Übersicht über die Microsoft Fremdanbieter-Software Speicherlösungen Supportrichtlinie

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 841696 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Zusammenfassung

Dieser Artikel beschreibt die Microsoft-Speicherlösungen Fremdanbieter-Software unterstützen Richtlinie, die funktioniert in Verbindung mit Microsoft-Serverprodukte.

EINFÜHRUNG

Wenn Sie Speicherlösungen von Drittanbietern verwenden, die in Verbindung mit Microsoft Server-Produkte wie Microsoft Exchange Server und Microsoft SQL Server ausgeführt werden, finden Sie möglicherweise die Anlässe Unterstützung für die Konfiguration erfordern. Sie können Microsoft Product Support Services (PSS) wenden, wenn Sie Hilfe, benötigen Obwohl abhängig von Ihrer Konfiguration PSS möglicherweise Unterstützung direkt bieten oder möglicherweise Sie dem Speicherhersteller kontaktieren weisen, wenn Sie Hilfe benötigen.

Weitere Informationen

Das Logo "Designed for Windows"-Programm, Exchange und SQL Server

Exchange, SQL Server und andere Microsoft-Softwareprodukte, die unter Windows ausgeführt haben keine separaten Hardware Compatibility Tests für Qualifizieren von Hardware in Verbindung mit Ihnen verwendet werden. Sie verlassen sich auf das Logo "Designed for Windows" Programm für Hardwaregeräte Speicherhardware qualifizieren und andere Hardwarekomponenten für, die mit verschiedenen Windows Desktop- und Server-Betriebssysteme verwenden. Ein Block Speicher Hardware Ziel (z. B. small Computer System Interface [SCSI], Fibre Channel oder iSCSI-), die das Logo "entwickelt für Windows (DFW) empfängt wird gekennzeichnet, erhalten Sie Unterstützung für Exchange, SQL Server, SharePoint Portal Server und andere Microsoft-Programme, die unter Windows ausgeführt.

Weitere Informationen zur Unterstützung von iSCSI finden Sie die folgende KB-Artikelnummer:
839686 Unterstützung für iSCSI Technology Components in Exchange Server

Software von Drittanbietern, die auf Ziele Designed for Windows ausgeführt wird

Viele Speicherhersteller bieten von Softwarelösungen für Sicherung, Replikation, Spiegelung und Snapshots, die für Ihre Speicherprodukte sind. Einige Microsoft-Kunden haben diese Produkte verwendet. Diese werden häufig auch als Teil einer Hardwarelösung insgesamt integriert. Wenn Sie diese Produkte von Drittanbietern auf einem Windows-System ausführen, die ein Ziel-Speichergerät (z. B. SCSI, Fibre Channel oder iSCSI) zugeordnet ist, die unter dem Logo "Designed for Windows" Programm kennzeichnet, Sie die grundlegende Unterstützung für das Gerät nicht annullieren. Jedoch, wenn ein Problem direkt mit das Programm oder das Produkt Hardware vorhanden ist, müssen Sie den Hersteller des Produkts oder Kreditor wenden. Wenn es geeignet ist, funktioniert Microsoft in Verbindung mit Fremdanbieter um das Problem nach ersten Kontakt mit dem Fremdanbieter oder vom Hersteller zu beheben.

Hinweis: Für Fremdanbieter-Software-Programme, die Treiber zu installieren, kann diese Richtlinie nur bei der die enthaltenen Treiber signiert sind angewendet. Dies umfasst Filtertreiber, Systemtreiber und andere.

Wenn Sie ein Programm eines Fremdanbieters auf gekennzeichnete Hardware wie Block Mode Geräten verwenden, müssen Sie den Hersteller der Fremdanbieter-Software für das SOFTWAREPRODUKT wenden. Z. B. Wenn Sie verwenden die Snapshot-Verwaltungssoftware oder Sicherungssoftware, die der Speicherhardware direkt konfiguriert, müssen Sie den Hersteller direkt mit dem Tool wenden. Wenn Sie diese Programme von Fremdanbietern auf einem Windows-System, die mit gekennzeichneten Hardware verbunden ist oder mit installiert ist, Hardware gekennzeichnet, wird die gesamte Konfiguration jedoch weiterhin von Microsoft unterstützt. Sie können weiterhin diese Programme ausführen, ohne ungültig, oder andernfalls gefährden die Unterstützung der Konfiguration.

Hinweis: Für Fremdanbieter-Software-Programme, die Treiber zu installieren, gilt diese Richtlinie nur, wenn die enthaltenen Treiber signiert sind. Dies umfasst Filtertreiber, Systemtreiber und andere.

Microsoft bietet direkte Unterstützung für Software von Drittanbietern, die auf gekennzeichnete Hardware verwendet wird, wie Microsoft keine direkte Unterstützung für andere Programme von Fremdanbietern unabhängige anbieten, die unter Windows ausgeführt. Wenn Sie Microsoft aufrufen, Unterstützung für Software von Drittanbietern, die in Verbindung mit qualifizierten Hardware verwendet wird, und PSS feststellt, dass ein Problem mit dem Produkt Software von Drittanbietern, sich PSS Sie beziehen auf den Softwarehersteller.

Die Rolle des Volumeschattenkopie-Dienst

(VSS ? Volume Shadow Copy Service) ist eine Infrastruktur, in denen mehrere Speicher Drittanbieter-Management-Programme, Geschäftsprogramme und Hardwareanbieter in der Erstellung und Verwaltung von Schattenkopien zusammenarbeiten.

Da VSS eine API, die lizenziert und ist bei der durch diese dritte erstellt wird, ermöglicht Microsoft keine Gewährleistung oder Empfehlung für die Leistung oder Zuverlässigkeit der Fremdanbieterlösung. Microsoft stützt sich auf Partner, die VSS-fähiger Lösungen anzubieten und Unterstützung für diese bereitzustellen. Es wird empfohlen, dass Kunden VSS-fähiger Sicherung Produkte verwenden.

Wenn entworfen und korrekt implementiert ist, helfen VSS-fähiger Produkte sicherzustellen, dass die Synchronisierung zwischen dem Serverprogramm, das Sicherungsprogramm und das Speichersubsystem Windows auftritt. VSS-fähiger Produkte sicherstellen, dass Ausstehende Schreibvorgänge gehalten werden, während die Sicherung erstellt wird. VSS-fähiger Produkte sicherstellen, dass die Systemstatusinformationen genau aufgezeichnet werden. Dies gilt vor allem beim Sichern von Exchange, SQL Server, (Microsoft Cluster Service, MSCS) und Active Directory-Verzeichnisdienst.

Weitere Informationen zu VSS der folgenden Microsoft-Website:
http://www.microsoft.com/windowsserversystem/storage/technologies/vss/default.mspx

Rolle von der Microsoft Certified for Windows-Programm

Die Microsoft Certified for Windows-Programm ist ein Logoprogramm für Windows Server-Software. Dies ist eine Drittanbieter-Tests Prozess, der von Logos VeriTest für Windows 2000 Server und Windows Server 2003 durchgeführt wird. Lösungen, die dieser Zertifizierung erreicht haben, befindet sich auf der folgenden Webseite:
http://cert.veritest.com/CfWreports/server

Weitere Informationen zum Certified for Windows-Programm finden Sie auf den Website:
http://www.microsoft.com/windowsserver2003/partners/isvs/cfwfaq.mspx
Die in diesem Artikel erwähnten Fremdanbieterprodukte werden von einem Lieferanten hergestellt, der von Microsoft unabhängig ist. Microsoft gewährt keine implizite oder sonstige Garantie in Bezug auf die Leistung oder Zuverlässigkeit dieser Produkte. Die Kontaktinformationen bezüglich der in diesem Artikel erwähnten Fremdanbieter sollen Ihnen helfen, den benötigten technischen Support zu finden. Diese Kontaktinformationen können ohne vorherige Ankündigung geändert werden. Microsoft garantiert nicht die Genauigkeit dieser Kontaktinformationen von Drittanbietern.

Informationsquellen

Informationen dazu, wie Speicherlösungen für Microsoft Exchange 5.5, Microsoft Exchange Server 2003, Microsoft SQL Server 7.0 und Microsoft SQL Server 2000 unterstützt werden finden Sie in den folgenden Artikeln der Microsoft Knowledge Base:
317173Exchange Server and Network-attached storage
317172Exchange Server 5.5 and Network-attached storage
833770Unterstützung für SQL Server 2000 auf iSCSI Technology components
839687Microsoft Support Policy on the Use of Network-attached Storage Devices with Exchange Server 2003

Weitere Informationen finden Sie in den folgenden Artikeln der Microsoft Knowledge Base:
839686Unterstützung für iSCSI Technology Components in Exchange Server
822896Exchange Server 2003-Dienste für Datensicherung und Volumeschattenkopie
812504Network-attached Storage und Server cluster-Unterstützung
328879Mithilfe von Exchange Server with Storage Attached Network and Network-attached Storage devices
288212Exchange und Network-attached Storage devices
304261Unterstützung für Netzwerk-Datenbankdateien

Eigenschaften

Artikel-ID: 841696 - Geändert am: Montag, 5. Februar 2007 - Version: 3.5
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Windows Server 2003, Enterprise Edition (32-bit x86)
  • Microsoft Windows Server 2003, Standard Edition (32-bit x86)
  • Microsoft Windows 2000 Advanced Server
  • Microsoft Windows 2000 Server
Keywords: 
kbmt kbhowto kbinfo KB841696 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 841696
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com