Einstieg in Windows - Teil 4: Was sind Treiber?

Artikel-ID: 904013 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Dieser Artikel ist Teil 4 zum Thema Einstieg in Windows. In diesem Teil erhalten Sie wichtige Informationen zu Treibern.

Um die anderen Kapitel aufzurufen, nutzen Sie bitte die Links am Ende des Artikels.

Folgend sind die Kapitel, die sich mit diesem Thema befassen:
Teil 1: Wozu brauche ich ein Betriebssystem?
Teil 2: Umgang mit Windows
Teil 3: Systemsteuerung - Die Peripherie im Griff
Teil 4: Was sind Treiber?
Teil 5: Mehrere Benutzer an einem PC
Teil 6: Update und Upgrade
Teil 7: XP-Rettung
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite



Treiber kann man sich als kleine Programme vorstellen, die von Windows benötigt werden, um beispielsweise einen Drucker, eine spezielle Maus oder eine Grafikkarte anzusprechen. Dazu ist es notwendig, genau den passenden Treiber für das vorhandene Gerät zu verwenden.Sollte ein Treiber nicht vorhanden sein, kann das Gerät zwar auch über einen Standardtreiber benutzt werden. Es ist dann aber wahrscheinlich, dass das Gerät nicht seinen vollen Leistungsumfang liefert.

Die Version eines Treibers feststellen

Über die Systemsteuerung können Sie überprüfen, ob alle Geräte verfügbar sind und ob irgendwelche Konflikte zwischen den verschiedenen Komponenten des PCs vorliegen. Um die Treiber zu überprüfen, gehen Sie wie folgt vor:
  1. Klicken Sie auf Start und dann auf Systemsteuerung.

    Bild minimierenBild vergrößern
    start-taste
    ---
    Bild minimierenBild vergrößern
    ic systemsteuerung


    Die Systemsteuerung wird gestartet und erscheint auf dem Bildschirm.
  2. Wählen Sie in der Systemsteuerung die Kategorie Leistung und Wartung.

    Bild minimierenBild vergrößern
    system LeistungUndWartung


  3. Klicken Sie jetzt auf System.

    Bild minimierenBild vergrößern
    system LeistungUndWartung System


  4. Wechseln Sie auf die Registerkarte Hardware.
  5. Wählen Sie dort den Geräte-Manager aus.

    Bild minimierenBild vergrößern
    geraete-manager


  6. Klicken Sie jetzt auf das Plus-Zeichen der Grafikkarte.
  7. Markieren Sie den Eintrag der Grafikkarte, indem Sie ihn mit der Maus anklicken.

    Bild minimierenBild vergrößern
    geraete-manager2


  8. Wählen Sie den Menübefehl Aktion ? Eigenschaften. Alternativ können Sie auch auf dem markierten Eintrag doppelklicken. Es erscheint ein Fenster, in dem die Eigenschaften der Grafikkarte angezeigt werden.
  9. Klicken Sie die Registerkarte Treiber an.

    Bild minimierenBild vergrößern
    eigenschaften-von-grafikkarte


  10. Über die Schaltfläche Treiberdetails werden alle Informationen angegeben.

    Bild minimierenBild vergrößern
    ic treiberdetails


  11. Auf der Registerkarte Ressourcen können Sie feststellen, ob es Probleme gibt. Hier sollte stehen: Keine Konflikte.

Wo finde ich Treiber?

Die Treiber befinden sich entweder bereits auf der Installations-CD von Windows XP oder sie werden von dem Anbieter der jeweiligen Hardware zur Verfügung gestellt. In der Regel können Sie die Treiber auch direkt aus dem Internet auf Ihren Rechner holen. Wenn Sie die richtige Internet-Adresse (URL) nicht kennen, versuchen Sie es am besten über die MSN-Suche. Häufig bieten auch Computerzeitungen auf ihrer Homepage die gängigen Treiber für fast jede Hardware-Komponente.

So installieren Sie einen neuen Treiber

Treiber werden über den Geräte-Manager installiert. Sie sollten einen Treiber jedoch nur dann austauschen, wenn Windows einen Konflikt mit dem zugehörigen Gerät anzeigt oder wenn es konkrete Probleme mit dem Gerät gibt. Gehen Sie dann wie folgt vor:
  1. Führen Sie die Schritte 1 bis 9 des letzten Abschnitts aus.
  2. Klicken Sie im Fenster Eigenschaften von ... auf die Schaltfläche Aktualisieren.

    Bild minimierenBild vergrößern
    ic aktualisieren


    Windows startet nun den Hardware-Update-Assistenten. Die Option Software automatisch installieren ist bereits ausgewählt.

    Bild minimierenBild vergrößern
    hardware-assistent


  3. Wenn sich der neue Treiber auf einer CD oder auf einer Diskette befindet, legen Sie diese jetzt in das passende Laufwerk ein.
  4. Klicken Sie auf Weiter.

    Windows sucht dann nach dem neuen Treiber und tauscht ihn gegen die alte Version aus.
  5. Nach erfolgreicher Installation können Sie die diversen Programm-Fenster wieder schließen (Eigenschaften, Geräte-Manager und Leistung und Wartung).

    Bild minimierenBild vergrößern
    ic schliessen


Informationsquellen

Die weiteren Teile des Themas Einstieg in Windows sind:
Teil 1 Wozu brauche ich ein Betriebssystem?

Teil 2 Umgang mit Windows

Teil 3 Systemsteuerung - Die Peripherie im Griff

Teil 4 Was sind Treiber? (dieser Artikel)

Teil 5 Mehrere Benutzer an einem PC

Teil 6 Update und Upgrade

Teil 7 XP-Rettung
Diese Artikel sind Ausschnitte aus dem Buch Microsoft PC-Grundlagen - einfach klipp und klar von Microsoft Press mit noch mehr Tipps und Tricks zum Umgang mit dem PC.

Bild minimierenBild vergrößern
PC-Grundlagen - einfach klipp und klar


Eigenschaften

Artikel-ID: 904013 - Geändert am: Dienstag, 1. August 2006 - Version: 1.6
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Windows XP Home Edition
Keywords: 
kbhowto kbstepbystep kbinfo KB904013
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com