Wie Sie die Datenbanken verschieben, die von SharePoint Portal Server 2003 auf einem Computer verwendet werden, die SQL Server ausgeführt wird

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 894164 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Zusammenfassung

Schritt für Schritt beschrieben, wie zum Verschieben der Datenbanken, die von Microsoft Office SharePoint Portal Server 2003 auf einem Computer verwendet werden, die Microsoft SQL Server ausgeführt wird. Verwenden Sie die Prozedur, die in diesem Artikel beschriebene, wenn Sie ursprünglich SharePoint Portal Server 2003 und SQL Server auf demselben Computer installiert und möchten nun einen Computer remote verwenden, der SQL Server für die Datenbankspeicherung ausgeführt wird. Alternativ verwenden Sie die Prozedur, die in diesem Artikel beschrieben wird, wenn Sie ursprünglich SharePoint Server 2003 und SQL Server auf separaten Computern installiert und möchten nun einen anderen Remotecomputer verwenden, der auf SQL Server für die Datenbankspeicherung ausgeführt wird.

Bevor Sie die Datenbanken auf einem Remotecomputer verschieben können, auf dem SQL Server ausgeführt wird, müssen Sie SharePoint Portal Server 2003 Daten sichern, die Portalwebsites auf der Serverfarm löschen, entfernen Komponentenzuordnungen, und trennen Sie den Server aus der Konfigurationsdatenbank. Nachdem Sie dies getan haben, Sie müssen erstellen Sie eine neue Konfigurationsdatenbank, Serverfarm Kontoeinstellungen angeben, Komponentenzuordnungen angeben und dann die Sicherung von SharePoint Portal Server 2003-Daten in den Server wiederherstellen
SharePoint Portal Server 2003 SP2 musste einen Code, tragen Sie in der SPS-Sicherung und Wiederherstellung Dienstprogramm, beim Wiederherstellen einer Sicherung auf einem SQL Server 2005-Server mit Volltextindizierung aktiviert. Dieses Problem wurde in SharePoint Portal Server 2003 SP3 adressiert wurde und wird in diesem Artikel beschrieben: http://support.microsoft.com/kb/919175 es empfohlen wird, die SharePoint-Umgebung auf SP3 oder zumindest haben dieses Update angewendet, bevor für SharePoint-Datenbanken verschieben möchten.

EINFÜHRUNG

Dieser schrittweise aufgebaute Artikel beschreibt das Verschieben der Datenbanken, die von SharePoint Portal Server 2003 auf einem Computer verwendet werden, die SQL Server ausgeführt wird. Verwenden Sie Verfahren, das im diesem Artikel beschrieben wird, wenn eine der folgenden Bedingungen erfüllt ist:
  • Sie ursprünglich SharePoint Portal Server 2003 und SQL Server auf demselben Computer installiert haben und jetzt einen Remotecomputer verwendet werden soll, auf dem SQL Server für die Datenbankspeicherung ausgeführt wird.
  • Sie ursprünglich SharePoint Portal Server 2003 und SQL Server auf separaten Computern installiert haben und jetzt einen anderen Remotecomputer verwendet werden soll, auf dem SQL Server für die Datenbankspeicherung ausgeführt wird.

SharePoint Portal Server 2003-Daten sichern

Verwenden Sie die SharePoint Portal Server Datensicherung und Wiederherstellung-Tool zum Sichern von SharePoint Portal Server 2003-Daten. Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor:
  1. Starten Sie den SharePoint Portal Server Datensicherung und Wiederherstellung Tool.
  2. Klicken Sie auf die Registerkarte Sichern .
  3. Geben Sie im Feld Sicherungsort und Namen den Speicherort, wo die Sicherungsdateien gespeichert werden sollen, ein. Geben Sie außerdem den Dateinamen, die als Präfix für die Sicherungsdateien verwendet.
  4. Erweitern Sie Verfügbare Komponenten , und klicken Sie dann auf alle Serverfarmkomponenten . Stellen Sie sicher, dass das Kontrollkästchen bereit neben den Elementen angezeigt wird, die Sie sichern möchten. Stellen Sie außerdem sicher, dass das Kontrollkästchen bereit für jedes Element aktiviert ist, die Sie sichern möchten.
  5. Klicken Sie auf Sicherung .
  6. Klicken Sie auf OK , wenn die Meldung, die angezeigt, die besagt, dass den Sicherungsvorgang wurde erfolgreich abgeschlossen.
  7. Klicken Sie im Menü Datei auf Beenden , um das Tool SharePoint Portal Server Datensicherung und Wiederherstellung zu beenden.
  8. Nehmen Sie Screenshots der Seite verwaltete Pfade definieren. Gehen Sie folgendermaßen vor um die Seite verwaltete Pfade definieren zu suchen,
    1. Klicken Sie in Windows SharePoint-Zentraladministration auf Virtuellen Server konfigurieren .
    2. Klicken Sie auf den ersten erweiterten virtuellen Server in der Liste, und klicken Sie dann auf Verwaltete Pfade definieren .
    Nehmen Sie Screenshots der Seite verwaltete Pfade definieren. Wiederholen Sie diesen Vorgang für alle erweiterten virtuellen Server, die auf der Seite virtuellen Server konfigurieren aufgelistet sind. Stellen Sie sicher Sie Screenshots der Seite verwaltete Pfade definieren für alle erweiterten virtuellen Server nutzen. Diese Screenshots werden zu Referenzzwecken verwendet, wenn Sie verwaltete Pfade, Wiederherstellen Nachdem Sie die SharePoint Portal Server 2003-Daten wiederhergestellt.
  9. Erstellen Sie eine Sicherungskopie der Datei web.config, bevor Sie fortfahren, damit Sie eine Liste der vorhandenen sicheres Steuerelement Einträge und benutzerdefinierten Webparts.

Sichern der Datenbanken in SQL Server 2000

Sichern Sie die folgenden Datenbanken in SQL Server 2000:
  • PortalSiteName_PROF
  • PortalSiteName_SERV
  • PortalSiteName_SITE
  • Der SharePoint Portal Server 2003-Konfigurationsdatenbank. Standardmäßig trägt diese Datenbank SPS_Config_db.
Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor:
  1. Erstellen Sie einen neuen Ordner auf der Festplatte zum Speichern der Datenbanken, die Sie sichern.
  2. Starten Sie SQL Server Enterprise Manager.
  3. Erweitern Sie Microsoft SQL Server , erweitern Sie die Servergruppe, erweitern Sie den entsprechenden Server, und erweitern Sie Datenbanken .
  4. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Datenbank, die Sie sichern Sie, zeigen Sie auf Alle Tasks , und klicken Sie dann auf Datenbank sichern möchten.
  5. Wenn ein Pfad in das angezeigt wird, klicken Sie auf den Pfad, und klicken Sie dann auf Entfernen .
  6. Klicken Sie auf Hinzufügen . Klicken Sie auf Dateiname , und geben Sie den Speicherort des Ordners, den Sie in Schritt 1 erstellt haben und den Dateinamen der Sicherungsdatei. Verwenden Sie einen Dateinamen, die dem Namen der Datenbank identisch ist. Beispielsweise beim Sichern der PortalSiteName _PROF-Datenbank geben Sie den Namen der Datei als PortalSiteName _PROF an.
  7. Klicken Sie dreimal auf OK .
  8. Klicken Sie auf OK , wenn die Meldung angezeigt, dass der Sicherungsvorgang erfolgreich abgeschlossen.
  9. Wiederholen Sie die Schritt 4 zu Schritt 7 für jede Datenbank.

Stellen Sie sicher, dass der Wert in der PortalRecoveryBackup Spalte der Tabelle PortalProperties, die in der Inhaltsdatenbank ist nicht auf Null gesetzt ist

Stellen Sie sicher, dass der Wert in der PortalRecoveryBackup Spalte der Tabelle PortalProperties , die in der Inhaltsdatenbank ist nicht auf Null gesetzt ist. Wenn der Wert in der PortalRecoveryBackup -Spalte auf NULL festgelegt ist, können Sie SharePoint Portal Server 2003-Daten nicht aus einer Sicherung wiederherstellen. Stellen Sie sicher, dass der Wert auf NULL festgelegt ist, bevor Sie die verbleibenden Schritte in diesem Artikel durchführen.

So stellen Sie sicher, dass der Wert in der PortalRecoveryBackup Spalte der Tabelle PortalProperties , die in der Inhaltsdatenbank ist nicht auf Null gesetzt ist:
  1. Starten Sie SQL Server Enterprise Manager.
  2. Erweitern Sie Microsoft SQL Server , erweitern Sie die Servergruppe, erweitern Sie den entsprechenden Server, und erweitern Sie Datenbanken .
  3. Erweitern Sie die Inhaltsdatenbank, und klicken Sie dann auf Tabellen .

    Hinweis: Der Name der Inhaltsdatenbank endet in der Regel in _SITE.
  4. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf PortalProperties , zeigen Sie auf Tabelle öffnen , und Klicken Sie auf alle Zeilen .
  5. Stellen Sie sicher, dass der Wert in der PortalRecoveryBackup -Spalte nicht auf Null gesetzt ist.

    Wenn der Wert in der PortalRecoveryBackup -Spalte auf NULL festgelegt ist, verwenden Sie die SharePoint Portal Server-Daten sichern und Wiederherstellen-Tool, um eine Sicherungskopie der SharePoint Portal Server 2003-Daten zu erstellen. Wiederholen Sie dann die Schritte 1 bis 5, um zu überprüfen, ob der Wert in der PortalRecoveryBackup -Spalte nicht mehr auf NULL eingerichtet ist. Der Wert in der PortalRecoveryBackup Spalte sollten aufgefüllt werden, wenn Sie eine Sicherung mithilfe des SharePoint Portal Server-Daten sichern und Wiederherstellen-Tool erstellen.

Löschen von Portalwebsites auf der Serverfarm

Gehen Sie folgendermaßen vor um die Portalwebsites auf der Serverfarm zu löschen:
  1. Starten Sie SharePoint Portal Server-Zentraladministration.
  2. Klicken Sie unter für Portalwebsite und virtuellen Server konfigurieren auf der SharePoint Portal Server-Zentraladministration für ServerName Seite auf Liste und verwalten Sie Portalwebsites .
  3. Klicken Sie auf den Pfeil neben der Portal-Website, und klicken Sie dann auf Portalwebsites löschen .
  4. Stellen Sie sicher, dass das Kontrollkästchen alle Datenbanken löschen deaktiviert ist. Wenn das Kontrollkästchen alle Datenbanken löschen aktiviert ist, deaktivieren Sie das Kontrollkästchen alle Datenbanken löschen .
  5. Klicken Sie auf OK .
  6. Wiederholen Sie die Schritte 2 bis 5 für jede Portalwebsite auf der Serverfarm.
  7. Klicken Sie auf der Seite Portalwebsite löschen auf Gehe zu SharePoint Portal Server-Zentraladministration .

Entfernen von e-Mail-Servereinstellungen

Wenn Sie einen e-Mail-Server für SharePoint Portal Server 2003 konfiguriert haben, entfernen Sie die e-Mail-Servereinstellungen. Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor:
  1. Klicken Sie unter Serverkonfiguration auf der SharePoint Portal Server-Zentraladministration für ServerName Seite auf E-mail-Servereinstellungen konfigurieren .

    Hinweis: Damit Sie die Einstellungen auf der Seite E-Mail-Servereinstellungen konfigurieren zu erinnern, so dass Sie die Einstellungen später wiederherstellen können, dauern Sie ein Screenshot der Seite, bevor Sie die Einstellungen entfernen. Dazu drücken Sie ALT + DRUCK, starten Sie Microsoft WordPad oder Microsoft Word und klicken Sie im Menü Bearbeiten auf Einfügen . Klicken Sie auf Speichern , und geben Sie dann einen Dateinamen und einen Speicherort, in dem Sie die Datei speichern möchten, im Menü Datei .
  2. Entfernen Sie die SMTP-Server und e-Mail-Einstellungen, und klicken Sie dann auf OK .

Komponentenzuordnungen entfernen

Gehen Sie folgendermaßen vor um Komponentenzuordnungen zu entfernen:
  1. Klicken Sie unter Serverkonfiguration auf der SharePoint Portal Server-Zentraladministration für ServerName Seite auf Servertopologie konfigurieren .
  2. Klicken Sie am unteren Rand der Seite Servertopologie konfigurieren Sie Komponenten ändern .
  3. Klicken Sie im Bereich Komponente Aufgaben auf die Kontrollkästchen für jede Komponente, die der Server derzeit zugewiesen ist. Z. B. deaktivieren Sie das Kontrollkästchen Web , das Kontrollkästchen Suchen , und das Kontrollkästchen Index .
  4. Klicken Sie im Bereich Projekt-Serverkomponente auf keine im Auftragsserver Feld, und klicken Sie dann auf OK .
  5. Klicken Sie auf Schließen .

Der Konfigurationsdatenbank Trennen des Servers

Gehen Sie folgendermaßen vor um den Server aus der Konfigurationsdatenbank zu trennen,
  1. Klicken Sie unter Serverkonfiguration auf der SharePoint Portal Server-Zentraladministration für ServerName Seite auf Konfigurationsdatenbankserver konfigurieren .
  2. Klicken Sie im Bereich Datenbankverbindungen der Einstellungen die Konfigurationsdatenbank angeben für ServerName Seite auf von Konfigurationsdatenbank trennen , und klicken Sie dann auf OK .

    Hinweis: Wenn Sie ein Fehlermeldung, erhalten Wenn Sie von der Konfigurationsdatenbank trennen, führen Sie die Schritte im Abschnitt You receive an error message when you try to disconnect from the configuration database.

Ein Fehlermeldung angezeigt, wenn Sie versuchen zu der Konfigurationsdatenbank trennen

In bestimmten Szenarien wird die folgende Fehlermeldung, wenn Sie versuchen, von der Konfigurationsdatenbank trennen:
Sie können diesen Server nicht entfernen, da einige Komponenten noch aktiv sind. Deaktivieren diese Komponenten auf Servertopologie konfigurieren und Komponentenzuordnungen Seite und versuchen Sie es dann erneut.
Gehen Sie folgendermaßen vor, um dieses Problem zu beheben:
  1. Klicken Sie im linken Bereich auf SharePoint Portal Server , und klicken Sie unter Serverkonfiguration auf der SharePoint Portal Server-Zentraladministration für ServerName Seite Servertopologie konfigurieren .
  2. Unter Server-Datenbankeinstellungen stellen Sie sicher, dass der Eintrag globale e-Mail-Server und den Eintrag Anmeldeinformationen für einmaliges Anmelden nicht konfiguriert sind.
  3. Stellen Sie unter Komponentenzuordnungen sicher, dass keine Komponenten auf dem Server zugewiesen sind. Klicken Sie auf Schließen .
  4. Wiederholen Sie die Schritte im Abschnitt Disconnect the server from the configuration database, um den Server von der Konfigurationsdatenbank trennen. Verwenden Sie dann eine der folgenden Methoden:
  5. Geben Sie die Komponenteneinstellungsdatenbank-Server und den Inhaltsdatenbankserver. Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor:
    1. Klicken Sie im linken Bereich auf SharePoint Portal Server , und klicken Sie unter Serverkonfiguration auf der SharePoint Portal Server-Zentraladministration für ServerName Seite Servertopologie konfigurieren .
    2. Klicken Sie neben den Komponenten Einstellungen Datenbankserver Eintrag unter Server-Datenbankeinstellungen auf den Namen des Servers.
    3. Klicken Sie auf der Seite Vorgang erfolgreich auf Gehe zu SharePoint Portal Server-Zentraladministration .
    4. Deaktivieren Sie auf der gibt Einstellungen für Komponenteneinstellungsdatenbank Seite das Kontrollkästchen denselben Server wie die Konfigurationsdatenbank verwenden , geben Sie den Namen des neuen Servers im Feld Servername , und klicken Sie dann auf OK klicken Sie auf.
    5. Klicken Sie unter Serverkonfiguration auf der SharePoint Portal Server-Zentraladministration für ServerName Seite auf Servertopologie konfigurieren .
    6. Klicken Sie neben dem Eintrag unter Server-Datenbankeinstellungen der Inhalte Datenbankserver auf den Namen des Servers.
    7. Deaktivieren Sie das Kontrollkästchen denselben Server wie die Konfigurationsdatenbank verwenden , auf der Seite Specify Inhaltsdatenbank, geben Sie den Namen des neuen Servers im Feld Servername , und klicken Sie dann auf OK klicken Sie auf.
    8. Klicken Sie auf der Seite Vorgang erfolgreich auf Gehe zu SharePoint Portal Server-Zentraladministration .
    9. Wiederholen Sie die Schritte im Abschnitt Disconnect the server from the configuration database, um den Server von der Konfigurationsdatenbank trennen. Verwenden Sie dann eine der folgenden Methoden:
  6. Verwenden Sie SQL Server Enterprise Manager, um die Konfigurationsdatenbank zu trennen. Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor:
    1. Starten Sie SQL Server Enterprise Manager.
    2. Erweitern Sie Microsoft SQL Server , erweitern Sie die Servergruppe, erweitern Sie den entsprechenden Server, und erweitern Sie Datenbanken .
    3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Konfigurationsdatenbank, zeigen Sie auf Alle Tasks und klicken Sie dann auf Datenbank trennen .
    4. Klicken Sie auf OK im Dialogfeld Datenbank trennen - DatabaseName.

      Die Datenbank getrennt und in das Drive kopiert: \Programme\Microsoft SQL Server\MSSQL\Data Ordner.
    5. Klicken Sie auf OK , wenn die Meldung, die angezeigt, die besagt, dass der Vorgang wurde erfolgreich abgeschlossen.
    6. Wiederholen Sie die Schritte im Abschnitt Disconnect the server from the configuration database, um den Server von der Konfigurationsdatenbank trennen.

Geben Sie für den Inhaltszugriff und die Portalwebsite-Anwendungspoolidentität

Gehen Sie folgendermaßen vor um für den Inhaltszugriff und die Portalwebsite-Anwendungspoolidentität anzugeben:
  1. Geben Sie das standardmäßige Inhaltszugriffskonto. Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor:
    1. Klicken Sie auf das Kontrollkästchen Konto angeben , im Standard-Inhaltszugriffskonto Bereich der Seite Serverfarm-Kontoeinstellungen konfigurieren.
    2. Geben Sie in das Feld Benutzername (DOMAENE\Name) das Benutzerkonto, das Sie als Standard-Inhaltszugriffskonto verwenden möchten. Geben Sie das Benutzerkonto im DomainName \ UserName Format. Geben Sie im Feld Kennwort und im Feld Kennwort bestätigen das Kennwort.
  2. Geben Sie die Portalwebsite-Anwendungspoolidentität. Geben Sie dazu den Benutzernamen, den Sie als der Portalwebsite-Anwendungspoolidentität in das Feld Benutzername (DOMÄNE\Benutzername) im Feld Portal-Site-Anwendungspoolidentität verwenden möchten. Geben Sie den Benutzernamen in DomainName \ UserName Format. Geben Sie im Feld Kennwort und im Feld Kennwort bestätigen das Kennwort.
  3. Klicken Sie auf OK .

Erstellen der Konfigurationsdatenbank

Gehen Sie folgendermaßen vor um die Konfigurationsdatenbank auf dem neuen Datenbankserver zu erstellen,
  1. Klicken Sie im Bereich Datenbankverbindungen Einstellungen Konfigurationsdatenbank angeben für ServerName Seite auf Konfigurationsdatenbank erstellen .
  2. Geben Sie im Bereich Konfigurationsdatenbankserver den Namen des Remotecomputers, auf dem SQL Server in das Feld Datenbankserver ausgeführt wird.
  3. Geben Sie im Bereich Name den Namen, den Sie für die Konfigurationsdatenbank verwenden möchten, und klicken Sie dann auf OK .

Konfigurieren von Servereinstellungen Farm Konto

Gehen Sie folgendermaßen vor um Serverfarm Kontoeinstellungen zu konfigurieren:
  1. Geben Sie im Bereich Kontakt e-Mail-Adresse der Seite Serverfarm-Kontoeinstellungen konfigurieren Ihre e-Mail-Adresse ein.
  2. Stellen Sie im Bereich Proxyservereinstellungen sicher, dass die Verbindungsaufbau nicht über einen Proxyserver aktiviert ist. Klicken Sie dann auf OK .

Geben Sie die Komponentenzuordnungen

Gehen Sie folgendermaßen vor um Komponentenzuordnungen anzugeben,
  1. Klicken Sie am unteren Rand der Seite Servertopologie konfigurieren Sie Komponenten ändern .
  2. Gehen Sie auf der Seite Komponentenzuordnungen ändern folgendermaßen vor:
    1. Klicken Sie im Bereich Komponente Aufgaben auf die Kontrollkästchen neben den Komponenten sind, die Sie an den Server zuweisen möchten. Klicken Sie z. B. das Kontrollkästchen Web , das Kontrollkästchen Suchen auch das Kontrollkästchen Index auf.
    2. Klicken Sie im Feld Auftragsserver im Bereich Projekt-Komponente auf den Namen des Servers.
    3. Klicken Sie auf OK , und klicken Sie dann auf Schließen .
  3. Wenn Sie einen e-Mail-Server konfigurieren möchten, klicken Sie unter Serverkonfiguration auf der SharePoint Portal Server-Zentraladministration für ServerName Seite auf E-mail-Servereinstellungen konfigurieren .
  4. Geben Sie auf der Seite E-Mail-Servereinstellungen konfigurieren den SMTP-Server und e-Mail-Adressen, die Sie verwenden möchten. Klicken Sie dann auf OK .

Wiederherstellen von SharePoint Portal Server 2003-Daten

Um SharePoint Portal Server 2003-Daten aus einer Sicherung wiederherzustellen, gehen Sie folgendermaßen vor:
  1. Starten Sie den SharePoint Portal Server Datensicherung und Wiederherstellung Tool.
  2. Klicken Sie auf die Registerkarte Wiederherstellen .
  3. Klicken Sie neben das Feld Manifest-Datei auf Durchsuchen .
  4. Suchen Sie den Ordner, der die Sicherungsdateien enthält, klicken Sie auf die XML-Manifestdatei und klicken Sie dann auf Öffnen .
  5. Erweitern Sie Verfügbare Komponenten , und klicken Sie dann auf alle Serverfarmkomponenten .
  6. Klicken Sie auf das SITEDBS -Element, und klicken Sie dann auf Bearbeiten .

    Hinweis: Klicken Sie nicht auf das Kontrollkästchen Parameter erforderlich .
  7. Gehen Sie in das Dialogfeld Wiederherstellungsinformationen Portal folgendermaßen vor:
    1. In der virtuellen IIS-Server und Portal-URL Bereich überprüfen, ob die folgenden Bedingungen true sind:
      • Der virtuelle Server mit Microsoft Internet Information Services (IIS) wird auf der Standardwebsite festgelegt.
      • Das Portal ist URL auf den URL festgelegt, die Sie möchten. Beispielsweise ist der URL zu http:// ServerName festgelegt.
    2. Klicken Sie im Bereich Datenbank Informationen auf den Namen des Datenbankservers. Geben Sie anschließend die Namen, die für die Inhaltsdatenbank der Benutzerprofil-Datenbank und der Dienstedatenbank verwendet werden soll.

      Hinweis: Der Name der Inhaltsdatenbank endet in der Regel in _SITE. Der Name der Benutzerprofil-Datenbank endet in der Regel in _PROF. Der Name der Dienstedatenbank endet in der Regel in _SERV.
    3. Klicken Sie auf OK .
  8. Stellen Sie sicher, dass das Kontrollkästchen bereit für die SITEDBS -Element angezeigt wird, und aktivieren Sie dann das Kontrollkästchen bereit .

    Hinweis: Wenn Sie Datenbanken auf einem Remotecomputer, auf dem SQL Server ausgeführt wird verschieben, müssen Sie den Index wiederherstellen. Allerdings wird möchten Wiederherstellen des Indexes, sicher, dass das Kontrollkästchen bereit , die neben das INDEX -Element ausgewählt.
  9. Klicken Sie auf Wiederherstellen .
  10. Klicken Sie auf OK , wenn die Meldung, die angezeigt, die besagt, dass den Wiederherstellungsvorgang erfolgreich abgeschlossen.
  11. Klicken Sie im Menü Datei auf Beenden , um das Tool SharePoint Portal Server Datensicherung und Wiederherstellung zu beenden.
  12. Klicken Sie auf Windows SharePoint Services-Zentraladministration auf Konfigurieren virtueller Server. Klicken Sie für jede Site erweiterte auf Verwaltete Pfade definieren , und erstellen Sie dann mithilfe des Verweis-Screenshots, die Sie während der Sicherung stattgefunden haben, verwaltete Pfade.
  13. Stellen Sie sicheres Steuerelement Einträge und benutzerdefinierten Webparts Einträge neu erstellen die Sicherung der web.config-Datei wieder her.

Informationsquellen

Weitere Informationen zum Verschieben einer Installation von SharePoint Portal Server 2003, die Microsoft SQL Server Desktop Engine 2000 (MSDE) auf SQL Server verwendet, finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
837848Zum Verschieben von SharePoint Portal Server 2003 von MSDE in SQL Server
Weitere Informationen zum Sichern und Wiederherstellen von SharePoint Portal Server 2003 finden Sie unter unter das Thema "Backup and Restore" im Microsoft Office SharePoint Portal Server 2003-Administratorhandbuch . Im Microsoft Office SharePoint Portal Server 2003 Administrator's Guide (Administrator's Help.chm) befindet sich in der Dokumente-Ordner im Stammordner der SharePoint Portal Server 2003-CD.

Eigenschaften

Artikel-ID: 894164 - Geändert am: Donnerstag, 19. März 2009 - Version: 4.0
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Office SharePoint Portal Server 2003
Keywords: 
kbmt kbconfig kbhowto KB894164 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 894164
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com