Befehlszeilenoptionen für den Registrierungseditor (REGEDIT)

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 82821 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Dieser Artikel ist eine Übersetzung des folgenden englischsprachigen Artikels der Microsoft Knowledge Base:
82821 Registration Info Editor (REGEDIT) Command-Line Switches
3.10 3.11
WINDOWS
kbenv kbole
Bitte beachten Sie: Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Übersetzung aus dem Englischen. Es ist möglich, dass nachträgliche Änderungen bzw. Ergänzungen im englischen Originalartikel in dieser Übersetzung nicht berücksichtigt sind. Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen basieren auf der/den englischsprachigen Produktversion(en). Die Richtigkeit dieser Informationen in Zusammenhang mit anderssprachigen Produktversionen wurde im Rahmen dieser Übersetzung nicht getestet. Microsoft stellt diese Informationen ohne Gewähr für Richtigkeit bzw. Funktionalität zur Verfügung und übernimmt auch keine Gewährleistung bezüglich der Vollständigkeit oder Richtigkeit der Übersetzung.
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Zusammenfassung

Der Registrierungseditor (REGEDIT.EXE) des Microsoft Windows-Betriebssystems Version 3.1 kann das Einrichten von Shell-Daten (z. B. Programm-Manager) und OLE-Daten unterstützen. Als Dokumentation zu REGEDIT.EXE gibt es jedoch nur die Informationen in den Windows-Hilfedateien REGEDIT.HLP und REGEDIT.HLP. Dieser Artikel beschreibt die Befehlszeilenoptionen für REGEDIT.EXE.

Weitere Informationen

Syntax für REGEDIT.EXE

REGEDIT [/v|-v] [/s|-s] <FILENAME>
				

<FILENAME>

Es handelt sich hierbei um eine Datei im REG-Format, die im erweiterten Modus mit dem Befehl Registrierdatei speichern im REGEDIT.EXE-Menü Datei erzeugt werden kann.

[/v|-v]

Diese Option öffnet REGEDIT.EXE im erweiterten Modus, wobei die Registrierungsdatenbank in einer Baumstruktur angezeigt wird (ähnlich dem Strukturfenster im Windows 3.1-Datei-Manager). Alle Teile der Datenbank können bearbeitet werden.

[/s|-s]

Wenn ein Dateiname in der Befehlszeile angegeben wird, wird diese Option dazu verwendet, Informationsdialogfenster zu unterdrücken, die normalerweise angezeigt würden. Das ist sinnvoll, wenn das Setup-Programm einer Anwendung REGEDIT.EXE mit einer REG-Datei ausführen möchte, der Benutzer jedoch nicht durch eventuell angezeigte Dialogfenster verwirrt werden soll.

Syntax für Optionen

Zur Kennzeichnung optionaler Befehlszeilenoptionen kann "/" oder "-" verwendet werden. Die Optionen können kombiniert werden (z. B. -vs) und in Groß- oder Kleinbuchstaben eingegeben werden. Optionen, die nicht erkannt werden, werden ignoriert.

Eigenschaften

Artikel-ID: 82821 - Geändert am: Freitag, 24. März 2006 - Version: 2.0
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Windows 3.1 Standard Edition
  • Microsoft Windows 3.11 Standard Edition
Keywords: 
KB82821
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com