Fehlermeldungen beim Installieren von Age of Empires III oder Rise of Nations: Rise of Legends: "Fehler 1935" oder "Fehler 1904"

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 912072 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Problembeschreibung

Wenn Sie versuchen, Installieren von Microsoft Age of Empires III oder Microsoft Rise of Nations: Rise of Legends möglicherweise sinngemäß eine der folgenden Fehlermeldungen angezeigt:
Fehler 1935: Ein Fehler während der Installation von eine MSXML2 öffentliche Schlüsseltoken Assembly.
Fehler beim Registrieren Fehler 1904.Module C:\WINDOWS\System32\msxml4.dll. HRESULT - 2147024891. Wenden Sie sich an den Support.
Beim Versuch, spielen oder Aktualisieren von Rise of Nations: Rise of Legends tritt möglicherweise eines der folgenden:
  • Wenn Sie versuchen, Armeen zu verschieben, geht das Spiel zurück, der Weltkarte.
  • Die folgende Meldung im Einzelspieler-Modus:
    Die Host ist eine Zuordnung ausgewählt, die Sie nicht besitzen. <Map Name > aus der Host downloaden?
    Wenn Sie auf Nein klicken, beenden Sie das Spiel.
  • Wenn Sie versuchen, das Update des Spiele sinngemäß die folgende Fehlermeldung:
    Originaldateien konnte nicht gefunden werden.

Lösung

Methode 1: Downloaden Sie und installieren Sie Microsoft XML Core Services 4.0

Um dieses Problem zu beheben, installieren Sie das Spiel nach dem Herunterladen und dann das aktuelle Service Pack-Release von Microsoft XML Core Services (MSXML) 4.0 installieren. Microsoft XML Core Services (MSXML) wurde früher als Microsoft XML Parser bezeichnet.

Weitere Informationen zum Downloaden der neuesten Service Pack-Version von Microsoft XML Core Services (MSXML) 4.0 die folgende Microsoft-Website:
http://msdn2.microsoft.com/en-us/xml/bb190622.aspx

Methode 2: Entfernen Sie das Installationsprogramm von Windows-Tools einfache

  1. Mithilfe ein Antispywareprogramm, entfernen Sie das Installationsprogramm von Windows-Tools leicht von dem Computer. Wenn Sie nicht über ein Antispywareprogramm verfügen, können Sie das Microsoft Windows AntiSpyware-Programm herunterladen. Um das Windows AntiSpyware-Programm herunterzuladen, die folgende Microsoft-Website:
    http://www.microsoft.com/athome/security/spyware/software/default.mspx
    Nachdem Sie die Antispywareprogramme entfernt haben, entfernen Sie die installierten Programme aus der Systemsteuerung.
  2. Klicken Sie auf Start , klicken Sie auf Ausführen , geben Sie appwiz.cpl ein und klicken Sie dann auf OK .

    Klicken Sie unter Windows Vista auf Start
    Bild minimierenBild vergrößern
    Start button
    , klicken Sie auf Alle Programme , klicken Sie auf Zubehör und klicken Sie dann auf Ausführen .
  3. Finden Sie unter Zurzeit installierte Programme und Updates Sie, ob die folgenden Programme aufgeführt sind:
    • WinTools
    • WebSearch
    • Einfache Installer
    • System-Mechanic
  4. Wenn eine oder mehrere dieser Programme aufgeführt sind, klicken Sie auf das Programm und klicken Sie dann auf Ändern/Entfernen . Wenn Sie aufgefordert werden, um das Entfernen zu bestätigen, klicken Sie auf Ja .
  5. Folgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm, um das Programm zu entfernen.
  6. Nachdem Sie die Programme entfernt haben, versuchen, Age of Empires III oder Rise of Nations zu installieren: Rise of Legends erneut.
Weitere Informationen zu diesen Programmen finden Sie unter den Hersteller des Programms.

Weitere Informationen

Weitere Informationen zum Microsoft XML Core Services (MSXML) der folgenden Microsoft-Website:
http://msdn2.microsoft.com/en-us/library/ms763742.aspx

Eigenschaften

Artikel-ID: 912072 - Geändert am: Mittwoch, 14. November 2007 - Version: 2.10
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Age of Empires III
  • Microsoft Age of Empires III : The WarChiefs
  • Microsoft Rise of Nations: Rise of Legends
Keywords: 
kbmt kberrmsg kbsetup kbtshoot KB912072 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 912072
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns