Der Standortkomponenten-Manager protokolliert möglicherweise 4909, 4912, 4913 und 4915 nach der Installation von Systems Management Server 2003 oder System Center Configuration Manager 2007-Statusmeldungen

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 830022 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Alles erweitern | Alles schließen

Problembeschreibung

Nach der Installation von Microsoft Systems Management Server (SMS) 2003 oder Microsoft System Center Configuration Manager 2007 kann die Standortkomponenten-Manager-Komponente die folgenden Statusmeldungen protokolliert:
MessageID=4909
Severity=Error
Facility=Application
SymbolicName=SRVMSG_SITECOMP_CANNOT_FIND_SMS_AD_CONTAINER
Language=English
SMS Systems Management Server could not locate the "System Management" container in Active 
Directory.  Nor could it create a default container.  This will prevent Site Component Manager from 
updating or adding any objects to Active Directory. Possible cause: This site?s  SMS Service 
account or the site server?s machine account might not have the correct rights to update active 
directory.

Solution: Either give the Service Account rights to update the domain's System Container, or 
manually create the "System Management" container in this domain's Active Directory system 
container, and give the Service Account full rights to that container (and all children objects).
MessageID=4912

Systems Management Server cannot update the already existing object "System Management" in Active Directory.
MessageID=4913

Systems Management Server cannot create the object "System Management" in Active Directory.
MessageID=4915

Systems Management Server cannot delete the object "System Management" in Active Directory.
Außerdem können die folgenden Einträge in die Datei Hman.log angezeigt:
System Management container exists.
Searching for SMS-Site-123 Site Object.
SMS-Site-123 doesn't exist, creating it.
SMS-Site-123 could not be created, error code = 8202
Wenn Sie das Tool "Extadsch.exe" die folgende verwenden Einträge können in der Datei ExtADsch.log angezeigt werden:
Failed to create class cn=MS-SMS-Management-Point. Error code = 8202.
Failed to create class cn=MS-SMS-Server-Locator-Point. Error code = 8202.
Failed to create class cn=MS-SMS-Site. Error code = 8202.
Failed to create class cn=MS-SMS-Roaming-Boundary-Range. Error code = 8202.
Failed to extend the Active Directory schema.

Ursache

Dieses Problem kann auftreten, wenn der Standortkomponenten-Manager nicht finden kann oder verfügt nicht über die richtige Berechtigung den Systemmanagement-Container in Active Directory verwalten.

Lösung

SMS 2003 und Configuration Manager 2007 müssen Berechtigungen zum Erstellen oder ändern Sie den Systemmanagement-Container in Active Directory verfügen. Um dieses Problem zu beheben, verwenden Sie eine der folgenden Methoden:
  • Wenn die SMS- oder Configuration Manager-Website mit erweiterter Sicherheit verwendet, weisen Sie der Site Server-Konto Vollzugriff Berechtigungen Active Directory-System-Container und alle untergeordneten Objekte.
  • Wenn die SMS- oder Configuration Manager-Website Standardsicherheit verwendet wird, gewähren Sie die Site Server SMS- oder Configuration Manager Service-Konto Vollzugriff Berechtigungen Active Directory-System-Container und alle untergeordneten Objekte.
Gehen Sie folgendermaßen vor, um die entsprechenden Berechtigungen zum System-Container zu gewähren:
  1. Klicken Sie aufStart, zeigen Sie aufVerwaltung, und klicken Sie dann aufActive Directory -Benutzer und-Computer.
  2. Auf derAnsichtMenü, klicken Sie aufErweiterte Features.
  3. Erweitern Sie Ihre Domänenstruktur, mit der rechten Maustaste dieSystemContainer, und klicken Sie dann aufEigenschaften.
  4. Auf derSicherheitRegisterkarte, klicken Sie aufHinzufügen.
  5. Klicken Sie aufObjekttypen. Wenn SMS 2003 oder Configuration Manager 2007 erweiterten Sicherheit konfiguriert ist, stellen sicher, dass dieComputerdas Kontrollkästchen aktiviert ist. Wenn SMS 2003 oder Configuration Manager 2007 für die Verwendung der Standardsicherheit konfiguriert ist, stellen sicher, dass dieGruppenundBenutzerKontrollkästchen sind aktiviert. Klicken Sie aufOK.
  6. Wenn die erweiterte Sicherheit aktiviert ist, geben Sie den Namen des der Site-Computerkonto des Servers, klicken Sie aufNamen überprüfen, und dann Klicken Sie aufOK. Wenn die Standardsicherheit aktiviert ist, geben Sie den Namen des Dienstkontos SMS oder Konfigurations-Manager, klicken Sie aufNamen überprüfen, und klicken Sie dann aufOK.
  7. InGruppen-oder Benutzernamen, klicken Sie auf das Konto Sie Schritt 6 hinzugefügt.
  8. InBerechtigungen für Organisations-Admins, Aktivieren Sie dieVollzugriffKontrollkästchen Sie das, und klicken Sie dann aufOK.
Starten Sie den Standortkomponenten-Manager-Dienst aktualisieren von Active Directory gestartet. Sie können die Datei Sitecomp.log, um den Status des Updates finden Sie unter überwachen.

Das Dienstprogramm ADSIEdit.exe können Sie manuell erstellen. der System-Management-Container in Active Directory-System-Container. SMS oder Konfigurations-Manager muss Berechtigungen zur Verwaltung der Objekte im Container verfügen.

Wenn Sie manuell den Container erstellen, müssen Sie sicherstellen, dass der Standortserver-Computerkonto (Wenn Sie erweiterte Sicherheit verwenden) oder das SMS oder Konfigurations-Manager-Dienstkonto (Wenn Sie die Standardsicherheit verwenden) Full Control Berechtigungen den Systemmanagement-Container und hat alle untergeordneten Objekte.

Wenn Sie den System-Management-Container manuell erstellen, folgen Sie diesen Schritten erteilen die entsprechenden Berechtigungen:
  1. Klicken Sie aufStart, zeigen Sie aufVerwaltung, und klicken Sie dann aufActive Directory -Benutzer und-Computer.
  2. Auf derAnsichtMenü, klicken Sie aufErweiterte Features.
  3. Erweitern Sie Ihre Domänenstruktur,System, mit der rechten Maustaste des Systemmanagement-Containers, und klicken Sie dann aufDelegieren der Steuerung.
  4. Klicken Sie aufWeiter, und klicken Sie dann aufHinzufügen.
  5. Klicken Sie aufObjekttypen. Wenn SMS 2003 oder Configuration Manager 2007 erweiterten Sicherheit konfiguriert ist, stellen sicher, dass dieComputerdas Kontrollkästchen aktiviert ist. Wenn SMS 2003 oder Configuration Manager 2007 für die Verwendung der Standardsicherheit konfiguriert ist, stellen sicher, dass dieGruppenundBenutzerKontrollkästchen sind aktiviert. Klicken Sie aufOK.
  6. Wenn die erweiterte Sicherheit aktiviert ist, geben Sie den Namen des der Site-Computerkonto des Servers, klicken Sie aufNamen überprüfen, und dann Klicken Sie aufOK. Wenn die Standardsicherheit aktiviert ist, geben Sie den Namen des Dienstkontos SMS oder Konfigurations-Manager, klicken Sie aufNamen überprüfen, und klicken Sie dann aufOK.
  7. Klicken Sie aufWeiter, klicken Sie aufErstellen Sie eine benutzerdefinierte Aufgabe Delegieren, und klicken Sie dann aufWeiter.
  8. Klicken Sie aufIn diesem Ordner, bestehenden Objekten in diesem Ordner und neuen Objekten in diesem Ordner, und klicken Sie dann aufWeiter.
  9. Aktivieren Sie dieVollzugriffÜberprüfen Sie Feld, und klicken Sie dann aufWeiter.
  10. Stellen Sie sicher, dass die Informationen richtig sind, und klicken Sie dann aufFertig stellen.

Status

Microsoft hat bestätigt, dass dies ein Problem in Microsoft-Produkten handelt, aufgeführt sind im Abschnitt "Betrifft".

Weitere Informationen

Bevor Sie SMS oder Konfigurations-Manager in Active Directory veröffentlichen können, muss das Active Directory-Schema erweitert werden. Sie können Active Directory-Schema erweitern, wenn Sie SMS 2003 oder Configuration Manager 2007 installieren, oder Sie können das Schema manuell mithilfe des Dienstprogramms "Extadsch.exe" erweitern. Das Dienstprogramm "Extadsch.exe" befindet sich im Ordner SMSSETUP\BIN\i386 auf der SMS 2003-CD. Weitere Informationen zum Erweitern des Active Directory-Schema für SMS 2003 finden Sie in Teil 3, Kapitel 10 und Teil 4, Kapitel 15 von SMS 2003 online Konzepte, Planungs- und Bereitstellungshandbuch. Statusmeldungsdetails für SMS Standortkomponenten-Manager können zusätzliche Lösungen anbieten. Die aktuellste Version der Konzepte, Planungs- und Bereitstellungshandbuch finden Sie auf die folgende Microsoft-Website:
http://technet.Microsoft.com/en-us/library/cc179958.aspx

Weitere Informationen zu Active Directory Schema, klicken Sie auf die nachstehenden Artikelnummern Artikeln in der Microsoft Knowledge Base:
216060Änderung der Registrierung erforderlich, um Schreibvorgänge Schema ermöglichen
285172Schemaaktualisierungen erfordern Schreibzugriff auf Schema in Active Directory
310996Active Directory-Dienste und Windows 2000 oder Windows Server 2003-Domänen (Teil 1)
310997Active Directory-Dienste und Windows 2000 oder Windows Server 2003-Domänen (Teil 2)

Eigenschaften

Artikel-ID: 830022 - Geändert am: Dienstag, 22. März 2011 - Version: 1.0
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Systems Management Server 2003 Enterprise Edition
  • Microsoft System Center Configuration Manager 2007
  • Microsoft System Center Configuration Manager 2007 R2
  • Microsoft System Center Configuration Manager 2007 R3
  • Microsoft System Center Configuration Manager 2007 Service Pack 1
  • Microsoft System Center Configuration Manager 2007 Service Pack 2
Keywords: 
kbactivedirectory kbscman kbinterop kbsecurity kbnofix kbbug kbmt KB830022 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 830022
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com