Update: Verfügbarkeit des Windows 2000 Post-Service Pack 4 COM+ 1.0 Hotfix Rollup Package 28

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 828748 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Zusammenfassung

Dieser Artikel listet die Microsoft COM+ behobenen Probleme in der Microsoft Windows 2000 Post-Service Pack 4 (SP4) COM+ 1.0 Rollup Package 28. Jedes Paket enthält alle Updates, die in früheren Windows 2000 COM+ 1.0 Rollup Packages freigegeben wurden.

Probleme, die im Hotfix-Paket behoben wurden

Die folgenden Probleme wurden in diesem Hotfix-Paket behoben:
  • 829211MiniJIT ermöglicht Just-in-Time COM+-Komponenten im Kontext des Aufrufers beitreten aktiviert
  • 828743Update Wenn Sie versuchen zu Warteschlange arbeiten in einem Thread, der beendet wurde, erhalten eine Zugriffsverletzung
  • 829212Ein Speicherverlust tritt in COM+ beim Marshallen von benutzerdefinierten Typen von einem Thread zu einem anderen
  • 829202Die IRunningObjectTable::EnumRunning-Methode gibt eine null IEnumMoniker variable
  • 829201Der Dllhost.exe-Prozess abstürzt, wenn Sie als Wert eines benutzerdefinierten Typs übergeben, die einen BSTR-Typ enthält
  • 829181Das Komponentendienste-MMC-Snap-in kann abstürzen, wenn versucht, eine COM+-Komponenten importieren, die bereits registriert sind
  • 829180Eine Racebedingung im COM+-Ereignissystem kann die Erkennung von ein beschädigtes IEventSubscription-Objekt
  • 829179Der Microsoft Distributed Transaction Service stürzt, wenn der DTS-zum Übertragen von Daten zwischen SQL Server und Oracle-Datenbank verwendet wird
  • 829178Absturz von Microsoft Distributed Transaction Service kann zum Verlust von COM+ Queued Component Nachrichten führen.
  • 829159Update: Das Mtxoci.dll-Modul von der MSDTC XA-Transaktions-Manager kann Threads Speicherverlust
Die folgenden Probleme wurden ebenfalls in diesem Hotfixpaket behoben, aber bisher nicht in Artikeln der Microsoft Knowledge Base dokumentiert wurden:
  • Msdtcprx.dll eine Sperre in der Sitzungsliste von Speicherverlusten und veranlasst die MSDTC.exe nicht mehr reagieren (hängt).
  • Mtxoci.dll neue Buchungen in der Microsoft Distributed Transaction Service (MSDTC) blockiert, da Mtxoci.dll warten auf eine Anforderung abgebrochen.

    Um diesen Hotfix zu aktivieren, müssen Sie den Registrierungseintrag QueueOciWork manuell eingeben. Dazu gehen Sie folgendermaßen vor:
    1. Klicken Sie auf Start , klicken Sie auf Ausführen , geben Sie Regedit im Feld Öffnen und klicken Sie dann auf OK .
    2. Suchen Sie und klicken Sie auf den folgenden Unterschlüssel in der Registrierung:
      HKEY_LOCAL_MACHINE\Software\Microsoft\MSDTC
    3. Klicken Sie im Menü Bearbeiten auf neu , und klicken Sie dann auf DWORD-Wert .
    4. Geben Sie QueueOciWork , und drücken Sie anschließend die [EINGABETASTE].
    5. Klicken Sie im Menü Bearbeiten auf Ändern .
    6. Klicken Sie auf Dezimal , geben Sie 1 im Feld Datenwerte , und klicken Sie dann auf OK .
  • Queued Components (QCs) können keine Nachrichten verarbeiten.
  • Comsvcs.dll bewirkt, dass ein Microsoft Visual Basic .NET Konsolenanwendung reagiert nicht mehr (hängt).
  • Eine Racebedingung führt COM den, ein Objekt auf dem falschen Server zu aktivieren.
  • Die CTransactionVoter -Klasse ignoriert fälschlicherweise eine Benachrichtigung Transaktion abbrechen.
  • In unsicheren Transaktionen werden aus der Liste in unsicheren Transaktionen nicht korrekt entfernt.

Weitere Informationen

Hotfix-Informationen

Ein unterstützter Hotfix ist inzwischen von Microsoft erhältlich; dieser Hotfix wurde jedoch ausschließlich zur Behebung des in diesem Artikel beschriebenen Problems entwickelt. Wenden Sie es nur auf Systemen, bei die dieses spezielle Problem auftritt.

Wenden Sie sich zum Beheben dieses Problems an Microsoft Product Support Services, um den Hotfix zu erhalten. Eine vollständige Liste mit Telefonnummern der Microsoft-Produktsupport und Informationen Supportkosten der folgenden Microsoft-Website:
http://support.microsoft.com/contactus/?ws=support
Hinweis: PLEASE DO NOT TRANSLATE and DELETE THIS PASSAGE. IT DOES NOT APPLY TO GERMANY.

Voraussetzungen

Um diesen Hotfix installieren, Sie müssen Windows 2000 Service Pack 4 (SP4) oder höher auf Ihrem Computer installiert.

Informationen zum Neustart

Sie müssen den Computer nach der Installation dieses Hotfixes neu starten.

Ersetzte Hotfixes

Dieser Hotfix wird durch keinen späteren Hotfix ersetzt.

Lösungen für Windows 2000 COM+ 1.0 Rollup Packages behobenen Problemen sind kumulativ. Die folgenden Microsoft Knowledge Base-Artikel enthält eine Liste der Probleme, die in der vorherigen Rollup-Paket behoben werden:
  • 822618INFO: Verfügbarkeit des Windows 2000 Post-Service Pack 4 COM+ Hotfix Rollup Package 27

Informationen zur Registrierung

Sie haben keinen um erstellen oder ändern alle Registrierungsschlüssel, um alle enthaltenen Hotfixes in diesem Paket öffnen.

Dateiinformationen

Dieser Hotfix enthält nur die Dateien, die Sie benötigen, um die in diesem Artikel beschriebenen Probleme zu beheben. Dieser Hotfix enthält möglicherweise nicht alle Dateien, die Sie benötigen, um ein Produkt vollständig auf den neuesten Stand zu aktualisieren.

Die englische Version dieses Hotfixes weist die in der nachstehenden Tabelle aufgelisteten Dateiattribute (oder höher) auf. Die Datums- und Uhrzeitangaben für diese Dateien werden in Coordinated Universal Time () angegeben. Wenn Sie sich die Dateiinformationen ansehen, werden diese Angaben in die lokale Zeit konvertiert. Um die Differenz zwischen UTC und der Ortszeit zu ermitteln verwenden Sie die Registerkarte Zeitzone des Tools ? Datum und Uhrzeit in der Systemsteuerung.
   Date         Time   Version        Size         File name
   ------------------------------------------------------------
   26-Jan-2004  18:21  2000.2.3510.0      169,232  Catsrv.dll
   26-Jan-2004  18:21  2000.2.3510.0      595,728  Catsrvut.dll
   26-Jan-2004  18:21  2000.2.3510.0       96,528  Clbcatex.dll
   26-Jan-2004  18:21  2000.2.3510.0      552,720  Clbcatq.dll
   26-Jan-2004  18:21  2000.2.3510.0       41,744  Colbact.dll
   26-Jan-2004  18:21  2000.2.3510.0      198,416  Comadmin.dll
   26-Jan-2004  18:21  2000.2.3510.0       97,552  Comrepl.dll
   26-Jan-2004  18:21  2000.2.3421.351    342,288  Comsetup.dll
   26-Jan-2004  18:21  2000.2.3510.0    1,467,664  Comsvcs.dll
   26-Jan-2004  18:21  2000.2.3510.0      625,936  Comuid.dll
   23-Jan-2004  00:04  2000.2.3510.0    1,812,968  Dtcsetup.exe
   26-Jan-2004  18:21  2000.2.3510.0      239,888  Es.dll
   26-Jan-2004  18:21  2000.2.3510.0       96,016  Msdtclog.dll
   26-Jan-2004  18:21  2000.2.3510.0      716,560  Msdtcprx.dll
   26-Jan-2004  18:21  2000.2.3510.0    1,139,984  Msdtctm.dll
   26-Jan-2004  18:21  2000.2.3510.0      153,872  Msdtcui.dll
   23-Jan-2004  00:20  2000.2.3510.0      155,408  Mtstocom.exe
   26-Jan-2004  18:21  2000.2.3510.0       52,496  Mtxclu.dll
   26-Jan-2004  18:21  2000.2.3510.0       26,896  Mtxdm.dll
   26-Jan-2004  18:21  2000.2.3510.0       35,600  Mtxlegih.dll
   26-Jan-2004  18:21  2000.2.3510.0      120,592  Mtxoci.dll
   26-Jan-2004  18:21  5.0.2195.6892      953,616  Ole32.dll
   26-Jan-2004  18:21  5.0.2195.6890      435,472  Rpcrt4.dll
   26-Jan-2004  18:21  5.0.2195.6892      211,216  Rpcss.dll
   26-Jan-2004  18:21  2000.2.3510.0      398,608  Txfaux.dll
   26-Jan-2004  18:21  2000.2.3510.0       18,704  Xolehlp.dll

Informationsquellen

Weitere Informationen zur Terminologie, die Microsoft bei Korrektur von Software nach der Veröffentlichung verwendet, finden Sie die folgende KB-Artikelnummer:
824684Erläuterung von Standardbegriffen bei Microsoft Softwareupdates

828741MS04-012: Kumulatives Update für Microsoft RPC/DCOM

Eigenschaften

Artikel-ID: 828748 - Geändert am: Montag, 28. August 2006 - Version: 3.0
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft COM+ 1.0, wenn verwendet mit:
    • the operating system: Microsoft Windows 2000 SP4
Keywords: 
kbmt kbhotfixrollup kbfix kbbug kbwin2000presp5fix kbhotfixserver kbqfe KB828748 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 828748
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com