So deaktivieren Sie die H.323-Funktionalität im Routing- und RAS-Dienst unter Windows 2000 und Windows Server 2003, wenn der Dienst NAT verwendet

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 838834 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Dieser Artikel ist eine Übersetzung des folgenden englischsprachigen Artikels der Microsoft Knowledge Base:
838834 How to disable H.323 functionality in Routing and Remote Access if it is configured to use NAT in Windows 2000 and in Windows Server 2003
Bitte beachten Sie: Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Übersetzung aus dem Englischen. Es ist möglich, dass nachträgliche Änderungen bzw. Ergänzungen im englischen Originalartikel in dieser Übersetzung nicht berücksichtigt sind. Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen basieren auf der/den englischsprachigen Produktversion(en). Die Richtigkeit dieser Informationen in Zusammenhang mit anderssprachigen Produktversionen wurde im Rahmen dieser Übersetzung nicht getestet. Microsoft stellt diese Informationen ohne Gewähr für Richtigkeit bzw. Funktionalität zur Verfügung und übernimmt auch keine Gewährleistung bezüglich der Vollständigkeit oder Richtigkeit der Übersetzung.
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Einführung

In diesem Artikel wird beschrieben, wie Sie die H.323-Funktionalität im Routing- und RAS-Dienst deaktivieren, wenn der Dienst dahin gehend konfiguriert ist, dass er das Routing-Protokoll NAT (Network Address Translation) verwendet. Unter Windows 2000 ist die H.323-Komponente standardmäßig aktiviert, wenn der Routing- und RAS-Dienst dahin gehend konfiguriert ist, dass er NAT verwendet. Die im Abschnitt "Weitere Informationen" beschriebenen Vorgehensweisen gelten prinzipiell auch für Microsoft Windows Server 2003. Allerdings ist unter Windows Server 2003 die H.323-Komponente standardmäßig deaktiviert, wenn der Routing- und RAS-Dienst dahin gehend konfiguriert wird, dass er NAT verwendet.

Wichtig: Bei der beschriebenen Vorgehensweise wird der Routing- und RAS-Dienst nur geändert, wenn er dahin gehend konfiguriert ist, dass er NAT verwendet. In den folgenden Komponenten bzw. Programmen wird die H.323-Funktionalität nicht deaktiviert:
  • Internetverbindungsfreigabe (Internet Connection Sharing, ICS)
  • Internetverbindungsfirewall (ICF)
  • Telefonie-API (TAPI)
  • NetMeeting
  • Programme, die NetMeeting bzw. die H.323 TAPI-Funktionalität verwenden

Weitere Informationen

So deaktivieren Sie die H.323-Funktionalität

Ist der Routing- und RAS-Dienst dahin gehend konfiguriert, dass er NAT verwendet, gehen Sie folgendermaßen vor, um die H.323-Funktionalität zu deaktivieren:
  1. Melden Sie sich als Administrator am Computer an.
  2. Klicken Sie auf Start, klicken Sie auf Ausführen, geben Sie cmd ein, und klicken Sie anschließend auf OK.
  3. Geben Sie an einer Eingabeaufforderung die folgende Zeile ein und drücken Sie anschließend die [EINGABETASTE]:
    netsh routing ip nat delete h323

So aktivieren Sie die H.323-Funktionalität

Ist der Routing- und RAS-Dienst dahin gehend konfiguriert, dass er NAT verwendet, gehen Sie folgendermaßen vor, um die H.323-Funktionalität zu aktivieren:
  1. Melden Sie sich als Administrator am Computer an.
  2. Klicken Sie auf Start, klicken Sie auf Ausführen, geben Sie cmd ein, und klicken Sie anschließend auf OK.
  3. Geben Sie an einer Eingabeaufforderung die folgende Zeile ein und drücken Sie anschließend die [EINGABETASTE]:
    netsh routing ip nat add h323
Weitere Informationen finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
835732 MS04-011: Sicherheitsupdate für Microsoft Windows
Weitere Informationen zur Verwendung des Befehls Netsh erhalten Sie, indem Sie Folgendes an einer Eingabeaufforderung eingeben und anschließend die [EINGABETASTE] drücken:
netsh help

Eigenschaften

Artikel-ID: 838834 - Geändert am: Samstag, 21. Januar 2006 - Version: 3.1
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Windows Server 2003, Standard Edition (32-bit x86)
  • Microsoft Windows Server 2003, Enterprise Edition (32-bit x86)
  • Microsoft Windows 2000 Server
  • Microsoft Windows 2000 Advanced Server
Keywords: 
kbhowto kbinfo kbnetwork kbnat kbwinservnetwork KB838834
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com