Wie Sie ein Update in der ursprünglichen Installation von Systems Management Server 2003 Advanced Client einschließen

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 907423 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

EINFÜHRUNG

Software-Updates auf der Microsoft Systems Management Server (SMS) 2003 Advanced Client fließen nicht in die Client-Installationsdatei (Client.msi). Diese Aktualisierungen in Form von Microsoft Windows Installer (.msp) Dateien aktualisieren, müssen angewendet werden, nachdem der erweiterte SMS-Client installiert ist.

Wenn ein Softwareupdate möglicherweise ein Problem, das während der Installation oder kurz nach der Installation der erweiterte SMS-Client-Computer auftreten kann in einem nicht funktionierenden Zustand bleiben. Um dieses Problem zu vermeiden, können Sie Befehlszeilenoptionen für den erweiterten SMS-Client-Programm (CCMSetup) ändern. Nachdem Sie diese Änderungen vornehmen, wird das Update angewendet werden, beim erweiterten SMS-Client installiert ist.

Dieser Artikel behandelt die folgenden Aufgaben:
  • Wie Sie ein Update in der ersten Installation des erweiterten SMS-Client einschließen.
  • Wie Sie ein Update einer vorhandenen erweiterten SMS-Client-Installation installieren.

Weitere Informationen

Wie Sie ein Update in der ersten Installation des erweiterten SMS-Client enthalten

Bevor Sie den erweiterten SMS-Client auf neuen Systemen installieren, installieren Sie Update 906219 für Microsoft Windows Installer 3.1.
Weitere Informationen zu diesem Update finden Sie in folgendem Artikel der Microsoft Knowledge Base anzuzeigen:
906219Windows Installer-Paket wird nicht installiert, wenn Sie das Paket mit dem PATCH-Parameter in Windows XP und Windows Server 2003 installieren
Nachdem Sie Update 906219 für Windows Installer installieren, gehen folgendermaßen Sie vor, um einen erweiterten SMS-Client-Update in den erweiterten SMS-Client-Installation enthalten.
  1. Öffnen Sie die SMS-Administratorkonsole auf dem SMS-Standortserver.
  2. Erweitern Sie Website-Datenbank)SMS-Standort), erweitern Sie Standorthierarchie, erweitern Sie SMS-Standort, erweitern Sie Websiteeinstellungen, und klicken Sie dann auf Client-Installation-Methoden.
  3. Doppelklicken Sie auf Client-Push-Installation.
  4. In der Eigenschaften von Clientpushinstallation Dialogfeld, klicken Sie auf der Der erweiterte Client Registerkarte.
  5. In der Installationseigenschaften das Feld, geben Sie die entsprechenden Befehlszeilenoptionen aus der folgenden Liste:
    • Client-Installationen von einem lokalen Ordner
      C:\i386\ccmsetup.exe /useronly PATCH c:\i386 =Update1.msp
    • Client-Installationen von einem UNC-Pfad
      \\server\smsclient\i386\ccmsetup.exe SMSSITECODE = AUTO PATCH = \\SERVER\SMSCLIENT\i386\patches\Update1.msp
    • Client-Installationen mithilfe von Client-Push-Installation
      SMSSITECODE = AUTO PATCH = \\SERVER\SMSCLIENT\i386\patches\Update1.msp; \\SERVER\SMSCLIENT\i386\patches\Patch2.msp
  6. Klicken Sie auf OK.
Wenn Sie diese Befehlszeilenoptionen Änderungen speichern, erhalten alle neuen Clients die Updateinstallation.

Ein Update einer vorhandenen Installation des erweiterten SMS-Client installieren

HinweisDiese Schritte basieren auf Microsoft Windows XP-Clients. Die Schritte variieren je nach Betriebssystem des Clients.
  1. Verwenden Sie das voranstehende Verfahren, um die Clientpushinstallation Befehlszeilenoptionen auf dem SMS-Standortserver zu ändern.
  2. Klicken Sie auf den erweiterten SMS-Client-computer Start, und klicken Sie dann auf Systemsteuerung.
  3. Doppelklicken Sie auf Systemmanagement.
  4. In der System-Management-Eigenschaften Dialogfeld, klicken Sie auf der Komponenten Registerkarte, und klicken Sie dann auf Reparieren.

Informationsquellen

Weitere Informationen zur Problembehandlung der erweiterte Client Push-Installationen finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:

928282 Wie Advanced Client Push-Installation von Problemen in Systems Management Server 2003 und System Center Configuration Manager 2007

Eigenschaften

Artikel-ID: 907423 - Geändert am: Freitag, 1. Juli 2011 - Version: 1.0
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Systems Management Server 2003 Service Pack 1
  • Microsoft System Center Configuration Manager 2007
Keywords: 
kbhowto kbinfo kbsmsupdates kbsmspackage kbsmsdeploy kbsmsclients kbmt KB907423 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 907423
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com