Update: Windows Side-by-Side-Ausführung wird für Visual Basic 6.0-ActiveX-Steuerelemente nicht unterstützt.

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 828629 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Alles erweitern | Alles schließen

Problembeschreibung

Mit Microsoft Windows XP und höheren Versionen können Sie Komponentenobjektmodells (COM) DLL-Module im Modus Side-by-Side (parallele) ausführen. Mit parallele verschiedene Versionen von COM-DLL, in der gleichen Computerumgebung ohne Konflikt bestehen. Dieses Verhalten mithilfe von Manifest-Dateien, die angeben, wie ein Programm an einer bestimmten COM-DLL binden kann. Microsoft Visual Basic 6.0 ActiveX-Steuerelemente sind im Grunde COM DLL-Module mit Dateinamenerweiterungen OCX. Wenn Sie versuchen, diese Module für parallele Operation in Windows XP zu konfigurieren, wird sinngemäß folgende Fehlermeldung:

Laufzeitfehler '336' Komponente nicht ordnungsgemäß registriert.

Ursache

Dieses Problem rührt Windows- und Visual Basic-Laufzeiten konfigurieren parallele Ausführung von Visual Basic 6.0-ActiveX-Steuerelemente nicht unterstützt.

Lösung

Um dieses Problem vollständig zu beheben müssen Sie beide der folgenden verfügen:
  • Die Version der Visual Basic-Runtime, die in Visual Basic 6 Service Pack 6 (SP6) enthalten ist
  • Windows XP Service Pack 2 (SP2)
Weitere Informationen Informationen zum Beziehen der neuesten Visual Basic-Laufzeit finden Sie die folgende KB-Artikelnummer:
290887"VBRun60sp6.exe" installiert Visual Basic 6.0 SP6-Laufzeitdateien
Um Windows XP SP2 zu erhalten, finden Sie auf den folgenden Microsoft Knowledge Base--Website:
http://support.microsoft.com/default.aspx?scid=fh;EN-US;windowsxpsp2
Wenn Sie Windows XP SP2 nicht installieren können, können Sie das Windows Update als Hotfix beziehen. Weitere Informationen finden Sie die folgende KB-Artikelnummer:
843524Update: Side-by-Side COM-DLL-Modul-Manifest für Visual Basic 6.0 ActiveX-Steuerelemente wird von der Registrierung in Windows XP überschrieben.

Weitere Informationen

Um dieses Update zu aktivieren, müssen Sie Felder auf die Manifest-Dateien hinzufügen. The following is a sample .manifest file:
<?xml version="1.0" encoding="UTF-8" standalone="yes"?>
<assembly xmlns="urn:schemas-microsoft-com:asm.v1" manifestVersion="1.0">
	<assemblyIdentity type="win32" name="control.ocx" version="1.0.0.0" processorArchitecture="x86"/>
	<file name="control.ocx">
		<comClass description="Sub control" clsid="{76548630-0CC8-48E4-B471-A9001865AE65}" 
			miscStatus="recomposeonresize,cantlinkinside,insideout,activatewhenvisible,setclientsitefirst"
			progid="Control.TextBox" threadingModel="Apartment"
			tlbid="{8A1ADF05-8164-4D5B-9267-FA74E601D826}"/>
		<typelib tlbid="{8A1ADF05-8164-4D5B-9267-FA74E601D826}" version="1.0" helpdir=""/>
	</file>
</assembly>
Beachten Sie, dass das Attribut MiscStatus hinzugefügt wurde. Fünf neue Attribute sind jetzt verfügbar, auf die Assembly -Element oder das ComClass Element, das die verschiedenen DVASPECT Werte darstellen, die verfügbar sind:
Tabelle minimierenTabelle vergrößern
AttributHinweis:
miscStatus Die Standard-Statusflags, die abgerufen werden, wenn Sie 0 für das Argument DwAspect an die OleRegGetMiscStatus-API übergeben
miscStatusIcon Zuordnungen zu DVASPECT_ICON
miscStatusThumbnail DVASPECT_THUMBNAIL zugeordnet
miscStatusDocPrint Zuordnungen zu DVASPECT_CONTENT
miscStatusContent Zuordnungen zu DVASPECT_CONTENT
Für jeden Aspekt kann der folgende Satz von Flags als eine durch Kommas getrennte Liste angegeben werden. Verwenden Sie keine Leerzeichen Zeichen ("") die Flags können jedoch gemischte Groß-/Kleinschreibung. Diese Elemente werden aus der OLEMISC-Enumeration Flag fest und ermöglicht es dem übernommen.
Tabelle minimierenTabelle vergrößern
Recomposeonresize Onlyiconic Insertnotreplace
StatischeCantlinkinsideCanlinkbyole1
IslinkobjectInsideoutActivatewhenvisible
RenderingisdeviceindependentInvisibleatruntimeAlwaysrun
ActslikebuttonActslikelabelNouiactivate
AlignableSimpleframeSetclientsitefirst
ImemodeIgnoreactivatewhenvisibleWantstomenumerge
Supportsmultilevelundo
Beachten Sie, dass Sie auch Tlbid -Attribut in der Assembly -Element oder das ComClass Element verwenden müssen um anzugeben, welche Bibliothek Typ die COM-Klasse stammt aus, für die Laufzeit, es ordnungsgemäß auflösen.

Status

Microsoft hat bestätigt, dass dies ein Problem in Microsoft-Produkten handelt, die im Abschnitt "Gilt für" aufgeführt sind.

Eigenschaften

Artikel-ID: 828629 - Geändert am: Dienstag, 25. Oktober 2005 - Version: 1.1
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Visual Basic 6.0 Enterprise Edition Service Pack 5
  • Microsoft Visual Basic 6.0 Learning Edition
  • Microsoft Visual Basic Professional Edition for Windows 6.0 SP5
  • Microsoft Windows XP Professional SP1
  • Microsoft Windows XP Professional SP1a
Keywords: 
kbmt kbhotfixserver kbqfe kbqfe kbwinxppresp2fix kbfix kbbug KB828629 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 828629
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com