Gerätetreiber verursachen Instabilität in Windows XP Service Pack 2

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 883775 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Dieser Artikel ist eine Übersetzung des folgenden englischsprachigen Artikels der Microsoft Knowledge Base:
883775 Device drivers known to cause instability in Windows XP Service Pack 2
Bitte beachten Sie: Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Übersetzung aus dem Englischen. Es ist möglich, dass nachträgliche Änderungen bzw. Ergänzungen im englischen Originalartikel in dieser Übersetzung nicht berücksichtigt sind. Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen basieren auf der/den englischsprachigen Produktversion(en). Die Richtigkeit dieser Informationen in Zusammenhang mit anderssprachigen Produktversionen wurde im Rahmen dieser Übersetzung nicht getestet. Microsoft stellt diese Informationen ohne Gewähr für Richtigkeit bzw. Funktionalität zur Verfügung und übernimmt auch keine Gewährleistung bezüglich der Vollständigkeit oder Richtigkeit der Übersetzung.
Alles erweitern | Alles schließen

Einführung

Microsoft Windows XP Professional Service Pack 2 und Microsoft Windows XP Home Edition Service Pack 2 (SP2) enthalten ein Feature zum Schutz von Treibern (Driver Protection). Dieses Feature dient dazu, die Stabilität des Betriebssystems zu schützen, indem es verhindert, dass das Betriebssystem Treiber lädt, die bekanntermaßen Stabilitätsprobleme verursachen. Driver Protection ist auf der Technologie für Anwendungskompatibilität aufgebaut, die in Windows XP vorliegt. Driver Protection ist zu jedem Zeitpunkt aktiv. Das Feature ist während Aktualisierungsvorgängen des Betriebssystems von früheren Windows-Versionen sowie zur Laufzeit nach der Installation des Betriebssystems verfügbar. Es ist nicht vorgesehen, dass Driver Protection von Endbenutzern deaktiviert wird.

Treiber, die bekanntermaßen Stabilitätsprobleme verursachen, sind in der Driver Protection List-Datenbank aufgeführt, die in Windows XP enthalten ist. Driver Protection überprüft diese Datenbank darauf, ob ein Treiber in Windows XP geladen werden soll.

Weitere Informationen

Die folgenden Gerätetreiber verursachen Instabilitäten in Windows XP SP2 und wurden zur Windows XP Driver Protection List hinzugefügt:

Tabelle minimierenTabelle vergrößern
Anwendung/Treiber Hersteller Treiber-Binärdatei Übereinstimmungskriterien
Sicherheitsdienst und AV-TreiberCommand Software CSS-DVP.SYS Produktversion: 4.90.4.40123 und
Verknüpfungsdatum: 23.01.2004 16:08:00
SMSC LPC Memory Stick-Hostcontroller Sony Smscms.sys Verknüpfungsdatum: 02.09.2003 19:07:48
Windows CE Emulator Microsoft VPCAppSv.sys Produktversion: 6.13.10.2149 und System wird in PAE- bzw. NX-Modus ausgeführt
Virtual PCConnectix VPCAppSv.sys Produktversion: 4.x und System wird in PAE- bzw. NX-Modus ausgeführt

Weitere Informationen zum Driver Protection-Feature in Windows XP sowie eine Ansicht der existierenden Treiber auf der Driver Protection List finden Sie auf folgender Microsoft-Website:
http://msdn2.microsoft.com/en-us/library/ms791690.aspx

Eigenschaften

Artikel-ID: 883775 - Geändert am: Dienstag, 26. Dezember 2006 - Version: 4.2
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Windows XP Home Edition Service Pack 2 (SP2)
  • Microsoft Windows XP Media Center Edition Service Pack 2 (SP2)
  • Microsoft Windows XP Professional Service Pack 2 (SP2)
  • Microsoft Windows XP Tablet PC Edition Service Pack 2 (SP2)
Keywords: 
kbhowto kbinfo KB883775
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com