Wie Sie Visual Studio 2005 mithilfe von Systems Management Server bereitstellen

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 907759 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Eine Microsoft Visual Studio .NET 2003-Version dieses Artikels finden Sie unter 327792.
Eine Microsoft Visual Studio .NET 2002-Version dieses Artikels finden Sie unter 309657.

Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

EINFÜHRUNG

Dieser schrittweise aufgebaute Artikel beschreibt das Microsoft Systems Management Server (SMS) zum Bereitstellen von Visual Studio 2005 und Systemabhängigkeiten über ein Netzwerk verwenden. SMS können Sie Programme bereitzustellen, die über ein Netzwerk über Administratorrechte verfügen.

Dieser Artikel setzt voraus, dass alle Clientcomputer, auf denen Sie Visual Studio 2005 bereitstellen, die Mindestanforderungen für Visual Studio 2005 erfüllen.Weitere Informationen finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
908452Microsoft Visual Studio 2005 Setup Probleme Readme-Datei

Weitere Informationen

Erstellen Sie ein Netzwerkabbild

Sie können die Visual Studio 2005-Setup-Programm von einer Netzwerkfreigabe stattdessen von CDs oder DVDs ausführen. Das folgende Verfahren veranschaulicht, wie Visual Studio 2005 für die Installation von einer Netzwerkfreigabe aus vorbereitet wird.

Hinweis: Visual SourceSafe wird nicht installiert, wenn Sie das Visual Studio 2005-Setup-Programm ausführen. Allerdings können Sie den Inhalt der Visual SourceSafe-Installationsmedium in einen separaten Ordner auf dem Server diese Produkte über ein Netzwerk als separate Installationen bereitstellen kopieren.

Freigeben von Dateien die Visual Studio 2005-installation

  1. Erstellen Sie einen Ordner auf dem Server. Erstellen Sie z. B. einen Ordner mit dem Namen VisualStudio2005.
  2. Erstellen Sie im Ordner VisualStudio2005 zwei Ordner. Benennen Sie diese Ordner VisualStudio und MSDN. Die Pfadnamen der diese Ordner werden folgendermaßen angezeigt:
    • VisualStudio2005\VisualStudio
    • VisualStudio2005\MSDN
    Hinweis: In diesem Artikel werden diese Namen Pfadbeispiele verwendet.
  3. Kopieren Sie den Inhalt aller CDs mit der Bezeichnung Visual Studio 2005 auf den Ordner VisualStudio2005\VisualStudio sind. Wenn Sie dazu aufgefordert werden, überschreiben Sie vorhandene Dateien.
  4. Kopieren Sie den Inhalt aller CDs mit der MSDN Library für Visual Studio 2005 auf den Ordner VisualStudio2005\MSDN Bezeichnung sind. Wenn Sie dazu aufgefordert werden, überschreiben Sie vorhandene Dateien.
  5. Öffnen Sie in einem Texteditor wie z. B. Editor die Setup.ini-Datei. Die Datei Setup.ini befindet sich im Ordner "VisualStudio2005\VisualStudio".
  6. Suchen Sie im Abschnitt [Documentation] die folgende Zeile.
    [Documentation]
    DIR=
  7. Ändern Sie die Zeile, die Sie in Schritt 6 den folgenden gefunden.
    [Documentation]
    DIR=..\MSDN
  8. Speichern Sie und schließen Sie die Datei.

    Hinweis: Diese Änderung verhindert Aufforderungen zum Datenträger während des Installationsvorgangs. Diese Änderung bietet auch den Pfad der MSDN Library-CD für das Setupprogramm.
  9. Öffnen Sie den Ordner Setup. Dieser Ordner befindet sich im Ordner VisualStudio2005\VisualStudio.
  10. Öffnen Sie in einem Text-Editor wie Editor die Datei Setup.sdb. Fügen Sie die folgenden Zeilen am Ende der Datei.
    [Product Key]
    XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX 
    
    Hinweis: XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX ist der 25-stellige Product Key, der sich auf der CD-Verpackung befindet, der sich. Geben Sie die Bindestriche (--), die in den Product Key angezeigt werden.
  11. Speichern Sie und schließen Sie die Datei.

    Hinweis: Diese Änderung pre-populates Feld Product Key während des Installationsvorgangs.
  12. Geben Sie den VisualStudio2005-Ordner im Netzwerk frei. Legen Sie die entsprechenden Sicherheitseinstellungen fest, auf den freigegebenen Ordner VisualStudio2005. Der Pfad der Datei Setup.exe von Visual Studio 2005 im Netzwerk sieht folgendermaßen aus:
    \\ ServerName \VisualStudio2005\VisualStudio\Setup.exe
    Hinweis: Während der Installation schlägt der Setup-Vorgang fehl, wenn eine beliebige Kombination einen Pfad und ein Dateiname 260 Zeichen überschreitet. In Visual Studio ist die maximale Länge eines Pfades 221 Zeichen. Deshalb empfehlen wir, dass die Installationsdateien in einen Pfad kopieren, die weniger als 70 Zeichen hat. Wenn Sie eine Netzwerkfreigabe für ein Netzwerkabbild erstellen, empfehlen wir, dass der UNC-Pfad von dem Installationspfad Stamm weniger als 39 Zeichen enthalten.

    Hinweis: Der Setup-Vorgang kann auch fehlschlagen, wenn die Ordnernamen in den Installationspfaden Leerzeichen enthalten. Beispielsweise kann der Installationsvorgang fehlschlagen, wenn Sie die folgenden Installationspfade verwenden:
    \\ ServerName \VisualStudio 2005\MSDN
    \\ ServerName \VisualStudio2005\Visual Studio

Systemanforderungen für Bereitstellung

Bevor Sie Visual Studio 2005 auf einem SMS-Clientcomputer installieren können, muss der Clientcomputer alle Systemkomponenten verfügen, die Visual Studio 2005 erfordert. Der Netzwerkadministrator muss überprüfen, dass alle Clientcomputer die erforderlichen Systemkomponenten verfügen.

Hinweis: Es wird empfohlen, dass Sie die Komponenten in der Reihenfolge bereitstellen, die Sie in dieser Liste angezeigt werden. Beispielsweise wird Microsoft Windows Installer 3.1 bevor Microsoft .NET Framework, da Sie .NET Framework installieren nicht möglich, wenn Sie bereits Windows Installer 3.1 installiert haben.

Hinweis: Wenn Sie Webanwendungen oder Webdienste mithilfe von Microsoft ASP.NET entwickeln möchten, installieren Sie Internetinformationsdienste (IIS), bevor Sie die anderen Komponenten installieren.

Systemanforderungen für Windows Server 2003

  • Microsoft Windows Server 2003 Service Pack 1 (SP1)
  • Microsoft .NET Framework 2.0
  • Microsoft Visual Studio Tools for Office Redistributable Package
    (Dieses Paket ist nur für Microsoft Visual Studio Tools für Office-Produkt erforderlich.)
  • Microsoft MSXML 6.0
  • Microsoft Visual Studio 2005 64-Bit-Voraussetzungen
    (Diese Voraussetzungen sind nur für 64-Bit-Computern erforderlich.)
  • Microsoft Visual j# Redistributable Package 2.0
  • Microsoft Document Explorer 2005
  • Microsoft Visual Studio 64-Bit-Software Development Kits (SDKs)
    (Diese SDKs sind erforderlich, 64-Bit-Anwendungen zu debuggen.)

Systemanforderungen für Windows 2000

  • Microsoft Windows 2000 Service Pack 4 (SP4)
  • Microsoft Internet Explorer 6 SP1
  • Microsoft Windows Installer 3.1
  • Microsoft Data Access Components 2.8 SP1
  • Microsoft .NET Framework 2.0
  • Microsoft Visual Studio Tools for Office Redistributable Package
    (Dieses Paket ist nur für Microsoft Visual Studio Tools für Office-Produkt erforderlich.)
  • Microsoft MSXML 6.0
  • Microsoft Visual Studio 2005 64-Bit-Voraussetzungen
    (Diese Voraussetzungen sind nur für 64-Bit-Computern erforderlich.)
  • Microsoft Visual j# .NET Redistributable Package 2.0
  • Microsoft Document Explorer 2005
  • Microsoft Visual Studio 64-Bit-SDK
    (Diese SDKs sind erforderlich, 64-Bit-Anwendungen zu debuggen.)

Systemanforderungen für Windows XP

  • Microsoft Windows XP Service Pack 2 (SP2)
  • Microsoft Internet Explorer 6 SP1
  • Microsoft .NET Framework 2.0
  • Microsoft Visual Studio Tools for Office Redistributable Package
    (Dieses Paket ist nur für Microsoft Visual Studio Tools für Office-Produkt erforderlich.)
  • Microsoft MSXML 6.0
  • Microsoft Visual Studio 2005 64-Bit-Voraussetzungen
    (Diese Voraussetzungen sind nur für 64-Bit-Computern erforderlich.)
  • Microsoft Visual j# .NET Redistributable Package 2.0
  • Microsoft Document Explorer 2005
  • Microsoft Visual Studio 64-Bit-SDK
    (Diese SDKs sind erforderlich, 64-Bit-Anwendungen zu debuggen.)

Bereitstellen der erforderlichen Komponenten

Alle Systemkomponenten, die Visual Studio 2005 erfordert ist im Ordner WCU des Visual Studio-CD-ROM oder DVD-ROM befinden Nachfolgend eine Liste einiger Ordnerspeicherorte für diese Komponenten:
  • Das Microsoft Document Explorer 2005-Paket befindet sich in den DExplore-Ordner.
  • Microsoft MSXML 6.0-Paket befindet sich in den Ordner MSXML.
  • Das Microsoft .NET Framework-Paket befindet sich in den Ordner DotNetFramework.
Hinweis: Für Visual Studio 2005 zum ordnungsgemäßen ausführen müssen Sie die Version von .NET Framework bereitstellen, die in den Ordner DotNetFramework gespeichert ist.

Weitere Informationen zum Windows Installer Setup-Pakete Bereitstellen mithilfe von Systems Management Server 2.0 die folgenden Microsoft-Website:
http://www.microsoft.com/smserver/techinfo/deployment/20/deployosapps/deploymsi.mspx
Weitere Informationen dazu, wie Microsoft .NET Framework installieren können, finden Sie auf den folgenden Microsoft Developer Network (MSDN)-Website:
http://msdn2.microsoft.com/en-us/library/ms994395.aspx
Die verbleibenden Komponenten bereitstellen, müssen Sie diese Schritte ausführen:
  1. Erstellen Sie das Komponentenpaket.
  2. Erstellen der Komponente.
  3. Erstellen Sie den Verteilungspunkt der Komponente.
  4. Erstellen Sie die Komponente Ankündigung.

Schritt 1: Das Komponentenpaket erstellen

  1. Klicken Sie auf Start , zeigen Sie auf Programme und klicken Sie dann auf Systems Management Server , um die SMS-Konsole zu öffnen.
  2. Klicken Sie in der Standortdatenbank -Struktur mit der rechten Maustaste auf Pakete , zeigen Sie auf neu und klicken Sie dann auf Paket .
  3. Fügen Sie auf der Registerkarte Allgemein im Dialogfeld Paketeigenschaften an die entsprechenden Felder folgende Werte hinzu.
    Tabelle minimierenTabelle vergrößern
    Feld Value
    NameComponent Name
    VersionComponent Version
    PublisherMicrosoft
    SpracheComponent Language
  4. Aktivieren Sie auf der Registerkarte Datenquelle das Kontrollkästchen für dieses Paket enthält Quelldateien die Option, und klicken Sie dann auf Dateien immer aus Quellverzeichnis abrufen .
  5. Klicken Sie auf.
  6. Klicken Sie auf Lokales Laufwerk auf Standortserver , und klicken Sie dann auf Durchsuchen , klicken Sie im Dialogfeld Quellverzeichnis festlegen .
  7. Wählen Sie im Dialogfeld Ordner suchen den Ordner für die Komponente, die Sie installieren, auf der folgenden Liste basieren.
    Tabelle minimierenTabelle vergrößern
    Komponente Ordner
    Microsoft Windows Installer 3.1. \msi31
    Microsoft Data Access Components 2.8 SP1. \MDAC28
    Microsoft .NET Framework 2.0. \dotNetFramework
    Microsoft Visual Studio Tools for Office Redistributable Package. \VS-Tools für Office
    Microsoft-MSXML6.0. \msxml
    Microsoft Visual Studio 2005 64-Bit-Voraussetzungen.\64bitPrereq\x64
    Microsoft Visual j# .NET Redistributable Package 2.0. \JSharpRedistCore
    Microsoft Document Explorer. \DExplore
    Microsoft Visual Studio 64-Bit-SDK.\SDK\x64 8
  8. Klicken Sie dreimal auf OK , um die Dialogfelder zu schließen.

Schritt 2: Erstellen des Komponente Programms

In diesem Abschnitt erstellen Sie ein Programm für das Paket. Jedes SMS-Paket enthält mindestens ein SMS-Programm. Das SMS-Programm ist ein Befehlszeilen Programm, das auf jedem Zielcomputer steuern, wie das Paket ausgeführt wird ausgeführt wird.
  1. Erweitern Sie den entsprechenden Knoten, unter Pakete in der Struktur Standortdatenbank von der SMS-Administratorkonsole.
  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Programme , zeigen Sie auf neu und klicken Sie dann auf Programm .
  3. Geben Sie auf der Registerkarte Allgemein im Dialogfeld Eigenschaften von Component Name Programm im Feld Name . Geben Sie dann den entsprechenden Wert im Feld Befehlszeile auf Grundlage der folgenden Liste.
    Tabelle minimierenTabelle vergrößern
    Komponente Befehlszeile Wert
    Microsoft Windows Installer 3.1WindowsInstaller-KB893803-v2-x86.exe/quiet
    Microsoft Data Access Components 2.8 SP1Mdac_typ.exe/q/c: "Dasetup/q/n"
    Microsoft .NET Framework 2.0Dotnetfx.exe/q: eine c: "installieren/q"
    Microsoft Visual Studio Tools for Office Redistributable PackageVSTOR.exe/q: eine c: "installieren/q"
    Microsoft MSXML 6.0msxml6.msi/qb
    Microsoft Visual Studio 2005 64-Bit-Voraussetzungenvs_bsln.exe/q
    Microsoft Visual j# .NET Redistributable Package 2.0vjredist.exe ausführen/q: eine c: "installieren/q"
    Microsoft Document ExplorerDExplore.exe/q: eine c: "installieren/q"
    Microsoft Visual Studio 64-Bit-SDKSetup.exe/q: eine c: "installieren/q"
  4. Wählen Sie in der Liste nach Ausführen den geeigneten Wert, der auf der folgenden Liste basiert.
    Tabelle minimierenTabelle vergrößern
    Komponente nach dem Wert
    Microsoft Windows Installer 3.1Keine Aktion erforderlich
    Microsoft Data Access Components 2.8 SP1Keine Aktion erforderlich
    Microsoft .NET Framework 2.0Keine Aktion erforderlich
    Microsoft Visual Studio Tools for Office Redistributable PackageKeine Aktion erforderlich
    Microsoft-MSXML6.0Keine Aktion erforderlich
    Microsoft Visual Studio 2005 64-Bit-VoraussetzungenKeine Aktion erforderlich
    Microsoft Visual j# .NET Redistributable Package 2.0Keine Aktion erforderlich
    Microsoft Document ExplorerKeine Aktion erforderlich
    Microsoft Visual Studio 64-Bit-SDKKeine Aktion erforderlich
  5. Deaktivieren Sie auf der Registerkarte Umgebung das Kontrollkästchen für die Benutzereingabe erforderlich , und klicken Sie mit administrativen Rechten ausführen .
  6. Klicken Sie auf OK , um das Dialogfeld Eigenschaften zu schließen.

Schritt 3: Erstellen des Komponente Verteilungspunktes

In diesem Abschnitt erstellen Sie einen Verteilungspunkt für das Paket. Verteilungspunkte sind Freigaben auf Standortsystemen. Sie kopieren die Paketquelle Dateien zu einer SMS-Verteilung zu zeigen, damit Clientcomputer die Quelldateien zugreifen können.
  1. Klicken Sie unter dem entsprechenden Knoten in der Struktur Standortdatenbank von der SMS-Administratorkonsole mit der rechten Maustaste auf Verteilungspunkte , zeigen Sie auf neu und klicken Sie dann auf Verteilungspunkte .
  2. Klicken Sie im neue Distribution Points-Assistenten auf Weiter .
  3. Wählen Sie den Verteilungspunkt auf dem das Paket kopiert werden soll.
  4. Klicken Sie auf Fertig stellen .

Schritt 4: Erstellen der Komponente Ankündigung

In diesem Abschnitt erstellen Sie eine Ankündigung für das Programm. Eine Ankündigung gibt an, welches Programm den Clientcomputern zur Verfügung steht, welche Computer die Ankündigung erhalten und wenn das Programm zur Installation geplant ist.
  1. Klicken Sie in der Standortdatenbank Struktur der SMS-Administratorkonsole mit der rechten Maustaste auf Werbung , zeigen Sie auf neu und klicken Sie dann auf Anzeige .
  2. Geben Sie auf der Registerkarte Allgemein im Dialogfeld Ankündigungseigenschaften Component Name Ankündigung im Feld Name .
  3. Wählen Sie die entsprechende Komponente in der Liste Paket .
  4. Wählen Sie in der Liste Programme das Programm aus entsprechende Komponente.
  5. Klicken Sie auf Durchsuchen , und wählen Sie dann die Sammlung von Computern, die Anwendung bereitgestellt werden soll.
  6. Klicken Sie auf OK , um das Dialogfeld Ankündigungseigenschaften zu schließen.

Bereitstellen von Visual Studio 2005

Bevor Sie die Anwendung bereitstellen

Programmieren in Visual Studio 2005 bereitstellen, müssen Sie die Datei für die unbeaufsichtigte Installation für die Installation von Visual Studio 2005 erstellen. Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor:
  1. Führen Sie zum Erstellen der Datei für die unbeaufsichtigte Installation für die Visual Studio 2005-Installation den folgenden Befehl an einer Eingabeaufforderung ein:
    c:\vs8\vs\setup\setup.exe/createunattend c:\vs.ini
    Weitere Informationen zum Ausführen von Setup-Programm mithilfe der / Createunattend finden Sie in die Adminreadme.htm-Datei, im Installationsordner befindet.

    Hinweis: Sie müssen eine eindeutige INI-Unattend-Datei für jedes Zielbetriebssystem erstellen. Beispielsweise müssen Sie für eine Installation von Windows XP Professional eine Unattend-Datei für Windows XP Professional erstellen. Eine Windows Server 2003-Datei für unbeaufsichtigte Installation verwendbar für eine Windows XP-Installation nicht.
  2. Geben Sie die vs.ini-Datei. Sie müssen auf diese Datei verweisen, beim Ausführen des Setup-Programms auf den Clientcomputern. In diesem Beispiel wird die Datei am folgenden Speicherort gemeinsam:
    \\SMSServer\Ini\Vs.ini


    Hinweis: Die Beispiele in diesem Artikel Verwenden des Ordners VisualStudio2005\VisualStudio.

Schritt 1: Erstellen des Visual Studio 2005-Pakets

  1. Klicken Sie in der Standortdatenbank Struktur der SMS-Administratorkonsole mit der rechten Maustaste auf Pakete , zeigen Sie auf neu und klicken Sie dann auf Paket .
  2. Fügen Sie die folgenden Werte auf der Registerkarte Allgemein im Dialogfeld Paketeigenschaften hinzu.
    Tabelle minimierenTabelle vergrößern
    Feld Wert
    NameVisual Studio 2005
    Version8.0
    PublisherMicrosoft
    SpracheProduct Language
  3. Aktivieren Sie auf der Registerkarte Datenquelle das Kontrollkästchen für dieses Paket enthält Quelldateien die Option, und klicken Sie dann auf Dateien immer aus Quellverzeichnis abrufen .
  4. Klicken Sie auf.
  5. Klicken Sie auf Lokales Laufwerk auf Standortserver , und klicken Sie dann auf Durchsuchen , klicken Sie im Dialogfeld Quellverzeichnis festlegen .
  6. Wählen Sie im Dialogfeld Ordner suchen den VisualStudio2005\VisualStudio -Ordner. Dies ist der Ordner mit dem Extrahieren der Dateien weiter oben.
  7. Klicken Sie dreimal auf OK , um die Dialogfelder zu schließen.

Schritt 2: Erstellen der Visual Studio 2005-Anwendung

  1. Erweitern Sie den entsprechenden Knoten, unter Pakete in der Struktur Standortdatenbank von der SMS-Administratorkonsole.
  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Programme , zeigen Sie auf neu und klicken Sie dann auf Programm .
  3. Geben Sie auf der Registerkarte Allgemein im Dialogfeld Eigenschaften von Visual Studio-Programm im Feld Name .
  4. Geben Sie Folgendes im Feld Befehlszeile :
    smswrapper.exe setup\setup.exe/unattendfile \\smsserver\ini\vs.ini /no_bsln_check
  5. Deaktivieren Sie auf der Registerkarte Umgebung das Kontrollkästchen für die Benutzereingabe erforderlich , und klicken Sie mit administrativen Rechten ausführen .
  6. Klicken Sie auf OK , um das Dialogfeld Eigenschaften zu schließen.

Schritt 3: Erstellen des Visual Studio 2005-Verteilungspunktes

  1. Klicken Sie unter dem entsprechenden Knoten in der Struktur Standortdatenbank von der SMS-Administratorkonsole mit der rechten Maustaste auf Verteilungspunkte , zeigen Sie auf neu und klicken Sie dann auf Verteilungspunkte .
  2. Klicken Sie im neue Distribution Points-Assistenten auf Weiter .
  3. Wählen Sie den Verteilungspunkt auf dem das Paket kopiert werden soll.
  4. Klicken Sie auf Fertig stellen .

Schritt 4: Erstellen Sie die Visual Studio 2005-Ankündigung

  1. Klicken Sie in der Standortdatenbank Struktur der SMS-Administratorkonsole mit der rechten Maustaste auf Werbung , zeigen Sie auf neu und klicken Sie dann auf Anzeige .
  2. Geben Sie auf der Registerkarte Allgemein im Dialogfeld Ankündigungseigenschaften Visual Studio 2005-Ankündigung im Feld Name .
  3. Wählen Sie in der Liste Paket das Visual Studio 2005 -Paket.
  4. Wählen Sie in der Liste Programme das Programm aus Visual Studio 2005 .
  5. Klicken Sie auf Durchsuchen , und wählen Sie dann die Sammlung von Computern, die Visual Studio 2005 bereitgestellt werden soll.
  6. Klicken Sie auf OK , um das Dialogfeld Ankündigungseigenschaften zu schließen.

Informationsquellen

Weitere Informationen zu Systems Management Server die folgenden Microsoft-Website:
http://www.microsoft.com/smserver/default.mspx
Weitere Informationen finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
913445Der Computer möglicherweise unerwartet neu gestartet, wenn Sie Visual Studio 2005 im unbeaufsichtigten Modus installieren

Eigenschaften

Artikel-ID: 907759 - Geändert am: Mittwoch, 14. März 2007 - Version: 2.5
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Visual Studio 2005 Professional Edition
  • Microsoft Visual Studio 2005 Express Edition
Keywords: 
kbmt kbhowtomaster kbinfo KB907759 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 907759
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com