Wie Sie Dateien freigeben, die von der "sichere HTML" Filterung Feature in Outlook Web Access für Exchange Server 2003 entfernt werden

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 899394 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Alles erweitern | Alles schließen

EINFÜHRUNG

Dieser Artikel beschreibt die Filterung in Microsoft Outlook Web Access für Microsoft Exchange Server 2003, die Sie vor schützt böswillige Skripts, die in HTML-formatierte E-mail-Nachrichten oder Anlagen enthalten sein können. Die Filterung, die in Outlook Web Access für Exchange Server 2003 bekannt ist eingeführt wurde als "Sichere HTML" zu filtern. Dieser Artikel bietet außerdem einen Workaround für Freigeben von Dateien, die von "Sichere HTML" entfernt werden Feature filtern.

Hinweis: Informationen über eine Aktualisierung der sichere HTML-Filterfunktion finden Sie unter der folgenden Microsoft Knowledge Base:

912939Ein Softwareupdate für das Filtern sichere HTML-Feature ist zur Verwendung der POST-Methode in HTML-Formularen in Outlook Web Access für Exchange Server 2003 ermöglichen

Weitere Informationen

Filtern von "Safe HTML" wurde in Outlook Web Access für Exchange Server 2003 zum Schutz der Benutzer von bösartigen und bestimmte HTML-Elemente eingeführt. Das böswillige Skript oder das HTML-Element kann ausführen, wenn der Empfänger die e-Mail-Nachricht oder die Anlage öffnet. Alternativ kann das schädliche Skript oder das HTML-Element ausgeführt wenn der Empfänger ein Aktion such as auf einen Link in e-Mail-Nachricht.

Outlook Web Access filtert alle potenziell unsichere Inhalte von e-Mail-Nachricht oder Anlage. Outlook Web Access entfernt auch alle Skripts und Elemente oder Attribute, die ein Skript verweisen können. HTML-Formularen und einige andere Arten von Elementen sind ebenfalls durch "Sichere HTML" Änderungen betroffen, die von Outlook Web Access vorgenommen werden.

Das Filtern in Outlook Web Access für Exchange Server 2003 ist strengeren als die Filterung in Microsoft Office Outlook 2003. Der Grund dafür ist, dass die OWA-Browseroberfläche weitere Sicherheitsanforderungen als Outlook 2003-Schnittstelle. Selbst wenn eine e-Mail-Nachricht in Outlook 2003 nicht geändert werden, die dieselbe e-Mail-Nachricht Inhalt fehlt möglicherweise bei der Anzeige der Nachricht in Outlook Web Access.

Die "Sichere HTML"-Features in Outlook Web Access für Exchange Server 2003 können manchmal eine oder mehrere der folgenden verursachen:
  • Verlust der Struktur der e-Mail-Nachricht
  • Verlust der erweiterten Funktionen
  • Verlust der einige nicht bösartige Inhalte in e-Mail-Nachrichten oder Anlagen
Jedoch unterstützen die Features "Sichere HTML" eine sicherere e-mailing Umgebung für Benutzer bieten.

Wenn Sie nicht schädlichen Inhalten, die von Exchange Server 2003 entfernt freigeben müssen, sind einige Methoden, die Sie verwenden können, um dieses Problem zu umgehen. Können Sie z. B. die folgende Methode:
  • Buchen Sie die Dateianlage zu einer sicheren Netzwerkfreigabe auf die der Empfänger Zugriff haben. Oder gewähren Sie dem Empfänger den erforderlichen Zugriff auf die Netzwerkfreigabe, auf die Sie die Datei buchen. Sie können im e-Mail-Nachricht eine Verknüpfung, um die Netzwerkfreigabe und die Datei einbeziehen.

Informationsquellen

Weitere Informationen zum Konfigurieren von Outlook Web Access für Exchange Server 2003 finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
830827Wie Sie OWA-Funktionen verwalten in Exchange Server 2003

Eigenschaften

Artikel-ID: 899394 - Geändert am: Donnerstag, 25. Oktober 2007 - Version: 1.3
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Exchange Server 2003 Enterprise Edition
  • Microsoft Exchange Server 2003 Standard Edition
Keywords: 
kbmt kbhowto kbtshoot KB899394 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 899394
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com