Beim einen SQL Server 2000 Post-Service Pack 3 Hotfix installieren, wird eine Fehlermeldung "das Produkt verfügt nicht über eine erforderliche Update installiert"

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 888007 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Alles erweitern | Alles schließen

Problembeschreibung

Beim Versuch, wenden Sie eine Microsoft SQL Server 2000 Post-Service Pack 3a (SP3a)-Hotfix, der später als Erstellen von 2000.80.977, ist möglicherweise die folgende Fehlermeldung, und Sie werden angezeigt, kann nicht den Hotfix installieren:
Das Produkt verfügen nicht über eine erforderliche Update installiert. Die Installation ist das erforderliche Update abhängig und kann nicht installiert werden. Setup beenden und auf der Knowledge Base nach den erforderlichen Patch verweisen. Installieren Sie die Voraussetzung, und führen Sie die Installation erneut aus.

Ursache

Dieses Problem rührt SQLServer 2000 SP3a Post Hotfix Basisplan nicht auf dem Computer installiert ist.

wichtige Hinweise:
  • Microsoft Windows 98, Microsoft Windows Millennium Edition und Microsoft Windows NT haben separate Hotfix-Pakete für SQL Server 2000 die Mindestanforderungen nicht besitzen.
  • SQL 2000 Service Pack 4 (SP4) basierte Hotfixes SP4 verwendet sich selbst als Ihre geplanten. Dies kann jedoch als Updates erfordern in der Zukunft ändern.

Lösung

Um dieses Problem zu beheben, ermitteln Sie die Version des SQL Server 2000 SP3-Hotfixes, die Sie installieren möchten. Sie finden diese Informationen im Paketnamen. Die Informationen werden auch im KB-Artikel aufgelistet.

Wenn der Hotfix, den Sie installieren möchten im Bereich von 2000.80.0978, 2000.80.1006 ist, installieren Sie zuerst SQL Server 2000 SP3a Post Hotfix-Build 2000.80.977. Installieren nach SQL Server 2000 SP3a Post Hotfix-Build 2000.80.977, Sie können einen höheren Versionsangabe Hotfix installieren.

Wenn der Hotfix, den Sie installieren möchten 2000.80.1007 größer ist, installieren Sie zuerst SQL Server 2000 SP3a Post Hotfix-Build 2000.80.1007. Installieren nach SQL Server 2000 SP3a Post Hotfix-Build 2000.80.1007, Sie können einen höheren Versionsangabe Hotfix installieren.

Weitere Informationen

Veröffentlichten Hotfixes unter Microsoft Windows 2000, Microsoft Windows XP und Microsoft Windows Server 2003 geändert Installationsprogramme von Hotfix.exe an Update.exe auf X 86 als von SQL Server 2000 SP3a Post Hotfix für SQL Server 2000 erstellen Sie 2000.80.977. Diese Änderung führte ähnliche Schritte zur Problembehandlung, ähnliche Protokolle und ähnlichen Befehlszeilenparameter über viele Microsoft-Produkte zu. Dieses neue Update.exe-basierte Hotfixinstallationsprogramm ermöglichen Microsoft die Deinstallation von Hotfixes für SQL Server zu aktivieren. Dies ist eine neue Funktion, die vor diesem Zeitpunkt nicht verfügbar war.

Hotfix-Installation für SQL Server-Hotfixes umfasst Skripts ausführen. Daher muss Hotfix-Deinstallation beinhalten ausgeführt entsprechende "Anti-scripts", die Skriptänderungen rückgängig machen, die vom Installationsprogramm vorgenommen werden. Um eine Startposition für Skript-Deinstallation, muss ein Basisplan erstellt werden, aus dem das Installationsprogramm funktioniert. Daher kann jeder Hotfix, der einen Basisplan darstellt nicht selbst deinstalliert werden. Jedoch kann alle Hotfixes, die für alle vorhandenen Basisplan gilt deinstalliert werden. Zu den geplanten Build haben mehrere Hotfixes, die zusätzlich angewendet werden, die zu jeder anderen in derselben Reihenfolge deinstalliert werden kann, dass Sie erst installiert wurden, zurückgegeben.

Da der Hotfix-Installer für Windows 98, Windows Millennium Edition und Windows NT Deinstallation nicht unterstützt, haben diese Betriebssysteme keine geplanten erforderlich. Z. B. unter Windows 98 haben Sie keinen auf erste Installation Hotfix Build 2000.80.977 um einen höheren Versionsangabe Hotfix zu installieren. Weitere Informationen zu der Hotfix-Installer für Windows 98, Windows Millennium Edition und Windows NT finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
330391SQL Server-Hotfixinstaller


Weitere Informationen zu Hotfix-Installer finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
842960Beschreibung der 32-Bit-SQL Server 7.0 und SQL Server 2000 Hotfix-installer
872912Beschreibung der 64-Bit-SQL Server 2000 Hotfix-installer

Wenn Sie SQL Server 2000 auf einem neuen Computer installieren, auf dem Windows 2000, Windows XP oder Windows Server 2003 ausgeführt wird, installieren Sie die Produkte in der folgenden Reihenfolge:
  1. SQL Server 2000a (build 8.00.0194.12)
  2. SQL Server 2000 SP3a (Build 8.00.0760)
  3. SQL Server 2000 Hotfix 8.00.0977 erstellen oder SQL Server 2000 Hotfix 8.00.1007 nach Bedarf erstellen
  4. SQL Server 2000 Hotfix, der größer ist als 977 (Erstellen von 8.00.0 xxx) oder größer als 1007 nach Bedarf

Eigenschaften

Artikel-ID: 888007 - Geändert am: Mittwoch, 31. August 2005 - Version: 5.3
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft SQL Server 2000 Service Pack 3
  • Microsoft SQL Server 2000 Service Pack 3a
  • Microsoft SQL Server 2000 64-Bit Edition
Keywords: 
kbmt kbprb kbtshoot KB888007 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 888007
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com