilimport konfigurieren Sie im Bereich SourceBenutzerdefinierte Quelle.
  4. Geben Sie im Bereich Konto den Benutzerkontonamen und das Kennwort des Benutzerkontos, das entsprechende Berechtigungen Active Directory Zugriff auf verfügt.
  5. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen <a1>vollständigen Import planen und geben Sie den vollständigen Import-Zeitplan, den Sie im Bereich Vollständigen Import planen.
  6. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Zeitplan für inkrementellen import und geben Sie den inkrementellen Import-Zeitplan, den Sie im Bereich Inkrementellen Import planen.

    Hinweis: Wenn die Option Zeitplan für inkrementellen import nicht verfügbar ist (und abgeblendet dargestellt wird), aktivieren Sie das Kontrollkästchen Importieren aus Active Directory unter Verwendung der inkrementellen Methode im Bereich Quelle.

    Wichtig Um inkrementelle Importe für Microsoft Windows 2000 Server Active Directory auszuführen, muss das Benutzerkonto, das Sie, verwenden um den Importvorgang führen die Directory-Änderungen replizieren Berechtigung. Diese Berechtigung ist nicht erforderlich, um inkrementelle Importe für Microsoft Windows Server 2003 Active Directory durchzuführen. Das Benutzerkonto die Berechtigung Directory Änderungen replizieren zuweisen, die Sie, verwenden um den Importvorgang durchzuführen, gehen Sie folgendermaßen vor:
    1. Starten Sie Active Directory-Benutzer und -Computer.
    2. Klicken Sie im Menü Ansicht auf Erweiterte Funktionen.
    3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Domänenobjekt, und klicken Sie dann auf Eigenschaften.
    4. Klicken Sie auf die Registerkarte Sicherheit.
    5. Klicken Sie in der Liste Gruppen-oder Benutzernamen auf das Benutzerkonto, das Sie verwenden, um den Importvorgang ausführen möchten.

      Wenn das Benutzerkonto in der Liste nicht angezeigt wird, klicken Sie auf Hinzufügen, geben Sie den Namen des Benutzers, die Sie hinzufügen möchten, und klicken Sie dann auf OK.
    6. In der Liste Berechtigungen für UserName, aktivieren Sie das Kontrollkästchen zulassen neben der Berechtigung Directory-Änderungen replizieren, und klicken Sie dann auf OK.
  7. Klicken Sie auf OK.
  8. Führen Sie eine der folgenden, abhängig von Ihrer Situation, auf der Seite Verbindungen verwalten:
    • Klicken Sie auf den Namen der Domäne, die Sie bearbeiten möchten, und klicken Sie dann auf Bearbeiten.

      -oder-
    • Klicken Sie auf neue Verbindung zu einen neuen Domänencontroller hinzufügen, der die Benutzerprofile enthält, die Sie importieren möchten.
    .
  9. Seite Verbindung bearbeiten "oder" Verbindung hinzufügen (je nach Ihrer Situation), im Bereich Sucheinstellungen führen Sie auf der folgenden Aktionen aus:
    1. Geben Sie in das Feld Suchbasis der DN (Distinguished Name) des Active Directory-Objekts aus dem Benutzerprofile importiert werden sollen.

      Der DN (Distinguished Name) des Basisobjekts Suche definiert den Speicherort in Active Directory, in dem die Suche gestartet werden soll. Im folgenden sind Beispiele für DNs:
      • DC = DomainName, DC = com
      • CN = Users, DC = DomainName, DC = com
      • OU = OrganizationalUnit, DC = DomainName, DC = com
    2. Geben Sie im Feld Benutzerfilter folgenden LDAP-Suchfilter:
      (&(objectCategory=person)(objectClass=user)( !(userAccountControl:1.2.840.113556.1.4.803:=2)))
    3. Geben Sie unter Bereich der Bereichsebene, Seitengröße und Seite Timeout Sie Optionen aus.
  10. Klicken Sie auf OK.

Importieren von Profilinformationen für Benutzer von aktivierten Benutzerkonten aus Active Directory in Office SharePoint Server 2007

Um Benutzerprofilinformationen von Benutzerkonten zu importieren, die in Active Directory zu Office SharePoint Server 2007 aktiviert sind, gehen Sie folgendermaßen vor:
  1. Klicken Sie auf der Seite Verwaltung der gemeinsamen Dienste auf Benutzerprofile und Eigenschaften.
  2. Klicken Sie auf der Seite <a0>Benutzerprofile und EigenschaftenAnzeigen importieren Verbindungen.
  3. Führen Sie einen der folgenden Schritte durch, je nach Ihrer Situation die auf der Seite Ansicht importieren Verbindungen:
    • Klicken Sie auf die Active Directory-Import-Verbindung, die Sie bearbeiten möchten, und klicken Sie dann auf Bearbeiten.
    • Klicken Sie auf neue Verbindung zu einen neuen Domänencontroller hinzufügen, der die Benutzerprofile enthält, die Sie importieren möchten.
  4. Auf der Seite bearbeiten oder auf der Seite Verbindung hinzufügen, gehen Sie folgendermaßen vor:
    1. Geben Sie im Feld Benutzerfilter folgenden LDAP-Suchfilter:
      (&(objectCategory=person)(objectClass=user)( !(userAccountControl:1.2.840.113556.1.4.803:=2)))
    2. Befolgen Sie die Anweisungen auf der linken Seite der Seite verwenden, um andere Einstellungen als Abhängigkeit von Ihrer spezifischen Situation führen.
  5. Klicken Sie auf OK.

Importieren von Profilinformationen für Benutzer von aktivierten Benutzerkonten aus Active Directory auf SharePoint Server 2010


Um Benutzerprofilinformationen von Benutzerkonten zu importieren, die in Active Directory auf SharePoint Server 2010 aktiviert sind, gehen Sie folgendermaßen vor:
  1. Klicken Sie auf der Seite Verwalten Profildienst-Synchronisierung Verbindungen konfigurieren.
  2. Klicken Sie auf der Seite Synchronisierung Verbindungen auf die Active Directory-Verbindung, die Sie bearbeiten möchten, und klicken Sie anschließend auf Connection Filter bearbeiten.
  3. Gehen Sie auf der Seite Verbindungs-Filter bearbeiten folgendermaßen vor:
    1. Ändern Sie im Ausschlussfilter für Benutzer die Dropdown-Attribut in UserAccountControl.
    2. Ändern Sie im Ausschlussfilter für Benutzer die Dropdown-Operator in Bit auf ist gleich.
    3. Wählen Sie in den Ausschlussfilter für BenutzerFilter im Feld Typ, auf 2.
    4. Klicken Sie auf Hinzufügen.
  4. Klicken Sie auf OK.

Informationsquellen

Suchen Sie weitere Informationen zum Schreiben von LDAP-Filter finden Sie auf folgender Website von Microsoft:
http://msdn2.microsoft.com/en-us/library/ms180883(vs.80).aspx
Weitere Informationen zu LDAP-Suchfiltern finden Sie in Request for Comments (RFC) 2254. Zu diesem Zweck die folgenden Internet Engineering Task Force (IETF)-Website:
http://www.ietf.org/rfc/rfc2254.txt?number=2254
Weitere Informationen zum Importieren von Benutzerprofilen in SharePoint Portal Server finden Sie unter das Thema "Verwalten von User Profile aus Active Directory" im Abschnitt "Administration" im Microsoft Office SharePoint Portal Server 2003 Administration Guide. Microsoft Office SharePoint Portal Server 2003 Administration Guide (Administrator's Help.chm) befindet sich im Ordner "Docs" im Stammverzeichnis der SharePoint Portal Server 2003-CD.

Weitere Informationen zu SharePoint Portal Server finden Sie auf folgender Website von Microsoft:
http://office.microsoft.com/en-us/sharepointserver/FX101494611033.aspx

Eigenschaften

Artikel-ID: 827754 - Geändert am: Donnerstag, 13. Mai 2010 - Version: 4.0
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft SharePoint Server 2010
  • Microsoft Office SharePoint Server 2007
  • Microsoft Office SharePoint Portal Server 2003
Keywords: 
kbmt kbinfo kbpending kbbug KB827754 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 827754
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com