Bekannte Probleme mit dem Add-In zum Entfernen verborgener Daten Version 1.0 für Office 2003 und Office XP

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 834636 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Dieser Artikel ist eine Übersetzung des folgenden englischsprachigen Artikels der Microsoft Knowledge Base:
834636 Known issues with the Remove Hidden Data add-in version 1.0 for Office 2003 and Office XP
Bitte beachten Sie: Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Übersetzung aus dem Englischen. Es ist möglich, dass nachträgliche Änderungen bzw. Ergänzungen im englischen Originalartikel in dieser Übersetzung nicht berücksichtigt sind. Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen basieren auf der/den englischsprachigen Produktversion(en). Die Richtigkeit dieser Informationen in Zusammenhang mit anderssprachigen Produktversionen wurde im Rahmen dieser Übersetzung nicht getestet. Microsoft stellt diese Informationen ohne Gewähr für Richtigkeit bzw. Funktionalität zur Verfügung und übernimmt auch keine Gewährleistung bezüglich der Vollständigkeit oder Richtigkeit der Übersetzung.
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Zusammenfassung

Dieser Artikel listet bekannte Probleme und Themen zum Add-In zum Entfernen verborgener Daten für Microsoft Office 2003 und Microsoft Office XP auf, die nicht in der Infodatei enthalten sind.

Weitere Informationen zum Add-In zum Entfernen verborgener Daten finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
834427 Das Tool zum Entfernen verborgener Daten für Office 2003 und Office XP

Hinweis: Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf Version 1.0 des Add-Ins zum Entfernen verborgener Daten. Es steht eine neuere Version des Add-Ins zum Entfernen verborgener Daten zur Verfügung.

Es wird empfohlen, die neueste Version des Tools zu installieren. Weitere Informationen finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
834427 Das Tool zum Entfernen verborgener Daten für Office 2003 und Office XP

Weitere Informationen

Unterstützte Betriebssysteme

  • Die Installation und Verwendung des Add-Ins zum Entfernen verborgener Daten wird unter den folgenden Microsoft Windows-Betriebssystemen nicht unterstützt:
    • Microsoft Windows Millennium Edition (Me)
    • Microsoft Windows 98 Second Edition
    • Microsoft Windows 98
    • Microsoft Windows 95
    • Microsoft Windows NT 4.0
  • Die Installation und Verwendung des Add-Ins zum Entfernen verborgener Daten unter Microsoft Windows 2000 wurde von Microsoft noch nicht getestet. Es sind derzeit keine Probleme im Zusammenhang mit der Installation und Verwendung des Add-In zum Entfernen verborgener Daten unter Windows 2000 bekannt.

Bekannte Probleme

Microsoft Excel

  • In Microsoft Excel 2002 werden Druckerpfade nicht entfernt. In Microsoft Office Excel 2003 werden Druckerpfade jedoch entfernt.
  • Verknüpfungen zu unterstützenden externen Arbeitsmappen werden bei einer Excel-Einzeldatei-Webseite möglicherweise nicht entfernt.
  • In einer Excel-Arbeitsmappe, die eine Liste und eine oder mehrere benutzerdefinierte Ansichten enthält, werden die benutzerdefinierten Ansichten nicht entfernt.
  • Wenn eine verborgene Spalte keinen Text enthält, wird die Spalte vom Add-In zum Entfernen verborgener Daten nicht entfernt.

Microsoft PowerPoint

  • Text derselben Farbe wird nicht in allen Szenarios entfernt.
  • Kopfzeilen und Fußzeilen in PowerPoint werden nicht entfernt, weil sie nicht als verborgene Daten gelten.
  • Anders als bei anderen Office-Programmen, die SmartTags unterstützen, werden SmartTags nicht deaktiviert, und der entsprechende Text bleibt an Ort und Stelle.
  • VBA-Makros in PowerPoint-Dateien werden unerwarteterweise entfernt.

Excel und Microsoft Word

  • Wenn mehrere Objekte übereinander gelegt werden, werden die unter dem obersten Objekt verborgenen Objekte dem Benutzer möglicherweise nicht angezeigt.

Word, Excel und PowerPoint

  • Wenn eine Datei zuvor ein VBA-Makro enthielt, kann das Add-In zum Entfernen verborgener Daten bestimmte Spuren des VBA-Makros nicht entfernen.
  • Wenn das Add-In zum Entfernen verborgener Daten unerwartet beendet wird, verbleibt möglicherweise eine Protokolldatei im temporären Verzeichnis. Löschen Sie den Inhalt des temporären Verzeichnisses in Ihrem lokalen Einstellungsordner, um die Protokolldatei zu entfernen.
  • Wenn Sie das Add-In zum Entfernen verborgener Daten schließen, bevor die Bearbeitung des Dokuments abgeschlossen wurde, verbleiben möglicherweise temporäre Dateien im Zielverzeichnis. Sie können diese Dateien entfernen, indem Sie sie aus dem Zielverzeichnis löschen.
  • Einzeldatei-Webseiten, die mit dem Add-In zum Entfernen verborgener Daten überarbeitet wurden, enthalten möglicherweise den Namen einer zufällig erzeugten temporären Datei im folgenden Format:
    Datei:///c:/Nummer/
    Die im Namen verwendete Nummer basiert auf dem Dateinamen der Einzeldatei-Webseite und kann nicht zu Ihrem Computer zurückverfolgt werden.
  • Die Verarbeitung umfangreicher Dokumente kann lange dauern, bei einigen Dokumenten 5 bis 10 Minuten.
  • Wenn Sie das Add-In zum Entfernen verborgener Daten aus einer Befehlszeile ausführen, um mit einer Sammlung von Dokumenten zu arbeiten, und Ihr Office-Programm öffnet ein Dialogfeld, hält das Add-In zum Entfernen verborgener Daten an, bis das Dialogfeld geschlossen ist. Wenn das Dialogfeld länger als 120 Sekunden geöffnet bleibt, wird das Programm beendet, und das Add-In zum Entfernen verborgener Daten setzt den Vorgang mit der nächsten Datei fort bzw. wird geschlossen, sobald die letzte Datei erreicht ist.
  • Wenn Schnellspeicherung zulassen aktiviert ist, müssen Sie das Add-In zum Entfernen verborgener Daten möglicherweise mehrere Male ausführen, um alle Daten zu entfernen. Klicken Sie zum Deaktivieren dieser Funktion im Menü Extras auf Optionen, klicken Sie auf die Registerkarte Speichern, und deaktivieren Sie das Kontrollkästchen Schnellspeicherung zulassen.

Word und PowerPoint

  • Wenn Schnellspeicherung zulassen aktiviert ist, müssen Sie das Add-In zum Entfernen verborgener Daten möglicherweise mehrere Male ausführen, um alle Daten zu entfernen. Klicken Sie zum Deaktivieren dieser Funktion im Menü Extras auf Optionen, klicken Sie auf die Registerkarte Speichern, und deaktivieren Sie das Kontrollkästchen Schnellspeicherung zulassen.

Eigenschaften

Artikel-ID: 834636 - Geändert am: Montag, 25. Februar 2008 - Version: 4.1
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Office Excel 2003
  • Microsoft Office PowerPoint 2003
  • Microsoft Office Word 2003
  • Microsoft Excel 2002 Standard Edition
  • Microsoft PowerPoint 2002 Standard Edition
  • Microsoft Word 2002 Standard Edition
Keywords: 
kbinfo KB834636
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com