Fehler: Kann eine "Zugriff verweigert" Fehlermeldung Ihnen, wenn eine Abfrage eine erweiterte gespeicherte Prozedur, aufruft nach der Aktualisierung von SQL Server 2000 auf SQL Server 2000 Service Pack 4

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 887165 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
wichtig Dieser Artikel enthält Informationen zum Ändern der Registrierung. Stellen Sie sicher, dass Sie die Registrierung sichern bevor Sie Sie ändern. Stellen Sie sicher, dass Sie die Registrierung wiederherstellen kennen, wenn ein Problem auftritt. Weitere Informationen zum Sichern, Wiederherstellen und Bearbeiten der Registrierung finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
256986Beschreibung der Microsoft Windows-Registrierung
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Problembeschreibung

Nachdem Sie einem SQL Server 2000-Computer auf Microsoft SQL Server 2000 Service Pack 4 (SP4) aktualisiert haben, eine SQL Server-Abfrage, die eine Registrierung einer erweiterten gespeicherten Prozedur aufruft möglicherweise fehl, und Sie erhalten folgende Fehlermeldung:
Der Zugriff wurde verweigert.
Wenn Sie eine der erweiterten gespeicherten Prozeduren in der folgenden Liste Registrierung verwenden, wird die Fehlermeldung:
  • xp_regread
  • xp_instance_regread
  • xp_regenumkeys
  • xp_instance_regenumkeys
  • xp_regenumvalues
  • xp_instance_regenumvalues
  • xp_regwrite
  • xp_instance_regwrite
  • xp_regaddmultistring
  • xp_instance_regaddmultistring
  • xp_regremovemultistring
  • xp_instance_regremovemultistring
  • xp_regdeletevalue
  • xp_instance_regdeletevalue
  • xp_regdeletekey
  • xp_instance_regdeletekey

Ursache

Dieses Problem rührt SQL Server 2000 SP4-einer Einschränkung auf welche Registrierungspfade implementiert die erweiterte Registrierung gespeicherte Prozeduren zugreifen können. Wenn eine Abfrage eine Registrierung einer erweiterten gespeicherten Prozedur aufruft, untersucht die Registrierung einer erweiterten gespeicherten Prozedur den angeforderten Registrierungsunterschlüssel anhand einer Steuerelementliste Registrierungsstrukturen. Wenn der Registrierungsunterschlüssel, den die Abfrage fordert nicht in der Steuerelementliste ist, erhalten Sie folgende Fehlermeldung:
"Zugriff verweigert."
Diese Fehlermeldung hat nichts mit der Berechtigungen des SQL Server-Benutzerkontos im Kontext des dem eines dieser Registrierung erweiterte gespeicherte Prozeduren aufgerufen wird. Die Fehlermeldung tritt auf, selbst wenn der Benutzer Administrator Berechtigungen hat.

Hinweis: Wenn Sie die Fehlermeldung erhalten, erweitert die Registrierung gespeicherte Prozedur gibt keine Ergebnisse.

Lösung

Warnung Schwerwiegende Probleme können auftreten, wenn Sie die Registrierung falsch mithilfe des Registrierungs-Editors oder mithilfe einer anderen Methode ändern. Diese Probleme erfordern möglicherweise eine das Betriebssystem neu installieren. Microsoft kann nicht garantieren, dass diese Probleme gelöst werden können. Ändern Sie die Registrierung auf eigene Gefahr.

Warnung Die Registrierung, erweiterten gespeicherten Prozeduren sind nicht dokumentiert und können ohne vorherige Ankündigung geändert werden. Daher empfohlen nicht, dass diese Prozeduren in Ihrem Clientcode aufgerufen werden. Künftige Implementierungen von diese Verfahren möglicherweise nicht unterstützt. Darüber hinaus besteht keine Garantie, dass vergangene Implementierungen weiterhin in späteren Versionen von SQL Server unterstützt werden.

Ändern Sie den Registrierungsschlüssel, die steuert den Zugriff auf die Registrierung erweiterten gespeicherten Prozeduren, um dieses Problem zu beheben. Die Steuerelementliste befindet sich in der Registrierung unter dem Unterschlüssel MSSQLServer . Suchen Sie für eine Standardinstanz von SQL Server 2000 den folgenden Unterschlüssel in der Registrierung:
HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\MSSQLServer\MSSQLServer\ExtendedProcedures
Hinweis: Dieser Registrierungsschlüssel wird nicht erstellt, wenn Sie SQL Server 2000 SP4 auf eine gruppierte Instanz von SQL Server anwenden.

Suchen Sie für eine benannte Instanz von SQL Server 2000 den folgenden Unterschlüssel in der Registrierung:
HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Microsoft SQL Server\<Instance_name>\MSSQLServer\ExtendedProcedure


Hinweis: Instance_name ist der Name der SQL Server 2000 benannte Instanz.
In der ExtendedProcedure -Unterschlüssel stehen zwei REG_MULTI_SZ-Registrierungseinträge:
  • Xp_regread zulässiger Pfade
  • Xp_regwrite_Allowed Pfade
Der Eintrag Xp_regread zulässiger Pfade enthält die folgende Liste der zulässigen Registrierungswerte für Nur-Lese-Registrierung, die erweiterte gespeicherte Prozeduren:
  • xp_regread
  • xp_instance_regread
  • xp_regenumkeys
  • xp_instance_regenumkeys
  • xp_regenumvalues
  • xp_instance_regenumvalues
Der Eintrag Xp_regwrite zulässiger Pfade enthält die folgende Liste der zulässigen Registrierungswerte für erweiterte gespeicherte Prozeduren schreiben Registrierung:
  • xp_regwrite
  • xp_instance_regwrite
  • xp_regaddmultistring
  • xp_instance_regaddmultistring
  • xp_regremovemultistring
  • xp_instance_regremovemultistring
  • xp_regdeletevalue
  • xp_instance_regdeletevalue
  • xp_regdeletekey
  • xp_instance_regdeletekey
Um Zugriff auf den Registrierungsunterschlüssel zu erlauben, die Sie möchten Sie entweder den Eintrag Xp_regread zulässiger Pfade oder den Eintrag Xp_regwrite_Allowed Pfade löschen oder beide Einträge löschen. Darüber hinaus können Sie die Werte ändern, die in den Eintrag Xp_regread zulässiger Pfade oder den Eintrag Xp_regwrite_Allowed Pfade und fügen Sie die erweiterte gespeicherte Prozedur, die Sie die Abfrage zugreifen möchten. Wenn Sie den Eintrag Xp_regread zulässiger Pfade und den Eintrag Xp_regwrite zulässiger Pfade löschen, deaktivieren Sie die Einschränkung für die Registrierungswerte. Daher wird die Registrierung, die erweiterte gespeicherte Prozedur Verhalten auf das Verhalten vor SQL Server 2000 SP4 zurückgesetzt. Um das gleiche Ergebnis zu erzielen, können Sie den ExtendedProcedures -Registrierungsschlüssel entfernen. Es wird empfohlen, dass Sie jede Liste mit gültigen Registrierungswerte anstatt Deaktivieren der Einschränkung, die SQL Server 2000 SP4 implementiert erweitern.

Xp_regread Pfade zulässig

Der folgende Code ist ein Beispiel für den Eintrag Xp_regread zulässiger Pfade .

Hinweis: INSTANCE wird durch den tatsächlichen Namen der eine Instanz von SQL Server ersetzt.

HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Microsoft SQL Server\<INSTANCE>


HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Microsoft SQL Server\80


HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\MSSQLServer


HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Search


HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\SQLServer


HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows Messaging Subsystem


HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\EventLog\Application\MSSQLServer


HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\EventLog\Application\SQLCTRS


HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\EventLog\Application\SQLServer


HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\MSDTC


HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\MSSQL$<INSTANCE>


HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\SNMP\Parameters\ExtensionAgents


HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\SQLServer


HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlset\Services\SQLAgent$<INSTANCE>


HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Control\TimeZoneInformation


HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Mail HKEY_CURRENT_USER\Control Panel\International

Xp_regwrite Pfade zulässig

Der folgende Code ist ein Beispiel für den Eintrag Xp_regwrite zulässiger Pfade .

Hinweis: INSTANCE wird durch den tatsächlichen Namen der eine Instanz von SQL Server ersetzt.

HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Microsoft SQL Server\<INSTANCE>


HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlset\Services\SQLAgent$<INSTANCE>


HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Microsoft SQL Server\80\Replication

Weitere Informationen

Wenn Sie SQL Server 2000 Service Pack 4 installieren, pre-populates das Installationsprogramm sowohl auf den Registrierungseintrag Xp_regread zulässiger Pfade und auf den Registrierungseintrag Xp_regwrite zulässiger Pfade mit der erweiterten gespeicherten Prozeduren, die SQL Server 2000 zugreifen können.

Weitere Informationen zu SQLServer 2000 Service Packs die folgenden Microsoft-Website:
http://technet.microsoft.com/en-us/sqlserver/bb331754.aspx

Eigenschaften

Artikel-ID: 887165 - Geändert am: Freitag, 16. November 2007 - Version: 2.5
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft SQL Server 2000 Service Pack 4
Keywords: 
kbmt kbinfo kbsqlserv2000sp4fea kbtshoot kbbug KB887165 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 887165
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com