Wie eine HTTP-Verbindung zu HTTPS für Outlook Web Access-Clients umleiten und der Standardwebsite auf das virtuelle Exchange-Verzeichnis umzuleiten.

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 839357 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Alles erweitern | Alles schließen

EINFÜHRUNG

Dieser Artikel beschreibt, wie eine HTTP-Verbindung automatisch zu einer HTTPS-Verbindung in der Konsole Internet Information Services (IIS) für Microsoft Office Outlook Web Access-Benutzer umleiten. Dieser Artikel beschreibt auch die IIS-Standardwebsite ändern, damit Clients die Anmeldeseite von Outlook Web Access zugreifen können, indem Sie nur eingeben http://<server name=""></server> anstelle von http://<server name=""></server>"/ Exchange".

Es wird empfohlen, dass Sie für Benutzer von Outlook Web Access eine Verbindung (SSL = Secure Sockets Layer) erforderlich ist. Eine SSL-Verbindung verschlüsselt die Daten, die gesendet oder von der Microsoft Exchange Server empfangen wird. Beim Konfigurieren von IIS für SSL für alle eingehenden Outlook Web Access-Anforderungen erhalten Outlook Web Access-Benutzer, die versuchen, eine Verbindung über HTTP jedoch die folgende Fehlermeldung angezeigt:
HTTP 403.4 - verboten:
SSL erforderlich
Internet-Informationsdienste
Nachdem der Outlook Web Access-Benutzer diese Fehlermeldung erhalten hat, muss der Benutzer manuell eingeben. https:// am Anfang der URL zu dem Computer herstellen, auf dem Microsoft Exchange Server ausgeführt wird. Sie sollten zum Konfigurieren von IIS für die HTTP-Anforderung der Outlook Web Access-Benutzer automatisch an HTTPS Benutzerinteraktion zu minimieren und um sicherzustellen, dass alle eingehende Anforderungen für SSL aktiviert sind umleiten.

Weitere Informationen

Schritte zum Konfigurieren von IIS für die HTTP-Anforderungen als HTTPS-Anforderungen automatisch umgeleitet.

Wichtig: Wenn die folgenden Bedingungen erfüllt sind, müssen Sie montieren und Starten des Postfachspeichers vor Ausführung dieser Schritte:
  • Microsoft Exchange 2000 Server oder Microsoft Exchange Server 2003 wird auf einem Front-End-Server installiert.
  • Die Bereitstellung des Postfachspeichers wurde aufgehoben.
Hinweis Gehen Sie folgendermaßen vor, auf einem Exchange-Front-End-Server kommuniziert, der mit einem Exchange-Back-End-Clusterserver.
  1. Erstellen Sie eine Webseite von Active Server Pages (ASP), die den folgenden Code enthält.
     <%
    
    If Request.ServerVariables("HTTPS")  = "off" Then
    						Response.Redirect "https://" & Request.ServerVariables("HTTP_HOST") & "/Exchange"
    End If 
    
    	%> 
    
  2. Benennen Sie die Webseite wie folgt:
    "Owahttps.asp"
  3. Erstellen Sie im Windows-Explorer den Ordner "Inetpub\Wwwroot\CustomErrors", und speichern Sie dann die Webseite "Owahttps.asp"-Datei in diesem Ordner.
  4. Starten Sie die IIS-Konsole.
    • In Windows NT Server 4.0 (IIS 4.0)

      Hinweis Gehen Sie folgendermaßen vor, wenn Sie Microsoft Exchange Server 5.5 Outlook Web Access unter Windows NT 4.0 Server sowie Windows NT 4.0 Option Pack ausgeführt werden. Wenn Sie ein Exchange Server 5.5-Postfachserver haben und Outlook Web Access-Komponente separat auf einem dedizierten Webserver installiert ist, gehen Sie folgendermaßen auf die Web-Server.
      1. Klicken Sie auf Start, zeigen Sie auf Programme, zeigen Sie auf Windows NT 4.0 Option Packund klicken Sie dann auf Internetdienste-ManagerMicrosoft-Internetinformationsdienste.
      2. Erweitern Sie Internet Information Server, erweitern Sie Computername, und erweitern Sie dann die Website, die Outlook Web Access-Benutzern verwendet werden, auf dem Exchange-Server zugreifen. Standardmäßig werden diese Website die Standardwebsite.
      3. Fahren Sie mit Schritt 5 fort.
    • In Windows 2000 Server (IIS 5.0)

      Hinweis Gehen Sie folgendermaßen vor, wenn Sie Exchange Server 5.5, Exchange 2000 oder Exchange 2003 Outlook Web Access unter Windows 2000 Server ausführen.
      1. Klicken Sie auf Start, zeigen Sie auf Programme, zeigen Sie auf Verwaltung, und klicken Sie dann auf Internetdienste-Manager.
      2. Doppelklicken Sie auf Computername , um das Computerobjekt zu erweitern.
      3. Erweitern Sie die Website, die Outlook Web Access-Benutzern verwendet werden, auf dem Exchange-Server zugreifen. Standardmäßig werden diese Website die Standardwebsite.
      4. Fahren Sie mit Schritt 5 fort.
    • In WindowsServer 2003 (IIS 6.0)

      Hinweis Gehen Sie folgendermaßen vor, wenn Sie Exchange 2003 Outlook Web Access unter Windows Server 2003 ausführen.
      1. Klicken Sie auf Start, zeigen Sie auf Alle Programme, zeigen Sie auf Verwaltung, und klicken Sie dann auf Internet Information Services (IIS) Manager.
      2. Erweitern Sie Computername, und erweitern Sie dann Websites.
      3. Erweitern Sie die Website, die Benutzer von Outlook Web Access verwenden, um ihren Exchange-Server zuzugreifen. Standardmäßig werden diese Website die Standardwebsite.
      4. Fahren Sie mit Schritt 5 fort.
  5. Mit der rechten Maustaste des CustomErrors -Ordners, und klicken Sie dann auf Eigenschaften.
  6. Klicken Sie unter Anwendungseinstellungen auf Erstellen.

    Stellen Sie sicher, dass im Feld AnwendungsnameCustomErrors angezeigt wird.

    Hinweis Klicken Sie für Exchange Server 2003, die unter IIS 6.0 ausgeführt wird in der Liste AnwendungspoolExchangeApplicationPool .
  7. Klicken Sie auf die Registerkarte Dokumente , und fügen Sie die Datei "Owahttps.asp" auf der Seite Standardinhalt aktivieren . Die Datei "Owahttps.asp" an den Anfang der Liste zu verschieben.
  8. Klicken Sie auf die Registerkarte Verzeichnissicherheit , und klicken Sie dann unter Authentifizierung und Zugriffsteuerungauf Bearbeiten .
  9. Klicken Sie, um den anonymen Zugriffaktivieren, und klicken Sie dann auf OK.
  10. Klicken Sie unter sichere Kommunikationauf Bearbeiten.
  11. Deaktivieren Sie das Kontrollkästchen sicheren Kanal verlangen (SSL) , und klicken Sie dann zweimal auf OK .
  12. Maustaste auf das virtuelle Exchange -Verzeichnis, und klicken Sie dann auf Eigenschaften.
  13. Klicken Sie auf die Registerkarte Benutzerdefinierte Fehler , und doppelklicken Sie dann auf 403.4.
  14. Klicken Sie in der Liste Nachrichtentyp auf URL.
  15. Geben Sie in das Feld URL/CustomErrors/Owahttps.ASP, und klicken Sie dann auf OK.
  16. Klicken Sie auf die Registerkarte Verzeichnissicherheit
  17. Klicken Sie unter Sichere Kommunikationauf Bearbeiten.
  18. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen sicheren Kanal verlangen (SSL) .

    Hinweis Wenn Sie die 128-Bit-Verschlüsselung erfordern, aktivieren Sie das Kontrollkästchen 128-Bit-Verschlüsselung aktivieren möchten.
  19. Klicken Sie zweimal auf OK .

    Hinweis Der virtuelle Exchange-Verzeichnis und das virtuelle Verzeichnis öffentlich sind die einzigen virtuellen Verzeichnisse, die Sie so konfigurieren, dass SSL erforderlich ist. Wenn Sie weitere virtuelle Verzeichnisse haben, für die Verwendung von SSL werden soll, aktivieren Sie SSL für jedes virtuelle Verzeichnis einzeln.
Nachdem Sie diese Schritte ausgeführt haben, besuchen Sie http://<server_name></server_name>/ Exchange-Website. In dieser Adresse Servername ist der Name des Servers für Microsoft Internet Information Service (IIS).

Sie sollten automatisch an https:// weitergeleitet werden<server_name></server_name>/ exchange und der Logon.asp-Seite.

Darüber hinaus möchten Sie die IIS-Standardwebsite ändern, sodass Clients die Anmeldeseite von Outlook Web Access zugreifen können, indem Sie nur eingeben http://<server name=""></server> anstelle von http://<server name=""></server>"/ Exchange", gehen Sie folgendermaßen vor.



Hinweis Da mehrere Versionen von Microsoft Windows verfügbar sind, können die folgenden Schritte auf Ihrem Computer anders sein. Wenn dies der Fall ist, sehen Sie in der Produktdokumentation nach, um diese Schritte auszuführen.
  1. Starten Sie das IIS Microsoft Management Console (MMC)-Snap-in.
  2. Mit der rechten Maustaste Standardwebsite, klicken Sie auf Eigenschaften, und klicken Sie dann auf die Registerkarte Basisverzeichnis .
  3. Klicken Sie unter beim Verbinden mit dieser Ressource soll der Inhalt stammtauf einer Umleitung zu einem URL.
  4. Geben Sie im Feld Umleiten zu ein "/ Exchange".
  5. Der Client wird weiterverbunden mitklicken Sie auf einem Verzeichnis unterhalb von diesem.
  6. Beenden Sie und starten Sie die Standardwebsite.

Informationsquellen

Weitere Informationen zum Vereinfachen der Outlook Web Access-URL finden Sie auf der folgenden Microsoft TechNet-Website:
http://go.Microsoft.com/fwlink/?LinkId=130623

Informationen zum Konfigurieren von IIS-Umleitung in IIS 7 und IIS 7.5 finden Sie auf der folgenden Microsoft TechNet-Website:
http://technet.Microsoft.com/en-us/library/cc732969 (ws

Eigenschaften

Artikel-ID: 839357 - Geändert am: Dienstag, 19. November 2013 - Version: 6.0
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Exchange Server 2003 Enterprise Edition
  • Microsoft Exchange Server 2003 Standard Edition
  • Microsoft Exchange 2000 Enterprise Server
  • Microsoft Exchange 2000 Server Standard Edition
  • Microsoft Exchange Server 5.5 Standard Edition
Keywords: 
kbinfo kbmt KB839357 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt und wird dann möglicherweise mithilfe des Community Translation Framework (CTF) von Mitgliedern unserer Microsoft Community nachbearbeitet. Weitere Informationen zu CTF finden Sie unter http://support.microsoft.com/gp/machine-translation-corrections/de.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 839357
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com