Microsoft Visual Studio-Tools für Microsoft Office System-Readme-Datei

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 828087 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Dieser Artikel enthält den Text der Datei "Readme.htm", die mit Microsoft Visual Studio-Tools für Microsoft Office System enthalten ist.
Alles erweitern | Alles schließen

Microsoft Visual Studio-Tools für Microsoft Office System-Readme-Datei

Diese Infodatei enthält wichtige Installationsanweisungen und Last-Minute-Notizen aus der Microsoft Visual Studio-Tools für Microsoft Office System-Produktteam.

Die neuesten Informationen zur Entwicklung von Lösungen mithilfe von Microsoft Office finden Sie im Microsoft Office Developer Center unter der Webadresse http://msdn.Microsoft.com/Office.

Diese Infodatei enthält folgende Abschnitte:

Installieren von Visual Studio Tools for the Microsoft Office System

Wichtig: Lesen Sie die Voraussetzungen und die Reihenfolge der Installation sehr sorgfältig durch. Wenn Sie die gewünschten Produkte in einer anderen Reihenfolge installieren, können Sie nicht Visual Studio Tools for Office erfolgreich verwenden werden.

Voraussetzungen für den Entwicklungscomputer


Die folgende Software wird benötigt, um Microsoft Visual Studio Tools for Office installieren:
  • Eine der folgenden:
    • Microsoft Visual Basic .NET 2003-Standard.
    • Microsoft Visual Studio .NET 2003 Professional.
    • Microsoft Visual Studio .NET 2003 Enterprise Developer.
    • Microsoft Visual Studio .NET 2003 Enterprise Architect.
  • Die Visual Basic-Sprache und/oder der Visual C#-Sprache, die mit Visual Studio .NET installiert werden kann.
  • Der MSDN Library installiert, während Visual Basic .NET oder Visual Studio .NET Setup oder beim Aktualisieren über das Hinzufügen oder Entfernen von Programmen (erforderlich für das Installieren des Hilfeinhalts).
  • Microsoft Office Professional Edition 2003.
Optional Components for samples

Die folgenden Komponenten sind erforderlich für einige Beispielanwendungen, die in der online-Hilfe enthalten:
  • Microsoft-Internetinformationsdienste (IIS), mit Microsoft Windows XP oder Microsoft Windows 2000 installiert.
  • Microsoft SQL Server Desktop Engine (MSDE) von Office 2003-Installationsmedium installiert. Die Office-Lösung Setup Datenbankskripts wird davon ausgegangen, dass MSDE auf dem lokalen Host installiert ist.
Es gibt keine zusätzlichen Hardware oder Systemanforderungen hinausgehen von Visual Studio .NET 2003 und Microsoft Office 2003.

Installationsreihenfolge für den Entwicklungscomputer

  1. Die Software benötigt, um Visual Studio Tools for Office verwenden, muss in dieser Reihenfolge installiert: (Optional) Installieren Sie Microsoft-Internetinformationsdienste (IIS) von Ihrem Microsoft Windows XP oder Microsoft Windows 2000-Installationsmedien (IIS wird durch einige der Office-Beispiellösungen erforderlich). Weitere Informationen finden Sie unter Installieren von Internet Information Services (IIS).
  2. Installieren Sie Visual Basic .NET 2003 Standard oder Visual Studio .NET 2003. Zählen der MSDN Library und die Sprache Visual Basic oder Visual C#.
  3. Installieren Sie Microsoft Office Professional Edition 2003. Einschließen von Microsoft Office Word 2003 bzw. Microsoft Office Excel 2003.
  4. (Optional) Installieren Sie Microsoft SQL Server Desktop Engine (MSDE) von der Office 2003-Installationsmedium (einige der Office-Beispiellösungen erforderlich). Weitere Informationen finden Sie unter Installieren von MSDE von den Office 2003-Installationsmedien.
  5. Installieren Sie Visual Studio Tools for Office.

Voraussetzungen und Installationsreihenfolge für Endbenutzer-Computer Jedem Computer für die Bereitstellung Business-Lösungen, die mit Visual Studio-Tools für Office mit diesen Komponenten in der folgenden Reihenfolge festgelegt sein muss entwickelt werden:
  1. Installieren Sie das Microsoft.NET Framework 1.1, die von der wie.NET Framework 1.1-Website abgerufen und auf den Visual Studio .NET 2003-CDs.
  2. Installieren Sie eine der folgenden Microsoft Office-Produkte und schließen Sie die primären Interopassemblys (PIAs ein) in die Installation:
    1. Microsoft Office Professional Edition 2003.
    2. Microsoft Office Word 2003 (eigenständige Edition).
    3. Microsoft Office Excel 2003 (eigenständige Edition).
Für Erweiterungen durch verwalteten Code ordnungsgemäß auf Endbenutzercomputern ausgeführt werden die Office 2003-PIAs auf die Erweiterung von verwaltetem Code verweist auf den lokalen Computer installiert oder als bei der ersten Verwendung installiertmarkiert. So wählen Sie den Zustand der PIAs nach der Installation von Office-Installationsoption abhängt:
  • Vollständige Installation: PIAs auf dem lokalen Computer installiert sind.
  • Typische Installation: PIAs werden markiert, bei der ersten Verwendung installieren und bei Bedarf installiert, wenn das Dokument, die eine Erweiterung von verwaltetem Code verweist in der Anwendung geöffnet wird. Beachten Sie, dass PIA-Installation bei der ersten Verwendung möglicherweise im Hintergrund; in diesem Fall das Dokument in Word oder Excel geöffnet, und die PIA-Installation tritt auf, wird kein Dialogfeld angezeigt wird und keine Änderung des Endbenutzers Mauszeiger tritt während der Installation. Allerdings können Endbenutzer ein Dialogfeld angezeigt Wenn Setup Zugriff auf die original-Installationsmedien (CDs oder Netzwerkadresse) erforderlich für die Installation abgeschlossen.
  • Minimalinstallation : PIAs sind nicht installiert oder markierte Installation bei der ersten Verwendung.
Wenn Sie eine Minimalinstallation des Office-Produkts ausführen, können Sie die PIAs in Office-Wartungsmodus-Setup hinzufügen. Wenn das.NET Framework 1.1 auf dem Endbenutzercomputer installiert wurde, erscheint die PIAs in Office Setup als .NET-Programmierunterstützung für Funktionen auf die entsprechenden Anwendungen. Weitere Informationen finden Sie unter "Wie an: Install Office Primary Interop Assemblies" in Visual Studio Tools for Office-Hilfe.



Problembehandlung bei der Installation

Dies sind einige möglichen Überlegungen bei der Installation von Visual Studio Tools for the Microsoft Office System. Wenn Sie während der Installation Probleme auftreten, suchen Sie in der Protokolldatei, die erstellt wird, im Temp-Verzeichnis des Computers zu sehen, welche Schritte erfolgreich war oder fehlgeschlagen sind.
Zum Überprüfen der Protokolldatei
  1. Klicken Sie im Startmenü auf Ausführen.
  2. Geben Sie %Temp%.
  3. Drücken Sie Sie die EINGABETASTE.
  4. Öffnen Sie die Datei VSTO.Protokoll mit dem Editor oder einige andere TextReader.

Problem mit Windows Installer-Paket-Fehler

Wenn Sie versuchen, Visual Studio Tools for Office installieren und nicht auf dem Computer als Administrator angemeldet sind, wird die folgende Meldung angezeigt:
Fehler 1721. Es ist ein Problem mit dem Windows Installer-Paket. Ein für den Abschluss der Installation erforderliches Programm konnte nicht ausgeführt werden. Wenden Sie sich an Ihren Support-Mitarbeiter oder Pakethersteller in Verbindung.
Sie müssen über Administratorrechte verfügen, auf dem Computer Visual Studio Tools for Office installieren. Melden Sie sich als Administrator, und führen Sie Setup erneut aus.

Einige Projekte sind nicht installiert.

Setup installiert nur die Projekte für die Sprachen Sie installiert haben (Visual Basic .NET und/oder C#). Wenn Sie nicht beide Sprachen haben, sehen Sie diese Nachricht am Ende des Installationsvorgangs:
Diese Projekte werden nicht installiert werden, da Setup keine <Language>auf Ihrem Computer gefunden hat. </Language>
Auch wenn diese Meldung angezeigt wird, installiert Setup-Projekte für die Sprache, die Sie auf Ihrem Computer verfügen. Wenn Sie Projekte für Visual Basic .NET und C# installieren möchten, müssen Sie die fehlende Sprache installieren und dann Visual Studio-Tools für Office-Setup erneut ausführen.

Text wird in der Setup-Assistent ausgeblendet.

Wenn der Bildschirm mit Hohem Kontrast wird der Text im Setup-Assistenten nicht angezeigt.
  1. Um den Text im Setup-Assistenten anzuzeigen. Öffnen Sie die Systemsteuerung, Wählen Sie Eingabehilfen, und klicken Sie dann auf die Registerkarte Anzeige .
  2. Deaktivieren Sie die Option mit Hohem Kontrast .
  3. Klicken Sie auf OK.
  4. Führen Sie Visual Studio-Tools für Office-Setup erneut aus.

Visual Studio Tools for Office-Hilfe wird nicht in der Hilfe-Auflistung angezeigt.

Visual Studio Tools for Office-Hilfe ist in der Hilfe zu Visual Studio .NET integriert. Es ist während der Visual Studio-Tools für Office-Setup installiert, wenn der MSDN Library, die mit Visual Studio .NET 2003 auf Ihrem Computer enthalten ist, vor dem Ausführen von Visual Studio-Tools für Office-Setup. Die Hilfe ist auch in der MSDN-Updates Juli 2003 und höher enthalten. Haben Sie April 2003 MSDN-Update installiert, beim Installieren von Visual Studio-Tools für Office, die Hilfe nicht installiert werden kann. In diesem Fall installieren Juli 2003 MSDN Update für Visual Studio-Tools für Office-Hilfe zu erhalten.

Die Sprachversion von Visual Studio Tools for Office muss die Sprachversion von Visual Studio .NET entsprechen.

Wenn die Sprachversionen nicht übereinstimmen, wird die folgende Meldung angezeigt:
Setup hat die Language-Konflikt zwischen Visual Studio und dem Paket. Erhalten Sie entsprechende Sprachversion, bevor Sie es erneut versuchen.
Die Sprachversion von Visual Studio Tools for Office-Setup muss die Sprache der installierten Version von Visual Studio .NET übereinstimmen. Wenn Sie eine englische Version von Visual Studio .NET haben, müssen Sie die englische Version von Visual Studio Tools for Office installieren. Wenn Sie mehrere Sprachversionen von Visual Studio .NET auf demselben Computer installiert haben, können Sie alle entsprechenden Sprachversionen von Visual Studio Tools for Office installieren.



Deinstallieren von Visual Studio Tools for the Microsoft Office System

Verwenden Sie die Software so deinstallieren Sie Visual Studio Tools for Office.

Visual Studio Tools for Office über die Software entfernen
  1. Klicken Sie auf Start, und klicken Sie dann auf Systemsteuerung.
  2. Wählen Sie Hinzufügen oder Entfernen von Programmen.
  3. Microsoft Visual Studio-Tools für Microsoft Office System in der Liste Zurzeit installierte Programme auswählen.
  4. Klicken Sie auf Entfernen.
HinweisAlle Assemblys, die volle Vertrauenswürdigkeit gewährt wurden behalten die vollen Vertrauenswürdigkeit in der Sicherheitsrichtlinie, nach der Deinstallation von Visual Studio Tools for Office. Wenn Sie alle Gruppenrichtlinien-Änderungen von Visual Studio Tools for Office entfernen möchten, löschen Sie die Codegruppe Office_Projects auf der Ebene der Benutzerrichtlinie mit dem Microsoft .NET 1.1 Framework-Konfigurationstool oder dem Sicherheitsrichtlinientool für den Codezugriff (Caspol.exe) .

Weitere Informationen finden Sie unter "So zu: Entfernen Berechtigungen von Ordnern und Assemblys" in Visual Studio Tools for Office-Hilfe. Auch wenn Sie die Visual Studio Tools for Office-Hilfe-Dateien installiert haben, bleibt diese Dateien in der Hilfe zu Visual Studio .NET Auflistung.
Finden Sie weitere Informationen zur Verwendung von Software unter Windows Hilfe und Support.



Problembehandlung bei der Entwicklung

Dies sind einige Aspekte in Erwägung ziehen, bei der Entwicklung mit Visual Studio-Tools für das Microsoft Office System.

Benutzerdefinierte Eigenschaften sind beschädigt.

Mehrere Ursachen für den folgenden Fehler werden im Hilfethema "Problembehandlung in Office auf Run Time" dokumentiert, aber eine mögliche Ursache wurde aus dem Thema ausgelassen.
Der Assemblyname oder die Assembly-Verknüpfungseigenschaften in <filename>sind beschädigt. Wenden Sie sich an Ihren Administrator oder an den Autor dieses Dokuments. </filename>
Diese Meldung wird auch angezeigt, wenn ein Dokument oder eine Arbeitsmappe, die Teil eines Office-Projekts ist geöffnet wird, bevor das Projekt erstellt wurde. Z. B. Wenn Sie ein Office-Projekt mit einem neuen oder bestehenden Dokument oder Arbeitsmappe erstellen und verwenden Sie Word oder Excel, das Dokument oder die Arbeitsmappe öffnen, bevor Sie das Projekt erstellen, diese Meldung wird angezeigt. In diesem Fall bedeutet dies, dass die benutzerdefinierte Eigenschaft _AssemblyName0 nicht noch das Dokument oder die Arbeitsmappe hinzugefügt wurde, da die Assembly noch nicht vorhanden ist. Um das Problem zu beheben, schließen Sie das geöffnete Dokument, erstellen Sie das Projekt, und öffnen Sie das Dokument oder die Arbeitsmappe.

Einige Ereignisse werden nicht ausgelöst, wenn Sie C# verwenden

Office-Objekte besitzen eine Methode und ein Ereignis mit demselben Namen wurden in zwei Objekte in die primären Office-Interopassemblys aufgeteilt: ein Kernobjekt mit allen Eigenschaften und Methoden und ein Ereignisobjekt, das Ereignisse enthält, die mit einer Eigenschaft oder Methode in Konflikt stehen. Diese Ereignisobjekte verwenden die Benennungskonvention <objectname>_Event. Wenn Sie erwarten, dass ein Ereignis nicht angezeigt wird, werden in die <objectname>-_Event-Schnittstelle umgewandelt.

Es ist z. B. ein Activate -Ereignis und ein Activate -Methode für eine Arbeitsmappe. Verwenden Sie zum Behandeln dieses Ereignisses WorkbookEvents_Event anstelle von Arbeitsmappe.

Erstellen Sie im Deklarationsabschnitt Membervariablen:</objectname></objectname>
private Excel.Workbook wkbk;
private Excel.WorkbookEvents_Event wbEvents;
private Excel.WorkbookEvents_ActivateEventHandler activateEvent;

Verbinden Sie das Ereignis in _Startup:
wbEvents = (Excel.WorkbookEvents_Event)wkbk;


activateEvent = new Excel.WorkbookEvents_ActivateEventHandler(ThisWorkbook_Activate);
wbEvents.Activate += activateEvent;

Schreiben Sie einen Ereignishandler:
protected void ThisWorkbook_Activate()
{
    // Your code goes here
} 

Sie müssen in WorkbookEvents_Event umgewandelt, da Excel.Workbook.Deactivate gibt die Activate -Methode und nicht die Activate-Ereignis.

Als Alternative können Sie das Objekt in seine entsprechende Ereignisschnittstelle in _Startup umwandeln:
((Excel.WorkbookEvents_Event)(thisWorkbook)).Activate += new Excel.WorkbookEvents_ActivateEventHandler(ThisWorkbook_Activate); 

Klicken Sie dann eine Ereignisbehandlungsroutine für Ihren Code:

protected void ThisWorkbook_Activate()
{
    // Your code goes here
} 

Excel und Word unerwartet tritt eine unbehandelte Ausnahme auf einem Formular

Wenn Excel oder Word unerwartet beendet wird, nachdem ein Benutzer auf einem Formular ohne Modus ein Ereignis ausgelöst, prüfen Sie, ob es an irgendeiner Stelle, wo nicht behandelte Ausnahmen im Code ausgelöst werden können. Fügen Sie die Fehlerbehandlung, um möglichen Datenverlust zu verhindern.

Weitere Informationen finden Sie unter "Threading-Unterstützung in Office" in Visual Studio Tools for Office-Hilfe.

Close-Methode bewirkt, dass Word und Excel unerwartet beendet

Wenn Sie die Close -Methode von der Excel- Arbeitsmappe oder das Word- Dokument -Objekt aus einem Formular ohne Modus aufrufen, kann die Anwendung unerwartet beendet. Alle geöffneten Dokumente oder Arbeitsmappen werden geschlossen und die Daten möglicherweise verloren. Wenn Microsoft Office Outlook Word als e-Mail-Editor verwendet, offenen alle e-Mail-Nachrichten möglicherweise ebenfalls geschlossen. Dies kann auch auftreten, wenn Sie Windows Forms oder Meldungsfelder anzeigen, während das AppDomain.DomainUnload -Ereignis.

Um dieses Problem zu umgehen, rufen Sie nicht die Close -Methode von einem Formular oder in einem Ereignis für ein nicht modales Formular. Stattdessen:
  • Verwenden Sie modale Formulare (z. B. durch Formular.ShowDialog() anstelle von .Show()) Wenn Sie das Dokument aus dem Formular schließen müssen.
  • Wenn Sie ein Formular ohne Modus verwenden müssen, stellen Sie sicher, dass das nicht modale Formular geschlossen wird und dass die Formularverweise vollständig zerstört werden, bevor Sie versuchen, das Dokument oder die Arbeitsmappe schließen. Zum Beispiel:
Dim myForm as SomeModelessForm
Sub Open()
   myForm = new SomeModelessForm
   ' Show form modelessly.
   myForm.Show()
End Sub

Sub ForceShutdown()
   ' Completely close the form if it is still running.
   ' Note that hiding the form might not work by itself.
   If (Not myForm Is Nothing) Then
      myForm.Close()
      myForm.Dispose()
      myForm = Nothing
   End If
   ThisDocument.Close()
End Sub 
Weitere Informationen finden Sie unter "Threading-Unterstützung in Office" in Visual Studio Tools for Office-Hilfe.

Dokument wird zur Laufzeit im Entwurfsmodus geöffnet

Wenn ein ActiveX-Steuerelement in einem Word-Dokument gehostet wird, wird das Word-Dokument im Entwurfsmodus geöffnet, wenn Ihre Visual Basic for Applications (VBA)-Makrosicherheit auf Hoch festgelegt ist und das VBA-Projekt ist nicht digital signiert. Um dieses Problem zu beheben, ändern Sie das Projekt, um den privaten initialisieren boolesche Variable, ToggleActiveXControls, auf True (ToggleActiveXControls ist in den Projektvorlagen enthalten). Dadurch wird das ActiveX-Steuerelement aus dem Entwurfsmodus wechseln, wenn das Dokument geöffnet wird.

Excel-COM-Aufrufe auf einige Clientgebietsschemas schlägt möglicherweise fehl

Excel-Anwendungen können auf Client-Computer mit unterschiedlichen Benutzergebietsschemas verteilt werden. Unter bestimmten Bedingungen kann dies zur Laufzeit oder Daten Konvertierungsfehler führen. Um diesen Fehler zu vermeiden und Sicherstellung konsistenten Funktionalität innerhalb der Gebietsschemata, müssen Sie bestimmte Richtlinien befolgen.

Weitere Informationen finden Sie unter "Globalisierung und Lokalisierung von Office-Lösungen" in Visual Studio Tools for Office-Hilfe.

Volle Vertrauenswürdigkeit wird nicht automatisch in einen Speicherort im Netzwerk erstellten Projekten gewährt.

Wenn Sie ein Projekt erstellen und geben Sie einen Netzwerkspeicherort für das Dokument, sehen Sie ein Dialogfeld gefragt, ob Sie der Assembly vollen Vertrauenswürdigkeit gewähren möchten. Auch wenn Sie auf Ja , um volle Vertrauenswürdigkeit gewähren klicken, werden Sie über ausreichende Berechtigungen, um das Projekt auszuführen nicht haben. Ein Administrator muss Sicherheitsrichtlinien die Assembly und das Dokument auf Computerebene vertrauen, bevor das Projekt ausgeführt wird, festgelegt. Weitere Informationen finden Sie unter "Sie haben für Ihr Dokument einen Netzwerkspeicherort angegeben und den Speicherort der Assembly, die durch die entsprechende Option auf der Registerkarte Sicherheitseinstellungen des Microsoft Office-Projekt-Assistenten als vertrauenswürdig eingestuft" in Visual Studio Tools for Office-Hilfe.

Ereignisse werden in Dokumenten in andere Dokumente oder ActiveX-Container gehostet nicht ausgelöst.

Office-Dokumenten in anderen Dokumenten mithilfe von OLE enthalten möglicherweise keine Ereignisse auslösen, wenn aktiviert oder geöffnet. Ebenso, wenn ein Office-Dokument in einige ActiveX-Container gehostet wird, kann es keine Ereignisse auslösen. Der einzige ActiveX-Container, der unterstützt wird, für das Hosten von Dokumenten mit Erweiterungen durch verwalteten Code ist Microsoft Internet Explorer 6.x.

Wenn Sie ein Office-Dokument, in Internet Explorer öffnen 6.x, das Verhalten für Ereignisse, die in der Erweiterung von verwaltetem Code ausgelöst werden die gleichen wie die in einem VBA-Projekt wird ausgelöst, wenn das Dokument in Internet Explorer gehostet wird. Aufgrund der Art der Hosten von ActiveX-Dokument werden einige Befehle in Excel oder Word-Anwendungen nicht verfügbar. Auf ähnliche Weise bestimmte Ereignisse werden voraussichtlich nicht ausgelöst, wenn ein Dokument oder eine Arbeitsmappe in eine ActiveX-Document-Hosts wie z. B. Internet Explorer enthalten ist (zum Beispiel: in Word, Seriendruck und Fensterereignisse wie z. B. WindowActivate sind nicht verfügbar, in Excel kann nicht abgebrochen werden schließen mit dem BeforeClose -Ereignis-Handler).

Normal.dot beschädigt wird oder unerwartet vergrößert

Verwenden Sie häufig den Befehl Beenden Debugger in Visual Studio .NET zum Debuggen von Projekten für Word beenden, wird möglicherweise Probleme mit der Vorlage "Normal.dot" auftreten. Um diese Gefahr zu minimieren, verwenden Sie anstelle der Stop-DebuggerDebuggen beenden Alle trennen , und beenden Sie Word über die Benutzeroberfläche von Word mit die normalen Verfahren.

Primäre Interop-Assemblys sind nicht im Setup-Projekte einzubeziehen

Sie müssen manuell ausschließen, dass die Office primary interop Assemblies von der Lösung verwiesen wird, wenn Sie ein Weitergabeprojekt erstellen. Endbenutzer müssen auf ihren Computern Office-PIAs vom ursprünglichen Office-Installationsmedium in den globalen Assemblycache (GAC) installiert haben, vor der Verwendung Ihrer Lösung. Wenn Ihre Lösung zusätzliche Kopien der PIAs bereitgestellt werden, können sie auf Endbenutzercomputern Probleme verursachen. Weitere Informationen finden Sie unter "Wie an: Install Office Primary Interop Assemblies" in Visual Studio Tools for Office-Hilfe.



Änderungen in letzter minute

Excel-Arbeitsmappen funktionieren zwar nach dem Speichern als Vorlagen

Es ist kein Excel-Vorlage-Projekt in Microsoft Office 2003-Projekten. Wenn Sie ein Excel-Arbeitsmappenprojekt mit Erweiterungen durch verwalteten Code erstellen und speichern Sie die Arbeitsmappe als Vorlage (*.xlt), kann jedoch die Vorlage verwendet werden, neue Arbeitsmappen erstellen, die auf der gleichen verwalteten Assembly verweisen.

Option "Sicherheit" für das Projekt kann geändert werden

Wenn Sie ein Projekt erstellen, enthält die Microsoft Office-Projekt-Assistenten eine Registerkarte " Sicherheitseinstellungen ", mit dem Sie auswählen, ob Sie Visual Studio .NET auf die Assembly zur Buildzeit standortbasierte volle Vertrauenswürdigkeit gewähren möchten. Standardmäßig ist diese Option ausgewählt, sodass volle Vertrauenswürdigkeit gewährt wird. Sie können die Auswahl später (nach Beendigung des Assistenten und zu jeder Zeit, während Sie das Projekt entwickeln) ändern, indem Sie ein Attribut in der Datei .vbproj oder .csproj für das Projekt ändern.

So ändern Sie Ihre Sicherheitseinstellungen-option
  1. Öffnen Sie die vbproj- oder CSPROJ-Datei für das Projekt.
  2. Suchen Sie den UserProperties -Knoten.
  3. Fügen Sie hinzu oder entfernen Sie das Attribut mit dem Namen TrustedAssembly.
    • Um zur Buildzeit vollen Vertrauenswürdigkeit gewähren, die UserProperties -Knoten das TrustedAssembly -Attribut hinzu, und legen Sie es auf den Pfad der Assembly. Zum Beispiel:
      <UserProperties
         OfficeDocumentPath = ".\PROJECT1.XLS"
         OfficeProjectType = "XLS"
         OfficeProject = "true"
         TrustedAssembly = "C:\projects\project1\project1_bin\project1.dll"
      /> 
      
    • Beenden Sie zur Buildzeit volle Vertrauenswürdigkeit gewährt, entfernen Sie das TrustedAssembly -Attribut.



Office Development samples

Beispiellösungen, die Sie in Visual Studio .NET öffnen können sind in Visual Studio Tools for Office-Hilfe enthalten. Klicken Sie im Fenster Inhalt befinden sie in der Beispiele und exemplarische Vorgehensweisen Knoten unter dem Knoten Programmierung mit Office . Sie können auch im Visual Studio .NET-Index unter Beispiele, Automatisieren von Excel und Proben, Automatisieren von Wordsuchen. Jede Beispielseite enthält schrittweise Anweisungen zum Erstellen und Ausführen des Beispiels.

Einige Beispiele erfordern Microsoft SQL Server Desktop Engine (MSDE)-Datenbank. Ein Skript und Datendateien werden im Beispiel zum Erstellen der Datenbank automatisch bereitgestellt.

Excel-Beispieldatenbank installiert nicht vom Standardspeicherort

Um die Datenbank für einige der Excel-Beispiele installieren, führen Sie ein Setup-Skript ("Setup.bat"). Wenn der Pfad zu der Datenbank-Setup-Skript ein Leerzeichen enthält, die Datenbank nicht erstellt und das Fenster Eingabeaufforderung wird geschlossen. Die folgende Fehlermeldung angezeigt, in database.log, die sich im befindet
<root drive>\Documents and Settings\<user name>\Local Settings\Temp:
XML-Parser-Fehler: Ungültige auf der obersten Ebene des Dokuments.
Um dieses Problem zu beheben:
  1. Klicken Sie im Beispielthema Beispielprojektmappe laden oder Alle Dateien kopieren . Ein Dialogfeld angezeigt wird, werden Sie aufgefordert, einen Speicherort für die Beispieldateien auszuwählen.
  2. Wählen Sie das Root-Verzeichnis oder ein Verzeichnis, das keine Leerzeichen im Pfad enthält. Die Beispieldateien werden in einem Unterverzeichnis des Verzeichnisses kopiert, die Sie auswählen: <selected location="">\Samples\Office Projects\<sample name=""> </sample> </selected>
  3. Verschieben Sie den Ordner ExcelSampleDatabase aus .\Samples\Office Projects\<sample name=""> Ordners, der sich auf zwei Ebenen der. \Samples Ordner so, dass es nicht mehr Office-Projekten im Verzeichnis ist. </sample>
  4. Führen Sie "Setup.bat" im Ordner " ExcelSampleDatabase " die Beispieldatenbank erstellen.

Die folgenden Beispiele verwenden die Beispieldatenbank von Excel:
  • Excel-Arbeitsblatt mit ADO.NET Sample (ExcelReadWriteADO)
  • Excel-Arbeitsblatt mit benutzerdefinierten Text (Beispiel) (ExcelReadCustomUser)
  • Excel-Arbeitsblatt mit einem Windows Form-Beispiel (ExcelReadWinForm)

Excel-Beispiele möglicherweise einen Fehler bei der Ausführung unter Windows 2000 zurück.

In der Datei database.log möglicherweise die folgende Fehlermeldung angezeigt, beim Ausführen von setup.bat für die Excel-Beispieldatenbank:
Fehler beim Laden der Msxml2.dll
Diese Fehlermeldung wird möglicherweise angezeigt, beim Ausführen des Beispiels "Estimates":
Der Objektverweis nicht festgelegt auf eine Instanz eines Objekts.
Wenn Ihr Computer ein Betriebssystem der Windows 2000 ausgeführt wird, und Sie MSDE SP3 oder SP3a installiert haben, möglicherweise Ihren Computer nicht die Datei MSXML2.DLL, die für einige Beispiele zur erfolgreichen Ausführung erforderlich ist.

Um dieses Problem zu beheben, installieren und Registrieren von MSXML2.DLL Siehe im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base Hinweise, wie Sie MSXML2.dll erhalten können:
Update: MSXML 2.6 wird mit SQL Server MSDE SP3 oder SP3a nicht verteilt.

Datenbankverbindungen möglicherweise einen Fehler zurück.

Wenn Sie die Beispiele, die eine Datenbank verwenden auszuführen, wird möglicherweise diese Meldung angezeigt:
SQL Server existiert nicht oder Zugriff verweigert
Wenn das TCP/IP-Protokoll für die Installation von SQL Server nicht aktiviert ist, werden nicht auf Ihrem SQL Server mit dem Namen "localhost" zugreifen, und der Fehler angezeigt. Um dieses Problem zu beheben, ändern Sie den Servernamen in der Verbindung ADO.NET auf beiden- (lokale) oder den Namen Ihres Servers.

Z. B. eine Verbindungszeichenfolge wie folgt:
dbConn = New SqlConnection("Integrated Security=SSPI;" & _ 
    "Initial Catalog=ExcelSample;Data Source=localhost")
Muss geändert werden:
dbConn = New SqlConnection("Integrated Security=SSPI;" & _ 
    "Initial Catalog=ExcelSample;Data Source=(local)")
In den folgenden Beispielen verweisen auf SQL Server als "localhost" in einer Verbindungszeichenfolge ADO.NET:
  • Excel-Arbeitsblatt mit ADO.NET Sample (ExcelReadWriteADO)
  • Excel-Arbeitsblatt mit benutzerdefinierten Text (Beispiel) (ExcelReadCustomUser)
  • Excel-Arbeitsblatt mit einem Windows Form-Beispiel (ExcelReadWinForm)
  • Beispiel "Estimates"

Beispielthema Schätzungen möglicherweise Fehlermeldungen angezeigt.

Wenn Sie das Beispiel "Estimates" Thema öffnen, wird möglicherweise diese Meldung angezeigt:
'Kinder' ist Null oder kein Objekt. Der Beispielviewer konnte nicht die Beispielinformationen gefunden. Bitte überprüfen Sie die Hilfeinstallation.
Diese Meldung wird fälschlicherweise angezeigt; Es ist kein Problem mit der Probe. Diese Meldung kann mehrmals angezeigt werden. Klicken Sie jedes Mal auf OK. Wenn die Meldung nicht angezeigt wird mehr, können Sie wie gewohnt mit dem Beispiel "Estimates" arbeiten.



Weitere Informationsquellen

Visual Studio Tools for Office-Hilfe

Während der Installation Visual Studio Tools for Office-Hilfe mit Hilfe von Visual Studio .NET integriert sind, wenn Sie vom Februar 2003 haben MSDN-Bibliothek auf Ihrem Computer vor dem Ausführen von Visual Studio-Tools für Office-Setup. Februar 2003 MSDN Library im Lieferumfang von Visual Studio .NET 2003. Wenn Sie die Juli 2003 oder höher MSDN-Bibliothek auf Ihrem Computer Visual Studio Tools for Office-Hilfe ist in der MSDN Library-Knoten enthalten.

Um Visual Studio-Tools für Office-Hilfe in der integrierten Hilfe von Visual Studio .NET-Auflistung gefunden werden.
  1. In Visual Studio .NET das Hilfemenü zu öffnen, und klicken Sie dann auf Inhalt.
  2. Erweitern Sie im Fenster Inhalt Visual Studio .NET .
  3. Erweitern Sie den Knoten Visual Basic und Visual C# .
  4. Erweitern Sie den Programmierung mit Office -Knoten, der Visual Studio-Tools für Office-Hilfe enthält.
Visual Studio-Tools für Office-Hilfe im Juli 2003 oder höher MSDN-Bibliothek gefunden
  1. Öffnen Sie in Visual Studio .NET das Hilfemenü zu, und klicken Sie dann auf Inhalt.
  2. Erweitern Sie im Fenster Inhalt der MSDN-Bibliothek - <July 2003="" or="" later=""></July> Knoten.
  3. Erweitern Sie den Knoten .NET Development .
  4. Erweitern Sie den Visual Studio .NET .
  5. Erweitern Sie den Knoten -Produktdokumentation .
  6. Erweitern Sie den Knoten Visual Basic und Visual C# .
  7. Erweitern Sie die Programmierung mit Office-Knoten, die die Visual Studio-Tools für Office-Hilfe enthält.
Suchen Sie nach Hilfe

Im Fenster "Suchergebnisse" in Visual Studio .NET den Speicherort für Visual Studio Tools for Office-Hilfe angezeigt wird, als Office Programming Concepts.

Installieren von MSDE von den Office 2003-Installationsmedien

Einige der Proben für Office-Entwicklung mit Visual Studio Tools for Office haben Setup Datenbankskripts, die davon ausgehen, dass Microsoft SQL Server Desktop Engine (MSDE) auf dem lokalen Host installiert ist.

MSDE ist auf dem Office 2003-Installationsmedium enthalten. Es kann nicht mithilfe von Software nach der Installation von Office 2003 installiert werden. Um MSDE zu installieren, müssen Sie das ursprüngliche Installationsmedium verfügen.

So installieren Sie MSDE von den Office 2003-Installationsmedien
  1. Suchen Sie in der gleichen Office-Installationsordner wie Setup.exe den Unterordner MSDE2000. Dieser Ordner enthält die Installationskomponenten für MSDE.
  2. Informationen zum Setup finden Sie unter SQL Server Books Online. Datenbank-Engine-Dokumentation in der Onlinedokumentation zu SQL Server gilt auch für MSDE 2000. SQL Server-Onlinedokumentation umfasst Installation, Erstellung von Datenbanken, Administration, Fehlerbehebung und Anwendungsentwicklung für alle Versionen von SQL Server 2000-Datenbank-Engine.
  3. Starten Sie den Computer nach der Installation von MSDE zum Konfigurieren und starten Sie die SQL Server-Dienste neu.



Installieren von Internet Information Services (IIS)

Einige der Proben für Office-Entwicklung mit Visual Studio Tools for Office zählen Webdienste, die Internet Information Services (IIS) erfordern.

So installieren Sie IIS unter Windows 2000 oder Windows XP
  1. Trennen Sie vom Netzwerk, oder stellen Sie sicher, dass Sie eine Firewall installiert und ausgeführt haben.
  2. Für Windows 2000 im Startmenü auf Einstellungenund wählen Sie dann auf Systemsteuerung.
    Wählen Sie für Windows XP und höher, klicken Sie im Startmenü Systemsteuerungaus.
  3. Wählen Sie in der Systemsteuerung Software hinzufügen oder entfernen , und wählen Sie dann Windows-Komponenten hinzufügen/entfernen.
  4. Wählen Sie im Assistenten für Windows-Komponenten (Internet Information Services, IIS) aus der Liste Komponenten .
  5. Klicken Sie auf Weiter , um Installation zu beginnen.
  6. Nach Abschluss der Installation beenden Sie den IIS-Dienst.
  7. Download von Updates von Windows Update (http://www.windowsupdate.com).
  8. Starten Sie ggf. neu, und starten Sie den IIS-Dienst.
  9. Zurück zum Hinzufügen oder Entfernen von Programmen.
  10. Wählen Sie das Visual Studio .NET-Produkt, das Sie installiert haben, und wählen Sie Ändern.
  11. Installieren Sie das Produkt Visual Studio .NET neu.



© Microsoft Corporation. Alle Rechte vorbehalten.

Eigenschaften

Artikel-ID: 828087 - Geändert am: Donnerstag, 30. Mai 2013 - Version: 6.0
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Visual Studio Tools for the Microsoft Office System version 2003
Keywords: 
kbreadme kbmt KB828087 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt und wird dann möglicherweise mithilfe des Community Translation Framework (CTF) von Mitgliedern unserer Microsoft Community nachbearbeitet. Weitere Informationen zu CTF finden Sie unter http://support.microsoft.com/gp/machine-translation-corrections/de.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 828087
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com