Häufig gestellte Fragen zur Installation von Microsoft Data Access Components (MDAC)

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 842193 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

EINFÜHRUNG

Microsoft Data Access Components (MDAC) enthält die wichtige Technologien, die Universal Data Access zu ermöglichen. Zu diesen Technologien gehören Microsoft ActiveX Data Objects (ADO), Remote Data Service (RDS, früher bekannt als Advanced Data Connector oder ADC), OLE DB und Open Database Connectivity (ODBC).

Häufig gestellte Fragen

F1: Was ist MDAC?

A1: MDAC enthält Schlüssel Technologien, die Universal Data Access zu ermöglichen. Datengesteuerte Client/server Anwendungen, die über das Web oder über ein lokales Netzwerk (LAN) bereitgestellt werden können. Verwenden Sie diese Komponenten zur Integration von Informationen aus einer Vielzahl von Quellen, sowohl nicht-relationale und relationale, z. B. SQL. Diese Komponenten umfassen Microsoft ActiveX Data Objects (ADO), OLE DB und ODBC.

F2: Was sind die Systemanforderungen für die Installation von MDAC-Versionen, die im Abschnitt "Beziehen sich auf" aufgeführt sind?

A2: Die minimalen Systemanforderungen, die Sie zum Installieren und um die Versionen von MDAC verwenden, die in der "beziehen sich auf" aufgelisteten Abschnitt lauten wie folgt:
  • Mindestens 486 MHz-Prozessor.
  • Microsoft Windows 95, Microsoft Windows 98, Microsoft Windows NT 4.0 Servicepack 5 oder höher, Microsoft Windows 2000 oder Microsoft Windows Millennium Edition
  • Microsoft Internet Explorer 4.01 Servicepack 2 oder weiter unten.
  • Distributed Component Object Model (DCOM 95). mit Internet Explorer 4.01 Service Pack 2 ursprünglich bereitgestellt.
  • Administratorberechtigungen auf dem Computer (sofern Sie Mithilfe von Windows NT oder Windows 2000).
  • Ca. 20 Megabyte (MB) freien Speicherplatz auf dem system Laufwerk.
  • Sie haben zusätzliche Anforderungen je nach Version von MDAC, die Sie verwenden.
F3: Wie installiere die Versionen von MDAC ich, die im Abschnitt "Beziehen sich auf" aufgeführt sind?

A3: Um die Versionen von MDAC installieren, die im Abschnitt "Beziehen sich auf" aufgeführt sind, führen Sie die ausführbare Datei "Mdac_typ.exe" Programm. Es gibt auch entsprechende Befehlszeilenoptionen, mit denen Sie durch die Datei "Mdac_typ.exe" verschiedene Anforderungen zu erfüllen. Die folgende Tabelle listet die Optionen, die zur Verfügung.
Tabelle minimierenTabelle vergrößern
OptionBeschreibung
/ qInstallieren Sie im stillen Modus, das Dialogfeld Extrahieren von Dateien angezeigt.
/ q: einInstallation im stillen Modus ohne Dialogfelder angezeigt.
/ t:VerzeichnisDie Setup-Dateien in das angegebene Verzeichnis zu extrahieren.
/C: BefehlFühren Sie den angegebenen Befehl. Verwenden Sie diese Option mit dem Schalter/t Daten in einen bestimmten Ordner zu extrahieren und Ausführen einer Befehl.
F4: Was ist die Datei Dasetup.exe?

A4: Dasetup.exe ist die Setup-Engine, die für MDAC 2.5 verwendet wird und die Versionen von MDAC, die im Abschnitt "Gilt für" aufgeführt sind. Dasetup.exe führt alle Abhängigkeitsüberprüfungen und die Installation von Dateien, sowie auch die Registrierungswerte. Abhängig von der Status der Installation, Dasetup.exe gibt die Werte in der in der folgenden Tabelle.
Tabelle minimierenTabelle vergrößern
WertFehlercode:Beschreibung
0ERROR_SUCCESSDas Setup-Programm abgeschlossen erfolgreich.
3010ERROR_SUCCESS_REBOOT_REQUIREDSetup wurde erfolgreich abgeschlossen, aber Neustart des Computers für MDAC sein muss vollständig installiert.
0 x 8000-04005E_FAILDas Setup-Programm konnte keine wurde erfolgreich abgeschlossen.
1223ERROR_CANCELLEDDer Benutzer hat abgebrochen das Setup-Programm.
112ROR_DISK_FULLEs ist nicht ausreichend Speicherplatz zum Abschließen des Setup-Programms.
F5: Wo ist die Datei Dasetup.exe installiert?

A5: Dasetup.exe wird im folgenden Ordner installiert:
-Systemlaufwerk:\Programme\Gemeinsame Dateien\Microsoft Shared\Dasetup

F6: Was sind die Optionen für Dasetup.exe?

A6: Die folgende Tabelle zeigt die Optionen, die verfügbar sind für Dasetup.exe.
Tabelle minimierenTabelle vergrößern
OptionBeschreibung
/ qStiller Installationsmodus.
/q:dAutomatische Installation das Dialogfeld Verwendete Dateien erkennen , wenn MDAC-Dateien verwendet werden.
/ nDen Computer nicht automatisch neu, wenn im stillen Modus ausgeführt. Der Standardwert der Computer automatisch neu gestartet in Normaler Modus.
F7: Wie installieren kann ich Dasetup.exe mit alle diese Switches?

A7: Es folgen Beispiele für die Verwendung dieser Optionen sinnvoll:
  • Die Versionen von MDAC ausgeführt werden, die im Abschnitt "Gilt für" Installation im Hintergrund, ohne aufgeführt sind Dialogfeld Felder, die folgende Befehlszeile verwenden:
    MDAC_TYP.EXE/q: ein /c:"Dasetup.exe/q"
  • Die Versionen von MDAC ausgeführt werden, die bei der Installation der Abschnitt "Gilt für", im Hintergrund aufgeführt sind, ohne automatisch einen Neustart des Computers die folgende Befehlszeile verwenden:
    MDAC_TYP.EXE/q:a /c:"dasetup.exe/q/n"
F8: Was ist Rollback?

Achtung: Rollback möglicherweise bereits vorhandene Anwendungen nicht ordnungsgemäß funktioniert.

A8: Das MDAC-Setup-Programm enthält jetzt eine Rollback-Funktion. Dies Funktion können Sie die frühere Version von MDAC Rollback auf dem System installiert, bevor Sie die Versionen von MDAC installiert, die im Abschnitt "Beziehen sich auf" aufgeführt sind. Beim Ausführen der aufgelisteten Versionen von MDAC im "Beziehen sich auf" Abschnitt Setup-Programm führt das Setup-Programm Folgendes aus:
  1. Scannt Ihr System vor der Installation alle neuen Dateien an Bestimmen Sie, welche MDAC-Dateien derzeit installiert sind.
  2. Speichert eine Kopie der aktuell installierten MDAC-Dateien wird durch die neue Version ersetzt.
  3. Installiert die neuen Dateien.
Wenn ein Rollback erforderlich ist, können Sie die zwischengespeicherten Versionen der Wiederherstellen der vorherigen MDAC-Dateien.

F9: Was kann ich tun, wenn ich auf eine frühere Version von MDAC zurückgesetzt werden muss?

Achtung: Rollback möglicherweise bereits vorhandene Anwendungen nicht ordnungsgemäß funktioniert.

A9: Um Rollback zu initiieren, führen Sie die Dasetup.exe-Datei mit dem folgenden Befehl ein:
Dasetup.exe/u

Hinweis Die Datei Dasetup.exe ist bereits installiert auf dem Computer. Finden Sie unter Frage 5 Bestimmen Sie, wo die Dasetup.exe-Datei installiert ist.

F10: kann Rollback immer Rollback aufgelisteten Versionen von MDAC im Abschnitt "Gilt für" der früheren Version problemlos?Achtung: Rollback möglicherweise bereits vorhandene Anwendungen nicht ordnungsgemäß funktioniert.

A10: "Nein". Rollback fehlschlagen z. B. nach der Neuinstallation MDAC-Versionen sind in den Abschnitt "Betrifft" für das zweite Mal aufgelistet.

F11: Was kann ich tun, wenn Rollback schlägt fehl, und die im Abschnitt "Gilt für" DLLs aufgelisteten Versionen von MDAC sind jetzt beschädigt?

Achtung: Rollback möglicherweise bereits vorhandene Anwendungen nicht ordnungsgemäß funktioniert.

A11: Wählen Sie die entsprechende Methode für Ihr Betriebssystem anhand der folgenden Informationen:
  • Microsoft Windows 2000 Installieren Sie Microsoft Windows 2000 Service Pack 1 (SP1). Windows 2000 SP1 installiert MDAC 2.5 SP1. Sie können die Versionen von MDAC installieren, die im Abschnitt "Gilt für" aufgeführt sind, nach der Installation von Windows 2000 SP1. Downloaden Sie Windows 2000 SP1 finden Sie auf der folgenden Microsoft Download Center-Website:
    http://www.Microsoft.com/downloads/search.aspx?displaylang=de
  • Microsoft Windows NT 4.0, Microsoft Windows 95 oder Microsoft Windows 98 Verwenden der Komponentenüberprüfung neu konfigurieren, die Version von MDAC. Dann können Sie die Versionen von MDAC installieren, die im Abschnitt "Beziehen sich auf" aufgeführt sind. Weitere Informationen zu Komponenten Checker und dazu, wie Sie das Tool herunterzuladen, besuchen die folgende Microsoft Developer Network (MSDN)-Website:
    http://msdn2.Microsoft.com/en-US/Data/aa937695.aspx
  • Microsoft Windows Millennium Edition Bis ein Windows Millennium Service Pack, aktuell veröffentlicht wird sind nur die Optionen, die verfügbar sind, neu installieren oder Reparieren des Betriebssystems System. Beide Optionen installiert MDAC 2.5. Nachdem Sie MDAC 2.5 installiert haben, können Sie die Versionen von MDAC installieren, die im Abschnitt "Beziehen sich auf" aufgeführt sind. Die neuesten Informationen zu Servicepacks und Downloads finden Sie auf der folgenden Microsoft-Download Center-Website:
    http://www.Microsoft.com/downloads/search.aspx?displaylang=de
    .
F12: Wie hilft Anwendungsregistrierung während des Rollbacks, wenn ein Rollback erforderlich ist?

Hinweis Finden Sie unter Fragen 8 bis 11, bevor Sie versuchen Sichern Sie die Versionen von MDAC, die im Abschnitt "Gilt für" aufgeführt sind.

A12:Die im Abschnitt "Beziehen sich auf" aufgelisteten Versionen von MDAC enthalten Anwendungsregistrierung. Diese Funktion reduziert das Risiko, das eine Anwendung nicht funktionieren mehr, wenn MDAC führt einen Rollback aus. Dadurch können derzeit installierte Anwendungen Registrieren Sie sich mit dem Setup-Programm. MDAC Setup-Programm-Listen die registrierte Anwendungen und Anwendungen, die nicht funktionieren-flags korrekt nach einem Rollback.

F13: Wie behandeln die im Setup-Programm des Abschnitts "Beziehen sich auf" aufgelisteten Versionen von MDAC Dateien, die vom Betriebssystem verwendet werden?

A13: Die Versionen von MDAC, die im Abschnitt "Beziehen sich auf" aufgeführt sind enthalten ein Feature verwendete Dateien erkennen. Wenn Sie führen die Versionen von MDAC, die im Abschnitt "Beziehen sich auf" Setup aufgelistet sind, führt das Setup-Programm Folgendes aus:
  • Erkennt die MDAC-Dateien, die während der im Einsatz sind die Installation.
  • Fragt das System, um zu bestimmen, welche Prozesse sind verwenden die Dateien.
  • Fordert Sie auf diese Prozesse zu beenden müssen den Computer neu starten, nachdem die Installation abgeschlossen ist.
F14: Unterstützt die Erkennung verwendete Dateien Feature Support-Versionsüberprüfung?

A14: "Nein". Das Feature erkennen verwendete Dateien möglicherweise unnötig der Benutzer aufgefordert, fahren Sie ein Anwendung auf einen Neustart zu vermeiden. Zum Beispiel während der Installation von die Versionen von MDAC, die im Abschnitt "Gilt für" aufgeführt sind, auf ein Computer, auf eine neuere Version von "Oledb32.dll" installiert ist, die später als version 2.6, bei Verwendung einer Anwendung OLE DB, kann das Setup-Programm der Benutzer zum Herunterfahren aufgefordert Diese Anwendung. In diesem Fall Sie möglicherweise nicht mussten schließen die die Anwendung. Dieses Verhalten tritt auf, da das Modul Dasetup.exe Versionsüberprüfung verwendet. während der Installation von MDAC-Dateien. Versionsüberprüfung wird verhindert, dass die Datei mit die ältere Version aus Installation über neuere Gegenstück.

Hinweis Finden Sie unter Frage 4 Weitere Informationen über das Programm Dasetup.exe.

F15: Müssen alle Prozesse während der Installation heruntergefahren werden?

A15: "Nein". Um das Setup-Programm fortzufahren, klicken Sie auf Weiter. Nach einer erfolgreichen Installation müssen Sie jedoch den Computer neu starten.

F16: Ich verwende Windows-Dateischutz (WFP) für wichtige Systemdateien. Ist dies ein Problem sein, bei der Installation der MDAC-Versionen, die im Abschnitt "Beziehen sich auf" aufgeführt sind?

A16: "Nein". die im Setup-Programm für den Abschnitt "Gilt für" aufgelisteten Versionen von MDAC sorgt für nahtlose Installation von MDAC-Dateien auf Computern mit System-geschützt Windows 2000 oder Windows Millennium Edition. Darüber hinaus aufgeführten MDAC-Versionen sind in den Abschnitt "Betrifft" Setup Programm wird verhindert, dass die Versionen von MDAC, die in den Abschnitt-Dateien überschrieben werden, wenn ein Computer mit Windows NT ausgeführt wird "Gilt für" aufgeführt sind 4.0, Windows 95, oder wenn ein Computer mit Windows 98 auf Windows 2000 oder Windows aktualisiert wurde Millennium Edition.

F17: Gibt es ein Software Development Kit (SDK) für MDAC 2.6?

A17: "Ja". Dies ist die erste Version von MDAC SDK, das verwendet die Windows Installer. Das SDK Setup-Programm enthält eine generische Setup für die Erstellung des SDK Mergemodule. Diese Funktion sorgt für ein einheitliches Format für verschiedene SDK Kombinationen. SDK-Kombinationen enthalten MDAC 2.6 SDK, Plattform-SDK und den MSXML 2.5 SDK.

F18: Was wurde aus dem Stapel MDAC 2.6 ausgeschlossen?

A18: Die folgenden Komponenten sind nicht mehr in MDAC enthalten. 2.6:
  • Microsoft Jet, die ODBC Desktop-Datenbanken-Treiber und OLE DB-Provider für Jet.
    Hinweis Fünf Jet Expression Services-DLLs sind auch weiterhin enthalten, da dem MSDataShape-Anbieter und den OLE DB-Diensten für Cursor hängen die DLLs. Die fünf enthaltenen DLL-Dateien lauten wie folgt:
    • VBAJET32.dll
    • EXPSRV.dll
    • Msjtes40.dll
    • Mswdat10.dll
    • Mswstr10.dll
  • Microsoft Visual FoxPro ODBC-Treiber.
  • OLE-Automatisierung-DLLs.
F19: Welche anderen neuen Funktionen sind in MDAC 2.6 enthalten?

A19: Die folgenden neuen Features sind in MDAC 2.6 enthalten:
  • Minimieren die Setup-Programmabhängigkeiten weniger wie oft Sie den Computer neu starten müssen.
  • Die Endbenutzer-Lizenzvertrags (EULA) in eine Rich-Text-Format (RTF).
  • Sicherstellen, dass nur eine einzige Instanz von MDAC Setup Programm darf zur gleichen Zeit ausgeführt.

Weitere Informationen

Die neuesten Informationen zu MDAC finden Sie auf der die folgenden Websites von Microsoft:
Datenzugriff und-Speicherung home
http://msdn.Microsoft.com/en-US/Data/Default.aspx
ActiveX Data Objects 2.8
http://msdn2.Microsoft.com/en-us/library/ms805098.aspx
Remote Data Service (RDS)
http://msdn2.Microsoft.com/en-us/library/ms807731.aspx
OLE DB
http://msdn2.Microsoft.com/en-GB/Library/ms713643.aspx
ODBC
http://msdn2.Microsoft.com/en-us/library/ms710252.aspx

Eigenschaften

Artikel-ID: 842193 - Geändert am: Sonntag, 30. September 2012 - Version: 5.0
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Data Access Components 2.6
  • Microsoft Data Access Components 2.7
Keywords: 
kbhowto kbinfo kbmt KB842193 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 842193
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com