ICMP-Pakete werden verworfen, obwohl laut Konfiguration der Windows-Firewall ICMP-Pakete auf dem Windows XP Professional Service Pack 2-Computer zugelassen werden sollen

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 889527 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Dieser Artikel ist eine Übersetzung des folgenden englischsprachigen Artikels der Microsoft Knowledge Base:
889527 ICMP packets are dropped even though you have configured the Windows firewall feature to allow ICMP packets on your Windows XP Professional Service Pack 2-based computer
Bitte beachten Sie: Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Übersetzung aus dem Englischen. Es ist möglich, dass nachträgliche Änderungen bzw. Ergänzungen im englischen Originalartikel in dieser Übersetzung nicht berücksichtigt sind. Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen basieren auf der/den englischsprachigen Produktversion(en). Die Richtigkeit dieser Informationen in Zusammenhang mit anderssprachigen Produktversionen wurde im Rahmen dieser Übersetzung nicht getestet. Microsoft stellt diese Informationen ohne Gewähr für Richtigkeit bzw. Funktionalität zur Verfügung und übernimmt auch keine Gewährleistung bezüglich der Vollständigkeit oder Richtigkeit der Übersetzung.
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Problembeschreibung

Wenn Sie Ihren Computer mit Microsoft Windows XP Professional Service Pack 2 (SP2) als Endpunkt einer IPSec-Tunnelverbindung (IPSec = Internet Protocol Security) konfigurieren, werden Pakete verworfen. Dieses Symptom tritt auf, wenn Sie die Windows-Firewall aktiviert haben. Darüber hinaus werden Pakete auch dann verworfen, wenn die Konfiguration der Windows-Firewall ICMP-Pakete zulässt.

Ursache

Dieses Problem tritt aufgrund eines Fehlers in der Datei "Tcpip.sys" auf.

Lösung

Update-Informationen

Die folgenden Dateien stehen im Microsoft Download Center zum Download zur Verfügung:
Bild minimierenBild vergrößern
Download
Windows XP-Updatepaket jetzt downloaden.

Datum der Freigabe: 04.08.2005

Weitere Informationen zum Download von Microsoft Support-Dateien finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
119591 So erhalten Sie Microsoft Support-Dateien im Internet
Microsoft hat diese Datei auf Viren überprüft. Microsoft hat dazu die neueste Software zur Virenerkennung verwendet, die zum Zeitpunkt der Bereitstellung verfügbar war. Die Datei befindet sich auf Servern mit verstärkter Sicherheit, wodurch nicht autorisierte Änderungen an der Datei weitestgehend verhindert werden.

Voraussetzungen

Keine

Neustart

Sie müssen den Computer nach der Installation dieses Hotfixes neu starten.

Ersetzte Hotfixes

Dieser Hotfix ersetzt keine anderen Hotfixes.

Dateiinformationen

Die englische Version dieses Updates weist die in der nachstehenden Tabelle aufgelisteten Dateiattribute (oder höher) auf. Datums- und Uhrzeitangaben für diese Dateien sind in der "Coordinated Universal Time" (UTC) angegeben. Wenn Sie die Dateiinformationen anzeigen, werden diese Angaben in die lokale Zeit konvertiert. Die Abweichung zwischen UTC-Zeit und lokaler Zeit können Sie im Systemsteuerungsprogramm Datum/Uhrzeit mithilfe der Registerkarte Zeitzone ermitteln.
   Datum        Zeit   Version           Größe    Dateiname
   --------------------------------------------------------------
   31-Jan-2005  21:28  5.1.2600.2604     134,912  Ipnat.sys
   04-Jan-2005  22:48  5.1.2600.2591     359,296  Tcpip.sys
   

Status

Microsoft hat bestätigt, dass es sich hierbei um ein Problem bei den in diesem Artikel genannten Microsoft-Produkten handelt.

Weitere Informationen

Es gibt zwei Modi für eine IPSec-Verbindung, und zwar den Transportmodus und den Tunnelmodus. Der Transportmodus wird für Client-zu-Client-Verbindungen verwendet. Beim Client kann es sich um eine Arbeitsstation eines Benutzers oder um einen Mitgliedserver handeln. Der Tunnelmodus wird für Gateway-zu-Gateway-Verbindungen verwendet.

Hinweis: Sie können Windows XP als Endpunkt einer IPSec-Tunnelverbindung konfigurieren. Dies ist jedoch nicht empfehlenswert. Wenn Sie die IPSec-Verbindung im Tunnelmodus verwenden, filtert die Windows-Firewall unter Windows XP SP2 keine Pakete, die aus dem IPSec-Tunnel kommen. Pakete aus anderen Richtungen werden hingegen von der Windows-Firewall gefiltert.

Weitere Informationen zu der von Microsoft verwendeten Standardterminologie bei Microsoft Software Updates finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
824684 Erläuterung von Standardbegriffen bei Microsoft Software Updates

Eigenschaften

Artikel-ID: 889527 - Geändert am: Freitag, 24. August 2007 - Version: 4.2
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Windows XP Professional
Keywords: 
kbbug kbfix kbqfe atdownload kbwinxppresp3fix kbwinxpsp3fix KB889527
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com