Ihr Windows XP-basierten Computer installieren oder Aktualisieren auf Windows XP Service Pack 2 nicht mehr reagiert

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 893356 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
wichtig Dieser Artikel enthält Informationen zum Ändern der Registrierung. Bevor Sie die Registrierung bearbeiten, vergewissern Sie sich bitte, dass Sie die Registrierung wiederherstellen können, falls ein Problem auftritt. Weitere Informationen zum Erstellen einer Sicherungskopie, zum Wiederherstellen und Bearbeiten der Registrierung finden Sie in folgendem Artikel der Microsoft Knowledge Base:
256986Beschreibung der Microsoft Windows-Registrierung
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Problembeschreibung

Wenn Sie installieren oder auf Microsoft Windows XP Service Pack 2 (SP2 aktualisieren), reagiert Ihr Computer möglicherweise nicht mehr (hängt). Dieses Symptom tritt auf, wenn der Windows Logo-Bildschirm mit der folgenden Meldung angezeigt:
Geben Sie wait?
Dieses Symptom tritt nach Abschluss der grafischen Benutzeroberfläche (GUI) Modus-Installation und der Computer wird neu gestartet.

Ursache

Dieses Problem tritt, wenn Ihr Computer eines der folgenden VIA Prozessoren verwendet:
Tabelle minimierenTabelle vergrößern
ProduktnameCore-ProzessorCPUID-Prozessor
C3 800 MHz und Eden ESP 3000/4000/5000/6000 Samuel2 Produktfamilie = 6 Model 7 =
C3 1,0 GHzEzra-TProduktfamilie = 6 Model = 8
Die in diesem Artikel erwähnten Fremdanbieterprodukte werden von einem Lieferanten hergestellt, der von Microsoft unabhängig ist. Microsoft gewährt keine implizite oder sonstige Garantie in Bezug auf die Leistung oder Zuverlässigkeit dieser Produkte.

Abhilfe

Warnung Fehlerhafte Verwendung des Registrierungseditors kann schwerwiegende Probleme verursachen, die eine Neuinstallation Ihres Betriebssystems erforderlich machen. Microsoft kann nicht garantieren, dass Probleme, die Verwendung des Registrierungseditors entstehen, behoben werden können. Benutzen Sie den Registrierungseditor auf eigene Verantwortung.

Wenden Sie die geeignete Methode an, um dieses Problem zu umgehen.

Problemumgehung für Situationen, in denen das Problem bereits aufgetreten ist

Gehen Sie folgendermaßen vor, um dieses Problem zu umgehen nachdem das Problem aufgetreten ist,
  1. Starten Sie Ihren Computer neu, damit Windows XP SP2 Setup fortgesetzt werden kann.
  2. Führen Sie CHKDSK auf dem Datenträger alle Fehler beheben. Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor:
    1. Klicken Sie auf Start , klicken Sie auf Ausführen , geben Sie Cmd im Feld Öffnen und klicken Sie dann auf OK .
    2. Geben Sie an der Eingabeaufforderung chkdsk , und drücken Sie anschließend die [EINGABETASTE].

Problemumgehungen, um dieses Problem zu vermeiden.

Wenn Sie noch nicht Windows XP SP2 auf dem Computer installiert haben, sollten verwendet eines der betroffenen VIA-Prozessoren, entweder die folgenden Problemumgehungen um dieses Problem zu vermeiden, wenn Sie Windows XP SP2 installieren.

Eine Problemumgehung

Aktualisieren Sie Windows Media Player Version 10, bevor Sie den Computer auf Windows XP SP2 aktualisieren. Das in diesem Artikel beschriebene Problem tritt nicht auf, wenn Sie Windows Media Player 10 installiert haben. Download von Windows Media Player 10 den folgenden Microsoft-Website:
http://www.microsoft.com/windows/windowsmedia/download/AllDownloads.aspx

Problemumgehung 2

Aktualisieren Sie den Computer auf Windows XP SP2. Allerdings kein Neustart des Computers wenn Sie dazu aufgefordert werden. Gehen Sie stattdessen folgendermaßen vor:
  1. Klicken Sie auf Start , klicken Sie auf Ausführen , geben Sie Regedit im Feld Öffnen und klicken Sie dann auf OK .
  2. Suchen Sie und klicken Sie auf den folgenden Unterschlüssel in der Registrierung:
    HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Classes\CLSID\ {6BF52A52-394A-11 d 3-B153-00C04F79FAA6} \InprocServer32
  3. Doppelklicken Sie im rechten Fensterbereich auf den Eintrag (Standard) .
  4. In das Feld Wertdaten ändern Sie den Wert von den alten Wert auf den neuen Wert und klicken Sie dann auf OK :
    Alter Wert: C:\WINDOWS\system32\wmp.dll
    Neuer Wert: C:\WINDOWS\system32\wmp1.dll
  5. Beenden Sie den Registrierungseditor, und starten Sie den Computer anschließend neu.
Nach Abschluss der Installation von Windows XP SP2 können wiederherstellen Sie den Registrierungseintrag auf den ursprünglichen Wert. Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor:
  1. Klicken Sie auf Start , klicken Sie auf Ausführen , geben Sie Regedit im Feld Öffnen und klicken Sie dann auf OK .
  2. Suchen Sie und klicken Sie auf den folgenden Unterschlüssel in der Registrierung:
    HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Classes\CLSID\ {6BF52A52-394A-11 d 3-B153-00C04F79FAA6} \InprocServer32
  3. Doppelklicken Sie im rechten Fensterbereich auf den Eintrag (Standard) .
  4. In das Feld Wertdaten ändern Sie den Wert von den alten Wert auf den neuen Wert und klicken Sie dann auf OK :
    Alter Wert: C:\WINDOWS\system32\wmp1.dll
    Neuer Wert: C:\WINDOWS\system32\wmp.dll
  5. Beenden Sie den Registrierungseditor, und starten Sie den Computer anschließend neu.

Problemumgehung für eine unbeaufsichtigte installation

Hinweis: Bevor Sie eine unbeaufsichtigte Installation mithilfe der folgenden Schritte ausführen, sicherstellen Sie, dass Ihr Computer einen VIA-Prozessor verwenden ist. Wenn die unbeaufsichtigte Installation nicht erfolgreich abgeschlossen ist, wenden Sie sich Hilfe an den Computerhersteller.

Gehen Sie folgendermaßen vor, um dieses Problem zu umgehen Wenn Sie eine unbeaufsichtigte Installation für einen Computer zu übernehmen, einen Prozessor VIA möchten,
  1. Erstellen Sie die folgende Ordnerstruktur für Ihre Ordner $ OEM $:
    C:\$OEM$\$1\Sysprep\I386\$OEM$
  2. Verwenden Sie einen Texteditor, wie z. B. Editor, um eine Datei zu erstellen, die den folgenden Text enthält:
    verwendet werden
    [HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Classes\CLSID\ {6BF52A52-394A-11 d 3-B153-00C04F79FAA6} \InprocServer32]
    @ = "C:\\WINDOWS\\system32\\wmp1.dll"
  3. Speichern Sie die Datei als Rename.reg im Ordner C:\$OEM$\$1\Sysprep.
  4. Verwenden Sie alle Texteditor, z. B. Editor, um den folgenden Text zum Abschnitt [Unattended] der Datei Unattend.txt im Ordner Sysprep hinzuzufügen:
    [GuiRunOnce]
    Command0 = "C:\Sysprep\Rename.reg c:\Windows\regedit/s"
  5. Erstellen Sie eine Datei, die den folgenden Text enthält:
    [Befehle]
    "c:\sysprep\Original.reg C:\Windows\regedit/s"
  6. Speichern Sie die Datei als Cmdlines.txt im Ordner C:\$OEM$\$1\Sysprep\I386\$OEM$.
  7. Erstellen Sie eine Datei, die den folgenden Text enthält:
    verwendet werden

    [HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Classes\CLSID\ {6BF52A52-394A-11 d 3-B153-00C04F79FAA6} \InprocServer32]
    @ = "C:\\WINDOWS\\system32\\wmp.dll"
  8. Speichern Sie die Datei als Original.reg im Ordner C:\$OEM$\$1\Sysprep.
  9. Erstellen Sie eine Datei, die den folgenden Text enthält:
    [Unbeaufsichtigte]
    InstallFilesPath = "C:\Sysprep\i386"
    [GuiRunOnce]
    Hinweis: Sie müssen einen leeren Abschnitt [GUIRunOnce] in der Datei Sysprep.inf einschließen.
  10. Speichern Sie die Datei als Sysprep.inf im Ordner C:\$OEM$\$1\Sysprep.
Hinweis: Die Datei Cmdlines.txt wird aufbereitet, um den Registrierungsschlüssel zurück, wenn der Benutzer auf der letzten Windows-Willkommensseite Fertig stellen klickt.

Eigenschaften

Artikel-ID: 893356 - Geändert am: Dienstag, 25. April 2006 - Version: 4.0
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Windows XP Professional SP2
  • Microsoft Windows XP Home Edition SP2
Keywords: 
kbmt kbtshoot KB893356 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 893356
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com