Sie können den erweiterten Client von SMS 2003 nicht installieren.

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 888936 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Alles erweitern | Alles schließen

Problembeschreibung

Sobald der erweiterte Client von Microsoft Systems Management Server (SMS) 2003 auf einem Computer installiert ist, können die folgenden Symptome auftreten:
  • Wenn Sie des Clientcomputers Systemverwaltung-Element, in der Systemsteuerung öffnen, und klicken Sie dann Sie auf die Registerkarte Aktionen , sind nur zwei Aktionen aufgeführt:
    • Computer Richtlinien abrufen & Evaluierungszyklus
    • Benutzer Richtlinien abrufen & Evaluierungszyklus o
  • Die Ccmexec.log-Datei enthält Informationen, die eine der folgenden Meldungen ähnelt, auf dem Computer, auf dem Sie den erweiterten Client von SMS 2003 installieren möchten.

    Hinweis: Die Datei Ccmexec.log befindet sich im Ordner %Windir%\System32\CCM\Logs.

    Nachricht 1
    Fehler bei Anforderung: 404 Objekt nicht gefunden $ $ <ccmexec> <DateTime > <ThreadID >
    Nachricht 2
    Fehler bei Anforderung: 404 nicht gefundene CcmExec
  • Auf dem Computer Management Point enthält die Iis.log-Datei Informationen, die etwa.

    Hinweis: Die Datei Iis.log befindet sich im Ordner %Windir%\System32\Logfiles\W3svc.
    DateTimeSourceIP-DestinationIPPortNumber GET /<Rejected-By-URLScan> ~/ccm_system/request 404 Ccmhttp
  • Auf dem Computer, auf dem Sie den erweiterten Client von SMS 2003 installieren möchten, enthält die CAS.log-Datei Informationen, die etwa.

    Hinweis: Die Datei CAS.log befindet sich im Ordner %Windir%\System32\Ccm\Logs oder den Ordner %Windir%\SMS_CCM\Logs.
    Software Distribution Websiteeinstellungen für den Client fehlen von WMI zur Verfügung. CacheConfig::InitializeFromWmi - GetSWDistSiteSettings mit 0 x 80004005 fehlgeschlagen.
Hinweis: Die SMS 2003 Advanced Client Protokolldateien befinden sich auf einem Computer Management Point in DriveLetter: Ordner \SMS_CCM\Logs. Auf anderen Computern befinden sich die erweiterten Client von SMS 2003-Protokolldateien im Ordner %Windir%\System32\CCM\Logs.

Ursache

Dieses Problem tritt auf, wenn folgenden Bedingungen erfüllt sind:
  • Der Clientcomputer verfügt das Sicherheitstool URLScan installiert.
  • Ein SMS 2003 Toolkit 2 URLScan-Vorlage wird nicht auf dem Clientcomputer angewendet.
  • Der Server, der SMS-Verwaltungspunkt hostet ist auch Host für Internetinformationsdienste (IIS).

Abhilfe

Dieses Problem zu umgehen, weisen Sie jedem Computer mit SMS 2003 ein SMS 2003 Toolkit 2 URLScan Vorlage installiert und, verwendet das Sicherheitstool URLScan. Hierzu installieren Sie anschließend SMS 2003 Toolkit 2.

Weitere Informationen zu SMS 2003 Toolkit 2 der folgenden Microsoft-Website:
http://technet.microsoft.com/en-us/sms/bb676787.aspx
Informationen zum Anwenden einer SMS 2003 Toolkit 2 URLScan-Vorlage finden Sie unter die SMS 2003 Toolkit 2 Dokumentation, die mit dem Toolkit installiert ist.

Weitere Informationen

Das Sicherheitstool URLScan ist ein Internet Server API (ISAPI)-Filter, die die Typen von HTTP-Anforderungen einschränkt, die Internetinformationsdienste (IIS) verarbeitet. Durch Blockieren bestimmte HTTP-Anforderungen, verhindert das Sicherheitstool URLScan potenziell schädliche Anforderungen den Server erreichen.

Wenden Sie ein SMS 2003 Toolkit 2 URLScan-Vorlage an, wenn folgenden Bedingungen erfüllt sind:
  • Der Computer ist ein SMS 2003-Standortsystem wie folgt:
    • Einen Verwaltungspunkt
    • Ein Dienst BITS-aktivierten Verteilungspunkt
    • Einen Serverlocatorpunkt
  • Das Sicherheitstool URLScan ist auf dem Computer installiert.
SMS 2003 Toolkit 2 enthält die folgenden URLScan-Vorlagen für Computer, die über SMS 2003 verfügen und, die das Sicherheitstool URLScan verwenden:
  • URLScan 2.5 Vorlage
    Diese Vorlage ist für SMS 2003-Standortsysteme, die IIS 6.0 auf Microsoft Windows Server 2003-basierten Computern verwenden.
  • IIS Lockdown 2.1 Vorlage
    Diese Vorlage ist für SMS 2003-Systeme, die IIS 5.0 auf Microsoft Windows 2000 Server-basierten Computern verwenden.

Eigenschaften

Artikel-ID: 888936 - Geändert am: Dienstag, 27. November 2007 - Version: 3.2
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Systems Management Server 2003 Enterprise Edition
Keywords: 
kbmt kbtshoot kbsmsmp kbsmsinstall kbsmsdeploy kbsmsclients kbprb KB888936 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 888936
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com