Verwendung der Funktion "Internet Frei/Gebucht" in Outlook 2007 und Outlook 2003

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 827775 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Dieser Artikel ist eine Übersetzung des folgenden englischsprachigen Artikels der Microsoft Knowledge Base:
827775 How to use the Internet Free/Busy feature in Outlook 2007 and in Outlook 2003
In Artikel 291621 wird dieses Thema für Microsoft Outlook 2002 behandelt.
In Artikel 196484 wird dieses Thema für Microsoft Outlook 2000 behandelt.
Bitte beachten Sie: Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Übersetzung aus dem Englischen. Es ist möglich, dass nachträgliche Änderungen bzw. Ergänzungen im englischen Originalartikel in dieser Übersetzung nicht berücksichtigt sind. Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen basieren auf der/den englischsprachigen Produktversion(en). Die Richtigkeit dieser Informationen in Zusammenhang mit anderssprachigen Produktversionen wurde im Rahmen dieser Übersetzung nicht getestet. Microsoft stellt diese Informationen ohne Gewähr für Richtigkeit bzw. Funktionalität zur Verfügung und übernimmt auch keine Gewährleistung bezüglich der Vollständigkeit oder Richtigkeit der Übersetzung.
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Zusammenfassung

Dieser Artikel beschreibt die Verwendung der Funktion "Internet Frei/Gebucht" in Microsoft Office Outlook 2007 und in Microsoft Office Outlook 2003. Mithilfe dieser Funktion können Sie Ihre persönlichen Frei/Gebucht-Informationen auf einem URL-Dateiserver veröffentlichen. Außerdem können Sie mit dieser Funktion Frei/Gebucht-Informationen für jeden Ihrer Kontakte anzeigen und Besprechungen mit anderen Benutzern einplanen.

Einführung

"Internet Frei/Gebucht" (Internet Free/Busy = IFB) ist eine Funktion in Outlook 2007 und Outlook 2003, mit deren Hilfe Sie erkennen können, wann andere Benutzer frei oder gebucht sind, sodass Sie Besprechungen effizient planen können. Outlook-Benutzer haben die Möglichkeit, ihre Frei/Gebucht-Informationen auf einem vom Benutzer vorgegebenen URL-Dateiserver zu veröffentlichen. Sie können diesen URL-Dateiserver für alle Benutzer freigeben oder auf eine bestimmte Anzahl von Benutzern beschränken.

Die Basis für die IFB-Funktion ist ein Internet Engineering Task Force (IETF)-Standard mit dem Namen iCal. IFB verwendet ein Element des iCal-Standards namens iCalendar. Dies ist ein ständig an Bedeutung gewinnender Standard für das Format und das Speichern von Zeitplaninformationen. iCalendar definiert eine Struktur für die standardisierte Darstellung von Frei/Gebucht-Informationen.

In diesem Artikel werden die folgenden Themen behandelt:
  • Veröffentlichen von Frei/Gebucht-Informationen im Internet
  • Anzeigen von Frei/Gebucht-Informationen anderer Personen im Internet
  • Planen einer Besprechung mithilfe der IBF-Funktion

Weitere Informationen

Veröffentlichen von Frei/Gebucht-Informationen im Internet

  1. Klicken Sie im Menü Extras auf Optionen.
  2. Klicken Sie auf der Registerkarte Einstellungen auf Kalenderoptionen.
  3. Klicken Sie auf Frei/Gebucht-Optionen.
  4. Klicken Sie dreimal auf OK, um alle Dialogfelder zu schließen.

Anzeigen von Frei/Gebucht-Informationen anderer Personen im Internet

Sie können die Frei/Gebucht-Informationen für jeden Ihrer Kontakte anzeigen, der diese Daten im Internet veröffentlicht. Wenn alle Ihre Kontakte diese Informationen auf demselben Frei/Gebucht-Server speichern, können Sie den Suchpfad für diese Informationen global für alle Kontakte festlegen. Wenn sich der Speicherort dieser Informationen von Kontakt zu Kontakt unterscheidet, können Sie den Suchpfad für jeden einzelnen Kontakt angeben. Verwenden Sie eine der folgenden Methoden, um die Frei/Gebucht-Informationen anderer Personen im Internet einzusehen.

Festlegen des globalen Frei/Gebucht-Suchpfades für alle Kontakte

  1. Klicken Sie im Menü Extras auf Optionen.
  2. Klicken Sie auf der Registerkarte Einstellungen auf Kalenderoptionen.
  3. Klicken Sie auf Frei/Gebucht-Optionen.
  4. Klicken Sie dreimal auf OK, um alle Dialogfelder zu schließen.

Festlegen des Frei/Gebucht-Suchpfades für einen bestimmten Kontakt

  1. Klicken Sie im Navigationsbereich auf Kontakte, und doppelklicken Sie dann auf einen Eintrag, um einen Kontakt zu öffnen.
  2. Klicken Sie auf die Registerkarte Details.
  3. Geben Sie unter Internet Frei/Gebucht den vollständigen Pfad zu dem Speicherort, den Sie nach den Frei/Gebucht-Informationen dieses Kontaktes durchsuchen möchten, im Feld Adresse ein. Sie können dabei jedes gültige URL-Format verwenden, wie z. B.: http://..., Datei://\\... oder ftp://...

    Beispiel für ein gültiges Format:
    ftp://KontakteServer/FreiGebucht/Kontakt.vfb
    Die Internet Frei/Gebucht-Informationen werden auf der Registerkarte Terminplanung im Dialogfeld Termine und Besprechungen angezeigt.

Planen einer Besprechung mithilfe der IBF-Funktion

  1. Klicken Sie im Navigationsbereich auf Kalender, und klicken Sie anschließend im Menü Aktionen auf Neue Besprechungsanfrage.
  2. Geben Sie auf der Registerkarte Terminplanung im Feld Alle Teilnehmer die Namen aller Teilnehmer ein.
Outlook folgt dem URL-Pfad (wie zuvor im Abschnitt "Festlegen des Frei/Gebucht-Suchpfades für einen bestimmten Kontakt" angegeben) für die Personen, die Sie einladen, und fügt deren Frei/Gebucht-Informationen automatisch in den Planer ein.

Standardmäßig werden Frei/Gebucht-Informationen alle 15 Minuten von Outlook veröffentlicht und abgerufen. Sie können die Frei/Gebucht-Informationen sofort aktualisieren, indem Sie im Menü Extras auf Senden/Empfangen und danach auf Frei/Gebucht-Information klicken.

Eigenschaften

Artikel-ID: 827775 - Geändert am: Mittwoch, 18. April 2007 - Version: 2.0
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Office Outlook 2007
  • Microsoft Office Outlook 2003
  • Microsoft Office Outlook 2003 mit Business Contact Manager
Keywords: 
kbinfo kbhowto KB827775
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com