MS06-029: Sicherheitsrisiko in Microsoft Exchange Server kann Skripteinschleusung ermöglichen, wenn in Exchange Server Outlook Web Access ausgeführt wird

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 912442 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Alles erweitern | Alles schließen
Microsoft hat das Sicherheitsbulletin MS06-029 veröffentlicht. Das Sicherheitsbulletin enthält alle wesentlichen Angaben zum Sicherheitsupdate für Microsoft Exchange Server 2003 und Microsoft Exchange 2000 Server Service Pack 3 (SP3). Diese Informationen umfassen die Dateiinformationen und die Informationen zur Bereitstellung des Updates. Das komplette Security Bulletin finden Sie auf folgender Microsoft-Website:
http://technet.microsoft.com/de-de/security/bulletin/ms06-029
Wenn Sie Microsoft Exchange Server 2003 Service Pack 1 (SP1) oder Microsoft Exchange Server 2003 Service Pack 2 (SP2) verwenden und dieses Sicherheitsupdate installieren, kann sich dies auf Drittanbieterdienste wie BlackBerry und GoodLink auswirken. Freigegebene Postfächer und Microsoft Entourage-Delegierungsszenarien können ebenfalls beeinträchtigt werden.



Wenn Sie Microsoft Exchange 2000 Server Service Pack 3 (SP3) verwenden und dieses Sicherheitsupdate installieren, treten diese Probleme nicht auf.

Wenn Sie Microsoft Exchange Server 2003 Service Pack 1 (SP1) oder Microsoft Exchange Server 2003 Service Pack 2 (SP2) verwenden, lesen Sie den folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base, bevor Sie das Sicherheitsupdate installieren.

912918 Benutzer können in Exchange 2000 Server und in Exchange Server 2003 keine E-Mail-Nachrichten von einem mobilen Gerät oder von einem freigegebenen Postfach senden

Die in diesem Artikel genannten Fremdanbieterprodukte stammen von Herstellern, die von Microsoft unabhängig sind. Microsoft gewährt keine implizite oder sonstige Garantie in Bezug auf die Leistung oder Zuverlässigkeit dieser Produkte.
Hinweis Dies ist ein Artikel, der im Schnellverfahren direkt von der Microsoft-Supportorganisation erstellt wurde. Die hierin enthaltenen Informationen werden als Reaktion auf neue Probleme wie besehen bereitgestellt. Da dieser Artikel im Schnellverfahren erstellt wurde, kann er Tippfehler enthalten und zu einem späteren Zeitpunkt ohne vorherige Ankündigung überarbeitet werden. Weitere zu berücksichtigende Informationen finden Sie in den Nutzungsbedingungen.

Eigenschaften

Artikel-ID: 912442 - Geändert am: Freitag, 29. November 2013 - Version: 1.0
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Exchange Server 2003 Service Pack 2, wenn verwendet mit:
    • Microsoft Exchange Server 2003 Enterprise Edition
    • Microsoft Exchange Server 2003 Standard Edition
  • Microsoft Exchange Server 2003 Service Pack 1
Keywords: 
kbqfe kbsecurity kbsecbulletin kbsecvulnerability kbwinxppresp2fix kbbug kbfix kbwinserv2003presp1fix kbwin2000presp5fix kbwinnt400presp7fix KB912442
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com