Update: Stürzt Analysis-Manager oder eine andere Drittanbieter-DSO-Anwendung ab, wenn Sie versuchen, eine Zelle Aktion in SQL Server 2000 Analysis Services verwenden

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 891580 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Dieser Artikel wurde archiviert. Er wird im vorliegenden Zustand bereitgestellt und nicht mehr aktualisiert.
# Fehler: 14536 (Plato 7 X)
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Inhalt

Zusammenfassung

Dieser Artikel beschreibt die folgenden zu dieser Hotfix-Version:
  • Durch dieses Hotfixpaket behobenen Probleme
  • Voraussetzungen für die Installation des Hotfix-Pakets.
  • Gibt an, ob Sie Ihren Computer neu starten müssen nach der Installation des Hotfix-Pakets.
  • Wird das Hotfix-Paket durch andere Hotfix-Paket ersetzt?
  • Gibt an, ob Sie die Registrierungsänderungen vornehmen müssen.
  • Die Dateien, die im Hotfix-Paket enthalten sind.

Problembeschreibung

Wenn Sie versuchen, eine Zelle Aktion in Microsoft SQL Server 2000 Analysis Services verwenden, stürzt Analysis-Managers oder einer anderen Drittanbietern Decision Support Object (DSO) Anwendung. Wenn dieses Problem auftritt, können die folgenden Symptome auf einem Computer auftreten, auf dem Microsoft SQL Server 2000 Analysis Server ausgeführt wird:
  • Die Verarbeitung des Cubes ist erfolgreich abgeschlossen.
  • Sie haben eine komplexe Cubeentwurf, die viele Dimensionen hat.
  • Festlegen einer Befehlszeilenoption Aktion such as die folgenden für einzelne Zellen aufgerufen werden.
    cmd /k dir 
Eine Liste der vorherigen Hotfixes finden Sie im Abschnitt "Microsoft SQL Server 2000 Post-Service Pack 3 oder Microsoft SQL Server 2000 Post-Service Pack 3a Hotfixes" im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
290211So erhalten Sie das neueste Service Pack für SQL Server 2000

Lösung

Informationen zu Service Packs

Installieren Sie das neueste Service Pack für Microsoft SQL Server 2000, um dieses Problem zu beheben. Weitere Informationen finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
290211So erhalten Sie das neueste Service Pack für SQL Server 2000

Hotfix-Informationen

Voraussetzungen

Dieser Hotfix erfordert Microsoft SQL Server 2000 Analysis Services Service Pack 3 (SP3).Weitere Informationen dazu, wie Sie SQL Server 2000 Analysis Services Service Pack 3 erhalten finden Sie die folgende KB-Artikelnummer:
290211So erhalten Sie das neueste Service Pack für SQL Server 2000

Informationen zum Neustart

Sie müssen Ihren Computer nicht neu starten, nachdem Sie diesen Hotfix installiert haben.

Dateiinformationen

Dieser Hotfix enthält nur die Dateien, die um die Probleme zu beheben, die in diesem Artikel aufgelistet erforderlich sind. Dieser Hotfix enthält möglicherweise nicht alle Dateien, die Sie benötigen, um ein Produkt vollständig auf den neuesten Stand zu aktualisieren.

Die englische Version dieses Hotfixes weist die Dateiattribute (oder höher Dateiattribute), die in der folgenden Tabelle aufgelistet werden. Die Datums- und Uhrzeitangaben für diese Dateien werden in Coordinated Universal Time () angegeben. Wenn Sie sich die Dateiinformationen ansehen, werden diese Angaben in die lokale Zeit konvertiert. Um die Differenz zwischen UTC und der Ortszeit zu ermitteln verwenden Sie die Registerkarte Zeitzone des Tools ? Datum und Uhrzeit in der Systemsteuerung.
  Date         Time   Version    Size       File name
  -------------------------------------------------------
  04-Jan-2005  19:56  8.0.999.0  1,380,944  Msdmine.dll 
  31-Dec-2004  11:30  18,800                Msmd.h
  04-Jan-2005  19:56  8.0.999.0    221,760  Msmdcb80.dll 
  04-Jan-2005  19:56  8.0.0.999  4,076,104  Msmddo80.dll 
  04-Jan-2005  19:56  8.0.999.0  1,036,864  Msmdgd80.dll 
  04-Jan-2005  19:56  8.0.999.0    172,608  Msmdpump.dll 
  04-Jan-2005  19:22  8.0.999.0    446,524  Msmdsgn.rll
  04-Jan-2005  19:56  8.0.0.999  9,642,572  Msmdsgn80.dll 
  04-Jan-2005  19:56  8.0.999.0  1,847,876  Msmdsrv.exe 
  04-Jan-2005  19:56  8.0.999.0  1,397,312  Msmdvldm.exe 
  04-Jan-2005  19:56  8.0.999.0  2,089,552  Msolap80.dll 
  04-Jan-2005  17:00  8.0.999.0    213,068  Msolap80.rll

Hinweis: Aufgrund kann wechselseitiger Abhängigkeiten zwischen der aktuellste Hotfix, der diese Dateien enthält auch weitere Dateien enthalten.

Status

Microsoft hat bestätigt, dass dies einen Fehler in den Microsoft-Produkten ist, die im Abschnitt "Gilt für" aufgeführt sind.

Dieses Problem wurde erstmals im Microsoft SQL Server 2000 Service Pack 4.

Weitere Informationen

Der Clientcomputer, die Zelle Aktion verwenden, um die DSO-Anwendung aufrufen muss auch die Msolap80.dll-Datei zum Beheben dieses Problems aufweisen.

Hinweis: Die Msolap.dll-Datei wird als Teil dieser Hotfix bereitgestellt.

Weitere Informationen über das Namensschema für Microsoft SQL Server-Updates finden Sie die folgende KB-Artikelnummer:
822499Neues Namensschema für Microsoft SQL Server-Softwareupdate-Paketen
Weitere Informationen zur Terminologie, die Microsoft bei der Korrektur von Software nach der Veröffentlichung verwendet, finden Sie die folgende KB-Artikelnummer:
824684Erläuterung von Standardbegriffen bei Microsoft Softwareupdates

Stapel-Informationen

WARNING: Stack unwind information not available. Following frames may be wrong.
msado15!DllGetClassObject+0x55cb
msmdcb!PlatoCubeBrowser::GetCellActions+0x5fd
msmdcb!PlatoCubeBrowser::PopupCellMenu+0x6a
msmdcb!PlatoCubeBrowser::GridCellPopupMenu+0x2b4
msmdcb!PlatoCubeBrowser::grdGridPane_MouseUp+0xe2
MSVBVM60!IID_IVbaHost+0x236c3
msmdcb!__vba+0x53b
MSVBVM60!IID_IVbaHost+0x239c4
MSVBVM60!IID_IVbaHost+0x242c4
MSVBVM60!IID_IVbaHost+0x1a54f

Eigenschaften

Artikel-ID: 891580 - Geändert am: Donnerstag, 6. Februar 2014 - Version: 2.2
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft SQL Server 2000 Analysis Services
Keywords: 
kbnosurvey kbarchive kbmt kbsqlserv2000presp4fix kbbug kbfix kbhotfixserver kbqfe KB891580 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 891580
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com