USB-Gerät wird nicht erkannt, wenn es unmittelbar nach Ihrem Windows XP-basierten Computer aus dem Standbymodus oder dem Ruhezustand fortgesetzt anfügen

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 871233 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Problembeschreibung

Wenn Sie einen Windows XP-basierten Computer unmittelbar nach dem Reaktivieren aus dem Standbymodus oder dem Ruhezustand ein USB-Gerät anschließen, erkennt der Computer das USB-Gerät nicht. In diesem Fall wird die folgende Warnmeldung angezeigt:
Unbekanntes Gerät gefunden wurde.

Ursache

Wenn der Computer aus dem Ruhezustand oder dem Standbymodus reaktiviert wird, gibt es höchstens fünf bis zehn Sekunden Wenn das Feature "selective Suspend" des USB-Treibers Erkennung des neuen USB-Geräts stört. Die Zeitverzögerung hängt von den folgenden Faktoren:
  • Host Controller-hardware
  • Angeschlossene hubs
  • Angeschlossene Geräte
  • USB-Versionen
  • Unterstützung für USB 2.0
  • Zusätzliche Systemhardware oder Konfigurationen, die das Zeitverhalten beeinflussen können
Andere Ursachen, die verhindern, dass ein USB-Gerät erkannt wird, gehen Sie zum Abschnitt "Ähnliche Probleme und Lösungen" Verwandte Knowledge Base-Artikel anzeigen.

Lösung

Trennen Sie das USB-Gerät, und schließen Sie das Gerät wieder am Computer bzw. Hub. Wenn Ihr Computer das Gerät immer noch nicht erkennt, lesen Sie im Abschnitt "Problemumgehungen".

Abhilfe

Wenn Ihr Computer das USB-Gerät nicht erkennt, versuchen Sie zuerst Methode 1, um dieses Problem zu umgehen.

Methode 1: Starten Sie Anerkennung des USB-Geräts mit dem Geräte-Manager

Um Anerkennung des USB-Geräts mit dem Geräte-Manager zu starten, gehen Sie folgendermaßen vor:
  1. Klicken Sie auf Start, klicken Sie auf Ausführen, geben Devmgmt.msc, und klicken Sie dann auf OK. Das Fenster Geräte-Manager wird geöffnet.
  2. Klicken Sie auf diese Option, um Ihren Computer als Speicherort für den Scan ausgewählt.
  3. Klicken Sie im Menü Vorgang auf Nach geänderter Hardware suchen

    Windows XP erkennt das neue Gerät.
  4. Schließen Sie das Fenster Geräte-Manager.
Wenn diese Methode das Problem behebt, sind Sie fertig.

Wenn das Problem mit dieser Methode nicht beheben lässt, fahren Sie mit Methode 2.

Methode 2: Deaktivieren Sie die Energieverwaltung des USB-Hubs

Hinweis Wenn Sie das folgende Verfahren durchführen, können Sie auch die Lebensdauer der Batterie eines tragbaren Computers reduzieren.

Verwenden Sie diese Methode, wenn Methode 1 nicht funktioniert. Gehen Sie folgendermaßen vor, um die Energieverwaltung des USB-Hub zu deaktivieren:
  1. Klicken Sie auf Start, klicken Sie auf Ausführen, geben Devmgmt.msc, und klicken Sie dann auf OK. Das Fenster Geräte-Manager wird geöffnet.
  2. USB-Controllerzu erweitern.
  3. Mit der rechten Maustaste in der Liste einen USB-Root-Hub, und klicken Sie dann auf Eigenschaften. Das USB-Root-Hub-Eigenschaften -Dialogfeld wird angezeigt.
  4. Klicken Sie auf die Registerkarte Energieverwaltung .
  5. Klicken Sie auf Deaktivieren Sie das Kontrollkästchen der Computer dieses Gerät um Energie zu sparen , und klicken Sie dann auf OK.
  6. Wiederholen Sie die Schritte 3 bis 6 für jeden USB-Root-Hub in der Liste.
  7. Klicken Sie im Menü Vorgang auf Nach geänderter Hardware suchen

    Windows XP erkennt das neue Gerät.
  8. Schließen Sie das Fenster Geräte-Manager .
Wenn das Problem mit dieser Methode nicht beheben lässt, fahren Sie mit Methode 3.

Methode 3: Starten Sie den Computer neu

Zum Starten der Erkennung von USB-Gerät zunächst trennen Sie das USB-Gerät und starten Sie den Computer neu. Warten Sie fünf bis zehn Sekunden, bevor Sie das USB-Gerät an den Computer oder Hub anschließen.Windows XP erkennt das neue Gerät.

Wenn diese Methode das Problem nicht behoben wird, empfiehlt es sich, lesen Sie die Artikel im Abschnitt "Ähnliche Probleme und Lösungen", oder kontaktieren Sie den Support. Informationen dazu, wie Sie mit dem Support finden Sie auf der folgenden Microsoft-Website:
http://support.Microsoft.com/contactus

Status

Microsoft hat bestätigt, dass dieses Problem auf die im Abschnitt "Gilt für" aufgeführten Microsoft-Produkten zutrifft.

ÄHNLICHE PROBLEME UND LÖSUNGEN

Wenn in diesem Artikel beschriebenen Methoden das Problem nicht beheben, versuchen Sie die Schritte zur Problembehandlung in ähnlichen Microsoft Knowledge Base-Artikel angeboten. Weitere Informationen über erweiterte Problembehandlung für allgemeine USB-Problemen klicken Sie auf die folgende Artikelnummer, um den Artikel der Microsoft Knowledge Base anzuzeigen:
310575 Erweiterte Problembehandlung für allgemeine USB-Problemen in Windows XP
Weitere Informationen zur Behandlung von unbekannte Geräten in Windows XP klicken Sie auf die folgende Artikelnummer, um den Artikel in der Microsoft Knowledge Base anzuzeigen:
314464 Behandlung von in Windows XP im Geräte-Manager aufgelisteten unbekannten Geräten
Wenn dieser Artikel das Problem nicht beheben, finden Sie auf der folgenden Microsoft-Website für Informationen an den Support wenden:
http://support.Microsoft.com/contactus

Eigenschaften

Artikel-ID: 871233 - Geändert am: Mittwoch, 20. November 2013 - Version: 2.0
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Windows XP Home Edition
  • Microsoft Windows XP Professional
  • Microsoft Windows XP Tablet PC Edition
  • Microsoft Windows XP Media Center Edition 2004
  • Microsoft Basic Optical Mouse
  • Microsoft Comfort Optical Mouse 1000
  • Microsoft Comfort Optical Mouse 3000
  • Microsoft Habu Laser Gaming Mouse
  • Microsoft IntelliMouse Explorer 4.0
  • Microsoft Laser Mouse 6000
  • Microsoft Natural Ergonomic Keyboard 4000
  • Microsoft Compact Optical Mouse 500 v2.0
  • Microsoft Comfort Curve Keyboard 2000
  • Microsoft Wireless Laser Desktop 6000 v2.0
  • Microsoft Mobile Memory Mouse 8000
  • Microsoft Natural Wireless Laser Mouse 6000
  • Microsoft Notebook Optical Mouse 3000
  • Microsoft Optical Mouse by Starck
  • Microsoft SideWinder Mouse
  • Microsoft Wireless IntelliMouse Explorer with Fingerprint Reader
  • Microsoft Wireless Laser Mouse 6000
  • Microsoft Wireless Laser Mouse 7000
  • Microsoft Wireless Laser Mouse 8000
  • Microsoft Wireless Notebook Laser Mouse 6000
  • Microsoft Wireless Notebook Laser Mouse 7000
  • Microsoft Wireless Laser Mouse 5000
Keywords: 
kbresolve kbtshoot kbpowerman kbusb kbprb kbmt KB871233 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt und wird dann möglicherweise mithilfe des Community Translation Framework (CTF) von Mitgliedern unserer Microsoft Community nachbearbeitet. Weitere Informationen zu CTF finden Sie unter http://support.microsoft.com/gp/machine-translation-corrections/de.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 871233
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com