INFO: Beschreibung des DBCC-PAGE-Befehls

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 83065 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Zusammenfassung

Die folgenden Informationen sind ein Ausarbeitung des Sybase Beschreibung der Datenbank Konsistenz DBCC-Befehle (den Sybase Internals-Kurs "SQL Server Diagnostic manuell" entnommen).

Dieser Artikel beschreibt Gründe für die Verwendung von DBCC Bild und eine Beschreibung dessen Verwendung.

Weitere Informationen

NAME: DBCC PAGE

FUNCTION:
   Prints out the contents of a SQL Server page.

SYNTAX:
   dbcc page( {dbid|dbname}, pagenum [,print option] [,cache] [,logical] )

PARAMETERS:
   Dbid or dbname - Enter either the dbid or the name of the database
                    in question.

   Pagenum - Enter the page number of the SQL Server page that is to
             be examined.

   Print option - (Optional) Print option can be either 0, 1, or 2.

                  0 - (Default) This option causes DBCC PAGE to print
                      out only the page header information.
                  1 - This option causes DBCC PAGE to print out the
                      page header information, each row of information
                      from the page, and the page's offset table. Each
                      of the rows printed out will be separated from
                      each other.
                  2 - This option is the same as option 1, except it
                      prints the page rows as a single block of
                      information rather than separating the
                      individual rows. The offset and header will also
                      be displayed.

   Cache - (Optional) This parameter allows either a 1 or a 0 to be
           entered.
           0 - This option causes DBCC PAGE to retrieve the page
               number from disk rather than checking to see if it is
               in cache.
           1 - (Default) This option takes the page from cache if it
               is in cache rather than getting it from disk only.

   Logical - (Optional) This parameter is for use if the page number
             that is to be retrieved is a virtual page rather then a
             logical page. It can be either 0 or 1.

             0 - If the page is to be a virtual page number.
             1 - (Default) If the page is the logical page number.
				

VERWENDUNG

Version 4.2

DBCC-Bild wird verwendet, um die Daten zu erhalten, die in einer SQL Server-Seite-Struktur enthalten ist. Wenn Sie DBCC-Bild verwenden und die Informationen zu Front-End-zurückgegeben Sie verwenden möchten, denken Sie daran, dass eine Ablaufverfolgungs-Flag festgelegt werden muss. Der Befehl, den DBCC TRACEON(3604) ausgeführt werden muss. Wenn die Informationen im Fehlerprotokoll stattdessen gesendet werden soll, verwenden Sie das DBCC TRACEON-Flag 3605 statt dann 3604. Normalerweise kann die nützlichste Informationen abgerufen werden, in der Seite-Header, unter anderem das Objekt enthält, zu der die Seite gehört, der vorherigen Seite Zeiger und Zeiger der nächsten Seite.

Die Zeilen und Offset-Tabelle können auch durch Ändern des Druckoption Parameters angezeigt werden. Zeilen werden angezeigt, in umgekehrter Binärdatei aus, wie Sie auf die eigentliche Seite gespeichert werden. Mögliche Länge Zeilenfehlern können mit dieser Methode ermittelt werden sowie offset Tabelle Probleme. Alle Zeilen anzeigen konnte auch verwendet werden, um Daten manuell aus der Datenbank zu extrahieren, wenn bestimmte Seite nicht von SQL Server abgerufen werden konnte und die Daten äußerst wichtig war.

Beispiel

Im folgenden ist ein Beispiel zur Verwendung von DBCC-Bild. Die Seite, der zurückgegeben wird, verfügt über Seitenkopf, Zeilen und Offset Tabelle. Diese Seite stammt aus der master-Datenbank und Seite Nummer Eins, die gehört zu Objektnummer 1, also Sysobjects ist. Dies ist die Seite, wie er auf Datenträger angezeigt wird.

DBCC-page(1,1,1)

SEITE:
Seite vom Datenträger gelesen.

BUFFER:
Buffer header for buffer 0x16674c16
    page=0x28e77780 bdnew=0x0 bdold=0x0 bhash=0x0 bnew=0x0
    bold=0x0 bvirtpg=0x5 bdbid=1 bpinproc=0 bkeep=0 bspid=0
    bstat=0x0000 bstat2=0x0000   bpageno=0
				

SEITENKOPF:
Kopfzeile für Seite 0x28e77780
PageNo = 1 Nextpg = 6 Prevpg = 0 Objid = 1 Timestamp = 0001 08ae93d2
Nextrno = 13 level = 0 Indid = 0 Freeoff = 1058 Minlen = 64
Seite Statusbits: 0 x 100, 0 x 1,

DATA:
Offset 32 -
28e777a0:  01000100 01000000 00007100 00000000 00000000
..........q.........
28e777b4:  00000000 00000000 00000000 00000000 00000000
....................
28e777c8:  00000000 00000000 00000000 00000000 00000000
....................
28e777dc:  53200000 4f007379 736f626a 65637473 024c42    S
..O.sysobjects.LB.

Offset 111 -
28e777ef:  01010100 02000000 00005100 00000000 00000000
..........Q.........
28e77803:  00000000 00000000 00000000 00000000 00000000
....................
28e77817:  00000000 00000000 00000000 00000000 00000000
....................
28e7782b:  53200000 4f007379 73696e64 65786573 024c42    S
..O.sysindexes.LB.

Offset 190 -
28e7783e:  01020100 03000000 00005100 00000000 00000000
..........Q.........
28e77852:  00000000 00000000 00000000 00000000 00000000
....................
28e77866:  00000000 00000000 00000000 00000000 00000000
....................
28e7787a:  53200000 4f007379 73636f6c 756d6e73 024c42    S
..O.syscolumns.LB.

Offset 269 -
28e7788d:  01030100 04000000 00007100 00000000 00000000
..........q.........
28e778a1:  00000000 00000000 00000000 00000000 00000000
....................
28e778b5:  00000000 00000000 00000000 00000000 00000000
....................
28e778c9:  53200000 4d007379 73747970 6573024a 42        S ..M.systypes.JB.

Offset 346 -
28e778da:  01040100 05000000 00005100 00000000 00000000
..........Q.........
28e778ee:  00000000 00000000 00000000 00000000 00000000
....................
28e77902:  00000000 00000000 00000000 00000000 00000000
....................
28e77916:  53200000 52007379 7370726f 63656475 72657302  S
..R.sysprocedures.
28e7792a:  4f42                                          OB.

Offset 428 -
28e7792c:  01050100 06000000 00005100 00000000 00000000
..........Q.........
28e77940:  00000000 00000000 00000000 00000000 00000000
....................
28e77954:  00000000 00000000 00000000 00000000 00000000
....................
28e77968:  53200000 50007379 73636f6d 6d656e74 73024d42  S
..P.syscomments.MB
28e7797c:                                                .

Offset 508 -
28e7797c:  01060100 07000000 00000100 00000000 00000000
....................
28e77990:  00000000 00000000 00000000 00000000 00000000
....................
28e779a4:  00000000 00000000 00000000 00000000 00000000
....................
28e779b8:  53200000 50007379 73736567 6d656e74 73024d42  S
..P.syssegments.MB
28e779cc:                                                .

Offset 588 -
28e779cc:  01070100 08000000 00000100 00000000 00000000
....................
28e779e0:  00000000 00000000 00000000 00000000 00000000
....................
28e779f4:  00000000 00000000 00000000 00000000 00000000
....................
28e77a08:  53200000 4c007379 736c6f67 73024942           S ..L.syslogs.IB.

Offset 664 -
28e77a18:  01080100 09000000 00005100 00000000 00000000
..........Q.........
28e77a2c:  00000000 00000000 00000000 00000000 00000000
....................
28e77a40:  00000000 00000000 00000000 00000000 00000000
....................
28e77a54:  53200000 50007379 7370726f 74656374 73024d42  S
..P.sysprotects.MB
28e77a68:                                                .

Offset 744 -
28e77a68:  01090100 0a000000 00007100 00000000 00000000
..........q.........
28e77a7c:  00000000 00000000 00000000 00000000 00000000
....................
28e77a90:  00000000 00000000 00000000 00000000 00000000
....................
28e77aa4:  53200000 4d007379 73757365 7273024a 42        S ..M.sysusers.JB.

Offset 821 -
28e77ab5:  010a0100 0b000000 00005100 00000000 00000000
..........Q.........
28e77ac9:  00000000 00000000 00000000 00000000 00000000
....................
28e77add:  00000000 00000000 00000000 00000000 00000000
....................
28e77af1:  53200000 52007379 73616c74 65726e61 74657302  S
..R.sysalternates.
28e77b05:  4f42                                          OB.

Offset 903 -
28e77b07:  010b0100 0c000000 00005100 00000000 00000000
..........Q.........
28e77b1b:  00000000 00000000 00000000 00000000 00000000
....................
28e77b2f:  00000000 00000000 00000000 00000000 00000000
....................
28e77b43:  53200000 4f007379 73646570 656e6473 024c42    S
..O.sysdepends.LB.

Offset 982 -
28e77b56:  010c0100 0d000000 00005100 00000000 00000000
..........Q.........
28e77b6a:  00000000 00000000 00000000 00000000 00000000
....................
28e77b7e:  00000000 00000000 00000000 00000000 00000000
....................
28e77b92:  53200000 4c007379 736b6579 73024942           S ..L.syskeys.IB.

OFFSET TABLE:
Row - Offset
12 (0xc) - 982 (0x3d6),   11 (0xb) - 903 (0x387),   10 (0xa) - 821 (0x335),
9 (0x9) - 744 (0x2e8),   8 (0x8) - 664 (0x298),   7 (0x7) - 588 (0x24c),
6 (0x6) - 508 (0x1fc),   5 (0x5) - 428 (0x1ac),   4 (0x4) - 346 (0x15a),
3 (0x3) - 269 (0x10d),   2 (0x2) - 190 (0xbe),   1 (0x1) - 111 (0x6f),
0 (0x0) - 32 (0x20),
				

Eigenschaften

Artikel-ID: 83065 - Geändert am: Montag, 14. Februar 2005 - Version: 3.1
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft SQL Server 4.21a Standard Edition
  • Microsoft SQL Server 6.0 Standard Edition
  • Microsoft SQL Server 6.5 Standard Edition
Keywords: 
kbmt kbinfo kbusage KB83065 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 83065
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.
Disclaimer zu nicht mehr gepflegten KB-Inhalten
Dieser Artikel wurde für Produkte verfasst, für die Microsoft keinen Support mehr anbietet. Der Artikel wird deshalb in der vorliegenden Form bereitgestellt und nicht mehr weiter aktualisiert.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com