Update: Die ObjectControl_Activate-Methode kann nicht für eine Komponente aufgerufen werden, die in VBA geschrieben ist, wenn eine Clientanwendung versucht, eine COM+-Komponente zu erstellen

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 911194 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Problembeschreibung

Wenn eine Clientanwendung versucht, eine Microsoft COM+-Komponente erstellen, kann die ObjectControl_Activate -Methode nicht für eine Komponente aufgerufen werden, die in VBA geschrieben ist. Dieses Problem tritt Sie in der Regel, wenn Sie Microsoft Visual Basic Professional Edition für Windows 6.0 verwenden, um eine Komponente zu debuggen, die in COM+ gehostet wird. Wenn dieses Problem auftritt, kann ein Fehlermeldung, die der folgenden ähnelt im Ereignisprotokoll protokolliert:
Ereignistyp: Fehler
Ereignisquelle: COM+
Ereigniskategorie: (98)
Ereignis-ID: 4822
Date: Date
Time: Time
Benutzer: NV
Computer: ComputerName
Beschreibung: Eine Bedingung aufgetreten, der angibt dieser COM+-Anwendung in einem instabilen Zustand oder nicht ordnungsgemäß funktioniert.
Assertionsfehler:! PunkToActivate Server Anwendungs-ID: GUID
Serveranwendungsinstanz-ID: GUID
Serveranwendungsname: Systemanwendung
Die schwerwiegende Natur der dieser Fehler hat der Prozess beendet.
COM+-Dienste-interne Informationen:
Datei: c:\xpsp2\com\com1x\src\comsvcs\jit\jit.cpp, Zeile: 556 Dateiversion von Comsvcs.dll: ENU 2001.12.4414.305 shp
Weitere Informationen finden Sie im Hilfe- und Supportcenter unter http://support.microsoft.com.

Ursache

Dieses Problem rührt Marshalling des Kontexts für das neue Objekt fehlschlägt. Marshallen schlägt fehl, da die Größe des reservierten Puffers zu klein ist. Wiederholungslogik ist in der com+-Code implementiert. Allerdings schlägt die Visual Basic 6.0-Debug-Aktivierung fehl, wenn ersten Marshalling Versuch fehlschlägt.

Lösung

Informationen zum Hotfix Rollup-Paket

Um dieses Problem zu beheben, besorgen Sie Hotfix Rollup-Paket, das diesen Hotfix enthält. Weitere Informationen finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
910720Verfügbarkeit von Windows XP COM+ Hotfix Rollup Package 12

Status

Microsoft hat bestätigt, dass dies ein Problem in Microsoft-Produkten handelt, die im Abschnitt "Gilt für" aufgeführt sind.

Weitere Informationen

Weitere Informationen zur Benennung von Hotfix-Paketen finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
816915Neues Schema für die Dateibenennung in Microsoft Windows-Softwareaktualisierungspaketen
Weitere Informationen zur Terminologie für Softwareupdates finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
824684Erläuterung von Standardbegriffen bei Microsoft Softwareupdates

Eigenschaften

Artikel-ID: 911194 - Geändert am: Mittwoch, 5. Dezember 2007 - Version: 2.6
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft COM+ 1.0
  • Microsoft COM+ 1.5
  • Microsoft Windows Server 2003, Enterprise Edition (32-bit x86)
  • Microsoft Windows Server 2003, Enterprise Edition for Itanium-based Systems
  • Microsoft Windows Server 2003, Enterprise x64 Edition
  • Microsoft Windows Server 2003, Standard Edition (32-bit x86)
  • Microsoft Windows Server 2003, Standard x64 Edition
  • Microsoft Windows XP Home Edition
  • Microsoft Windows XP Professional
  • Microsoft Visual Basic Professional Edition for Windows, Versions 6.0
Keywords: 
kbmt kbqfe kbfix kbprb KB911194 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 911194
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com