Der Dienst "Systemwiederherstellung" funktioniert in Windows XP nicht einwandfrei

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 841568 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Dieser Artikel ist eine Übersetzung des folgenden englischsprachigen Artikels der Microsoft Knowledge Base:
841568 The System Restore service does not work correctly in Windows XP
Bitte beachten Sie: Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Übersetzung aus dem Englischen. Es ist möglich, dass nachträgliche Änderungen bzw. Ergänzungen im englischen Originalartikel in dieser Übersetzung nicht berücksichtigt sind. Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen basieren auf der/den englischsprachigen Produktversion(en). Die Richtigkeit dieser Informationen in Zusammenhang mit anderssprachigen Produktversionen wurde im Rahmen dieser Übersetzung nicht getestet. Microsoft stellt diese Informationen ohne Gewähr für Richtigkeit bzw. Funktionalität zur Verfügung und übernimmt auch keine Gewährleistung bezüglich der Vollständigkeit oder Richtigkeit der Übersetzung.
Alles erweitern | Alles schließen

Problembeschreibung

Sie stellen möglicherweise eines oder mehrere der folgenden Probleme im Dienst "Systemwiederherstellung" fest:
  • Unter Systemeigenschaften ist die Registerkarte Systemwiederherstellung nicht vorhanden.

    Hinweis: Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Arbeitsplatz, und klicken Sie dann auf Eigenschaften, um die Systemeigenschaften einzublenden.
  • Unter Dienste wird der Dienst "Systemwiederherstellung" als beendet aufgeführt.
  • Wenn Sie versuchen, den Dienst "Systemwiederherstellung" manuell zu starten, wird möglicherweise die folgende Fehlermeldung angezeigt:
    DER ORDNER IST NICHT LEER (FOLDER IS NOT EMPTY)

Ursache

Dieses Problem kann auftreten, wenn ein Problem in Bezug auf den Ordner "System Volume Information" auf Ihrem Computer vorliegt.

Hinweis: Standardmäßig ist der Ordner "System Volume Information" (Laufwerk:\System Volume Information) ausgeblendet.

Lösung

Benennen Sie den Ordner "System Volume Information" um und starten Sie dann den Computer neu, um dieses Problem zu beheben. Hierzu müssen Sie ein Konto mit Administratorberechtigungen verwenden. Falls es auf Ihrem Computer mehr als ein Festplattenlaufwerk gibt, führen Sie die folgenden Schritte nacheinander auf allen Festplattenlaufwerken aus. Gehen Sie folgendermaßen vor, um den Ordner "System Volume Information" umzubenennen:
  1. Konfigurieren Sie die Einstellung Alle Dateien und Ordner anzeigen unter Ordneroptionen, falls sie nicht bereits konfiguriert ist. Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor:
    1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Start, klicken Sie auf Explorer, klicken Sie auf Extras, und klicken Sie dann auf Ordneroptionen.
    2. Klicken Sie auf die Registerkarte Ansicht.
    3. Aktivieren Sie im Feld Erweiterte Einstellungen das Kontrollkästchen Alle Dateien und Ordner anzeigen, und klicken Sie auf OK.
  2. Gehen Sie zum Stammordner des Festplattenlaufwerks. Bearbeiten Sie die Laufwerke nach Ihren Laufwerksbuchstaben in umgekehrter alphabetischer Reihenfolge. Wenn Sie beispielsweise drei Festplatten mit den Laufwerksbuchstaben "C", "E" und "F" auf Ihrem Computer haben, führen Sie die folgenden Schritte zunächst auf Laufwerk "F", dann auf Laufwerk "E" und schließlich auf Laufwerk "C" aus.
  3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Ordner System Volume Information, und klicken Sie anschließend auf Umbenennen.
  4. Geben Sie einen neuen, ähnlichen Namen für den Ordner ein, und drücken Sie dann die [EINGABETASTE]. Geben Sie zum Beispiel System Volume Information2 ein, und drücken Sie dann die [EINGABETASTE].
  5. Starten Sie Ihren Computer neu und überprüfen Sie dann, ob das Problem behoben wurde.
  6. Falls das Problem nicht behoben wurde, wiederholen Sie die Schritte 2-5 für das nächste Laufwerk auf Ihrem Computer (nach Laufwerksbuchstaben in umgekehrter alphabetischer Reihenfolge).

Eigenschaften

Artikel-ID: 841568 - Geändert am: Montag, 25. Juni 2007 - Version: 2.0
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Windows XP Home Edition
  • Microsoft Windows XP Professional
Keywords: 
kbtshoot kbprb KB841568
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns