Artikel-ID: 912945 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
ACHTUNG:
Das in diesem Artikel beschriebene Update ist im neuesten kumulativen Sicherheitsupdate für Internet Explorer enthalten. Um das neueste kumulative Update zu installieren, installieren Sie alle wichtigen Updates und alle Updates mit hoher Priorität. Besuchen Sie hierzu die Windows Update-Website:
http://www.update.microsoft.com
Weitere technische Informationen zum aktuellen kumulativen Sicherheitsupdate für Internet Explorer finden Sie auf der folgenden Microsoft-Website:
http://technet.microsoft.com/de-de/security/bulletin
Mit diesem Artikel werden IT-Experten und Entwickler über eine Änderung in der Art und Weise informiert, wie Internet Explorer ActiveX-Steuerelemente behandelt. Privatbenutzer finden auf der folgenden Website von Microsoft Informationen dazu, wie Internet Explorer nach der Installation dieses Updates ActiveX-Steuerelemente behandelt:
http://windows.microsoft.com/de-de/internet-explorer/download-ie
Hinweis Wenn auf einer Website, der Sie vertrauen, Probleme mit einem ActiveX-Steuerelement auftreten, fügen Sie die Website in Internet Explorer zur Zone vertrauenswürdiger Sites hinzu. Gehen Sie hierzu in Internet Explorer folgendermaßen vor:
  1. Klicken Sie im Menü Extras auf Internetoptionen.
  2. Klicken Sie auf der Registerkarte Sicherheit auf Vertrauenswürdige Sites, und klicken Sie dann auf Sites.
  3. Geben Sie unter Diese Website zur Zone hinzufügen die URL der Webseite ein, die Sie hinzufügen möchten.
  4. Klicken Sie auf Hinzufügen und anschließend auf Schließen.
Wenn das Problem weiterhin besteht, rufen Sie die folgende Microsoft-Website auf:
http://support.microsoft.com/ph/807?ln=de#tab0
Wichtig Die Informationen in diesem Artikel gelten für Versionen von Internet Explorer, die zwischen April 2006 und April 2008 veröffentlicht und aktualisiert wurden. Im April 2008 wurde das in diesem Artikel beschriebene Verhalten mit Sicherheitsupdate MS08-024 aus Internet Explorer entfernt. Technische Informationen zum Sicherheitsupdate MS08-024 finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
947864 MS08-024: Kumulatives Sicherheitsupdate für Internet Explorer
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

EINFÜHRUNG

Microsoft hat ein Softwareupdate für Microsoft Internet Explorer 6 unter Microsoft Windows XP Service Pack 2 (SP2) und Windows Server 2003 Service Pack 1 (SP1) veröffentlicht. Dieses Update ändert, wie Internet Explorer bestimmte Webseiten behandelt, die ActiveX-Steuerelemente und Java-Add-Ins verwenden. Beispiele für solche ActiveX-Steuerelemente sind:
Adobe Reader
Apple QuickTime Player
Macromedia Flash Player
Microsoft Windows Media Player
Real Networks RealPlayer
Sun Java Virtual Machine
Nachdem Sie das Update installiert haben, ist eine Interaktion mit ActiveX-Steuerelementen von bestimmten Webseiten erst möglich, wenn diese ActiveX-Steuerelemente aktiviert wurden. Klicken Sie auf ein ActiveX-Steuerelement, um es zu aktivieren. Es stehen auch bestimmte Verfahren zur Verfügung, mit denen Webentwickler ihre Webseiten aktualisieren können. Weitere Informationen zu diesen Techniken finden Sie auf der folgenden MSDN-Website:
http://msdn.microsoft.com/de-de/library/ms537508.aspx
Wenn Sie dieses Update installieren, wird die Binärdatei "Plugin.ocx" vollständig aus Windows Server 2003 und aus Windows XP entfernt. Die Binärdatei "Plugin.ocx" ist eine private Komponente von Internet Explorer ohne öffentliche Schnittstellen. "Plugin.ocx" wird als Host für Netscape-Plug-Ins als ActiveX-Steuerelemente verwendet. Die Funktionen von "Plugin.ocx" wurden im Jahr 2003 für Windows Server 2003 und Windows XP aus Sicherheitsgründen deaktiviert. Dieses Update entfernt den nicht funktionsfähigen Plugin.ocx-Code vollständig.

Als Bestandteil dieses Internet Explorer-Updates veröffentlicht Microsoft Updates für die aktuellen Versionen von Windows XP und Windows Server 2003. Alle Client-Betriebssysteme werden aktualisiert. Zu diesen Client-Betriebssystemen zählen die folgenden:
  • Windows XP Starter Edition
  • Windows XP Home Edition
  • Windows XP Professional Edition
  • Windows XP Tablet PC Edition
  • Windows XP Media Center Edition
  • Windows XP Professional für Embedded-Systeme
Derzeit hat Microsoft keine Updates für frühere Versionen von Internet Explorer, Windows Server 2003 oder Windows XP veröffentlicht. Es kann jedoch sein, dass Microsoft in Zukunft Updates für diese früheren Versionen veröffentlicht. Weitere Informationen über Veröffentlichungszeitpläne werden in diesem Artikel bereitgestellt, sobald sie verfügbar sind.

Die folgenden Dateien stehen im Microsoft Download Center zum Download zur Verfügung:

Update für Internet Explorer unter Windows Server 2003, 32-Bit-Versionen (x86), mit Service Pack 1:
Bild minimierenBild vergrößern
Download
Paket 912945 jetzt herunterladen
Internet Explorer-Update für Itanium-basierte 64-Bit-Versionen von Windows Server 2003 mit Service Pack 1:
Bild minimierenBild vergrößern
Download
Paket 912945 jetzt herunterladen
Internet Explorer-Update für x64-basierte 64-Bit-Versionen von Windows Server 2003:
Bild minimierenBild vergrößern
Download
Paket 912945 jetzt herunterladen
Update für Internet Explorer unter Windows XP Professional x64-Edition:
Bild minimierenBild vergrößern
Download
Paket 912945 jetzt herunterladen
Update für Internet Explorer unter Windows XP mit Service Pack 2:
Bild minimierenBild vergrößern
Download
Paket 912945 jetzt herunterladen
Weitere Informationen zum Herunterladen von Microsoft Support-Dateien finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
119591 So erhalten Sie Microsoft-Supportdateien von Onlinediensten
Microsoft hat diese Datei auf Viren überprüft. Microsoft hat dazu die neueste Software zur Virenerkennung verwendet, die zum Zeitpunkt der Bereitstellung verfügbar war. Die Datei befindet sich auf Servern mit verstärkter Sicherheit. Auf diese Weise werden nicht autorisierte Änderungen an der Datei weitestgehend verhindert.

Weitere Informationen

Bekannte Probleme

  • Das Internet Explorer Update für ActiveX-Steuerelemente, das in Sicherheitsupdate 912812 enthalten ist, ist deaktiviert

    Nachdem Sie das Update 912945 für Internet Explorer bereitgestellt haben, wird das Verhalten des Internet Explorer Updates für ActiveX-Steuerelemente, das in Sicherheitsupdate 912812 enthalten ist, deaktiviert. Die in Sicherheitsupdate 912812 enthaltenen Sicherheitsupdates sind weiterhin vorhanden und aktiviert. Nur das Verhalten des Internet Explorer Updates für ActiveX-Steuerelemente ist deaktiviert.
  • Probleme beim Webseiten-Rendering in Internet Explorer

    Diese Probleme treten auf, wenn die Datei "Mshtml.dll" nach der Installation dieses kumulativen Updates erneut registriert wird. Dieses Problem ist mit dem Sicherheitsupdate 912812 für Internet Explorer behoben.
    912812 MS06-013: Kumulatives Sicherheitsupdate für Internet Explorer

    Microsoft empfiehlt die Installation von Sicherheitsupdate 912812 für Internet Explorer statt des Updates 912945, das im vorliegenden Artikel behandelt wird.
  • Dialogfelder für die Erstanmeldung werden möglicherweise erneut angezeigt und auf die Standardkonfiguration zurückgesetzt

    Dieses Problem kann auftreten, wenn Sie die Hotfixversion dieses Softwareupdates auf 64-Bit-Systeme anwenden, zum Beispiel auf eine Itanium-basierte oder eine 64-Bit-Version von Microsoft Windows Server 2003 oder eine x64-Bit-Version von Windows XP mit ihren jeweiligen Service Packs. In diesem Fall kann es sein, dass für Anwendungen und Windows-Komponenten die Dialogfelder für die Erstanmeldung eingeblendet werden. Außerdem werden manche Einstellungen auf die Standardeinstellungen zurückgesetzt. Dieses Verhalten kann die folgenden Probleme verursachen:
    • Anwendungen fragen Benutzer, ob sie Datenschutzfunktionen nutzen möchten.
    • Internet Explorer-Favoriten werden auf die Standardeinstellungen zurückgesetzt.
    • Internet Explorer-Sicherheitszonen werden auf die Standardeinstellungen zurückgesetzt.
    • Erweiterte Einstellungen in Internet Explorer werden auf die Standardeinstellungen zurückgesetzt.
    • Windows Media Player-Dialogfelder für die Erstanmeldung werden angezeigt.
    Dieses Problem ist mit dem Sicherheitsupdate 912812 für Internet Explorer behoben.
  • Google Toolbar

    In der Google Toolbar wird möglicherweise eine Zugriffsverletzung angezeigt, wenn Sie ein Fenster schließen, das ein inaktives ActiveX-Steuerelement enthält. Die Technikteams von Microsoft und Google arbeiten gemeinsam an einer Lösung dieses Problems. Google wird das Problem voraussichtlich mithilfe des automatischen Servicemechanismus für Benutzer der Google Toolbar beheben können. Dieses Problem betrifft Versionen der Google Toolbar vor der Version 3.0.129.2. Sie können die neueste Version von der folgenden Google-Website herunterladen:
    http://toolbar.google.com/T4/intl/de/index_pack.html
  • Externes Skriptverfahren funktioniert nicht, wenn das Kontrollkästchen "Skriptdebugging deaktivieren" in Internet Explorer deaktiviert ist

    Dieses Problem ist mit dem Sicherheitsupdate 912812 für Internet Explorer behoben.
  • ActiveX-Steuerelemente, die "Java Platform" verwenden (Standard Edition 1.3 oder 1.4)

    Nachdem Sie in einem Programm, welches das Add-In-Steuerelement unter Verwendung von Java Platform Standard Edition (J2SE) 1.3 oder J2SE 1.4 ausführt, auf ein ActiveX-Add-In-Steuerelement geklickt haben, wird der Fokus nicht auf das Add-In-Steuerelement gesetzt. Sie müssen erneut auf das Steuerelement klicken, um den Fokus darauf zu setzen. In J2SE 1.5 tritt dieses Fokusproblem nicht auf. Sie erhalten die neueste J2SE-Version auf der folgenden Website von Sun Microsystems, Inc.:
    http://java.sun.com/j2se
  • Die Option /integrate kann nicht zur Aktualisierung der Quelldateien für die Windows-Installation verwendet werden

    Administratoren können die Option /integrate nicht verwenden, um die Quelldateien für die Windows-Installation mit diesem Update zu aktualisieren. Dieses Problem wird voraussichtlich mit dem nächsten Update für Windows Server 2003 und Windows XP behoben sein. Verwenden Sie das Dienstprogramm Sysprep, um dieses Problem zu umgehen. Weitere Informationen hierzu finden Sie auf folgender Website von Microsoft:
    http://technet.microsoft.com/de-de/library/bb457067.aspx
    Dieses Problem wird durch das Sicherheitsupdate 912812 für Internet Explorer behoben.
  • Siebel-Programme mit ActiveX-Steuerelementen

    Das Softwareupdate 912945 betrifft alle Siebel 7 High Interactive-Clients. Nachdem Sie dieses Update angewendet haben, müssen Sie mehrere Mausklicks (einen pro ActiveX-Steuerelement im Programm) ausführen, um mit dem Siebel-Programm interagieren zu können. Siebel arbeitet zusammen mit Microsoft an einer Lösung des Problems. Im Frühjahr 2006 wird die Veröffentlichung eines Siebel-Produktupdates erwartet. Weitere Informationen zu Siebel-Produktupdates finden Sie auf folgender Supportwebsite von Siebel:
    http://www.oracle.com/index.html
  • Teilzeichenfolge entspricht integrierten Prozessnamen

    Einige Anwendungen haben standardmäßig Prozessnamen, die eine Untermenge der Anwendungen sind, die in das neue ActiveX-Verhalten integriert sind. Ein Beispiel hierfür ist der Prozessname "APExplorer.exe", bei dem "Explorer.exe" ein Bestandteil des Namens ist. "Explorer.exe" wird daher in das neue ActiveX-Verhalten integriert. Bei derartigen Anwendungen ist das neue ActiveX-Verhalten zu beobachten.

    Dieses Problem ist mit dem Sicherheitsupdate 912812 für Internet Explorer behoben.
  • MFC-Steuerelemente erzeugen ein permanent angezeigtes Fenster

    Wenn Sie eine Seite mit einem MFC-ActiveX-Steuerelement verlassen, wird das Steuerelement in bestimmten Fällen auch im neuen Fenster noch angezeigt. Dieses Problem ist mit dem Sicherheitsupdate 916281 für Internet Explorer behoben.
  • Visual Basic-Steuerelemente werden nicht angezeigt

    In bestimmten Fällen werden in Visual Basic erstellte Steuerelemente, für die entsprechende CSS-Attribute für Anzeige und Sichtbarkeit festgelegt wurden, nicht angezeigt. Dieses Problem ist mit dem Sicherheitsupdate 916281 für Internet Explorer behoben.
  • Sicherheitswarnmeldung, wenn Sie versuchen, ein PDF-Dokument von einer sicheren (https://) Website zu öffnen

    Wenn Sie versuchen, ein PDF-Dokument von einer sicheren (https://) Website zu öffnen, erhalten Sie fälschlicherweise eine Sicherheitswarnmeldung zu gemischten Inhalten. Dieses Problem ist mit dem Sicherheitsupdate 916281 für Internet Explorer behoben.
Beschreibungen empfohlener Verfahren, mit denen Sie sicherstellen können, dass ActiveX-Steuerelemente ohne Eingriffe von Seiten des Benutzers funktionieren, finden Sie auf folgender MSDN-Website:
http://msdn.microsoft.com/de-de/library/ms537508.aspx
Die folgenden Probleme treten auf Websites auf, auf denen die empfohlenen Verfahren nicht angewendet werden.

Hinweis Alle genannten Probleme können mithilfe der auf der MSDN-Website beschriebenen Verfahren behoben werden.
  • Scrollen
    Wenn Sie mit dem Mausrad durch eine Seite blättern, die ein interaktives Steuerelement enthält, wird das Steuerelement möglicherweise nicht korrekt angezeigt. Dieses Problem ist mit dem Sicherheitsupdate 912812 für Internet Explorer behoben.
  • Abstract Window Toolkit
    Es wurden Zugriffsverletzungen in Bezug auf Java-Programme gemeldet, die AWT-Klassen (AWT = Abstract Window Toolkit) in der Benutzeroberfläche verwenden. Dieses Problem ist mit dem Sicherheitsupdate 912812 für Internet Explorer behoben.
  • Transparent Flash
    Eine Anzeige im Vollbildmodus wird ausgeblendet. Das Fokusrechteck bleibt jedoch bestehen. In dieser Situation ist das Steuerelement weiterhin vorhanden. Es ist jedoch transparent. Das zugehörige Overlayfenster verbleibt somit auf der Seite.
  • DHTML-Menüs
    Wenn Sie ein DHTML-Menü erweitern, wird es eventuell über einem ActiveX-Steuerelement angezeigt. Wenn Sie in dieser Situation auf das Menü klicken, aktivieren Sie das Steuerelement, statt auf das DHTML-Menü zuzugreifen. Das Overlayfenster ist in der Z-Ordnung am höchsten angesiedelt. Aus diesem Grund wirkt sich der Mausklick auf dieses Fenster aus.
  • Bei Steuerelementen wird vor dem Laden eine Eingabeaufforderung angezeigt
    Wenn bestimmte Steuerelemente in eine Webseite geladen werden, werden sie durch die Funktionalität dieses Updates nicht korrekt maskiert. Solche Steuerelemente werden beispielsweise in Macromedia Shockwave Director, QuickTime Player und Virtools Web Player verwendet. Wenn Windows feststellt, dass ein Steuerelement inaktiv ist, fragt das System den Benutzer, ob es wirklich geladen werden soll.
  • CSS-Attribute in Steuerelementen
    Steuerelemente, die ausgeblendet sind oder als Anzeigemoduseinstellung Kein haben, für die jedoch Größenabmessungen festgelegt sind, zeigen das Fokusrechteck an, wenn Sie den Mauszeiger darüber bewegen.
    Dieses Problem ist mit dem Sicherheitsupdate 916281 für Internet Explorer behoben.


Die in diesem Artikel genannten Produkte anderer Anbieter stammen von Herstellern, die von Microsoft unabhängig sind. Microsoft gewährt keine implizite oder sonstige Garantie in Bezug auf die Leistung oder Zuverlässigkeit dieser Produkte.

Eigenschaften

Artikel-ID: 912945 - Geändert am: Mittwoch, 12. Dezember 2012 - Version: 18.0
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Internet Explorer 6.0, wenn verwendet mit:
    • Microsoft Windows Server 2003, Standard x64 Edition
    • Microsoft Windows Server 2003, Datacenter x64 Edition
    • Microsoft Windows Server 2003, Enterprise x64 Edition
    • Microsoft Windows Server 2003 Service Pack 1
    • Microsoft Windows XP Professional x64 Edition
Keywords: 
kbresolve kbwebbrowser kbactivexscript kbonline kbexpertiseadvanced kbhowto kbfaq KB912945
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com