Sie möglicherweise falsche Ergebnisse und irreführende Beschriftungen erhalten, wenn Sie in Excel Analyse t-Test verwenden

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 829252 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Zusammenfassung

Dieser Artikel beschreibt Analyse t-Test mit dem Namen Beispiel zwei verbundenen für Stichproben-Tool. Dieses Tool wurde nicht für Microsoft Office Excel 2003 und späteren Versionen von Excel geändert. Allerdings erhalten dieses Tool fehlerhaften Ergebnisse, wenn Daten fehlende. Darüber hinaus, ob fehlende Daten vorhanden ist, oder nicht sind vorhanden irreführende Beschriftungen in der Ausgabe des Tools.

Microsoft Excel 2004 für Macintosh

Die statistischen Funktionen in Excel 2004 für Mac wurden aktualisiert, mithilfe von gleichen Algorithmen, die zum Aktualisieren der statistischen Funktionen in Excel 2003 und späteren Versionen von Excel verwendet wurden. Alle Informationen in diesem Artikel, die beschreibt, wie eine Funktion arbeitet oder wie eine Funktion für Excel 2003 und späteren Versionen von Excel geändert wurde gelten auch für Excel 2004 für Mac.

Weitere Informationen

In der Regel angewendet verbundenen zwei für t-Test (manchmal auch abgestimmte Pairs t-Test genannt) Wenn Ihnen vor und nach Maße auf derselben Experimente eine Abhandlung. Möglicherweise einen Betreff Gewichtung beispielsweise messen, vor und nach einen 30-tägigen Diät-Plan.

In der Regel Sie loswerden Daten auf einem Betreff, deren vor Messung oder nach Messung fehlt. Unvollständige Daten zu einem Thema stellt Informationen zu diesem Thema nutzlos. Leider verhält sich diese Analyse-Tool anders als die typische Vorgehensweise. Zuerst zählt das Analyse-Tool die Anzahl der Themen mit vor Maße und Anzahl der Themen mit nach Messungen. Wenn diese Summen unterschiedlich sind, erhalten Sie eine Fehlermeldung, und dieses Tool Analyse nicht fortgesetzt. Daher z. B. wenn 49 Antragsteller, alle die vor und nach der Messungen und ein Fiftieth verfügen unterliegt, wer hat nur ein vor dem Maß, das Analyse-Tool führt keine die Analyse aus.

Wenn die Anzahl der Themen, die vor Daten fehlen entspricht der Anzahl der Themen, die nach Daten fehlen, und diese Zahl positiv ist, führt das Tool eine ungeeignete Analyse. Genommen Sie an, dass 50 Themen vorhanden sind. Betreff eine fehlt eine Messung vor und Betreff B fehlt eine Messung nach und die anderen 48 Themen haben keine fehlenden Daten. Das Tool 49 vor Messungen und 49 nach Messungen zählt; das Tool dient, als wenn gab es 49 Antragsteller ohne fehlen Daten. Dies verstößt gegen Ihre Absicht eliminieren beliebiger Antragsteller, die ein vor-Wert oder ein nach Wert fehlt. Die Anzahl der Themen in diesem Beispiel sollten 48, nicht 49 sein. Daher verwendet das Tool eine falsche Anzahl von Freiheitsgraden. Da das Tool weder Betreff A nach Messung noch Betreff B vor Messung verwirft, sind diese zwei Messungen außerdem in Berechnungen von Stichproben enthalten, die in t-Kenngröße verwendet werden. Diese berechnet daher Stichproben ungeeignet sind.

Zusammenfassend ist es nicht geeignet, das Tool verwenden, wenn Daten fehlende, da das Tool wird nicht berechnet, oder es wird mit ungeeigneten Formeln berechnen. Im letzteren Fall tritt auf, wenn die Anzahl der Themen mit vor Daten fehlt die Anzahl der Themen mit fehlenden nach Daten entspricht.

Das Beispiel im Abschnitt "Beispiel über die Verwendung von" dieses Artikels veranschaulicht diese Probleme und zeigt auch, verwirrend Beschriftungen in das Tool-Ausgabe. Abschnitt "Abhilfe" dieses Artikels schlägt eine Problemumgehung in einem Fall, in dem Sie das Fehlen von fehlenden Daten überprüfen können nicht, bevor Sie das Tool verwenden.

Beispiel für die Verwendung

Um das Problem der fehlenden Daten zu veranschaulichen, erstellen Sie ein leeres Arbeitsblatt, und kopieren Sie die folgende Tabelle. Markieren Sie Zelle A1 in Ihrem leeren Excel-Arbeitsblatt und fügen Sie die Einträge, sodass die Tabelle Zellen A1:I52 in Ihrem Arbeitsblatt füllt.
Tabelle minimierenTabelle vergrößern
Experiment 1Experimentieren Sie 2Experimentieren Sie 3Experiment 3 geändert, um entfernen
vornachvornachvornachThemen mit fehlenden Daten
200170200170200170200170
190180190180190180190180
180175180175180175180175
170175170175170175170175
160165160165160165160165
150140150140150140150140
140130140130130130125
130125130125130125120125
120125120125120125110100
110100110100110100
100100100100
Verhalten des 2-tailed t-test
= TTEST(A3:A13, B3:B13,2,1)= TTEST(C3:C13, D3:D13, 2, 1)= TTEST(E3:E13, F3:F13, 2, 1)
= TTEST(C3:C12, D3:D12, 2, 1)= TTEST(G3:G11, H3:H11, 2, 1)
ATP-Tool für Experiment 1:
t-Test: verbundenen Two-Sample für Stichproben
Variable 1Variable 2
Mittelwert150144.090909090909
Abweichung1100914.090909090909
Beobachtungen1111
PEARSON Korrelation0.952384533866487
Hypothese Mittelwert Unterschied0
DF10
t STAT1.92092590483801
P(T<=t) einseitig0.0418403929085198
t Kritisch einseitig1.81246110219722
P(T<=t) zweiseitigem0.0836807858170396
Kritisch Wert bei zweiseitigem t2.22813884242587
ATP-Tool für Experiment 2:
Aufgrund der ungleiche Nummern der Datapoints wird nicht berechnet werden.
ATP-Tool für Experiment 3:
t-Test: verbundenen Two-Sample für Stichproben
Variable 1Variable 2
Mittelwert151148,5
Abweichung1210778.055555555556
Beobachtungen1010
PEARSON Korrelation0.936537537274845
Hypothese Mittelwert Unterschied0
DF9
t STAT0.141327169509421
P(T<=t) einseitig0.445362157564494
t Kritisch einseitig1.83311292255007
P(T<=t) zweiseitigem0.890724315128988
Kritisch Wert bei zweiseitigem t2.26215715817358
Nachdem die Tabelle in Ihrem Arbeitsblatt eingefügt wird, klicken Sie auf die Schaltfläche Einfügeoptionen , und klicken Sie dann auf Formatierung der Zielzellen übernehmen . Wenden Sie entsprechend der Version von Excel, die Sie ausführen eine der folgenden Verfahren mit der eingefügte Bereich noch ausgewählt:
  • Klicken Sie in Microsoft Office Excel 2007 auf die Registerkarte Start , klicken Sie in der Gruppe Zellen auf Format und klicken Sie dann auf Spaltenbreite .
  • In Excel 2003, zeigen Sie auf Spalte auf dem Format Menü, und klicken Sie auf Optimale Breite .
Können Sie das Arbeitsblatt verwenden, um die TTEST Vergleich-Funktion von Excel mit der Analyse-Tool. Experiment 1 zeigt vollständige Daten zu elf Themen. Der Wert von TTEST in Zelle A16 ist die Wahrscheinlichkeit, dass t-Kenngröße größer als der beobachtete Wert eine t-Verteilung mit zehn Freiheitsgraden vorausgesetzt wird. Dieser Wert 0.837, wird auch in das Tool-Ausgabe in Zelle B32 angezeigt. Die Beschriftung in Zelle A32 "P(T >= |t|) zwei Tail", nicht "P(T<=t)-zweiseitigem", aber die numerischen Antwort lesen sollten ist richtig, da keine fehlenden Daten in Experiment 1. Ebenso ist die Bezeichnung in Zelle A30 "P(T >= |t|)-Wert einseitig" lesen soll nicht "P(T<=t) einseitig". Die "t Kritisch" Cutoffs korrekt sind. Das Standard-Signifikanzniveau 0,05, entsprechen, und die richtige Anzahl von Freiheitsgraden 10 verwenden.

Experiment 2 fehlen eine nach Maßeinheit auf einem bestimmten Thema und keine anderen Daten fehlen. Das Tool verweigert den berechnen. Der in den Zellen A16 und A17 Folgendes TTEST Werte sind identisch. In Zelle A16 Daten Zelle Bereich C3:D13 verwendet; dies umfasst das letzte Thema, die einzige mit fehlenden Daten. In Zelle A17 Folgendes, Daten Zelle Bereich C3:D12 verwendet; dies entspricht einem Experiment keine fehlenden Daten mit den ersten zehn Themen. Die Tatsache, dass die Ergebnisse übereinstimmen gibt an, dass wenn TTEST in Zelle A16 aufgerufen wird, TTEST entsprechend den Betreff mit fehlenden Daten verwirft.

Experiment 3 fehlen einer vor Maßeinheit und eine fehlen nach Maßeinheit auf zwei verschiedenen Themen. Experiment 3 geändert zeigt die verbleibenden neun Themen mit keine fehlenden Daten. Die Ergebnisse TTEST in Zelle E16 aus und E17 sind identisch. In Zelle E16 aus wird die TTEST Experiment 3-Daten in Zellen E3:F13 aufgerufen. In Zelle E17 wird TTEST Experiment 3 geändert Daten in Zellen G3:H11 aufgerufen. Die Ergebnisse sind identisch, da TTEST entsprechend die siebten und elften Themen in Experiment 3, die zwei mit fehlenden Daten verworfen. Wenn Sie das Tool-Ausgabe für Experiment 3 untersuchen, ist die Anzahl der vor und nach Beobachtungen in den Zellen B44 und C44 zehn in jedem Fall. Es ist einfach, stellen Sie sicher, dass SUM(E3:E13) 1510 und SUM(F3:F13) 1485; da 10 Beobachtungen in jedem Bereich vorhanden sind, die entsprechenden Mittel sind, 151 und 148,5, in Zellen B42 und C42 angezeigt. Daher wird das Tool hat keine Themen verworfen und hat die Messung nach für den siebten Betreff und die Messung vor für den elften Betreff in deren Analyse enthalten. Die Anzahl der Freiheitsgrade in Zelle B47 ist ungeeignet, da neun Themen und acht df wurden sollten. Dadurch wird für falsche Einträge cutoff Werte in Zellen B50 und B52 (in Ergänzung zur irreführende Beschriftungen für diejenigen Posten in den Zellen A50 und A52).

Ergebnisse in allen Versionen von Excel

Dieses Tool wurde leider nicht für Excel 2003 und späteren Versionen von Excel korrigiert.

Vorgeschlagene Workaround für alle Versionen von Excel

Sie können Entfernen der Themen mit fehlenden Daten vor der Verwendung des Tools. Jedoch können Sie nicht auf diese Weise ein Excel-Arbeitsblatt bearbeiten möchten. Eine Prozedur zum Eliminieren von Themen mit fehlenden Daten ist in den folgenden Schritten dargestellt. Gehen Sie folgendermaßen vor um Themen mit fehlenden Daten zu entfernen,
  1. Kopieren Sie die zwei Datenbereiche in einen neuen Bereich des Arbeitsblattes.
  2. Überprüfen Sie die Daten nach oben vom common unteren von zwei Bereichen.
    1. Wenn die untere Zeile fehlende Daten enthält, deaktivieren Sie die untere Zeile. Dies reduziert den Bereich der Daten. Wechseln Sie zu Schritt 3.
    2. Identifizieren Sie R Zeile oberhalb der untersten Zeile aber unteren mit fehlenden Daten am nächsten.
      1. Kopieren Sie alle Daten unter Zeile R.
      2. Wählen Sie Zeile R und fügen Sie kopierte Daten ein.
      3. Deaktivieren Sie das untere Zeile von Daten (die nun auf der letzten Datenzeile dupliziert). Dies reduziert den Bereich der Daten.
  3. Wiederholen Sie die Schritt 2, bis keine fehlenden Daten bleibt.
Hinweis: Sie können das Tool verwenden, wenn Sie garantieren können, dass keine fehlenden Beobachtungen vorhanden sind.

Sie können viel duplizieren, aber nicht alle das Tool Ausgabe ohne Transformieren der Daten. Für Mittelwert, Abweichung und Beobachtungen ohne großen Aufwand kann nicht geeignete Werte gefunden werden. Das Tool findet falsche Werte, die durch Untersuchen der vor und nach Daten getrennt. Das Tool df ist der allgemeine Beobachtungen-Wert minus eins, daher, sondern auch ungeeignete Wenn Daten fehlende. Können nicht finden Sie t STAT ohne großen Aufwand, da Sie vor und nach Daten zur gleichen Zeit zu untersuchen müssen.

Jedoch können Sie PEARSON Korrelation suchen, indem Sie die zwei Datenbereiche PEARSON oder KORREL zuweisen. Beide Funktionen Excel behandeln fehlende Daten entsprechend. Darüber hinaus finden Sie die Wahrscheinlichkeiten einseitig und Wert bei zweiseitigem t mit den Daten durch Aufrufen der TTEST-Funktion von Excel, die fehlende Daten entsprechend behandelt. Für die One-tailed und Two-tailed Wahrscheinlichkeit in Experiment 3 können Sie TTEST(E3:E13, F3:F13, 1, 1) und TTEST(E3:E13, F3:F13, 2, 1) bzw. aufrufen. Sie konnten auch überprüfen, dass die Ergebnisse dieser Funktionen mit denen das Tool in Experiment 1 übereinstimmen, in dem das Tool entsprechend, verhält da es keine fehlenden Daten. Die entsprechenden Aufrufe für Experiment 1 sind TTEST(A3:A13, B3:B13, 1, 1) und TTEST(A3:A13, B3:B13, 2, 1).

Für die wichtigen Cutoffs müssen Sie die Anzahl der Freiheitsgrade einrichten. In Experimente 1, 2 und 3 sind die richtigen Nummern der Grad der Freiheit zehn neun und acht bzw.. Diese Zahlen sind immer eine kleiner als die Anzahl der nützliche Themen in Ihren Daten ohne vor oder nach Messungen fehlt. Für Experiment 3 beispielsweise Sie konnte Geben Sie in Zelle J3, IF(OR(ISBLANK(E3), ISBLANK(F3)), 0, 1 =), dann ausfüllen nach unten in dieser Formel in Zellen J4:J13 und Suchen von df durch Eingabe Zelle J14: =SUM(J3:J13) ? 1.

Nachdem Sie df eingerichtet haben, können Sie die TINV Funktion von Excel. Mit Signifikanzniveau 0,05, die Aufrufe für Experimente 1, wäre 2, 3 TINV(0.05, 10), TINV(0.05, 9) und TINV(0.05, 8) bzw. und. Diese würde die Werte "t-Critical zwei Tail" zurückgeben. Die "t Kritisch einseitig Werte" zu erhalten, würden Sie die analogen Aufrufe mit der Bedeutung verdoppelt, z. B. TINV(0.10, 10), TINV(0.10, 9) und TINV(0.10, 8) bzw. verwenden.

Schlussfolgerungen

Verwenden Sie keine Analyse t-Test verbundene 2 Beispiel für Möglichkeit, Tool Wenn Sie sicherstellen können, dass keine fehlenden Datenpunkte vorhanden sind. Dieser Artikel beschreibt Vorschläge für die meisten Funktionen des Tools mithilfe der Excel-Funktionen anstelle der Analyse-Funktionen duplizieren.

Das Tool bietet auch irreführende "P(T<=t)" Etiketten. Dieser Artikel beschreibt die richtigen Interpretationen.

Eigenschaften

Artikel-ID: 829252 - Geändert am: Montag, 22. Januar 2007 - Version: 3.2
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Office Excel 2007
  • Microsoft Office Excel 2003
  • Microsoft Excel 2004 for Mac
Keywords: 
kbmt kbformula kbexpertisebeginner kbprb kbfunctions kbfuncstat KB829252 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 829252
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com