Fehlermeldung "Fehler 2902. Interner Fehler"Fehlermeldung oder ein"Installation fehlgeschlagen"Fehlermeldung, wenn Sie ein Office 2003-Update auf einem Computer installieren, die Windows Installer 3.0 installiert wurde

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 895975 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Problembeschreibung

Wenn Sie ein Microsoft Office 2007 oder Microsoft Office 2003-Update auf einem Computer, auf dem Microsoft Windows Installer 3.0 installiert ist installieren, tritt möglicherweise eines der folgenden Symptome auf:
  • Wenn Sie das Office 2003-Update vom Office Download Center installieren, erhalten Sie folgende Fehlermeldung:
    Fehler beim 2902. Ein interner Fehler ist aufgetreten.
    (IxfAssemblyCopy) Um Unterstützung zu erhalten, wenden Sie sich bitte an die EDV-Abteilung Ihrer Organisation.
    Wenn Sie auf OK klicken, wird dann folgende Fehlermeldung:
    Das Update kann nicht angewendet werden.
  • Wenn Sie das Update für Office 2003 von Office Update-Website installieren, erhalten Sie folgende Fehlermeldung:
    Installation ist fehlgeschlagen.
Zusätzlich wird der folgende Text in der Update-Protokolldatei angezeigt:
MSI (s) (40:80) [20:32:24:923]: Produkt: Microsoft Office Professional Edition 2003--Fehler 2902. Ein interner Fehler ist aufgetreten. (IxfAssemblyCopy) Um Unterstützung zu erhalten, wenden Sie sich bitte an die EDV-Abteilung Ihrer Organisation.

Fehler beim 2902. Ein interner Fehler ist aufgetreten. (IxfAssemblyCopy) Um Unterstützung zu erhalten, wenden Sie sich bitte an die EDV-Abteilung Ihrer Organisation.
Wenn Sie Office 2003-Update vom Office Download Center installiert haben, befindet sich die Update-Protokolldatei im folgenden Ordner:
drive: \Dokumente und Einstellungen\ user_name \Local Settings\Temp\ohotfix
Wenn Sie das Update für Office 2003 von Office Update-Website installiert haben, befindet sich die Update-Protokolldatei in dem folgenden Ordner:
drive: \Dokumente und Einstellungen\ user_name \Local Settings\Temp\OfficeUpdate

Ursache

Dieses Problem kann auftreten, wenn folgenden Bedingungen erfüllt sind:
  • Sie haben Microsoft .NET Framework 1.1 installiert, nach der Installation von Office.
  • Windows Installer 3.0 ist installiert.

    Version von Windows Installer zu ermitteln, die auf dem Computer installiert ist, gehen Sie folgendermaßen vor:
    1. Klicken Sie auf Start , klicken Sie auf Ausführen , geben Sie % windir% im Feld Öffnen und klicken Sie dann auf OK .
    2. Doppelklicken Sie auf den Ordner "System32 ".
    3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Datei "Msiexec.exe" , und klicken Sie dann auf Eigenschaften .
    4. Ermitteln Sie auf der Registerkarte die Version der der Windows Installer, die Sie installiert haben.
    Hinweis: Wenn Sie msiexec.exe /? in Öffnen Schritt 1 Feld und klicken Sie dann auf OK Version von Windows Installer zu ermitteln, die installiert ist, wird möglicherweise folgende Fehlermeldung:
    Falscher Befehlszeilenparameter
    Dieses Problem kann auftreten, wenn Msiexec.exe Version 2.00.3790.0 auf dem Computer installiert ist.

Lösung

Wenden Sie eines der folgenden Verfahren an, um dieses Problem zu beheben. Versuchen Sie dann Office 2003-Update erneut installieren.

Methode 1: Installieren Sie Windows Installer 3.1

Weitere Informationen zum Windows Installer 3.1 installieren finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
893803Windows Installer 3.1 (v2) ist verfügbar

Methode 2: Reparieren Sie Ihrer Office 2003-installation

Gehen Sie folgendermaßen vor, um Ihre Office 2003-Installation reparieren
  1. Klicken Sie auf Start , klicken Sie auf Systemsteuerung und klicken Sie dann auf Hinzufügen oder entfernen .
  2. Klicken Sie unter Zurzeit installierte Programme auf die Version von Microsoft Office 2003, die Sie verwenden, und klicken Sie dann auf Ändern .
  3. Klicken Sie unter Wartungsmodus-Optionen im Dialogfeld Microsoft Office Setup auf neu installieren oder reparieren , und klicken Sie dann auf Weiter .
  4. Klicken Sie unter neu installieren oder Reparieren von Office auf erkennen und Reparieren von Fehlern in meiner Office-Installation , klicken Sie dann auf das Kontrollkästchen Meine Verknüpfungen auf Startmenü wiederherstellen und klicken Sie dann auf Installieren .
Weitere Informationen zum Reparieren oder installieren Sie Ihre Installation von Office 2003 finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
821593Wie installieren oder reparieren und installieren Sie Office 2003-Programme und features

Methode 3: Installieren Sie Microsoft .NET Framework 1.1, bevor Sie Office installieren

Bevor Sie Office installieren, installieren Sie Microsoft .NET Framework 1.1.

Wir empfehlen, dass Sie Microsoft .NET Framework 1.1 von der folgenden Microsoft Windows Update-Website herunterladen:
http://windowsupdate.microsoft.com

Methode 4: Starten Sie den Custom Maintenance Wizard

Der Custom Maintenance Wizard steht zum Download von der Office 2003 Resource Kit--Website zur Verfügung.

Für Systemadministratoren

Wenn Sie ein Systemadministrator sind, und Sie Ihre Clientcomputer aktualisieren müssen, verwenden Sie eine der folgenden Methoden:
  • Verwenden Sie den benutzerdefinierten Wartung-Assistenten. Weitere Informationen finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
    308263Zum Erstellen einer benutzerdefinierten Datei zum Aktualisieren von Optionen für die Installation nach dem Bereitstellen einer benutzerdefinierten Installation von Office
    1. Wählen Sie die MSI-Datei in Schritt 2 des Assistenten geändert werden.
    2. Wählen Sie im Schritt 3 des Assistenten eine neue CMW-Datei erstellen oder Öffnen eine vorhandene CMW-Datei .
    3. Bereitstellen Sie in Schritt 4 des Assistenten, einen Speicherort für die neue CMW-Datei erstellt werden.

      Hinweis: Sie müssen nur einen Speicherort bereitstellen, wenn Sie eine neue Datei erstellen.
    4. Legen Sie in Schritt 6, unter jede installierte Anwendung, aufgeführt ist die Unterstützungsfunktion für .NET Programmability auf vom Arbeitsplatz starten . Mehrere Microsoft Office-Anwendungen haben keinen diese Option z. B. Microsoft Office InfoPath und Microsoft Office OneNote.
    5. Klicken Sie auf Fertig stellen, um den Assistenten zu beenden.
  • Verwenden Sie die DisableFlyWeightPatching-System-Richtlinie.

    Weitere Informationen über die DisableFlyWeightPatching-Systemrichtlinie die folgenden Microsoft-Website:
    http://msdn2.microsoft.com/en-us/library/aa368300.aspx

Eigenschaften

Artikel-ID: 895975 - Geändert am: Freitag, 2. Februar 2007 - Version: 6.5
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Office Professional Edition 2003
  • Microsoft Office Excel 2003
  • Microsoft Office FrontPage 2003
  • Microsoft Office Outlook 2003
  • Microsoft Office PowerPoint 2003
  • Microsoft Office Publisher 2003
  • Microsoft Office Word 2003
  • Microsoft Office Standard Edition 2003
  • Microsoft Office Student and Teachers Edition 2003
  • Microsoft Office Small Business Edition 2003
  • Microsoft Office Basic Edition 2003
  • Microsoft Office Access 2003
  • Microsoft Office Basic 2007
  • Microsoft Office Enterprise 2007
  • Microsoft Office Home and Student 2007
  • Microsoft Office Professional 2007
  • Microsoft Office Professional Plus 2007
  • Microsoft Office Standard 2007
  • Microsoft Office Ultimate 2007
  • Microsoft Office Word 2007
  • Microsoft Office Visio Professional 2007
  • Microsoft Office Visio Standard 2007
  • Microsoft Office Publisher 2007
  • Microsoft Office Project Professional 2007
  • Microsoft Office Project Standard 2007
  • Microsoft Office PowerPoint 2007
  • Microsoft Office Outlook 2007
  • Microsoft Office Outlook 2007 with Business Contact Manager
  • Microsoft Office OneNote 2007
  • Microsoft Office Excel 2007
Keywords: 
kbmt kbsetup kbtshoot kbprb KB895975 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 895975
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com