Microsoft Project-Dateien dauert länger als Sie erwarten, öffnen Sie in Project 2003

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 834445 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Problembeschreibung

Wenn Sie versuchen, eine Microsoft Office Project 2003-Projektdatei öffnen, kann die Datei eine länger dauern als erwartet geöffnet.

Beispielsweise dauert es, zwei Minuten oder mehr die Projektdatei öffnen, in dem Sie die Datei um in mehreren Sekunden öffnen möglicherweise erwarten.

Hinweis: Je mehr Projektdateien, die in einer Datenbank enthalten sind, desto länger dauert es, um eine Projektdatei zu öffnen.

Ursache

Dieses Problem kann auftreten, wenn die Datei des Projekts in einer sehr großen Datenbank--z. B. 100 Gigabyte (GB) enthalten ist.

Lösung

Dieses Problem wurde erstmals mit einem Hotfix behoben, der jetzt in einem Servicepack enthalten ist. Wenn Sie das neueste Servicepack für Project Server 2003 installiert haben, müssen Sie den Hotfix zu installieren.

Informationen zu Service Packs

Dieses Problem wird in Project Server 2003 Service Pack 1 behoben.

Installieren Sie das neueste Servicepack für Project Server 2003, um dieses Problem zu beheben. Weitere Informationen finden Sie die folgende KB-Artikelnummer:
873458So erhalten Sie das neueste Servicepack für Project Server 2003

Hotfix-Informationen

Wie Sie das Update erhalten

Dieses Problem ist im Project 2003 Hotfix-Paket behoben, die 22 Dezember 2003 datiert ist. Weitere Informationen finden Sie die folgende KB-Artikelnummer:
833849Beschreibung des Microsoft Office Project 2003-Hotfix-Pakets: Dezember 22, 2003
Hinweis: Nachdem Sie diesen Hotfix auf dem Clientcomputer installiert haben, müssen Sie die Schritte, die im Abschnitt "Weitere Informationen" dieses Artikels den Hotfix auf dem Server zu aktivieren aufgeführt sind.

Status

Microsoft hat bestätigt, dass dies ein Problem in Microsoft-Produkten handelt, die im Abschnitt "Gilt für" aufgeführt sind.
Dieses Problem wurde erstmals in Project Server 2003 Service Pack 1.

Weitere Informationen

Um sicherzustellen, dass Ihre Project-Server alle Updates verfügt, die in diesem Update richtig angewendet enthalten sind, gehen Sie folgendermaßen vor:
  1. Dies wird im selbstextrahierende Paket ausführen, die Dateien in einen temporären Ordner extrahieren, die Sie auswählen.
  2. Für jede Microsoft SQL-Abfrage-Datei (z. B. die Websps.sql Datei), wird extrahiert, in den temporären Ordner, die in Schritt 1 angegeben, führen Sie eine der folgenden:
    • Wenn Sie Microsoft SQL Server als den Back-End für Ihre Project Server verwenden, gehen Sie folgendermaßen vor:
      1. Führen Sie auf Ihrer wichtigsten SQL-Server in Ihrer Konfiguration SQL Query Analyzer aus.
      2. Wählen Sie im Dropdown- Datenbank die ProjectServer-Datenbank.
      3. Klicken Sie auf Öffnen , suchen Sie die SQL-Abfrage-Datei (befindet sich die temporären Ordner, der im Schritt 1 angegeben ist) und öffnen Sie die Datei im Menü Datei .
      4. Klicken Sie im Menü Abfrage auf Ausführen .
      5. Wenn die Abfrage abgeschlossen ist, ausgeführt, Query zu beenden Analyzer.
    • Wenn Sie SQL Server Desktop Engine (MSDE 2000) als die Back-End für Ihre Project Server verwenden, gehen Sie folgendermaßen vor:
      1. Auf Ihrer wichtigsten SQL-Server in Ihrer Konfiguration klicken Sie auf Start , klicken Sie auf Ausführen , geben Sie Osql -i <tempdir> \ <queryfile>.sql - U sa in Öffnen ein, und klicken Sie dann auf OK .

        Beispielsweise, wenn Sie die Dateien im Schritt 1 auf C:\Temp extrahiert und der Name der Abfragedatei Websps.sql war, geben Sie Osql i - c:\temp\websps.sql - U sa . Dadurch verbunden Sie mit der lokalen Standardinstanz von MSDE 2000 mit das Systemadministrator-Konto. Sie können auch Osql mit einem anderen Benutzernamen ausführen, die System Administrator Berechtigungen auf dem Server verfügt.
      2. Geben Sie an der Eingabeaufforderung Kennwort das Kennwort für das Konto, das Sie verwendet in Schritt, und drücken Sie anschließend die [EINGABETASTE].
      3. Diese SQL-Abfragedatei, den Sie eine wird jetzt ausführen im Schritt angegeben.

Weitere Schritte

Gehen Sie folgendermaßen vor um diesen Hotfix zu aktivieren:
  1. Geben Sie im Editor oder fügen Sie den folgenden SQL-Code in eine neue Datei ein:
    declare @count as INT
    select @count = COUNT(name) from syscolumns where
       id = object_id('MSP_WEB_ADMIN') and 
       name='WADMIN_USE_BASELINE_SUMMARY_DATA'
    
    if @count = 0
       alter table MSP_WEB_ADMIN add WADMIN_USE_BASELINE_SUMMARY_DATA
        tinyint not null default 1
    
    GO
    
    update MSP_WEB_ADMIN set WADMIN_USE_BASELINE_SUMMARY_DATA = 0
    
    GO
    
  2. Klicken Sie im Menü Datei auf Speichern unter .
  3. Ändern Sie im Feld Speichern in in den temporären Ordner, den Sie in Abschnitt Schritt 1 von "More Information" ausgewählt.
  4. Geben Sie im Feld Dateiname einen Namen für die SQL-Datei-geben Sie z. B. Activate.sql .
  5. Ändern Sie den Dateityp auf Textdateien (*.txt) .
  6. Klicken Sie auf OK , um die SQL-Datei zu speichern.
  7. Um diesen Hotfix zu aktivieren, führen Sie Schritt 2 in "More Information" Abschnitt für die neue SQL Datei, die Sie in den Schritten 1 bis 5 gespeichert.
Gehen Sie folgendermaßen vor um diesen Hotfix zu deaktivieren:
  1. Geben Sie im Editor oder fügen Sie den folgenden SQL-Code in eine neue Datei ein:
    update MSP_WEB_ADMIN set WADMIN_USE_BASELINE_SUMMARY_DATA = 1
    
    GO
    
  2. Klicken Sie im Menü Datei auf Speichern unter .
  3. Ändern Sie im Feld Speichern in in den temporären Ordner, den Sie in Abschnitt Schritt 1 von "More Information" ausgewählt.
  4. Klicken Sie im Feld Dateiname Geben Sie z. B. einen Namen für die SQL-Datei, geben Sie Deactivate.sql .
  5. Ändern Sie den Dateityp auf Textdateien (*.txt) .
  6. Klicken Sie auf OK , um die SQL-Datei zu speichern.
  7. Um diesen Hotfix zu deaktivieren, führen Sie Schritt 2 in "More Information" Abschnitt für die neue SQL Datei, die Sie in den Schritten 1 bis 5 gespeichert.

Eigenschaften

Artikel-ID: 834445 - Geändert am: Freitag, 7. April 2006 - Version: 2.5
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Office Project Server 2003
  • Microsoft Office Project Professional 2003
  • Microsoft Office Project Standard 2003
Keywords: 
kbmt kbqfe kbhotfixserver kbprojectserver2003sp1fix kbopenfile kbfix KB834445 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 834445
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com