Zum Veröffentlichen eines Projektplans von Microsoft Project und aktuelle Arbeit, die von Ressourcen für Project 2003 eingegeben werden beibehalten

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 833802 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Zusammenfassung

vor dem Veröffentlichen eines Projektplans aus einer früheren Version von Microsoft Project auf Ihrem Microsoft Office Project Server 2003-basierten Server und die aktuelle Arbeit aufrechtzuerhalten, die durch Ihre Ressourcen gesendet wurde, Sie sicherzustellen, müssen Sie eine Berechnungsmethode in Ihrem früheren Projektplan verwenden, müssen Sie die Nicht verwaltete Zeiträume -Option aktivieren, wenn Sie die Funktion verwaltete Zeiträume verwenden, und stellen Sie sicher, dass Aktualisierungen nicht vom Projektmanager vorgenommen wurden. Zusätzlich werden ausführliche Anweisungen für die Veröffentlichung Ihren Projektplans auf Ihrem Project Server 2003-Server. bereitgestellt

EINFÜHRUNG

Dieser Artikel beschreibt wie Sie Ihren Projektplan aus einer früheren Version von Microsoft Project (z. B. Microsoft Project 2000 oder Microsoft Project 2002) mit Ihrer Microsoft Office Project Server 2003-basierten Server veröffentlichen.

Weitere Informationen

Je nach Ihrer Situation veranschaulichen die folgenden Schritte einen Projektplan aus einer früheren Version von Project veröffentlichen, die die aktuelle Arbeit aufbewahren wird, die von Ihren Ressourcen gemeldet wurde.

Hinweis: Diese Schritte setzen voraus Sie Ihren Projektplan auf Ihrem Projektserver nicht gespeichert haben.
  1. Wenn Sie aus einem Projektplan von Project 2000 migrieren, stellen Sie sicher, dass eine Berechnungsmethode in der Projektplan verwenden.
  2. Wenn Sie die Funktion verwaltete Zeiträume in Project Server 2003 verwenden, müssen Sie Nicht verwaltete Zeiträume aktivieren Option vorübergehend während der Migration, um die Integrität der welche aktuelle Arbeit zu verwalten, Ihre Ressourcen zuvor gemeldet haben.

    Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor:
    1. Melden Sie sich auf Microsoft Project Web Access als Administrator.
    2. Klicken Sie auf Anpassen von Microsoft Project Web Access .
    3. Wählen Sie im Bereich Periode Uhrzeiteinstellungen aus, Non-Managed Perioden .
    4. Klicken Sie auf Änderungen speichern .
  3. Überprüfen Sie, ob keine Updates, die vom Projektmanager vorgenommen werden müssen:
    1. Melden Sie sich bei Project Web Access über ein Konto mit Berechtigungen zum Annehmen von Aktualisierungen, i. d. r. ein Mitglied der Projekt-Manager-Gruppe.
    2. Klicken Sie auf.
    3. Wenn Updates, die vorgenommen werden müssen, übernehmen Sie die Updates, und klicken Sie dann auf Alles aktualisieren , um die aktuelle Arbeit in den Projektplan zu schreiben.
  4. Melden Sie sich auf Microsoft Office Project Professional 2003 mithilfe eines Projekt-Manager-Kontos.
  5. Zeigen Sie im Menü Extras auf Enterprise-Optionen , und klicken Sie auf Import-Projekt für das Unternehmen .
  6. Klicken Sie im Bildschirm Willkommen auf Weiter .
  7. Suchen Sie den Projektplan, den Sie lokal gespeichert, und klicken Sie dann auf Importieren .
  8. Überprüfen Sie den Plan Projektnamen, und klicken Sie dann auf Weiter .
  9. Überprüfen Sie im Dialogfeld Zuordnung Projektressourcen Enterprise-Ressourcen Ihre Ressourcen, und klicken Sie dann auf Weiter .
  10. In das Dialogfeld Vorgangsfelder zuordnen Wenn Sie Felder, zugeordnet haben, wählen Sie die Felder und klicken Sie dann auf Weiter .
  11. Überprüfen Sie die Aufgabe, die Sie zuordnen möchten, und klicken Sie dann auf Importieren .
  12. Klicken Sie auf Fertig stellen .
  13. Im Menü Zusammenarbeit auf Veröffentlichen zeigen Sie und klicken Sie dann auf Zuordnungen erneut veröffentlichen .
  14. Im Dialogfeld Zuordnungen erneut veröffentlichen die Option Überschreiben aktueller Arbeit eingegeben von Ressourcen , und klicken Sie dann auf OK .
  15. Melden Sie sich auf Project Web Access als die Ressource, und stellen Sie sicher, dass die aktuelle Arbeit in der Arbeitszeittabelle aufgelistet ist.

    Hinweis: Beachten Sie die Option Verwaltete Zeiträume zu aktivieren. Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor:
    1. Klicken Sie auf Anpassen von Microsoft Project Web Access .
    2. Im Bereich Periode Uhrzeiteinstellungen Verwaltete Zeiträume Wählen Sie aus, und klicken Sie dann auf Speichern .

Weitere Informationen

Weitere Informationen über das Feature Zeiträume verwalten finden Sie in der Project Server 2003-Administratorhandbuch . Zum Anzeigen der Project Server 2003 Administrator's Guide der folgenden Microsoft-Website:
http://www.microsoft.com/downloads/details.aspx?FamilyID=2f446940-147b-447a-b0d3-6088673a53a4&DisplayLang=en

Eigenschaften

Artikel-ID: 833802 - Geändert am: Sonntag, 15. August 2004 - Version: 1.5
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Office Project Professional 2003
  • Microsoft Office Project Server 2003
  • Microsoft Office Project Web Access
Keywords: 
kbmt kbhowto KB833802 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 833802
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com