Geringe Leistung, wenn Sie ein zugeordnetes Laufwerk, verwenden um Dateien zu einem Remoteserver von einem Windows 2003-Computer kopieren

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 885189 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Alles erweitern | Alles schließen

Problembeschreibung

Sie stellen möglicherweise langsamer als erwartet Kopie Leistung, wenn Sie das Protokoll SMB (Server Message Block) verwenden, um Dateien von einem Computer kopieren, die Microsoft Windows Server 2003 ausgeführt wird oder von einer Windows Server 2003-Terminaldienste-Sitzung auf einem Computer im Netzwerk fest, auf dem Microsoft Windows 2000 Server oder Microsoft Windows NT 4.0 Server ausgeführt wird. Diese Symptome wird wenn Sie ein zugeordnetes Laufwerk, verwenden um eine Verbindung mit Netzwerkfreigabe herzustellen. Beim Analysieren einer Netzwerk-Sammlung zeigt Netzwerkmonitor den folgenden übermäßigen SMB Notify Change-Datenverkehr:
SMB C NT transact - Notify Change
SMB R NT transact
Diese Symptome treten nicht auf, wenn Sie über einen UNC-Pfad zu der Netzwerkfreigabe Verbindung.

Ursache

Dieses Problem kann auftreten, wenn in eine verzögerte TCP/IP-Bestätigung auch bekannt als TCP-ACK, tritt ein "SMB: C NT transact - Notify Change" Paket. Dieses Problem tritt normalerweise auf, wenn Sie Windows Explorer, verwenden um eine große Anzahl von Dateien und Ordner zu kopieren. Benachrichtigen von Änderungsanforderungen in Windows Explorer auftreten häufiger, wenn Sie ein zugeordnetes Laufwerk als wenn Sie einen UNC-Pfad, verwenden um eine Verbindung mit Netzwerkfreigabe herzustellen. Deshalb können Benutzer, die sich auf eine Windows Server 2003-Terminaldienste-Sitzung angemeldet und ein zugeordnetes Laufwerk verwenden, Leistungsprobleme mit Windows Explorer auftreten.

Abhilfe

wichtig In diesem Abschnitt, Methode oder Aufgabe enthält Hinweise zum Ändern der Registrierung. Allerdings können schwerwiegende Probleme auftreten, wenn Sie die Registrierung falsch ändern. Stellen Sie daher sicher, dass Sie diese Schritte sorgfältig ausführen. Für zusätzlichen Schutz sichern Sie der Registrierung, bevor Sie ihn ändern. Anschließend können Sie die Registrierung wiederherstellen, wenn ein Problem auftritt. Weitere Informationen zum Sichern und Wiederherstellen der Registrierung finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
322756Zum Sichern und Wiederherstellen der Registrierung in Windows


Gehen Sie folgendermaßen vor um um dieses Problem zu beheben:
  1. Installieren Sie den Hotfix, der dokumentiert ist, im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
    831129Ordner-Struktur flackert, wenn Sie ein zugeordnetes Netzlaufwerk in Windows Explorer anzeigen
  2. Der Registrierungsunterschlüssel NoRemoteRecursiveEvents-Registrierungseintrag hinzu, und setzen Sie den Eintrag auf 1:
    HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Policies\Explorer
    Wenn Sie den Registrierungseintrag NoRemoteRecursiveEvents auf 1 festlegen, sind Notify Change-Anforderungen für Dateien und Ordner Änderungen deaktiviert, die in Unterordnern einer zugeordneten Netzwerkfreigabe auftreten. Sendet der Server weiterhin ein Ereignis ändern zu benachrichtigen, wenn Sie eine Datei oder ein Ordner im Stamm und erste Ordnerebene der zugeordneten Netzwerkfreigabe geändert wird. Allerdings Senden der Server kein Ereignisses Notify ändern, wenn eine Änderung an der Ebene der zweiten Unterordner oder tiefer in der zugeordneten Netzwerkfreigabe vorgenommen wird.

    Den Registrierungseintrag NoRemoteRecursiveEvents zu den folgenden Registrierungsunterschlüssel hinzufügen und dann den Eintrag auf 1 festgelegt, gehen Sie folgendermaßen vor:
    1. Klicken Sie auf Start , klicken Sie auf Ausführen , geben Sie regedit ein und klicken Sie dann auf OK .
    2. Klicken Sie auf folgenden Unterschlüssel in der Registrierung:
      HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Policies\Explorer
    3. Klicken Sie im Menü Bearbeiten auf neu , und klicken Sie dann auf DWORD-Wert .
    4. Geben Sie NoRemoteRecursiveEvents , und drücken Sie anschließend die [EINGABETASTE].
    5. Klicken Sie im Menü Bearbeiten auf Ändern .
    6. Geben Sie 1 in das Feld Wert ein, und klicken Sie dann auf OK .
    7. Beenden Sie den Registrierungseditor.

Weitere Informationen

Um festzustellen, ob Sie das Problem auftritt, ordnen Sie ein Laufwerk zu einer Netzwerkfreigabe und kopieren Sie dann einen Ordner in der Netzwerkfreigabe. Verwenden Sie einen UNC-Pfad Verbindung zu der Netzwerkfreigabe, und dann kopieren Sie im gleichen Ordner auf die Netzwerkfreigabe. Vergleichen Sie den Netzwerkmonitor Aufzeichnungen beider Vorgänge kopieren und dann sehen, ob die Aufzeichnungen übermäßige SMB Notify Change-Datenverkehr anzeigen.
Weitere Informationen finden Sie in den folgenden Artikeln der Microsoft Knowledge Base:
831129Ordner-Struktur flackert, wenn Sie ein zugeordnetes Netzlaufwerk in Windows Explorer anzeigen
816375Windows XP Explorer-Fensterbereich flimmert auf zugeordneten Netzlaufwerken
330929Windows XP möglicherweise zusätzliche SMB-Datenverkehr Änderung benachrichtigen
321169Langsame SMB-Leistung beim Kopieren von Dateien von Windows XP auf einen Windows 2000-Domänencontroller

Eigenschaften

Artikel-ID: 885189 - Geändert am: Montag, 30. Oktober 2006 - Version: 1.3
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Windows Server 2003, Web Edition
  • Microsoft Windows Server 2003, Standard Edition (32-bit x86)
  • Microsoft Windows Server 2003, Enterprise Edition (32-bit x86)
  • Microsoft Windows Server 2003, Enterprise x64 Edition
Keywords: 
kbmt kbtshoot kbfileprintservices kbwinservnetwork kbprb KB885189 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 885189
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com