Artikel-ID: 830335 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Problembeschreibung

Wenn Sie die Microsoft Update-Website aufrufen oder Windows Update starten, um nach Updates für die Microsoft Office-Programme zu suchen, bietet Microsoft Update oder Windows Update möglicherweise Updates für Programme an, die nicht auf dem Computer installiert sind.

Es wird beispielsweise ein Update für ein Office-Produkt angeboten, obwohl dieses spezielle Office-Produkt gar nicht installiert ist.

Außerdem kann ein Office-Sicherheitsupdate angeboten werden, obwohl das zugehörige Sicherheitsbulletin angibt, dass die installierten Office-Produkte von dem Problem nicht betroffen sind.

Gehen Sie wie folgt vor, um nach Updates für Office zu suchen:
  • Unter Windows 7, Windows Vista oder auf Windows Server 2008-Clients klicken Sie auf Start, zeigen Sie auf Alle Programme, und klicken Sie dann auf Windows Update.
  • Unter Windows XP oder auf Windows Server 2003-Clients rufen Sie die folgende Microsoft-Website auf:
    http://update.microsoft.com/microsoftupdate/v6/default.aspx

Ursache

Szenario 1

Das Verhalten kann auftreten, wenn Sie Microsoft Office-Programme von einer Version auf eine andere aktualisieren.

Bei diesem Szenario können bestimmte Komponenten der älteren Version auf dem Computer installiert bleiben. Wenn Sie beispielsweise Microsoft Office 2003 Professional Enterprise installieren, wird dabei standardmäßig auch Microsoft InfoPath mit installiert.

Wenn Sie später ein Upgrade auf Microsoft Office Professional 2007 durchführen, kann es sein, dass die ältere Version von Microsoft InfoPath auf dem Computer installiert bleibt, da InfoPath durch Office Professional 2007 nicht aktualisiert wird. InfoPath wird durch das Upgrade auch nicht entfernt.

Somit verbleiben also bestimmte Microsoft Office-Komponenten auf dem Computer. Wenn Sie auf der Microsoft Update- oder Windows Update-Website nach Updates suchen, kann es sein, dass Komponenten aus der älteren Version gefunden und dafür Updates zur Installation angeboten werden.

Szenario 2

Dieses Verhalten kann immer dann auftreten, wenn Updates für Komponenten verfügbar werden, die möglicherweise gar nicht installiert sind. Daneben kann das Verhalten auftreten, wenn Benutzer bestimmte Komponenten bewusst nicht installieren.

Das Microsoft Update- oder Windows Update-Erkennungsprogramm durchsucht den Computer nach installierten Produkten. Anschließend erteilt das Programm Update-Empfehlungen für Komponenten installierter Office-Produkte. Bei der englischen Version von Microsoft Office werden beispielsweise nur die Korrekturhilfen für Englisch installiert, sofern die Installation nicht benutzerdefiniert angepasst wurde.

Wenn Sie auf der Microsoft Update- oder Windows Update-Website nach Updates suchen, bekommen Sie ein Update für die französischsprachigen Korrekturhilfen empfohlen, wenn ein solches Update verfügbar wird. Die Empfehlung erfolgt dabei unabhängig davon, ob die französischsprachigen Korrekturhilfen installiert sind oder nicht.

Szenario 3

Dieses Verhalten kann auftreten, wenn Sie Microsoft Office-Produkte installieren, die gemeinsam genutzte Komponenten verwenden.

Wenn Sie z. B. Project 2007 aber nicht 2007 Microsoft Office System installieren, wird trotzdem ein Update für 2007 Microsoft Office System angeboten, weil Office-Updates alle Produkte aktualisieren, in der die Komponente enthalten ist. Dadurch wird die Konsistenz für gemeinsam genutzte Dateien über alle Office-Produkte hinweg gewährleistet. Je nach Office-Version werden die Dateien "MSO.DLL" und "OGL.DLL" z. B. von allen Office-Produkten gemeinsam genutzt. Wenn ein Update für "MSO.DLL" oder "OGL.DLL" verfügbar ist, wird es für alle Office-Produkte angeboten, die eine dieser gemeinsam genutzten Komponenten verwenden. Wenn Sie beispielsweise über ein Produkt verfügen, das laut Sicherheitsbulletin nicht betroffen ist, wird das Sicherheitsupdate dennoch angeboten, weil das Produkt die betroffene gemeinsam genutzte Komponente enthält.

Lösung

Lösung für Szenario 1

Um das unter Szenario 1 beschriebene Problem zu beheben, entfernen Sie ältere Office-Komponenten, die Sie nicht mehr benötigen, vom Computer. Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor:
  1. Beenden Sie alle Office-Programme.
  2. Klicken Sie auf Start und anschließend auf Systemsteuerung.
  3. Klicken Sie auf Software.
  4. Klicken Sie in der Liste Zurzeit installierte Programme auf die frühere Version des Office-Programms, die Sie nicht mehr benötigen, und klicken Sie anschließend auf Entfernen.

Lösung für Szenario 2 und Szenario 3

Um das unter Szenario 2 und Szenario 3 beschriebene Problem zu beheben, wenden Sie eine der folgenden Methoden an:

Methode 1: Installieren des empfohlenen Updates


Installieren Sie das empfohlene Update, auch wenn Sie die Funktion nicht benötigen.

Methode 2: Installieren ausgewählter Updates


Wenn ein bestimmtes Update nicht auf dem Computer installiert werden soll, deaktivieren Sie das betreffende Kontrollkästchen in der Ergebnisliste des Microsoft Update- oder Windows Update-Erkennungsprogramms. Installieren Sie nur die tatsächlich benötigten Updates. Beim nächsten Besuch der Microsoft Update- oder Windows Update-Website werden die abgelehnten Updates allerdings erneut zur Installation empfohlen.

Hinweis  Wenn Sie ein Sicherheitsupdate für eine nicht installierte aber in Ihrer Version der Microsoft Office-Suite oder einem anderen Microsoft Office-Produkt enthaltene Komponente anwenden, hat dies keine negativen Auswirkungen auf die Sicherheit oder Leistung des Systems. 

Eigenschaften

Artikel-ID: 830335 - Geändert am: Montag, 16. Mai 2011 - Version: 3.0
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Office Professional Edition 2003
  • Microsoft Office Small Business Edition 2003
  • Microsoft Office Basic Edition 2003
  • Microsoft Office Access 2003
  • Microsoft Office Outlook 2003
  • Microsoft Office PowerPoint 2003
  • Microsoft Office Publisher 2003
  • Microsoft Office Basic 2007
  • Microsoft Office Enterprise 2007
  • Microsoft Office Home and Student 2007
  • Microsoft Office Professional 2007
  • Microsoft Office Professional Plus 2007
  • Microsoft Office Standard 2007
  • Microsoft Office Ultimate 2007
  • Microsoft Office Access 2007
  • Microsoft Office Excel 2007
  • Microsoft Office InfoPath 2007
  • Microsoft Office OneNote 2007
  • Microsoft Office Outlook 2007
  • Microsoft Office PowerPoint 2007
  • Microsoft Office Project Professional 2007
  • Microsoft Office Project Standard 2007
  • Microsoft Office Publisher 2007
  • Microsoft Office SharePoint Designer 2007
  • Microsoft Office Visio Professional 2007
  • Microsoft Office Visio Standard 2007
  • Microsoft Office Word 2007
Keywords: 
kbsetup kbupdate kbprb KB830335
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com