Wie Sie virtuellen privaten Netzwerke zum beitreten oder einem externen Client eine interne Domäne zugreifen, mithilfe von Microsoft ISA Server 2006 oder ISA Server 2004 oder Microsoft Forefront Threat Management Gateway Mittel Business Edition

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 838239 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Alles erweitern | Alles schließen

Zusammenfassung

ein virtuelles privates Netzwerk (VPN) ist die Erweiterung eines privaten Netzwerks, das Verbindungen über freigegebene oder öffentliche Netzwerke wie das Internet hinweg umfasst. Sie können Daten zwischen zwei Computern über ein VPN über ein freigegebenen oder öffentlichen Netzwerk in einer Weise, die eine private Punkt-zu-Punkt-Verbindung emuliert senden. VPN-Verbindungen ermöglichen Benutzern, die arbeiten zu Hause oder unterwegs sind, erhalten Sie eine RAS Verbindung zu einem Organisationsserver mithilfe der Infrastruktur, die durch ein öffentliches Netzwerk wie das Internet bereitgestellt wird.

Dieser Artikel beschreibt zum Konfigurieren von ISA Server für VPN in verschiedenen Szenarien

Weitere Informationen

ISA Server ermöglicht die Standort-zu-Standort VPN-Verbindungen und VPN-Remoteclientzugriff auf das Unternehmensnetzwerk konfigurieren und verwalten. Für Standort-zu-Standort-VPN-Verbindungen konfigurieren Sie einen VPN-Gateway auf dem lokalen und Remotecomputern.

Gehen Sie folgendermaßen vor um ISA Server oder Microsoft Forefront Threat Management Gateway Mittel Business Edition-Server für Standort-zu-Standort-VPN-Verbindungen zu konfigurieren:
  1. Sie Aktivieren von VPN-Zugriff und VPN-Eigenschaften im ISA Server Management MMC-Snap-in.
  2. Erstellen Sie ein Standort-zu-Standort-Netzwerk-Objekt zum Darstellen der remote-Standort.
  3. Konfigurieren Sie die ISA-Forefront Threat Management Gateway, Mittel Business Edition Server-Netzwerk Regeln an den Datenverkehr wie zwischen Netzwerken fließen.
  4. Konfigurieren von Zugriffsregeln für Datenverkehr Überprüfung und Filterung.
Weitere Informationen zum Konfigurieren von Standort-zu-Standort-VPN in ISA Server die folgenden Microsoft-Website:
http://go.microsoft.com/fwlink/?LinkId=60490
Weitere Informationen zum Konfigurieren von Standort-zu-Standort-VPN in ISA Server Enterprise Edition die folgenden Microsoft-Website:
http://technet.microsoft.com/en-us/library/cc713314.aspx
?S ISA Server VPN-Quarantäne-Funktionen können Sie für remote-Standort-VPN-Verbindungen des VPN-Clients ein unter Quarantäne gestellte VPN-Clients Netzwerk enthalten, bis deren Einhaltung der Sicherheitsanforderungen des Unternehmens überprüft werden. Wenn die Clients nach der Überprüfung qualifizieren, werden die VPN-Clients mit dem Netzwerk VPN-Clients verschoben. Unter Quarantäne gestellte VPN-Clients Netzwerk und dem VPN-Clients-Netzwerk, unterliegen die ISA Server Firewall-Zugriffsrichtlinie. Mit diesem können Sie den VPN-Clientzugriff auf Netzwerkressourcen steuern.

Weitere Informationen zum sicheren Remotezugriff konfigurieren, die ISA Server verwendet die folgenden Microsoft-Website:
http://go.microsoft.com/fwlink/?LinkId=58803
Zum Konfigurieren von ISA Server sicheren virtuelles privates Netzwerk (VPN) Funktionen für roaming Clients bereitgestellt der folgenden Microsoft-Website:
http://go.microsoft.com/fwlink/?LinkID=35247
Zum Konfigurieren von ISA Server Enterprise Edition-basierten Computern sichere virtuelles privates Netzwerk (VPN)-Funktionalität für servergespeicherte Clients Bereitstellen der folgenden Microsoft-Website:
http://go.microsoft.com/fwlink/?LinkID=34637
Weitere Informationen zu ISA Server VPN Bereitstellung und zur Ansicht "How to" Artikeln, die folgende Microsoft-Website:
http://technet.microsoft.com/en-us/library/cc302453.aspx
Weitere Informationen zu Behandlung von VPN-Problemen mit der folgenden Microsoft-Website:
http://go.microsoft.com/fwlink/?LinkID=55241

Eigenschaften

Artikel-ID: 838239 - Geändert am: Montag, 17. November 2008 - Version: 5.2
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Internet Security and Acceleration Server 2004 Standard Edition
  • Microsoft Internet Security and Acceleration Server 2004 Enterprise Edition
  • Microsoft Internet Security and Acceleration Server 2006 Enterprise Edition
  • Microsoft Internet Security and Acceleration Server 2006 Standard Edition
  • Windows Essential Business Server 2008 Standard
  • Microsoft Forefront Threat Management Gateway, Medium Business Edition
Keywords: 
kbmt kbisa2006swept kbinfo kbhowto KB838239 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 838239
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com