Wie Sie SQL Server Business Intelligence Development Studio oder das Dtutil-Dienstprogramm zum die Paket-ID ein SSIS-Paket neu generieren, die dupliziert wurde

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 906564 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Zusammenfassung

In Microsoft SQL Server 2005 Integration Services (SSIS), wird eine 16-Byte-GUID generiert und gespeichert als PaketID -Eigenschaft des SSIS-Paket, wenn das SSIS-Paket erstellt wird. Nachdem Sie das Paket ausgeführt haben, können Sie die Paket-ID in eine Protokolldatei schreiben, indem mit dem SSIS-Protokollanbieter. Dieses Paket-ID unterscheidet Protokolleinträge für verschiedene Pakete.

Das folgende Verhalten kann jedoch auftreten:
  • Wenn ein SSIS-Paket in einem Dateisystem kopiert wird, enthält die neue Kopie dieselbe Paket-ID wie das ursprüngliche SSIS-Paket.
  • Sie können erfolgreich das Paket ausführen werden, das die gleichen Paket-ID hat Sie können nicht zwei Pakete jedoch unterscheiden, mithilfe der Protokollierungsdaten verwenden, da die Paket-IDs identisch sind.
Um eine neue Paket-ID für jedes Paket erneut zu generieren, verwenden Sie eine der Methoden, die beschrieben werden im Abschnitt "Weitere Informationen".

Weitere Informationen

Beispielsweise sind die folgenden Bedingungen true ist, in der angegebenen Reihenfolge:
  • Sie kopieren ein Paket mit dem Namen DuplicateIDEmailer in einem Dateisystem.
  • Benennen Sie das neue Paket DuplicateIDEmailer_copy.
  • Beide Pakete ausführen.

    You may notice that the logging data for each package is similar to the following:
    Event           Source                 SourceID                               ExecutionID
    ==================================================================================================================
    PackageStart DuplicateIDEmailer        3ca884a7-7805-4e12-aeee-afb99735ccd8   1d650373-5b56-4b76-bd0a-1d6a234ea91e
    PackageEnd   DuplicateIDEmailer        3ca884a7-7805-4e12-aeee-afb99735ccd8   1d650373-5b56-4b76-bd0a-1d6a234ea91e
    PackageStart DuplicateIDEmailer_copy   3ca884a7-7805-4e12-aeee-afb99735ccd8   d40c0438-e846-468d-843b-58cf5965e6a1
    PackageEnd   DuplicateIDEmailer_copy   3ca884a7-7805-4e12-aeee-afb99735ccd8   d40c0438-e846-468d-843b-58cf5965e6a1
    PackageStart DuplicateIDEmailer_copy   3ca884a7-7805-4e12-aeee-afb99735ccd8   54d91f24-4f71-4665-ba4c-4e1272302872
    PackageEnd   DuplicateIDEmailer_copy   3ca884a7-7805-4e12-aeee-afb99735ccd8   54d91f24-4f71-4665-ba4c-4e1272302872
    PackageStart DuplicateIDEmailer        3ca884a7-7805-4e12-aeee-afb99735ccd8   ed3b33e2-4933-4bf4-884d-897a9d6488a6
    PackageEnd   DuplicateIDEmailer        3ca884a7-7805-4e12-aeee-afb99735ccd8   ed3b33e2-4933-4bf4-884d-897a9d6488a6
    The PackageName property that recorded in the Source column in the table was manually updated before execution. Daher ist Sie in die Protokollierungsdaten einige Differenzierung vorhanden. Wir empfehlen jedoch, dass Sie auch erneut PaketID Eigenschaft generieren.
Verwenden Sie PaketID -Eigenschaft neu erstellt, eine der folgenden Methoden.

Verwenden Sie SQL Server Business Intelligence Development Studio

  1. Öffnen Sie das Paket in SQL Server Business Intelligence Development Studio.
  2. Klicken Sie auf das Kontrollfluss Registerkarte.
  3. Klicken Sie auf die ID -Eigenschaft. Klicken Sie in der Liste Dropdown-Listenfeld < Neue ID Erstellen >.

    Ein neue Wert wird in der ID -Eigenschaft angezeigt.

Verwenden Sie das Dtutil-Befehlszeilenprogramm

Das Dtutil-Befehlszeilenprogramm (Dtutil.exe) können zusammen mit der Befehlszeilenoption/i [D Regenerate] Sie die Paket-ID erneut generieren Um mehrere Pakete gleichzeitig zu aktualisieren, verwenden Sie das Dtutil-Dienstprogramm in einer Batchdatei oder in der Skript-Umgebung. Geben Sie weitere Informationen zum das Dtutil-Dienstprogramm verwenden den folgenden Befehl an einer Eingabeaufforderung ein:
Dtutil /?
Um das Paket IDs zu aktualisieren, legen Sie die Pakete im gleichen Ordner ab. Führen Sie dann den folgenden Befehl die Paket-ID für jedes Paket neu generieren::
für % (<filepath> \*.dtsx) führen dtutil.exe/i / Datei
Hinweis: Verwenden Sie ein einzelnen Prozentzeichen (%), wenn Sie den Befehl an einer Eingabeaufforderung eingeben. Verwenden Sie zwei Prozentzeichen (%), wenn Sie den Befehl in einer Batchdatei verwenden.

Informationsquellen

Weitere Informationen über das Dtutil-Dienstprogramm finden Sie "Dtutil-Dienstprogramm" in der Microsoft SQL Server 2005-Onlinedokumentation.

Eigenschaften

Artikel-ID: 906564 - Geändert am: Samstag, 11. März 2006 - Version: 2.2
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft SQL Server 2005 Developer Edition
  • Microsoft SQL Server 2005 Enterprise Edition
  • Microsoft SQL Server 2005 Express Edition
  • Microsoft SQL Server 2005 Standard Edition
  • Microsoft SQL Server 2005 Workgroup Edition
Keywords: 
kbmt kbhowto kbsql2005ssis kbinfo KB906564 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 906564
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com