Behandlung von Grafikproblemen in Office-Programmen

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 907349 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Dieser Artikel ist eine Übersetzung des folgenden englischsprachigen Artikels der Microsoft Knowledge Base:
907349 How to troubleshoot video issues in Office programs
Bitte beachten Sie: Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Übersetzung aus dem Englischen. Es ist möglich, dass nachträgliche Änderungen bzw. Ergänzungen im englischen Originalartikel in dieser Übersetzung nicht berücksichtigt sind. Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen basieren auf der/den englischsprachigen Produktversion(en). Die Richtigkeit dieser Informationen in Zusammenhang mit anderssprachigen Produktversionen wurde im Rahmen dieser Übersetzung nicht getestet. Microsoft stellt diese Informationen ohne Gewähr für Richtigkeit bzw. Funktionalität zur Verfügung und übernimmt auch keine Gewährleistung bezüglich der Vollständigkeit oder Richtigkeit der Übersetzung.
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

In diesem Artikel wird beschrieben, wie Grafikprobleme in Microsoft Office-Programmen behandelt werden können. Es werden sowohl allgemeine Grafikprobleme als auch Fehlermeldungen, die mit dem VGA-Treiber (VGA = Video Graphics Adapter) zusammenhängen, erörtert.

Einführung

In diesem Artikel wird die Behandlung folgender Grafikprobleme besprochen, die auftreten können, wenn Sie Microsoft Office-Programme verwenden:
  • Allgemeine Probleme bei der Grafikanzeige
  • Fehlermeldungen in Zusammenhang mit dem VGA-Treiber
Im Folgenden finden Sie eine Liste mit einigen Grafikproblemen, die möglicherweise auftreten, wenn Sie ein Office-Programm verwenden:
  • Wenn Sie ein Office-Programm starten oder damit arbeiten, reagiert das Programm nicht mehr (hängt) oder wird unerwartet beendet.
  • Wenn Sie versuchen, einen Film in Microsoft PowerPoint abzuspielen, beginnt der Bildschirm unter Umständen zu flimmern.
  • Es wird eine Fehlermeldung etwa folgender Art angezeigt:
    "Windows entdeckte einen Fehler aufgrund eines Gerätefehlers." (Windows detected an error due to device failure.)
  • Farben werden nicht wie erwartet auf dem Bildschirm angezeigt.
  • Wenn Sie Probleme beim Neuaufbau des Bildschirms haben, fehlen Teile des Bildschirms.

Weitere Informationen

Bestimmen, ob der VGA-Treiber das Grafikproblem verursacht

Um zu bestimmen, ob der VGA-Treiber das Grafikproblem verursacht, starten Sie den Computer im abgesicherten Modus neu. Versuchen Sie dann, das Grafikproblem zu reproduzieren. Gehen Sie dazu folgendermaßen vor:

Hinweis: Es wird empfohlen, die Videobeschleunigung zu deaktivieren, bevor Sie versuchen, das Grafikproblem zu reproduzieren. Der Programmcode ändert sich nicht, wenn Sie die Videobeschleunigung ändern. Die Verwendung problematischer beschleunigter Treiberroutinen wird jedoch deaktiviert, wenn Sie die Videobeschleunigung ändern. Wenn das Grafikproblem nicht mehr auftritt, nachdem Sie die Videobeschleunigung geändert haben, steht das vorliegende Grafikproblem mit dem VGA-Treiber in Verbindung.
  1. Klicken Sie auf Start und anschließend auf Herunterfahren.
  2. Klicken Sie im Dialogfeld Windows herunterfahren auf Neu starten.
  3. Drücken Sie [F8], und halten Sie die Taste gedrückt, während das Betriebssystem geladen wird.
  4. Klicken Sie auf Abgesicherter Modus.

    Hinweis: Wenn Sie eine freigegebene Version von Office ausführen, klicken Sie auf Abgesicherter Modus mit Netzwerkunterstützung.
  5. Drücken Sie die [EINGABETASTE].
  6. Testen Sie, ob das Grafikproblem weiterhin auftritt.

    Wenn das Grafikproblem gelöst ist, ist möglicherweise der VGA-Treiber die Ursache. Wenn Sie Microsoft Windows im abgesicherten Modus ausführen, verwendet Windows die Standardeinstellungen. Wenn Sie beispielsweise Windows im abgesicherten Modus ausführen, werden der VGA-Monitor, der Microsoft-Maustreiber und die Gerätetreiber der Minimalkonfiguration verwendet, über die Sie verfügen müssen, um Windows zu starten.

    Außerdem ist kein Netzwerk verfügbar. Daher steht das auftretende Grafikproblem möglicherweise in Verbindung mit Software, die die Funktionalitäten dieser Standardeinstellungen überschreitet.

    Wenn das Videoproblem nicht gelöst ist, steht es wahrscheinlich nicht im Zusammenhang mit dem VGA-Treiber oder dem Videountersystem.
  7. Starten Sie den Computer im Normalmodus neu.

Vorgehensweise, wenn der VGA-Treiber die Grafikprobleme verursacht

Wenn das Grafikproblem von Ihrem VGA verursacht wird, verwenden Sie eine oder mehrere der folgenden Methoden, um das Problem zu lösen:
  1. Ändern Sie die Bildschirmaktualisierungsrate des Monitors. Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor:
    1. Klicken Sie auf Start, klicken Sie auf Systemsteuerung, klicken Sie auf Darstellung und Designs, und klicken Sie anschließend auf Anzeige. Alternativ dazu können Sie auch mit der rechten Maustaste auf den Desktop und anschließend auf Eigenschaften klicken.
    2. Klicken Sie auf die Registerkarte Einstellungen und anschließend auf Erweitert.
    3. Klicken Sie auf die Registerkarte Monitor, und wählen Sie anschließend die gewünschte Bildschirmaktualisierungsrate. Wenn Sie Windows 2000 verwenden, klicken Sie auf die gewünschte Bildschirmfrequenz.
    Hinweise
    • Die standardmäßige Einstellung für die Bildschirmaktualisierungsrate beträgt 60 Hertz (Hz). Der Monitor unterstützt jedoch möglicherweise eine höhere Einstellung. Weitere Informationen über die Einstellungen, die der Monitor unterstützt, finden Sie in der Herstellerdokumentation.
    • Wenn Sie eine höhere Aktualisierungsrate verwenden, können Sie die Einstellung heruntersetzen, bei der der Bildschirm flimmert. Wenn Sie jedoch eine Bildschirmaktualisierungsrate festlegen, die für den Monitor zu hoch ist, wird der Bildschirm unter Umständen unbrauchbar. Außerdem kann Ihre Hardware beschädigt werden.
    • Wird die Bildschirmaktualisierungsrate geändert, sind die geänderten Einstellungen für alle Benutzer wirksam, die sich an dem betreffenden Computer anmelden.
  2. Reduzieren Sie die Hardwarebeschleunigung. Senken Sie die Hardwarebeschleunigung, bis das Problem gelöst ist. Um die Hardwarebeschleunigung zu ändern, verwenden Sie die Methode entsprechend dem von Ihnen verwendeten Microsoft Windows-Betriebssystem.

    Microsoft Windows XP

    1. Klicken Sie auf Start und anschließend auf Systemsteuerung.
    2. Klicken Sie auf Darstellung und Designs.
    3. Klicken Sie auf Anzeige.

      Hinweis: Wenn Sie das klassische Design von Windows verwenden, gehen Sie folgendermaßen vor:
      • Klicken Sie auf Start, auf Systemsteuerung und anschließend auf Anzeige.
    4. Klicken Sie auf der Registerkarte Einstellungen auf Erweitert.
    5. Bewegen Sie auf der Registerkarte Problembehandlung den Schieberegler Hardwarebeschleunigung auf die zweite Position von links, und klicken Sie anschließend auf OK.

      Hinweis: Diese Schiebereglerposition wird durch die folgende Meldung beschrieben:
      Alle DirectDraw-, Direct3D-, Cursor- und Zeichnungsbeschleunigungen deaktivieren. Verwenden Sie diese Einstellung, um Probleme mit DirectX-Anwendungen zu beheben.
    6. Klicken Sie auf OK, um das Dialogfeld Eigenschaften von Anzeige zu schließen.

    Microsoft Windows 2000

    1. Klicken Sie auf Start, zeigen Sie auf Einstellungen, klicken Sie auf Systemsteuerung, und doppelklicken Sie dann auf Anzeige.
    2. Klicken Sie auf der Registerkarte Einstellungen auf Erweitert.
    3. Bewegen Sie auf der Registerkarte Problembehandlung den Schieberegler Hardwarebeschleunigung auf die zweite Position von links, und klicken Sie anschließend auf OK.

      Hinweis: Diese Schiebereglerposition wird durch die folgende Meldung beschrieben:
      Alle DirectDraw-, Direct3D-, Cursor- und Zeichnungsbeschleunigungen deaktivieren. Verwenden Sie diese Einstellung, um Probleme mit DirectX-Anwendungen zu beheben.
    4. Klicken Sie auf OK, um das Dialogfeld Eigenschaften von Anzeige zu schließen.
  3. Ändern Sie die Bildschirmauflösung oder die Farbqualitätseinstellungen. Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor:
    1. Klicken Sie auf Start und anschließend auf Systemsteuerung.
    2. Klicken Sie auf Darstellung und Designs.
    3. Klicken Sie auf Anzeige.

      Hinweis: Wenn Sie das klassische Design von Windows verwenden, gehen Sie folgendermaßen vor:
      • Klicken Sie auf Start, auf Systemsteuerung und anschließend auf Anzeige.
    4. Klicken Sie auf die Registerkarte Einstellungen.
    5. Wenn Sie die Bildschirmauflösung ändern möchten, testen Sie unterschiedliche Einstellungen, indem Sie den Schieberegler Bildschirmauflösung nach rechts oder nach links verschieben, um möglicherweise so das Problem zu lösen.
    6. Wenn Sie die Farbqualität ändern möchten, testen Sie verschiedene Einstellungen, um das Grafikproblem zu lösen. Klicken Sie hierzu auf eine höhere oder niedrigere Einstellung im Feld Farbqualität.
Gehen Sie folgendermaßen vor, um die Probleme mit dem VGA-Treiber in Microsoft PowerPoint zu minimieren:
  1. Klicken Sie auf Bildschirmpräsentation und dann auf Bildschirmpräsentation einrichten.
  2. Aktivieren Sie unter Leistung das Kontrollkästchen Hardware-Grafikbeschleunigung verwenden.
Hinweis: Durch diese Schritte wird die Leistung Ihrer Bildschirmpräsentation verbessert, wenn der Computer Hardwaregrafikbeschleunigung unterstützt.

Weitere Informationen darüber, wie Sie sich an den Fremdanbieter wenden können, finden Sie in folgenden Artikeln der Microsoft Knowledge Base:
65416 Hardware- und Softwarehersteller stellen Information, A-K her

60781 Hardware- und Softwarehersteller stellen Information, L-P her

60782 Hardware- und Softwarehersteller stellen Information, Q-Z her

Informationsquellen

Weitere Informationen zur Behebung von Grafikanzeigeproblemen finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
307960 Ressourcen für die Problembehandlung bei Anzeigeproblemen in Windows XP

Eigenschaften

Artikel-ID: 907349 - Geändert am: Dienstag, 4. Dezember 2007 - Version: 2.4
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Office Professional Edition 2003
  • Microsoft Office Standard Edition 2003
  • Microsoft Office Students and Teachers Edition 2003
  • Microsoft Office Small Business Edition 2003
  • Microsoft Office Basic Edition 2003
  • Microsoft Office Access 2003
  • Microsoft Office Excel 2003
  • Microsoft Office FrontPage 2003
  • Microsoft Office OneNote 2003
  • Microsoft Office Outlook 2003
  • Microsoft Office PowerPoint 2003
  • Microsoft Office Publisher 2003
  • Microsoft Office Word 2003
  • Microsoft Office XP Professional Edition
  • Microsoft Office XP Small Business Edition
  • Microsoft Office XP Standard Edition
  • Microsoft Office XP Developer Edition
  • Microsoft Office XP Students and Teachers
  • Microsoft Excel 2002 Standard Edition
  • Microsoft FrontPage 2002 Standard Edition
  • Microsoft Outlook 2002 Standard Edition
  • Microsoft PowerPoint 2002 Standard Edition
  • Microsoft Access 2002 Standard Edition
  • Microsoft Publisher 2002 Standard Edition
  • Microsoft Word 2002 Standard Edition
  • Microsoft Office 2000 Professional Edition
  • Microsoft Office 2000 Standard Edition
  • Microsoft Office 2000 Developer Edition
  • Microsoft Office 2000 Small Business Edition
  • Microsoft Excel 2000 Standard Edition
  • Microsoft FrontPage 2000 Standard Edition
  • Microsoft Outlook 2000 Standard Edition
  • Microsoft PowerPoint 2000 Standard Edition
  • Microsoft Publisher 2000 Standard Edition
  • Microsoft Access 2000 Standard Edition
Keywords: 
kbtshoot kbhowto KB907349
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com