Der Zuteilungstyp aus einem Vertrag Vorlage wird nicht verwendet, wenn Sie einen Vertrag in Microsoft CRM 3.0 erstellen

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 909284 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Problembeschreibung

Wenn Sie einen Vertrag in Microsoft Dynamics CRM 3.0 erstellen, wird der Zuteilungstyp aus den entsprechenden Vertrag Vorlage nicht verwendet. Wenn Sie den Vertrag in Microsoft CRM-Datenbank anzeigen, sehen Sie, dass der AllotmentTypeCode-Wert auf 1 festgelegt ist. Dieser Wert wird unabhängig von der AllotmentTypeCode-Wert festgelegt, der im Vertrag Vorlage angegeben ist.

Dieses Problem, wenn Sie einen Vertrag in ein Konto oder einen Kontakt erstellen. Dieses Problem tritt nicht auf, wenn Sie einen Vertrag, erstellen indem der Vertrag-Vorlage im Dienst in Microsoft CRM 3.0.

Ursache

Dieses Problem rührt von Microsoft CRM 3.0 nicht die Zeit für eine Vertragsposition dekrementiert wird wenn der Vertrag erstellt wird, ohne Service.

Lösung

Microsoft Dynamics CRM 3.0

Dieses Problem wurde in Update Rollup 1 für Microsoft Dynamics CRM 3.0 behoben. Weitere Informationen finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
922815Updaterollup 1 ist für Microsoft Dynamics CRM 3.0 verfügbar

Microsoft Dynamics CRM 3.0 japanische oder chinesische version

Dieses Problem ist in Updaterollup 2 für die vereinfachtes Version von Microsoft Dynamics CRM 3.0, sowie für die japanische Version von Microsoft Dynamics CRM 3.0 behoben. Weitere Informationen finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
944372Updaterollup 2 für die Version Chinesisch vereinfacht Microsoft CRM 3.0 und für die japanische Version von Microsoft Dynamics CRM 3.0 ist verfügbar

Weitere Informationen

Weitere Informationen zur Terminologie, mit der Microsoft-Produktupdates, finden Sie in den folgenden Artikeln der Microsoft Knowledge Base:
824684Erläuterung von Standardbegriffen bei Microsoft Softwareupdates
887283Microsoft Business Solutions CRM-Softwarehotfix und Update Packen Namensstandards

Schritte zum Reproduzieren des Problems

  1. Melden Sie sich Microsoft CRM-Webanwendung.
  2. Erstellen Sie einen neuen Vertrag Vorlage. Festlegen Sie in dieser Vorlage des Typs Zuteilung auf Zeit und speichern Sie dann den Vertrag Vorlage.
  3. Erstellen Sie einen neuen Datensatz für ein Konto. In diesem Datensatz Erstellen eines Vertrags. Dazu klicken Sie im Detailfenster auf Verträge .
  4. Erstellen Sie eine neue Zeile, in dem Vertrag, der die folgenden Einstellungen definiert:
    • Anfragen/Minuten gesamt : 60
    • insgesamt Preis : 90
  5. Speichern Sie den Vertrag und erstellen Sie eine Rechnung für diesen Vertrag.
  6. Erstellen Sie eine neue Anfrage für das Konto, das Sie verwendet, in Schritt 3. Wählen Sie die Vertragsposition, die Sie in Schritt 4 erstellt haben, und speichern Sie dann den Fall.
  7. Erstellen Sie eine neue Serviceaktivität für den Fall, den Sie in Schritt 6 erstellt haben. Legt die Zeitspanne für diese Serviceaktivität bis 60 Minuten fest.
  8. Speichern Sie die Serviceaktivität, und schließen Sie die Serviceaktivität, sodass es den Status abgeschlossen hat.
  9. Lösen Sie den Fall, dass in Schritt 6 erstellt und legen Sie den abzurechnende Zeit -Wert auf 60 Minuten auf. Diese Einstellung entspricht die Zeit für die Serviceaktivität, die Sie in Schritt 7 erstellt haben.
  10. Öffnen Sie die Vertragsposition, die Sie in Schritt 4 erstellt haben und zeigen Sie den entsprechenden Wert im Feld Zuteilungen verwendet .
Dieser Wert wird auf 1 und nicht auf 60 Minuten festgelegt, wie erwartet.

Eigenschaften

Artikel-ID: 909284 - Geändert am: Dienstag, 6. Mai 2008 - Version: 4.1
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft CRM 3.0
Keywords: 
kbmt kbcrmv3cno kbmbsworkflow kbhotfixserver kbqfe kbmbsmigrate KB909284 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 909284
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com