Nach Installation von Sicherheitsupdate MS05-004 kann Leistung von ASP.NET beeinträchtigt sein

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 891829 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Dieser Artikel ist eine Übersetzung des folgenden englischsprachigen Artikels der Microsoft Knowledge Base:
891829 ASP.NET performance may be affected after you install security update MS05-004
Bitte beachten Sie: Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Übersetzung aus dem Englischen. Es ist möglich, dass nachträgliche Änderungen bzw. Ergänzungen im englischen Originalartikel in dieser Übersetzung nicht berücksichtigt sind. Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen basieren auf der/den englischsprachigen Produktversion(en). Die Richtigkeit dieser Informationen in Zusammenhang mit anderssprachigen Produktversionen wurde im Rahmen dieser Übersetzung nicht getestet. Microsoft stellt diese Informationen ohne Gewähr für Richtigkeit bzw. Funktionalität zur Verfügung und übernimmt auch keine Gewährleistung bezüglich der Vollständigkeit oder Richtigkeit der Übersetzung.
Alles erweitern | Alles schließen

Problembeschreibung

Die Leistung von Microsoft ASP.NET kann beeinträchtigt werden, wenn sich nach der Installation des Sicherheitsupdates MS05-004 kein Administrator anmeldet. Dieses Verhalten tritt auf, weil das Sicherheitsupdate DLLs aktualisiert, die ein systemeigenes Abbild haben. Während der Installation werden die systemeigenen Abbilder ungültig. Sie werden erst wieder gültig, wenn sich ein Administrator bei dem Server angemeldet hat.

Die Auswirkung auf die Leistung ist daran zu erkennen, dass die CPU-Auslastung höher ist, wenn Code beim Starten geladen wird. Im normalen Betriebszustand ("Steady State") kommt es nicht zu nennenswerten Leistungseinbußen.

Diese Leistungseinbußen treten nur auf, wenn Sie dieses Sicherheitsupdate auf Computern installieren, die Microsoft .NET Framework 1.0 Service Pack 2 (SP2) oder die Originalversion von .NET Framework 1.1 ausführen.

Das Sicherheitsupdate MS05-004 installiert eine neue Version der folgenden DLLs:

Wenn .NET Framework 1.1 installiert ist
  • System.dll
  • System.xml.dll
Wenn .NET Framework 1.0 SP2 installiert ist
  • Mscorlib.dll
  • System.dll
  • System.xml.dll
Verwenden Sie die folgende Methode, um zu bestimmen, welche Hauptversion von .NET Framework auf Ihrem Computer installiert ist:
  • Wenn der Ordner "%windir%\Microsoft.net\Framework\v1.0.3705" mehr als vier Dateien enthält, ist .NET Framework 1.0 installiert. .NET Framework 1.0 ist nicht installiert, wenn der Ordner nur die folgenden Dateien enthält:
    • Installutil.exe.config
    • Mscormmc.cfg
    • Mscormmc.dll
    • Regsvcs.exe.rtm.config
  • Wenn der Ordner "%windir%\Microsoft.net\Framework\v1.1.4322" existiert, ist .NET Framework 1.1 installiert.
Hinweis: Es können beide Verzeichnisse vorhanden sein.

Hinweis: Verwenden Sie die folgende Methode, um zu bestimmen, welches Service Pack installiert ist:
  • Wenn die Datei "%windir%\Microsoft.net\Framework\v1.0.3705\Sscorwrks.dll" eine frühere Version als 1.0.3705.6000 aufweist, ist .NET Framework 1.0 SP2 installiert.
  • Wenn die Datei "%windir%\Microsoft.net\Framework\v1.1.4322\Sscorwrks.dll" eine frühere Version als 1.1.4322.2000 aufweist, ist .NET Framework 1.1 installiert.

Lösung

Nach der Installation dieses Sicherheitsupdates werden systemeigene Abbilder neu generiert, wenn sich das erste Mal ein Administrator bei dem Computer anmeldet. Sobald die systemeigenen Abbilder neu generiert wurden, wird die ursprüngliche Systemleistung wiederhergestellt. Dieses Verhalten tritt auf, weil Code nicht JIT-kompiliert (JIT = just-in-time) werden muss, wenn er geladen wird.

Sie können systemeigene Abbilder auch mit dem Tool zum Generieren von systemeigenen Abbildern (Ngen.exe) neu generieren. Verwenden Sie hierzu folgende Befehle:

Wenn .NET Framework 1.1 installiert ist
NGEN %windir%\Microsoft.Net\Framework\V1.1.4322\system.dll
NGEN %windir%\Microsoft.Net\Framework\V1.1.4322\system.Xml.dll
Hinweis: Das Tool zum Generieren von systemeigenen Abbildern befindet sich im Ordner "%windir%\Microsoft.Net\Framework\V1.1.4322".


Wenn .NET Framework 1.0 SP2 installiert ist
NGEN %windir%\Microsoft.Net\Framework\V1.0.3705\mscorlib.dll
NGEN %windir%\Microsoft.Net\Framework\V1.0.3705\system.dll
NGEN %windir%\Microsoft.Net\Framework\V1.0.3705\system.Xml.dll
Da eine neue Version der Datei "Mscorlib.dll" installiert wird, werden alle systemeigenen Abbilder auf dem Computer ungültig. Sie müssen daher auch die systemeigenen Abbilder für die folgenden DLLs neu generieren:
NGEN %windir%\Microsoft.Net\Framework\V1.0.3705\custommarshalers.dll
NGEN %windir%\Microsoft.Net\Framework\V1.0.3705\system.Design.dll
NGEN %windir%\Microsoft.Net\Framework\V1.0.3705\system.Drawing.dll
NGEN %windir%\Microsoft.Net\Framework\V1.0.3705\system.Drawing.Design.dll
NGEN %windir%\Microsoft.Net\Framework\V1.0.3705\system.Windows.Forms.dll
Hinweis: Das Tool zum Generieren von systemeigenen Abbildern befindet sich im Ordner "%windir%\Microsoft.Net\Framework\V1.0.3705".

Informationsquellen

Weitere Informationen zum Sicherheitsupdate MS05-004 finden Sie in folgendem Artikel der Microsoft Knowledge Base:
887219 MS05-004: ASP.NET Sicherheitsanfälligkeit bei der Pfadüberprüfung kann unautorisierten Zugriff ermöglichen
Weitere Informationen zum Tool zum Generieren von systemeigenen Abbildern (Ngen.exe) finden Sie auf der folgenden Microsoft Developers Network-Website:
http://msdn.microsoft.com/library/default.asp?url=/library/en-us/cptools/html/cpgrfNativeImageGeneratorNgenexe.asp

Eigenschaften

Artikel-ID: 891829 - Geändert am: Dienstag, 15. Februar 2005 - Version: 1.1
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft .NET Framework 1.1
  • Microsoft .NET Framework 1.0 Service Pack 2
Keywords: 
kbprb KB891829
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com