Neuinstallation von Microsoft Windows XP Home (Teil 4): Installieren von Windows

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 896529 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Zusammenfassung

Dieser Artikel ist Teil 4 der Anleitung Neuinstallation von Microsoft Windows XP Home. In diesem Teil wird die Installation von Microsoft Windows XP erläutert.

Die anderen Themen der Anleitung Neuinstallation von Microsoft Windows XP Home finden Sie in den Microsoft Knowledge Base-Artikeln im Abschnitt "Informationsquellen" dieses Artikels.

Die Anleitung Neuinstallation von Microsoft Windows XP Home umfasst die folgenden Themen:
Teil 1:  Einführung Teil 2:  Vorbereiten von Windows XP auf die Neuinstallation Teil 3:  Erstellen von Partitionen Teil 4:  Installieren von Windows XP Teil 5:  Nachinstallieren von Geräten Teil 6:  Konfigurieren der Arbeitsumgebung Teil 7:  Ausführen von Windows Update

Weitere Informationen

Sie können Windows nun installieren. Der Installations-Assistent begleitet Sie durch den Prozess.

Starten von Setup

  1. Legen Sie die Windows-CD in das CD-Laufwerk ein, und starten Sie den Computer anschließend neu.
  2. Drücken Sie eine beliebige Taste, um von der CD zu starten.
  3. Der Setup-Assistent startet automatisch, ein Begrüßungsbildschirm wird angezeigt. Drücken Sie die EINGABETASTE, um die Installation zu starten.

    Vorbereiten der Installation
  4. Drücken Sie F8, um dem Lizenzvertrag zuzustimmen.
  5. Drücken Sie ESC, um eine Windows XP-Installation zu starten.
  6. Sie können nun die Festplatte neu konfigurieren. Alle vorhandenen Partitionen werden aufgeführt. Ihnen stehen mehrere Optionen zur Verfügung, z. B.:

    Option 1: Löschen vorhandener Partitionen
    1. Wählen Sie mithilfe der Pfeiltasten die erste Partition aus, die Sie löschen möchten, und drücken Sie danach D.
    2. Drücken Sie die EINGABETASTE, um zu bestätigen, dass Sie diese Partition löschen möchten, und drücken Sie dann L.
    3. Wiederholen Sie diese Schritte für alle anderen Partitionen, die Sie löschen möchten.
    4. Sie können nun neue Partitionen erstellen.
    Option 2: Erstellen von mindestens einer neuen Partition
    1. Wählen Sie mithilfe der Pfeiltasten einen nicht partitionierten Bereich auf der Festplatte aus, und drücken Sie C.
    2. Geben Sie eine Größe für die neue Partition an, und drücken Sie dann die EINGABETASTE.

      Hinweis Wenn Sie weitere Partitionen erstellen möchten, wiederholen Sie diese Schritte. Windows erstellt dann automatisch eine erweiterte Partition mit logischen Laufwerken. Für die Windows-Installation benötigen Sie zuerst nur eine Partition. Nach Abschluss der Windows-Installation können Sie nach Wunsch weitere Partitionen erstellen.
    3. Wählen Sie die Partition aus, in der Sie Windows installieren möchten, und drücken Sie dann die EINGABETASTE.

      Hinweis Der Setup-Assistent bemerkt, dass die neue Partition noch nicht formatiert ist und schlägt als Dateisystem FAT32 oder NTFS vor. Die beste Option ist zumeist Partition mit dem NTFS-Dateisystem formatieren.
    4. Wählen Sie über die Pfeiltasten eine Dateisystemoption aus, und drücken Sie dann die EINGABETASTE.
    5. Wählen Sie den Formatierungstyp aus, um die Formatierung der Partition zu starten.
    Option 3: Neuformatieren einer vorhandenen Partition für die Windows-Installation
    1. Wählen Sie mithilfe der Pfeiltasten die Partition aus, in der Sie Windows XP installieren möchten, und drücken Sie danach die EINGABETASTE.

      Hinweis Der Setup-Assistent schlägt die Formatierung der Partition mit dem Dateisystem FAT32 oder NTFS vor. Die beste Option ist zumeist Partition mit dem NTFS-Dateisystem formatieren.
    2. Wählen Sie mithilfe der Pfeiltasten eine Dateisystemoption aus.
    3. Drücken Sie F, um Formatierung zu starten.
  7. Sobald die Partitions- und Formatierungsschritte abgeschlossen sind, beginnt der Installationsprozess mit dem Kopieren von Dateien auf die Festplatte. Dieser Vorgang kann mehrere Minuten dauern.

    Installieren von Windows
  8. Nach dem Neustart des Computers beginnt der Windows-basierte Teil der Installation. Sie müssen mehrere Angaben machen, um die Windows-Installation anzupassen.
    1. Geben Sie die Regions- und Sprachoptionen an. Die Standardeinstellung ist meist Englisch (USA). Treffen Sie eine Auswahl, und klicken Sie anschließend auf Weiter.
    2. Geben Sie Ihren Namen und den Ihrer Organisation ein, und klicken Sie dann auf Weiter.
    3. Geben Sie den Product Key ein, und klicken Sie auf Weiter.

      Hinweis Der Product Key ist auf dem Aufkleber mit dem Echtheitszertifikat auf dem Computer zu finden und besteht aus fünf Teilen mit je fünf Zeichen.
    4. Geben Sie den gewünschten Computername in Computername ein, und klicken Sie anschließend auf Weiter.
    5. Bestätigen Sie die Einstellungen in Datum- und Uhrzeiteinstellungen, und klicken Sie anschließend auf Weiter.
  9. Wenn Ihr Computer über eine Netzwerkkarte verfügt, wird das Windows-Netzwerk installiert. Klicken Sie auf Standardeinstellungen und anschließend auf Weiter.

    Hinweis Sie können die Netzwerkeinstellungen auch neu konfigurieren, sobald die Installation abgeschlossen ist.

    Letzte Schritte
  10. Beim nächsten Neustart des Computers wird der Begrüßungsbildschirm von Windows XP angezeigt. Klicken Sie auf Weiter.
  11. Klicken Sie auf Überspringen, wenn Sie aufgefordert werden, das Produkt zu aktivieren. An dieser Stelle ist noch keine Internetverbindung verfügbar. Sie können das Produkt jedoch später aktivieren. Wählen Sie dazu Nein, in ein paar Tagen erinnern aus, und klicken Sie dann auf Weiter.
  12. Geben Sie in Benutzerkonto Ihren Benutzernamen ein, klicken Sie auf Weiter und dann auf Fertig stellen.

    Hinweis Wenn Sie eine Installations-CD mit integriertem Service Pack 2 (SP2) verwenden, kann der Installationsvorgang sich geringfügig unterscheiden.

Neue Hardware

Sobald Sie sich angemeldet haben, wird in der Regel der Hardware-Assistent gestartet. In diesem Assistenten können Sie weitere Hardwarekomponenten installieren, z. B. Monitor und Drucker. Folgen Sie den Anweisungen des Assistenten, damit die Software die Installation automatisch durchführt. Sie können auch auf Abbrechen klicken und Hardware später hinzufügen. In Teil 5 dieser Anleitung finden Sie detaillierte Informationen zum Installieren von Treibern nach der Installation von Windows

Verwenden von "Datenträgerverwaltung" zum späteren Erstellen von Partitionen

Wenn Sie für die Windows-Installation nur eine Partition erstellt haben und noch Platz auf der Festplatte ist, können Sie mithilfe der Datenträgerverwaltung weitere Laufwerke erstellen.
  1. Klicken Sie auf Start und dann auf Systemsteuerung.
  2. Doppelklicken Sie auf Verwaltung und anschließend auf Computerverwaltung.

    Bild minimierenBild vergrößern
    Symbol "Verwaltung" (Systemsteuerung)


    Bild minimierenBild vergrößern
    Verknüpfungssymbol "Computerverwaltung"


  3. Klicken Sie auf Datenträgerverwaltung. Eine Übersicht der vorhandenen Laufwerke wird angezeigt, mit deren Hilfe Sie die leeren Bereiche auf der Festplatte neu organisieren können.

    Bild minimierenBild vergrößern
    Fenster "Computerverwaltung" - Datenträgerverwaltung


Erstellen einer neuen primären Partition

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf einen leeren Bereich des Laufwerks, und wählen Sie dann Neue Partition aus.

    Bild minimierenBild vergrößern
    Klicken Sie mit der rechten Maustaste, um die neue Partition zu erstellen.


  2. Der Assistent zum Erstellen neuer Partitionen wird gestartet. Klicken Sie auf Weiter.

    Bild minimierenBild vergrößern
    Assistent zum Erstellen neuer Partitionen - Begrüßungsbildschirm


  3. Wählen Sie Primäre Partition aus, und klicken Sie anschließend auf Weiter.

    Bild minimierenBild vergrößern
    Assistent zum Erstellen neuer Partitionen - Auswählen des (primären) Partitionstyps


  4. Geben Sie eine Partitionsgröße ein, und klicken Sie anschließend auf Weiter.

    Bild minimierenBild vergrößern
    Assistent zum Erstellen neuer Partitionen - Angeben der Partitionsgröße


  5. Weisen Sie der Partition einen Laufwerksbuchstaben zu, und klicken Sie danach auf Weiter.

    Bild minimierenBild vergrößern
    Assistent zum Erstellen neuer Partitionen - Zuweisen von Laufwerksbuchstabe oder Pfad


  6. Wählen Sie ein Dateisystem aus, weisen Sie dem neuen Laufwerk einen Volumenamen zu, klicken Sie auf Weiter und anschließend auf Fertig stellen.

    Bild minimierenBild vergrößern
    Assistent zum Erstellen neuer Partitionen - Auswählen von Dateisystem und Volumenbezeichnung


  7. Das System legt das neue Laufwerk an. Der Status wird auf dem Bildschirm angezeigt.

    Bild minimierenBild vergrößern
    Die neue Partition wird erstellt - Statusanzeige


  8. Nach Abschluss des Prozesses wird die neue Partition mit Volumenamen, Laufwerksbuchstaben, Dateisystem und dem dem Status "OK" angezeigt. Die blaue Farbe gibt an, dass es sich um eine primäre Partition handelt.

    Bild minimierenBild vergrößern
    Neu erstellte primäre Partition wird angezeigt


Löschen einer primären Partition

Klicken Sie zum Löschen einer primären Partition mit der rechten Maustaste auf die Partition, und wählen Sie dann Löschen aus.

Vorsicht Beim Löschen einer Partition werden alle Daten gelöscht, die in dieser Partition gespeichert sind.

Bild minimierenBild vergrößern
Klicken mit der rechten Maustaste zum Löschen der primären Partition


Erstellen einer erweiterter Partition

  1. Öffnen Sie Datenträgerverwaltung, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf einen leeren Bereich des Laufwerks, und wählen Sie dann Neue Partition aus.
  2. Der Assistent zum Erstellen neuer Partitionen wird gestartet. Klicken Sie auf Weiter.
  3. Wählen Sie Erweiterte Partition aus, und klicken Sie anschließend auf Weiter.

    Bild minimierenBild vergrößern
    Assistent zum Erstellen neuer Partitionen - Auswählen des (erweiterten) Partitionstyps


  4. Geben Sie eine Partitionsgröße ein, klicken Sie auf Weiter und anschließend auf Fertig stellen.

    Bild minimierenBild vergrößern
    Assistent zum Erstellen neuer Partitionen - Angeben der Partitionsgröße


  5. Die neue Partition wird dunkelgrün angezeigt und enthält nur freien Speicherplatz.

    Bild minimierenBild vergrößern
    Neue erweiterte Partition wird erstellt und angezeigt


Erstellen eines logischen Laufwerks

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die erweiterte Partition, und wählen Sie dann Neues logisches Laufwerk aus.

    Bild minimierenBild vergrößern
    Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die erweiterte Partition, um das neue logische Laufwerk zu erstellen.


  2. Der Assistent zum Erstellen neuer Partitionen wird gestartet. Standardmäßig ist die Option Logisches Laufwerk ausgewählt. Klicken Sie auf Weiter.

    Bild minimierenBild vergrößern
    Assistent zum Erstellen neuer Partitionen - Automatisch ausgewähltes logisches Laufwerk


  3. Geben Sie eine Partitionsgröße ein, und klicken Sie anschließend auf Weiter.
  4. Weisen Sie der Partition einen Laufwerksbuchstaben zu, und klicken Sie danach auf Weiter.
  5. Wählen Sie ein Dateisystem aus, weisen Sie dem neuen Laufwerk einen Volumenamen zu, klicken Sie auf Weiter und anschließend auf Fertig stellen.
  6. Das System legt das neue logische Laufwerk an. Der Status wird auf dem Bildschirm angezeigt.

    Bild minimierenBild vergrößern
    Die neue logische Laufwerk wird erstellt - Statusanzeige


  7. Sobald das Laufwerk einsatzbereit ist, wird es mit Volumenamen, Laufwerksbuchstaben, Dateisystem und dem dem Status "OK" angezeigt. Die hellblaue Farbe gibt an, dass es sich um ein logisches Laufwerk handelt.

    Bild minimierenBild vergrößern
    Neues logisches Laufwerk wird erstellt und angezeigt


  8. Wenn Sie weitere logische Laufwerke erstellen möchten, wiederholen Sie die Schritte 1-5.

Löschen einer erweiterten Partition

Zum Löschen einer erweiterten Partition müssen Sie zuerst alle logischen Laufwerke löschen. Anschließend können Sie die erweiterte Partition löschen.
  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das logische Laufwerk, und wählen Sie dann Logisches Laufwerk löschen aus.

    Vorsicht Dabei werden auch alle Daten gelöscht, die auf dem logischen Laufwerk gespeichert sind.

    Bild minimierenBild vergrößern
    Klicken mit der rechten Maustaste zum Löschen des logischen Laufwerks


  2. Wiederholen Sie Schritt 1, um alle anderen logischen Laufwerke in der erweiterten Partition zu löschen.
  3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die erweiterte Partition, und klicken Sie dann auf Partition löschen.

    Bild minimierenBild vergrößern
    Klicken mit der rechten Maustaste zum Löschen der erweiterten Partition


Informationsquellen

Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie in den folgenden Artikeln der Microsoft Knowledge Base:
Teil 1 Einführung

Teil 2 Vorbereiten von Windows XP auf die Neuinstallation

Teil 3 Erstellen von Partitionen

Teil 5 Nachinstallieren von Geräten

Teil 6 Konfigurieren der Arbeitsumgebung

Teil 7 Ausführen von Windows Update
Dieser Artikel basiert auf einer Übersetzung aus dem Deutschen. Nachfolgende Änderungen oder Ergänzungen des ursprünglichen deutschen Artikels sind hier ggf. nicht wiedergegeben. Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf die deutsche Version dieses Produkts. Die Richtigkeit dieser Informationen im Vergleich zu anderen Sprachversionen dieses Produkts wurde im Rahmen dieser Übersetzung nicht getestet. Microsoft stellt diese Informationen ohne Gewährleistung von Richtigkeit oder Funktionalität bzw. ohne Gewährleistung der Vollständigkeit oder Richtigkeit der Übersetzung zur Verfügung.

Die in diesem Artikel genannten Drittanbieterprodukte stammen von Herstellern, die von Microsoft unabhängig sind. Microsoft gewährt keine implizite oder sonstige Garantie in Bezug auf die Leistung oder Zuverlässigkeit dieser Produkte.

Eigenschaften

Artikel-ID: 896529 - Geändert am: Freitag, 26. März 2010 - Version: 2.1
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Windows XP Home Edition
Keywords: 
kbhowto KB896529
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com